Alexandra Bénonie

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Alexandra Bénonie

Alexandra BénonieGeschenkideen zum Selbernähen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geschenkideen zum Selbernähen
Geschenkideen zum Selbernähen
 (1)
Erschienen am 25.01.2016

Neue Rezensionen zu Alexandra Bénonie

Neu
Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Geschenkideen zum Selbernähen" von Alexandra Bénonie

Ein tolles Buch mit jede Menge Ideen, Anleitungen und einer wunderbaren Aufmachung
Kinderbuchkistevor einem Jahr

Das ideale Buch für Anfänger, das auch Fortgeschrittenen noch Inspiration liefert


Das man als Näh-Anfänger und Laien sich schnell weiterentwickeln und Erfolge haben kann, dass sieht man im Internet sehr häufig und ist immer wieder Ansporn es auch einmal zu probieren.
Mittlerweile gibt es seit Jahren unzählige Blogs und Tutorielles in denen man das nötige Wissen vermittelt bekommt. Als Hobbynäherin mit einigen Jahrzehnten Näherfahrung schaue auch ich hin und wieder dort nach um mich inspirieren zu lassen.
Was ich jedoch noch viel, viel lieber mache ist, mir Anregungen in Büchern zu holen. Die Fülle an aufeinanderfolgenden Beiträgen im Netzt überfordern mich zuweilen und darüber hinaus liebe ich es einfach gemütlich bei einer Tasse Tee in meinem Lesesessel zu sitzen, ein Buch in die Hand zu nehmen, darin zu blättern. Hier habe ich auf einen Blick übersichtlich alles zusammen ohne großartig hin und her zu scrollen.
Und so freue ich mich über jedes Buch, das ich neu entdecke als wäre es ein kleiner Schatz.
*
Dieses Buch ist genau so ein kleiner Schatz.
Es liegt wunderbar in der Hand, das Cover spricht mich sofort an, genau wie die Aufmachung.
Das die beiden Autorinnen genau so klein Angefangen haben wie die meisten Hobbynäherinnen ist nicht nur äußerst sympathisch und ein Ansporn es auch zu schaffen sondern darüber hinaus wissen sie durch ihre eigenen Erfahrungen sehr genau wie Laien / Anfängern etwas vermittelt werden muss, damit es auch verständlich und leicht nachvollziehbar ist. Nur so gibt es keine großen Misserfolge bei ersten Nähversuchen.
Daher sind die einführenden Worte auch so sympathisch und leiten wunderbar in das Buch ein.
Wer der französischen Sprache mächtig ist dem empfehle ich mal auf den Blog der beiden vorbei zu schauen. Nicht um noch mehr Infos zu holen sondern einfach um zu sehen was möglich ist und wie man mit Leidenschaft etwas großartiges erreichen kann.
https://www.letoiledecoton.com/
*
Wenn ich das Buch hier nun vorstelle, dann in erster Linie mit Augenmerk auf die Anfänger, denn wenn man mit dem Nähen beginnt sind bestimmte Informationen einfach wichtiger als für Fortgeschrittene.
So bekommen wir auch gleich zu Beginn einen ersten Überblick über die wichtigsten Utensilien, die zur Grundausstattung gehören, gefolgt von einer sehr informativen Darstellung der Stoffe, mit denen Anfänger gut umgehen können. Bei Baumwollstoffen und auch Fleece stimme ich den Autorinnen zu. Jersey, eigentlich das Material, das gerade in der Oberbekleidung wichtig ist, sollte man jedoch - wie ich finde- erst einmal für etwas spätere Projekte aufheben.
Übrigens, eine Liste mit Firmen, die schöne Stoffe verkaufen ist im Anhang ebenfalls beigefügt.
Wichtig sind auch die Informationen, wie man am besten verschiedene Stoffqualitäten, Materialien miteinander kombiniert und worauf man beim Vernähen dann achten muss.
Auf die Einrichtung des Arbeitsplatzes wird hier nur kurz eingegangen, dafür gibt es aber auch sehr interessante Bücher, die sich intensiv damit beschäftigen.
Sehr wichtig das Thema Nähmaschine. Wenn man anfängt kommt man um dieses schier endlos zu sein scheinende Thema gar nicht drum rum.
Die wichtigsten Bedinungshinweise finden sich hier im Buch wobei einmal eine mechanische - und einmal eine elektronische Maschine mit ihren Bedienelementen vorgestellt werden bevor es um das Einfädeln, die Vorbereitung der Spule und der Einstellung der Oberfadenspannung, der Stichauswahl, die Nadeln und Nähfüße geht. Dieser ganze Bereich wird so ausführlich wie nötig aber nicht sehr detailliert beschrieben da es hier ja immer auch auf die Maschine ankommt und diese Informationen meist ausführlicher im Nählehrgang der Maschinenhersteller zB. Verkäufer besprochen wird.
Ausführlicher und sehr anschaulich hingegen geht es mit einem kleinen Nähkurs weiter.
Grundlagen wie gerade nähen, im Winkel und Rundungen, Reißverschluss und Knopfloch, Nahtzugabe, Versäubern, Absteppen etc. werden hier genauso vorgestellt wuie Applikationen aufnähen, Paspeln annähen oder mit Schrägband etwas einfassen.
Auch sehr wichtig, gerade bei Bekleidung das Thema Schnittmuster. Wie übertrage ich sie, wie schneide ich zu oder wie kann ich sie anpassen sind Fragen die hier beantwortet werden.
Der theoretische Bereich ist mit 14 Seiten zwar nicht besonders groß aber es ist alles drin, was man wissen muss und das auch so ausführlich, dass man es versteht und umsetzten kann.
*
Nach der Theorie die Praxis
und die beginnt mit 5 Modellen
"Geschenkideen für Babys"
Das "Babytragetuch", das in einem rund genäht wird ist nicht nur unglaublich praktisch und sieht toll aus sondern, und das ist sehr wichtig, ist wirklich leicht zu nähen.
Es mag für den Anfänger etwas kompliziert klingen ist es aber wirklich nicht.
Mein Tipp alle Teile zuschneiden und abstecken dann klärt sich manche Unsicherheit, die man vielleicht beim Lesen noch hat.
Ebenfalls leicht zu nähen und ein Hingucker ist die "Namensgirlande".
Praktisch für Schnullerkinder ist das "Schnuller-Schmusetuch". Wer einmal eins genäht hat wird schnell auf den Geschmack kommen. Eigene Ideen stellen sich automatisch in Hülle und Fülle ein!
Eine "Wickelunterlage für unterwegs" brauch man mit Babys auch immer und auch mal mehr. Als Geschenk immer willkommen und auch für den Eigenbedarf schnell genäht.
Das schöne an diesem Modell sie kann auch als Einschlagdecke genutzt werden und wenn man Schlitze einnäht sogar für den Autositz genutzt werden.
Wer das Modell sieht wird schnell erkennen wie man es für die eigenen Zwecke noch praktischer gestalten kann. Aber gerade das ist das Schöne an diesem Buch. Sobald man etwas sieht kommen eigene Ideen.
Die "Baby-Einschlagdecke "Eule" schließt den Reigen der Geschenkideen ab. Ein schönes Modell das durch die richtige Wahl der Stoffe zu einem wahren Kunstwerk werden kann. Auch wenn hier Schwierigkeitsgrad 3 angegeben ist sollten sich Anfänger nicht abschrecken lassen es zu versuchen, denn im Grunde ist es wirklich nicht schwer. Einzig die Füße sind etwas kniffelig aber hier kann man sich ganz schnell behelfen in dem man sie mit Runder Endung ausschneidet und nicht in Fingerform.

6 schöne Modelle als
"Geschenkideen für Kinder"
folgen nun auf die Babygeschenke.
Einfach, praktisch und schön, die "Gamschen", die man zu jedem Kleid, Rock oder kurzer Hose passend dazu nähen sollte, mit dem man aber auch eine schlichte Jeans optisch aufpeppen kann.
Wirklich originell, und auch für mich Neuland das "Puppenhaus" aus Stoff, das meiner ältesten Tochter so gut gefiel, dass sie sich das Modell aus wasserabweisendem Stoff  genäht hat um darin ihre Schminkutensilien unterzubringen. Der Grundschnitt ist denkbar einfach. Den Schwierigkeitsgrad 3 hat das Modell aufgrund der Vielzahl an Applikationen. Wer hier einen Motivstoff nimmt und ihn geschickt zuschneidet kann sich die ein oder andere Applikation sparen. Mein Tipp: bei den Patchworkstoffen die Angebote für "Panele" suchen. Hier findet man ganze Straßenzüge, Zäune, Häuser etc.
Ergänzend zum Puppenhaus gibt es den "Mitnehm-Spielteppich" der wie ein Kissen zusammengefaltet werden kann und deshalb nicht nur praktisch sondern doppelt funktional ist.Das "Cape" auf Seite 55 ff ist multifunktional. Ein toller Schnitt, der nicht nur für Kostüme wie Fee, Matrose, Pirat oder Rotkäppchen verwandelt werden kann sondern auch als Regencape . Ein echter Hingucker der Drache und die maritime Version. Meine Kleinen haben solche Capes im Herbst als Jackenersatz geliebt.
Die Variante "Schickes Cape", das anders als das Modell vorher vorne gebunden wirkt mit dem richtigen Stoff sehr festlich. Ein Modell viele Variationen und ich bin mir sicher jedem fallen weitere ein.
 
"Geschenkideen für Jugendliche",
sind nicht nur Geschenkideen für diese Zielgruppe sondern im Grunde fast für alle.
Den Anfang macht ein "langer Loop-Schal"  der aus leichtem Baumwollstoff gearbeitet wid aber auch mit anderem Stoff toll zu arbeiten ist.
Das vorgestellte Modell besticht durch ein leichtes Spitzenband das die Ränder einfasst.
Ungemein praktisch gerade auch für Radfahrer sind die "superwarmen Halbhandschuh" außen BW Stoff innen Fleece- oder auch Teddystoff.
Ein "pfiffiges Täschchen fürs Tablett, die Ausweispapiere oder auch Schminkutensilien ist schnell als Geschenk fertig wenn man spontan eingeladen wird und noch etwas individuelles persönliches verschenken möchte auch hier gibt es gleich mehrere Varianten.
der "Kapuzenschal" mag für den ein oder anderen etwas zu verspielt sein aber ohne eingearbeitete "Öhrchen" wirkt er gleich ganz anders und wird für jeden zu einem praktischen Begleiter. Ebenso praktisch die "Umhängetasche Poison". Sie hat genau die richtige alltagstaugliche Größe. Nicht zu klein aber auch nicht zu groß.
 
5 "Geschenkideen für Erwachsene"
 verabschieden die Autorinnen sich aus dem praktischem Teil.
Hier finden wir einen zweilagigen "Loop-Schal" mit Teddyfell, "Damen-Gamaschen",  einer Buchhülle, einem "Brotkörbchen", das auch für vielerlei andere Dinge genutzt werden kann und eine sehr originelle, praktische "Kuchentragetasche", in der man gleich den mitgebrachten Kuchen mit verschenken kann.
Das Buch endet mit einem kleinen Nählexikon, das sich inhaltlich nahtlos an das Ende des ersten theoretischen Teils anschließt. Hier wird noch einmal ergänzend auf Applikationen eingegangen darüber hinaus auf das Heften, das Einfassen mit Schrägband, den Fadenlauf beim Stoff der für das Zuschneiden wichtig ist, auf das Verstärken von Stoffen, die Nahtzugabe das Steppen und Versäubern und auch noch mal auf Paspel.
*
Das Nählexikon orientiert sich an den Schritten, die für das Nähen der Modelle nötig sind so dass man konkrete Hilfestellungen erhält.
Abschließend findet man im Anhang eine Übersicht über all die Motive, die zum Download zum fertigen der Modelle bereit stehen sowie nützliche Adressen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich sowie eine Liste von Titeln des Stiebner Verlags zum Thema Mode. Natürlich liegen die Schnittmuster ebenfalls mit bei.
*
 
Ein tolles Buch für Anfänger und auch Fortgeschrittene. Keine Null Acht Fünfzehnschnitte, sondern praktische kleine und größere Nähprojekte mit Pfiff  und Individualität!
 
Lust bekommen zu Nähen?
Dann holt euch dieses tolle Buch, das nicht nur mich begeistert hat sondern auch unsere "nähverrückten" Nähmuttis!!
 
 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Alexandra Bénonie?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks