Wir beide und Er

von Alexandra Amber 
4,4 Sterne bei73 Bewertungen
Wir beide und Er
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

schafswolkes avatar

Mich hat die Geschichte sehr berührt. Schwieriges Thema, gut gemacht, aber bestimmt nichts für jeden.

Kuhni77s avatar

Alexandra Amber gelingt es hier traurige, lustige, bewegende und erotische Szenen in einem Buch zu vereinen

Alle 73 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wir beide und Er"

Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große Liebe, Jay Stern, wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, kann Mia seiner Anziehungskraft nicht widerstehen.
Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781508731634
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:09.03.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne44
  • 4 Sterne16
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kueken13s avatar
    Kueken13vor 2 Jahren
    Man muss dafür offen sein

    WOW.. meine Gefühle sind bei diesem Buch Achterbahn gefahren. Ich habe in diesen 2 Tagen (ja, wenn mir etwas gefällt lese ich schnell) gelacht, geweint, hatte super Laune und war deprimiert. Ich habe einfach komplett mitgelitten. Danach brauchte ich noch 2 Tage um mit meinen Gefühlen und Gedanken wieder ins Reine zu kommen. Ich danke Alexandra Amber für "die Schnulze 2015 :-)" Jedoch sollte man nicht "verklemmt" sein, denn dann wird man mit dieser Art von Buch nichts anfangen können.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    0Lisa0s avatar
    0Lisa0vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eines der berührensden Bücher die ich je gelesen habe. Tränen garantiert. Wundervolle ungewöhnliche Liebesgeschichte, zum Träumen.
    Wundervolle Liebesgeschichte mit schwierigem Thema

    Eines der berührensden Bücher die ich je gelesen habe. Tränen garantiert. Wundervolle ungewöhnliche Liebesgeschichte, zum Träumen, trotz dem schwierigen Thema. Alles wunderbar umgesetzt,  schöner und leichter Schreibstil. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    mj303s avatar
    mj303vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein ganz anderer Liebesroman
    Ein ganz anderer Liebesroman...

    Mia und Ben - ein Paar wie wahrscheinlich viele andere. Eine Liebe die auf Vertrauen und Zuverlässigkeit aufgebaut ist...

    Diese beiden treffen auf Jay - Mia's andere große Liebe... Eine ganz andere Bindung - viel aufregender und explosiver aber auch viel enttäuschender und ohne die nötige Ruhe zum glücklich sein...

    Zwischen den 3en entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung die doch so anders ist, als man sie in vielen anderen Büchern kennt und bei mir manchmal etwas Unverständnis hevorgerufen hat. Die Wendung und auch das Ende im Buch haben mich aber so in ihren Bann gerissen, dass ich es dennoch kaum aus der Hand legen konnte!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Katzyjas avatar
    Katzyjavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Lesenswerter Roman mit tiefen Gefühlen
    Wir beide und Er


    Mia und Ben sind glücklich verheiratet und planen nun eine Familie was leider ein bisschen auf sich warten lässt. Sie führen ein einfaches Zusammenleben mit Wochenenden Zuhause verbringen und die Badezimmertür nicht abschließend ;-) Im großen und ganzen also wie ein normales Paar. Doch dann taucht auf Mia´s Weihnachtsfeier plötzlich ihr Exfreund Jay auf der ihr Leben völlig durcheinander bringt. Mia kann die Gefühle für ihn nicht verleugnen und trifft sich mit ihm. Als ihr Mann Ben davon erfährt möchte er Jay zu ihnen Nachhause einladen, weil er weiß was er Mia bedeutet hat. Sie verstehen sich alle ganz gut aber Mia möchte eigentlich keinen Kontakt mehr zu Jay. Doch immer wieder taucht er auf, und als Ben auf Geschäftsreise ist, landen Mia und Jay schließlich im Bett. Dann taucht Ben plötzlich auch noch früher wieder Zuhause auf und "erwischt" die beiden....doch es stört ihn überhaupt nicht...Als wäre das alles nicht schon verwirrend genug, erfährt Mia später noch das Jay ein tödliches Geheimnis mit sich rumträgt, dieses soll das Leben der drei komplett verändern! 

    Dieses Buch beginnt wie ein erotischer Roman und endet in einem etwas traurigerem. Es ist gut geschrieben und lässt einen über vieles Nachdenken.Es ist wirklich interessant zu erleben wie sehr sich sogar der Ehemann für das Schicksal des Exfreundes interessiert und sogar mit ihm seine Frau teilt. Diese beiden Männer die unterschiedlicher und gleicher nicht sein könnten. Das Schicksal von Jay ist echt hart und man versucht sich in seine Situation einzufühlen, aber es geht nicht, ich denke niemand der annähernd sowas durchmachen muss oder musste kann sich da hinein versetzen! Es gibt viele Lustige aber auch traurige abschnitte in diesem Roman was ihn sehr lesenswert macht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Inge78s avatar
    Inge78vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: ich bin der Geschichte total verfallen ... und suche nun jeden Abend den Himmel nach Sternschnuppen ab
    Manchmal gibt es Bücher die hauen einen einfach um

    ... und dieses Buch ist so eins
    Ich muss zugeben, ich bin mit relativ niedrigen Erwartungen an das Buch ran gegangen weil ich dachte es handle sich um eine nette kleine kitschige Lovestory zum "mal eben zwischendurch lesen" ... und dann packt mich dieser Lese-Sog und ich kann nicht aufhören zu lesen und verschlinge das Buch förmlich!
    Eine wunderschöne Geschichte zum lachen und weinen, zum mit hoffen und bangen , für Freude und Leid!

    Ich konnte so sehr mit Mia mitfühlen , auch wenn ich Ben und auch Jay nicht immer komplett verstanden habe.
    Aber wer versteht schon die Männer!

    Ein Buch das nachwirkt ... und das mich den Sternenhimmel mit anderen Augen sehen lässt

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Mich hat die Geschichte sehr berührt. Schwieriges Thema, gut gemacht, aber bestimmt nichts für jeden.
    Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte

    Mia und Ben sind glücklich verheiratet, doch als eines Tages Jay auftaucht, wird das Leben der beiden völlig auf den Kopf gestellt, denn Jay ist Mias erste große Liebe, Und bei Mia kommen wieder alte Gefühle hoch, denen sie nur schwer widerstehen kann.

    Ich war mir nicht sicher, wie mir dieses Buch gefallen würde, aber ich war so neugierig, dass ich es unbedingt lesen wollte. In diesem Buch geht es um eine ungewöhnliche Liebe zu dritt, ein Thema, das nicht jedem zusagt. Wer aber ein wenig offen ist, der sollte hier vielleicht mal einen Blick drauf werfen. Das Buch ist zwar erotisch, dabei aber sehr gefühlvoll und es gibt keine ausufernden Sexszenen - mir hat diese Art sehr gut gefallen.

    Mich hat die Geschichte um Mia, Ben und Jay sehr begeistert und ich habe mich schwer damit getan das Buch auch mal zur Seite zu legen. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und flüssig, trotz der Thematik, denn hier geht es um viele Gefühle, Verlustängste und Vertrauen. Hinter "Wir beide & Er" verbirgt sich eine Liebesgeschichte mit Tiefgang.

    Ich vergebe für dieses außergewöhnliche Buch 5 Sterne und kann es nur jedem empfehlen, der eine etwas andere Liebesgeschichte fürs und mit Herz sucht.

    Kommentare: 2
    126
    Teilen
    Annealmightys avatar
    Annealmightyvor 3 Jahren
    Mia & Ben ... und er...

    Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große Liebe, Jay Stern, wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, kann Mia seiner Anziehungskraft nicht widerstehen. Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen.




    Das Buch "Wir beide und er" hat knappe 400 Seiten. Die Länge der Kapitel sind angenehm zu lesen und auch die Absätze enden an den richtigen Stellen - dadurch wurde mir ein angenehmer Lesefluss ermöglicht. Ich muss aber zugeben, dass dieses Buch nicht meiner Altersklasse entspricht und ich somit manchmal ein wenig schleppend an die Sache ran ging. Dennoch hat sich das Lesen gelohnt - mir wurde eine interessante und schöne Liebesgeschichte geboten. Es ging um so viel mehr als in diesen typischen Liebesromanen - diese Story hatte Tiefsinn und einen Hintergrund, was authentisch vermittelt wurde.


    Besonders schön finde ich die Aufmachung des Buches - alle Kapitelanfänge sind mit Sternschnuppen gekenntzeichnet. 


    Der Schreibstil der Autorin hat mich insgesamt fesseln können. Man hat die Leidenschaft für's Schreiben gespürt. Auch wie sie die Charaktere beschrieben hat, war wirklich schön zu lesen. 

    Die Protagonisten waren allesamt sympatisch - man konnte deren Handlungen nachvollziehen. Es war schwer für mich Partei für jemanden zu ergreifen. Dieses ganze Durcheinander der Gefühle hat mich total mitfiebern lassen - ein absolutes Liebeschaos! Dennoch musste ich viel lachen - aber auch weinen.

    Insgesamt geht es um eine Dreiecks-Beziehung. Ein wirklich merkwürdiges Thema, was mich sofort interessiert hat. So etwas habe ich bisher noch nie gelesen. Ich persönlich könnte das nicht und fand es am Anfang unverständlich von der Seite des Ehemannes - aber nach und nach gewöhnt man sich daran. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt hat man wirklich Spaß am lesen.

    Mich konnten die Mitte und das Ende 100% überzeugen. Einer meiner Lesehighlights diesen Monat! :)


    Fazit : Eine chaotische Liebesgeschichte über Umwegen mit interessanten Aspekten über die man sonst nicht nachdenkt. Lesefreude ist versprochen! :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lenisveas avatar
    lenisveavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr berührendes Buch über das, was wichtig ist im Leben
    Wir beide und Er

    Wir beide und Er

    Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große Liebe Jay Stern wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, kann Mia seiner Anziehungskraft nicht lange widerstehen.
    Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay wirklich in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen.

    Ein bittersüßer Roman über eine ungewöhnliche Liebe zu dritt und die Frage, was am Ende wirklich wichtig ist.  Meine Meinung:Ich bin an das Buch etwas skeptisch herangegangen, da es um eine Dreiecksbeziehung gehen sollte. Ehrlich gesagt war ich auch drauf und dran, das Buch, als es mit damit anfing, abzubrechen, aber ich bin total froh, dass ich weitergelesen habe. Sonst hätte ich wirklich etwas verpasst.  Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, ich war sofort in der Geschichte drin, es ist sehr flüssig zu lesen gewesen. Ich habe am Anfang immer nur gedacht, gehe bitte nicht fremd, da ich da total gegen bin, aber als es dann weiterging, war es ja in dem Sinne für alle Beteiligten okay und ich habe schon relativ früh gemerkt, in welche Richtung es zum Ende gehen würde und fand es aber gleichzeitig sehr berührend, wie Ben mit der ganzen Situation umgegangen ist.  Was mich nur ein wenig gestört hat, ist die sehr kleine Schrift, dadurch empfand ich es wesentlich länger als 400 Seiten. Da hätte ich mir ein anderes Schriftbild gewünscht.  Alles in allem gibt es eine klare Leseempfehlung von mir, es ist einfach ein tolles, sehr berührendes Buch, welches man unbedingt lesen sollte! Ich kann hier ganz klar 4,5 Sterne vergeben, der Abzug ist nur geschehen, da ich Dreiecksbeziehungen halt nicht nachvollziehen kann, aber das ist ja eher ein Problem von mir.  Das Buch zeigt aber sehr eindrucksvoll, was wirklich wichtig im Leben ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sonne1960s avatar
    Sonne1960vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte
    Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte

    Als ich das Buch aufschlug und die ersten Seiten las, dachte ich, es handelt sich um eine normale Liebesgeschichte bis zu dem Zeitpunkt auf der Weihnachtsfeier. Dort trifft Mia ihren alten Jugendfreund Jay, den sie wohl nie richtig vergessen, sondern nur aus ihrem Leben gestrichen hat. Und ab diesem Zeitpunkt beginnt in diesem Buch eine ganz andere Liebesgeschichte – wie schon der Titel sagt: „Wir beide (Mia und Ben) und Er (Jay)“.
    Und ich finde diese Liebesgeschichte schon sehr ungewöhnlich. Eine Liebe zu Dritt? Für mich undenkbar? Ich weiß es nicht und kann es nicht bestätigen. In diesem Buch gelingt es auch. Es spielen sehr große Gefühle eine Rolle: Leidenschaft, Hass, Liebe, Verzweiflung, Trauer. Man kann bei diesem Buch wirklich spüren, dass es mit Herzblut geschrieben wurde.
    Aber man muss auch Verständnis aufbringen für alle drei Hauptprotagonisten, weil ja alle drei ihre bis dato unausgesprochenen sexuellen Sehnsüchte und Leidenschaften zu dritt ausleben und Ben und Mia ja beide zulassen, dass Jay sich in ihre Beziehung hineindrängt.
    Am Ende wird die Geschichte natürlich auch noch traurig, da Jay krank wird und stirbt. Happy End gibt es aber trotzdem. Mehr möchte ich hier jetzt nicht ausführen. Es ist wirklich eine emotionale, berührende, einfach atemberaubende, ganz andere Liebesgeschichte.
    Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und authentisch. Man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen, da man eigentlich mit den Protagonisten „mit lebt“, obwohl für mich selbst so eine Beziehung sicher undenkbar wäre. Hier hat diese mich schon sehr berührt.
    Ich gebe eine klare Kaufempfehlung und 5 Sterne für dieses Buch, da es einfach nur wunderschön geschrieben ist.
    Und vielen Dank an Alexandra Amber für die handschriftliche Widmung

    „Sternschnuppen leuchten halt erst, wenn sie verglühen“

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    silvandys avatar
    silvandyvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte mit Herzschmerz, die mich zum Schmunzeln brachte, aber zugleich bittersüß ist und mich doch emotional berührt hat.
    Eine ungewöhnliche, aber durchaus berührende Liebesgeschichte

    Inhalt:

    Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große Liebe, Jay Stern, wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, kann Mia seiner Anziehungskraft nicht widerstehen.
    Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen.
    Ein bittersüßer Roman über eine ungewöhnliche Liebe zu dritt und die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist.

     

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin Alexandra Amber ist recht flüssig und die Geschichte liest sich leicht, so dass beim Lesen die Seiten nur so dahinfliegen. Das Buch ist in Kapiteln unterteilt, die allesamt eine angenehme Länge haben. Über jedem Kapitel findet der Leser drei kleine Sternschnuppen, was mich immer an den Satz erinnerte, „dass Sternschnuppen nun mal eben erst leuchten, wenn sie bereits verglühen“. Dieser Satz passt für mich perfekt zum Inhalt dieses Buches.

    Die drei Charaktere, um die es sich in diesem Buch hauptsächlich dreht, hat die Autorin wunderbar beschrieben und sie sind alle sehr sympathisch. Die Beschreibungen sind ebenfalls sehr gelungen, so dass man sich als Leser sehr gut sowohl in die Handlung der Geschichte als auch in die Gedankengänge hineinversetzen kann. Hat man erst einmal angefangen, so ist es tatsächlich schwer, das Buch auch wieder aus der Hand zu legen.

    Ab der Hälfte des Buches ahnt man, dass die Geschichte vielleicht ein trauriges Ende nehmen könnte.

    Ich fand die Geschichte von Jay mit seiner nicht immer einfachen Kindheit sehr einfühlsam erzählt und habe Jay dann direkt ins Herz geschlossen. Von Ben war ich auch sehr angetan, obwohl ich ihn anfangs wohl eher für einen Langweiler gehalten habe. Aber er hat Mia und Jay immer geholfen und dabei seine eigenen Bedürfnisse ein ums andere Mal zurückgestellt.
    Zwischen den Protagonisten knistert es gewaltig, auch wenn die Autorin dabei nicht ins kleinste Detail geht, so dass dem Leser Freiraum für eigenen Fantasien bleibt. Hier hat sich der Satz „weniger ist manchmal mehr“ durchaus bewährt.

    Das Ende hat mich emotional sehr berührt und ich muss tatsächlich gestehen, dass ich sogar die ein oder andere Träne vergossen habe. Am meisten angetan war ich von dem Abschiedsvideo beim Anwalt. Das war einerseits superschön, weil man ihn noch einmal gesehen hat – aber andererseits zugleich supertraurig und aufwühlend.

    Man merkt, dass dieses Buch mit viel Herzblut geschrieben wurde.

    Fazit:
    Eine Liebesgeschichte mit Herzschmerz, die einen an manchen Stellen schmunzeln lässt, aber zugleich auch bittersüß ist und mich doch emotional sehr berührt hat. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Katelyns avatar
    Ihr Lieben,

    ich möchte Euch herzlich zu einer Leserunde meines Herzblutprojektes "Wir beide und Er" mit mir einladen. 
    Ab dem vierten Mai kann es losgehen, und ich verlose dazu 10 Taschenbücher und 15 eBooks (epub oder mobi). 

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr diesem eher ungewöhnlichen, dramatischen Liebesroman eine Chance gebt.
    Worum geht es in dem Buch?
    Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große Liebe, Jay Stern, wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, kann Mia seiner Anziehungskraft nicht widerstehen. 
    Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen. 

    Ein bittersüßer Roman über eine ungewöhnliche Liebe zu dritt und die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist. 



    Das Buch hat derzeit 63 5-Sterne-Rezensionen bei Amazon und ist geeignet für LeserInnen "anderer" Liebesromane. 


    Was dürft Ihr erwarten?


    Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Eine emotionale Achterbahnfahrt. Drama, aber auch ein wenig Humor. Keine Erotikszenen ;)  


    Das Buch ist meiner Meinung nach geeignet für Leserinnen ab 25 (nach oben - offen?), die gern Bücher von Jojo Moyes, Amy Silver oder Anna McPartlin lesen.



    Alles Liebe

    Alexandra
    divergents avatar
    Letzter Beitrag von  divergentvor 3 Jahren
    okay, PN ist raus
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks