Alexandra Balzer Der müde Drache

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der müde Drache“ von Alexandra Balzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevolle Vorlese-Geschichte aus der Welt der Feen und Drachen

    Der müde Drache
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. June 2013 um 11:04

    „Der müde Drache“ ist ein Indie-Kinderbuch, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel der Plattform Qindie. Im Mittelpunkt des Buches steht der kleine Wolkendrache Lunas, der den Kristall der Liebe bewachen soll, aber ständig mit seiner Müdigkeit zu kämpfen hat. Und dann fallen ihm tatsächlich die Augen zu, was die bösen Dunkelriesen prompt ausnutzen. Kann Lunas den Kristall und damit die Zukunft der Menschenwelt und des magischen Feenreiches beschützen? Als erstes fällt bei dem Buch das wunderschöne Cover auf, eine liebevoll illustrierte Naturszene mit Drachen, Schmetterlingen und Blüten. Auch der Text wird immer wieder, der Zielgruppe angemessen, von kleinen Bildern unterbrochen. Die Story um den Wolkendrachen ist zauberhaft. Es ist süß zu beobachten, wie er sich sträubt und letztlich doch dazu überreden lässt, seine Pflicht zu tun, und dann ständig gegen seine Gewohnheit wegzudämmern ankämpft. Überhaupt ist die Figur des Wolkendrachen putzig und macht Kindern Mut, auch eine ungeliebte Pflicht zu übernehmen und daran zu wachsen. Die Geschichte selbst wird in der Kurzbeschreibung als „Gute-Nacht-Märchen zum Vorlesen, geeignet für Erstleser ab acht Jahren“ charakterisiert. Nach meiner Einschätzung sollte Ersteres gut funktionieren, weil Lunas vor Müdigkeit kaum die Augen offen halten kann und seine Aufgabe fast verschläft. Mit neun Seiten Umfang hat das Buch zudem genau die richtige Länge für eine Geschichte direkt vor dem Einschlafen. Um andererseits von Kindern ab acht Jahren selbst gelesen zu werden, würde ich mir zum Teil kürzere und leichter verständliche Sätze wünschen, die aber dennoch die jetzige liebevolle Stimmung vermitteln. Insgesamt eine schöne Vorlese-Geschichte für kleine Feen- und Drachenträumer.

    Mehr