Weltgeschichte to go

von Alexander von Schönburg 
3,3 Sterne bei7 Bewertungen
Weltgeschichte to go
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
Sarah_Knorrs avatar

Ein sehr amüsantes Geschichtsbuch!

Kritisch (1):
Caillean79s avatar

Wie ein To-Go-Kaffee vom Bäcker um die Ecke - sieht gut aus, macht Appetit, und schmeckt dann doch nicht so gut wie erwartet.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Weltgeschichte to go"

Der Espresso unter den Geschichtsbüchern: stark, gehaltvoll, anregend

Eigentlich geht das gar nicht: die ganze Weltgeschichte auf 280 Seiten zu erzählen. Aber Alexander von Schönburg kann’s, und er tut es so elegant und leichtfüßig, dass man plötzlich süchtig wird nach Geschichte.
Er nimmt uns mit auf die Reise zu den wichtigsten Städten der Menschheit, von Babylon über Berlin bis New York. Die größten Helden werden benannt und die schlimmsten Schurken. Schönburg erzählt von Kunstwerken, Erfindungen und Ideen der Menschheit, vom Faustkeil bis zum Selfiestick. Zu Beginn, gleichsam zum Warmlaufen, fasst er über zwei Millionen Jahre Menschheitsgeschichte auf zehn Seiten zusammen, geleitet von der Frage: Wie hat es eine eher unbedeutende Affenspezies – in der Nahrungskette irgendwo zwischen Schaf und Löwe – geschafft, sich die Erde untertan zu machen?
Überraschende Durchblicke quer durch das Dickicht der Jahrtausende, pointierte Anekdoten und Porträts (was verbindet Wladimir Putin und Karl den Großen?) und verblüffende Einsichten machen das Buch zu einem Leseerlebnis und zu einem echten Schönburg. Was er Ihnen über Geschichte nicht erzählt, werden Sie nicht vermissen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499631528
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:18.08.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.04.2016 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sarah_Knorrs avatar
    Sarah_Knorrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr amüsantes Geschichtsbuch!
    Ein sehr amüsantes 'Geschichtsbuch'!

    Zum Cover: Das Cover ist für ein normales Sachbuch sehr schlicht gestaltet worden, dennoch gefällt es mir sehr. Zu sehen ist in der Mitte ein Kaffeebecher to go, was passender zu dem Buch/dem Titel nicht sein konnte. 
    Auf dem Cover sind generell wichtige Elemente und Ereignisse abgebildet worden. Napoleon Bonaparte wurde auf dem Becher abgebildet oder auf der linken Seite ein Ritterhelm, eine Maschine oder eine Statue eines Pharaos. Auf der rechten Seite ein ICE-Zug, die Statue eines Mannes oder auch das Kolosseum.
    Es sind Elemente der Geschichte mit dem jeder etwas assoziiert.

    Zum Inhalt: Die ganzen Big-Bang-Momente der Weltgeschichte werden in diesem Buch vorgestellt. Der Autor Alexander von Schönburg führt den Leser kurzweilig und fundiert durch die Geschichte. Dabei hat der Autor seinen Roman in folgende Kapitel unterteilt: 4,5 Milliarden Jahre im Schnelldurchlauf, die wichtigsten Ereignisse, Städte, Menschen, Ideen, Erfindungen, Worte, aber auch Irrtümer, das Ende der Welt und das Böse der Geschichte. 

    Zum Schreibstil: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Dieser war sehr flüssig und informativ. Die eher sachliche Sprache, die man aus Sachbüchern kennt, findet man hier weniger vor. Der Autor Alexander von Schönburg erzählt alles in einer sehr amüsanten Weise. 
    In dem Vorwort, welches der Autor eher als Warnung betitelt, erklärt Er deutlich, dass dieses Buch kein Handbuch zur Weltgeschichte oder sogar ein Nachschlagwerk ist. Außerdem benennt er direkt, dass in diesem Buch keine Gedanken von ihm selber stamme, sprich: die Gedanken sich von verschiedenen Perspektiven, wie zum Beispiel Spengler oder Marx.
    Besonders gut gefällt mir die Kapiteleinteilung. Aber zu jedem Kapitel gibt es am Anfang ein Zitat, welches gut abgestimmt worden ist. Außerdem gefällt mir die kleine Übersicht am Ende jedes Kapitels, also die Top-10.

    Mein Fazit:
    Auf 280 Seiten passt die ganze Weltgeschichte. So ist es nicht. Aber auf 280 Seiten passen Big-Bang-Momente der Weltgeschichte. Die ganze Weltgeschichte würde mehrere Seiten füllen.

    Das Vorwort hat mir besonders geholfen, da ich mir beim Lesen direkt vorstellen konnte, wie dieses Buch aussehen wird oder was dem Autor bewegte. Ich als Leserin wusste direkt Bescheid, dass dies nun mal kein Handbuch zur Weltgeschichte ist, die Gedanken aus Perspektiven wie Marx stammen, aber auch wie die Kapitel aufgebaut sind.

    Diesem ungewöhnlichen, aber sehr amüsanten 'Geschichtsbuch' gebe ich 5 von 5 Sternen und kann dies jedem empfehlen!

    Kommentare: 2
    276
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor einem Jahr
    ...informativ....

    Die Weltgeschichte einmal auf andere Art und Weise erzählt. Kurz und sehr informativ und witzig. Der Autor schafft es auf 280 Seiten alles Wichtige zu erzählen, was man wissen sollte. Ideales Geschenk. Toll!

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Caillean79s avatar
    Caillean79vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wie ein To-Go-Kaffee vom Bäcker um die Ecke - sieht gut aus, macht Appetit, und schmeckt dann doch nicht so gut wie erwartet.
    Kommentieren0
    M
    melcherroyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Meine Vorstellung davon war eine andere. Es ist okay aber wirklich nur "to go"...
    Kommentieren0
    AnjaKos avatar
    AnjaKovor einem Jahr
    Enunziations avatar
    Enunziationvor einem Jahr
    Pelippas avatar
    Pelippavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Schönburg verfügt über die im deutschen Literaturbetrieb immer noch seltene Gabe, gewichtige Inhalte mit Eleganz und Leichtigkeit zu transportieren.

    Elegant und pfiffig, in gepflegtem Parlando, durchweg treff- und stilsicher.

    Großartig. Es macht einfach noch mehr Lust auf Geschichte.

    Worüber Schönburg auch schreibt, immer klingt es leichtfüßig, amüsant. und dass man im Nachhinein immer klüger ist, ist zwar keine neue Erkenntnis, aber hier wieder treffend vorgeführt.

    Schönburg beherrscht die im deutschen Literaturbetrieb seltene Kunst des gelehrten Plauderns in ebenso seltener Vollkommenheit. In 'Weltgeschichte to go' kann man viel lachen und viel – lernen.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks