Alexander von Schönburg

 3,6 Sterne bei 156 Bewertungen

Lebenslauf von Alexander von Schönburg

Alexander von Schönburg wurde im August 1969 in Mogadischu als Sohn einer Adelsfamilie geboren. Er ist seit vielen Jahren als Journalist und Kolumnist bei diversen Zeitungen und Zeitschriften tätig und war unter anderem der Chefredakteur der "Park Avenue". Mit seinem Debüt "Die Kunst des stilvollen Verarmens", das 2005 veröffentlicht wurde, feierte er große Erfolge. Dieser und nachfolgende Romane von Schönburg avancierten zum Bestseller. Heute lebt der Autor mit seiner Familie in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Klimaschutz mit Stil (ISBN: 9783492318471)

Klimaschutz mit Stil

Neu erschienen am 01.09.2021 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Alexander von Schönburg

Cover des Buches Weltgeschichte to go (ISBN: 9783499634048)

Weltgeschichte to go

 (34)
Erschienen am 15.05.2018
Cover des Buches Der grüne Hedonist (ISBN: 9783492070317)

Der grüne Hedonist

 (9)
Erschienen am 06.04.2020
Cover des Buches Lexikon der überflüssigen Dinge (ISBN: 9783644101210)

Lexikon der überflüssigen Dinge

 (11)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Smalltalk (ISBN: 9783871347870)

Smalltalk

 (6)
Erschienen am 19.12.2014
Cover des Buches In bester Gesellschaft (ISBN: 9783499624728)

In bester Gesellschaft

 (6)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Der fröhliche Nichtraucher (ISBN: 9783644101012)

Der fröhliche Nichtraucher

 (5)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Weltgeschichte to go (ISBN: B018FQ9ND0)

Weltgeschichte to go

 (4)
Erschienen am 22.04.2016

Neue Rezensionen zu Alexander von Schönburg

Cover des Buches Die Kunst des lässigen Anstands (ISBN: 9783492316323)Kristall86s avatar

Rezension zu "Die Kunst des lässigen Anstands" von Alexander von Schönburg

Anstand geht auch lässig - aber bitte mit Stil
Kristall86vor 8 Monaten

Klappentext:

„Alexander von Schönburg plädiert für mehr Anstand, für Werte und Tugenden, die lange altmodisch erschienen und heute wieder aktuell sind. Dem »anything goes« der auf Selbsterfüllung, Vergnügen und Konsum getrimmten Gesellschaft stellt er die neue Ritterlichkeit gegenüber. Denn nobles Verhalten macht das Leben erst schön.“


Alexander von Schönburg könnte ich knutschen für dieses Buch! Warum? Endlich redet mal jemand offen und stilsicher über Anstand  ohne das es dabei langweilig erscheint. Wenn man die Menschheit heute so betrachtet, und dafür braucht man ein gewisses Auge, fällt auf, dass das Thema „Anstand“ bereits bei den einfachsten Tugenden schon nachgelassen hat oder gar völlig in Vergessenheit geraten ist. Ein einfaches „Danke“ oder „Bitte“ sind sehr selten wahrzunehmen, aber es gibt noch so viel mehr! Wenn man dieses Buch liest, und das macht wahrlich richtig Spaß, merkt man schnell, wo wir eigentlich gelandet sind und wie geschmackvoll uns stilistisch es ist, Anstand zu haben, zu zeigen, zu leben und diesen auch zu pflegen und zu erweitern. Von Schönburg nennt es „Ritterlichkeit“ und ja, genau das ist es, Anstand ist ritterlich....Finden Sie komisch? Dann lesen Sie dieses Buch und lassen Sie sich eines besseren belehren ohne dabei belehrt werden zu müssen, denn eigentlich ist Anstand doch Erziehungssache und wer will schon zugeben, dass unsere Eltern bei einem selbst versagt haben?! Eben! 

Alexander von Schönburg geht mit sehr großer philosophischer aber auch authentischer Richtung hier vor und bringt den Kern zum knacken! 

Eine sehr geschmackvolle und eindringliche Lektüre, die hoffentlich die richtigen Leser lesen werden ;-) 4 von 5 Sterne von mir!

Kommentare: 2
2
Teilen
Cover des Buches Der grüne Hedonist (ISBN: 9783492070317)sabatayn76s avatar

Rezension zu "Der grüne Hedonist" von Alexander von Schönburg

‚wie man auf lebens- und freudebejahende Weise grün sein kann‘
sabatayn76vor 9 Monaten

‚wie man auf lebens- und freudebejahende Weise grün sein kann‘ (Seite 10)

Alexander von Schönburg erzählt in ‚Der grüne Hedonist‘ von All You Can Eat, Avocados, SUVs, Car Sharing, Flugreisen, Kleidung, Cradle to Cradle, Wohnen, Jutebeuteln, (Mikro-) Plastik, Haustieren, Massentierhaltung, Sport und Feinstaub.

Ich habe mich schon etwas ausgiebiger mit Nachhaltigkeit beschäftigt und war sehr gespannt auf das Buch mit dem wichtigen, aber auch interessanten Ansatz, dass man unseren Planeten schützen kann und trotzdem kein Leben mit lauter Entsagungen leben muss.

Das Vorwort hat mir sehr gut gefallen, aber in den nachfolgenden Kapiteln hatte ich oft das Gefühl, dass von Schönburg etwas zu ausschweifend und ausufernd erzählt und dass ich kaum etwas dazulernen kann, weil er vor allem Dinge anspricht, die einem bereits geläufig sind, wenn man sich schon minimal mit dem Thema auseinandergesetzt hat.

Mich hat das Buch wirklich kaum weiter gebracht und mir kaum neues Wissen vermittelt, und einige der Tipps muten tatsächlich auch etwas sonderbar an, z.B. die Empfehlung, das Geschirr von Hand vorzuspülen, damit man das Sparprogramm der Spülmaschine benutzen kann.

Insgesamt lässt sich das Buch durchaus flüssig lesen und ist über weite Strecken hinweg unterhaltsam und auch recht amüsant. Meiner Meinung nach eignet es sich aber nur für Einsteiger ins Thema, die jedoch trotzdem Augen und Ohren offen halten und die im Buch beschriebenen Tipps nochmal mit gesundem Menschenverstand prüfen sollten. Sonderlich sympathisch fand ich das Geschriebene auch nicht, und ich bezweifle stark, dass man damit zu Verhaltensänderungen anstoßen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Weltgeschichte to go (ISBN: B018FQ9ND0)Elizzys avatar

Rezension zu "Weltgeschichte to go" von Alexander von Schönburg

Weltgeschichte mal anders!
Elizzyvor einem Jahr

Meine Meinung

Bereits in der Schule habe ich mich immer sehr für Geschichte interessiert. Bis heute ist dieses Interesse geblieben und so habe ich mich sehr darüber gefreut, als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe.

Wie intensiv wäre wohl dieses Erlebnis alles wieder in sich aufzusaugen und dabei vielleicht auch ganz viel neues zu lernen?


Ich habe im Sommer mit dem Buch begonnen, der Einstieg war sehr fliessend und leicht. Ich kam gut in das Buch rein und war sehr interessiert. Jedoch habe ich das Buch dann für eine Weile beiseite gelegt und es schlichtweg vergessen.

Letzte Woche habe ich es wieder zur Hand genommen und es dann auch in ein paar Tagen durchgelesen.

Der Autor schafft es Geschichte humorvoll zu erzählen, schweift hin und wieder ab erzählt eigene Anekdoten, versucht in einem Jugendlichen-Stil den Leser zu erreichen und schafft dies auch sehr gut.

Es ist kein typisches Geschichtsbuch, da er sich nicht lange mit grossen Jahreszahlen und Namen aufhält. Er präsentiert dem Leser eher das grosse Ganze. Befasst sich mit den wirklich prägnanten Ereignissen, fast diese sehr gut zusammen und hinterlässt auch einen bleibenden Eindruck.


Es geht in diesem Buch um diese seltsame Spezies Mensch, die sich blitzartig, quasi im Moment ihres Erscheinens, den Planeten untertan macht.

– Weltgeschichte to go


Im Gegensatz zu den meistens trockenen Schulbüchern schafft es Weltgeschichte to go alles etwas aufregender erscheinen zu lassen. Und auch wenn vielleicht einige Fakten fehlen und es manchmal etwas chaotisch war, fand ich es doch sehr lehrreich.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil ist leicht und modern, der Autor gibt sich wirklich Mühe den Leser zu erreichen. Das Cover ist passend und weckt auf jeden Fall mein Interesse.

Fazit

Intensiv und umfassend, trifft es auf jeden Fall. Manchmal etwas zu wild, deswegen ein kleiner Punktabzug. Auf jeden Fall aber lesenswert für zwischendurch, um mal wieder sein Geschichtswissen aufzufrischen.

Bewertung
Geschichtlich ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Alexander von Schönburg wurde am 15. August 1969 in Mogadischu geboren.

Community-Statistik

in 263 Bibliotheken

von 61 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks