Alexandra Bauer Kleine Flügel machen Freunde

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(5)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Flügel machen Freunde“ von Alexandra Bauer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Kleine Flügel machen Freunde" von Alexandra Bauer

    Kleine Flügel machen Freunde
    Alexandra_Bauer

    Alexandra_Bauer

    Hallo liebe Leser von LovelyBooks,ich würde gerne eine Leserunde zu meinem Buch "Kleine Flügel machen Freunde" mit Euch starten. Es geht um einen kleinen Drachen, der herausfindet, dass seine Flügel zu klein zum Fliegen sind und der sich auf eine spannende Reise begibt, um sein Problem zu lösen. Das Kinderuch ist für Leser ab acht Jahren. Ich verlose 5 Druckausgaben und 5 Ebooks. Einen kleinen Trailer zum Buch gibt es auf Youtube. Interessierte melden sich bitte bis zum 30.09.2013.

    Mehr
    • 213
  • Nette Geschichte

    Kleine Flügel machen Freunde
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    Jedoch bin ich eher vom Buch enttäuscht, als das ich begeistert bin. Die Geschichte ist zwar nett, jedoch sind die Geschichten in diesem Buch zu kurz gehalten, so das man sich mehr Tiefgang wünschen würde, auch sind in jedem Kapitel irgendwelche Rechtschreib- bzw. Grammatikfehler zu entdecken, so das man sich fragt, was will die Autorin damit bezwecken, oder hat man dies gar nicht erst zu bewerten? Also ich hätte mir gewünscht, das die Geschichte mehr in die Tiefe gegangen wäre, und einfach bunter gewesen wäre, jedoch ohne komische Namen die man sich eh nicht merken kann/konnte, sowie den Rechtschreibfehlerchen. Ich wünsche dem Buch das es Leser finden, die es mehr mögen werden, als ich.

    Mehr
    • 3
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    06. November 2013 um 10:53
    Irve schreibt Du sprichst mir sehr aus der Seele und ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, die hier nur 2 Sterne vergibt. Meine Rezi folgt nachher :-)

    Danke :)

  • *+*+* Etwas durch die rosarote Brille *+*+*

    Kleine Flügel machen Freunde
    Irve

    Irve

    31. October 2013 um 14:51

    *+ Etwas durch die rosarote Brille +* Zusammenfassung: Als Thubano, der kleine Drache, in einer sternenklaren Nacht zur Welt kommt, weiß er noch nicht, dass er ein Gebrechen hat: Seine Flügel wachsen nicht und sind zu klein zum Fliegen. Thubano zieht in die Welt, weil er Hilfe suchen möchte. Er trifft auf Lato, einen Jungen, der vielleicht eine Lösung kennt. Lato wird sein Freund und zusammen wandern sie zuerst zu einem Zauberer und unter großen Schwierigkeiten zur Heilerin Masu, die alles in ihrer Macht Mögliche tut, damit Thubano glücklich wird. (Quelle: Lovelybooks) Das Cover: Der kleine Drachen Thubano mit seinen Stummelflügeln sitzt auf einem Baumstumpf und sieht hinunter auf einen See. Zusammenfassung und Meinung: Thubano ist anders als die anderen Drachen, denn seine Flügel sind zu klein, um je damit fliegen zu können. Also macht er sich auf, aus dem Drachental in die weite Welt zu ziehen, um sein Problem zu lösen. Bis hierhin gefiel mir die Geschichte ganz gut. Die ausgefallenen Drachennamen ließen mich auf eine phantasievolle, kreative Schilderung von Thubaons Abenteuer hoffen. Aber so wie ich vermutet hatte, wurde es dann nicht. Für den kleinen Drachen geht es Schlag auf Schlag, ein Erlebnis jagt die nächste. Er lernt viele Kreaturen kennen, aber das meiste davon wird im Galopp erzählt. Die Autorin verweilt selten länger an den Schauplätzen und Charakteren und hastet von Event zu Event. Leider kommt diese eigentlich sehr nette Geschichte nicht ohne die „Bösen“ aus, denen Thubano und sein in der Zwischenzeit gefundener Freund Lato auf den Leim gehen. Die Themen, die dieses Buch meines Erachtens den Kindern näher bringen will, hätten dazu diese „Action“ gar nicht gebraucht. Das war auch die Stelle, an der mein Sohn nicht mehr weiterlesen wollte. Die Aussage des Buches, dass Freundschaft wichtig ist und man immer zusammenhalten sollte und für den anderen da sein, gefällt mir. Auch, dass man als Eltern immer seinen Kindern zur Hilfe kommen sollte, wenn diese in Not sind. Womit ich aber ganz und gar nicht einverstanden bin, ist, dass Eltern ihre Kinder aus jeder Situation raushauen können, denn das können wir nicht, so sehr wir uns das auch wünschen mögen. Da hatte die Autorin meines Erachtens die rosarote Brille auf. Ebenso gibt es NICHT für jedes Problem eine Lösung. Ich möchte hier nicht dem Buch vorgreifen, daher führe ich dies jetzt nicht weiter aus. Mein letzter Kritikpunkt sind die vielen Rechtschreibfehler. Da es sich hier um eine Kinderbuch handelt, das auch sicher von vielen Kindern selbst gelesen wird, kann ich darüber nicht hinweg sehen. Die Fehler irritieren die jungen Leser. Diese Kritik bezieht sich auf die Erstausgabe vom 12.03.1013. Mein Fazit: „Kleine Flügel machen Freunde“ liegt eine nette Idee zu Grunde, die für meinen Geschmack nicht allzu glücklich umgesetzt wurde. Auch meine Kinder wurden mit der Geschichte nicht wirklich warm. Meine 2 ½ Sterne werte ich wegen der vielen Rechtschreibfehler auf 2 Stern ab. Infos zum Buch: Dieses Buch von Alexandra Bauer ist am 12.03.1013 unter der ISBN-Nr. B00BU940LK erschienen. Es umfasst 154 Seiten und ist auch als eBook verfügbar.

    Mehr
  • Zauberhafte Geschichte über Freundschaft und eine weite Reise

    Kleine Flügel machen Freunde
    Jashrin

    Jashrin

    20. October 2013 um 00:06

    Als der kleine Drache Thubano endlich aus dem Ei schlüpft, merkt sein Vater direkt, dass Thubanos Flügel sehr klein sind – zu klein zum Fliegen. Dennoch will auch Thubano nach einiger Zeit das Drachental verlassen, um die Welt zu sehen und Freunde zu finden, die ihn so mögen, wie er ist. Voller Sorge lassen ihn seine Eltern ziehen und schon bald trifft er auf Lato. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft und sie machen sich auf, nach Heilung für Thubanos Flügel zu suchen. Der Leser geht mit Thubano und Lato auf die Reise. Eine Reise, die mal lustig, mal spannend und immer toll zu lesen ist. Alexandra Bauer schafft eine zauberhafte und warmherzige Geschichte um einen kleinen Drachen der anders ist als andere, aber dennoch mutig in die Welt hinaus geht. Es ist eine Geschichte über Freundschaft, unerwartete Begegnungen und ein bisschen auch eine Reise zu sich selbst. Die Autorin schreibt kindgerecht in kurzen Kapiteln, die sich gut zum Vorlesen eignen. Die schönen und liebevollen Illustrationen von Petra Rudolf passen gut und ergänzen den Text wunderbar. Insgesamt ein tolles Kinderbuch, dass auch vielen Erwachsenen ein Lächeln auf die Lippen zaubern wird.

    Mehr
  • Eine Drachenreise

    Kleine Flügel machen Freunde
    anke3006

    anke3006

    18. October 2013 um 11:00

    Thubano ist ein kleiner Drache, dessen Flügel zu klein sind, deshalb kann er nicht fliegen. Er begibt sich auf eine Reise um jemanden zu suchen der ihm vielleicht helfen kann. Wir haben den kleine Drachen gerne auf seiner Reise begleitet. Es hat Spass gemacht seine Abenteuer zu erleben. Bei einigen Abenteuern hätten wir uns ein bisschen mehr Geschichte "drumherum" gewünscht, aber sie waren trotzdem alle schön. Es geht um Freundschaft und um Selbstvertrauen, wirklich gut verpackt in eine Drachengeschichte.

    Mehr
  • Kleine Flügel machen Freunde

    Kleine Flügel machen Freunde
    connychaos

    connychaos

    Der kleine Drache Thubano findet heraus, dass er anders als andere Drachen ist. Seine Flügel sind zu klein und können ihn nicht tragen. Erst ist Thubano betrübt doch dann beschließt er, aus dem Drachenthal hinaus in die Welt zu reisen und nach Drachen zu suchen, die wie er sind. Auf seiner Reise lernt er viele verschiedene Wesen kennen und erlebt so manches gefährliche Abenteuer. Die Geschichte wird sehr spannend und fantasievoll erzählt, ein paar liebevolle Illustrationen in Schwarzweiß Runden das ganze noch ab. Manche Szenen waren uns (Tochter 8 Jahre und mir) etwas zu knapp geraten, hier hätten wir uns mehr Erzählkunst gewünscht. Eine Moral hat die Geschichte um Thubano auch, der Leser erlebt, dass man auch Freunde finden und mutig sein kann, wenn man anders ist. Ich würde das Buch für Kinder ab 5 Jahren empfehlen.

    Mehr
    • 3
  • Kleine Flügel machen Freunde

    Kleine Flügel machen Freunde
    resa82

    resa82

    10. October 2013 um 19:22

    Kurzbeschreibung: Thubano, der kleine Drache, wird mit zu kleinen Flügeln geboren und kann deshalb nicht fliegen. Der kleine Drache zieht in die weite Welt hinaus, weil er sich Hilfe suchen möcht. Er trifft auf Lato, einen Kleinen jungen, der ein Halbmensch ist. Beide begeben sich auf eine Reise in viele verschiedene Länder und lerne wesen kennen die ihnen Gutes und auch weniger Gutes wollen. Ob Thubano seine Flügel bekommt???????? Findet es selbst heraus. Meine Meinung: Alexandra Bauer hat eine tolle Geschichte über eine Freundschaft geschrieben, die viele Hindernisse überstehen muss. Durch meinen Beruf lese ich sehr viele Kinderbücher und muss sagen, dass mich diese Geschichte sehr angesprochen hat, ich wurde von dem Buch nicht enttäuscht. Die Schreibart ist sehr einfach gehalten, sodass es Kinder auch gut verstehen können, und durch die große Schrift kann ich es auch Leseanfängern wärmstens ans Herz legen. Mein einziger minimaler Kritikpunkt ist, dass ich finde, dass zu viel Namen in dem Buch vorkommen. Was auch noch erwähnt werden, muss sind die schönen Illustrationen in dem Buch, die die Geschichte noch runder machen.

    Mehr
  • Eine wunderschöne fantasievolle Geschichte

    Kleine Flügel machen Freunde
    heaven4u

    heaven4u

    Als der kleine Drache Thubano schlüpfen soll, sind alle ganz aufgeregt, besonders der Vater, obwohl er schon 7 Geburten miterlebt hat. Als Thubano dann schlüpft, stellt der Vater fest, er hat zu kleine Flügel. So wird er wohl nie fliegen können. Er versuchen die Eltern ihm Mut zu machen, dass er doch irgendwann fliegen kann. Doch dann trifft er einen jungen Drachen, der bereits um die Welt fliegen will. Auch Thubano will die Welt entdecken - auch ohne fliegen zu können. Also macht er sich auf den Weg, auch wenn seinen Eltern nicht wohl ist bei den Gedanken. Es lauern viele Gefahren, aber er lernt auch Freunde kennen. Diese kleine Geschichte ist so wundervoll geschrieben. Ich konnte mir bildlich vorstellen, wie Thubano sich auf den Weg macht und Abenteuer erlebt. Die schönen schwarz-weiß Illustrationen sind so liebevoll und aussdrucksstark und geben den Protagonisten ein Gesicht. Die zwei Hauptcharaktere waren sehr schön ausgearbeitet. Manche Szenen hätten etwas länger sein können, dennoch fehlt nichts zum Verständnis. Die Geschichte eignet sich sowohl zum vorlesen ab etwa 5 Jahren oder einfach zum selbstgenießen! Ich dachte erst, durch die Illustrationen ist die Geschichte als ebook nicht so gut lesbar, dem war aber nicht so. Sogar die Bilder waren auch auf dem Reader sehr gut dargestellt. Ich freu mich, dass es von der Autorin weitere Bücher zu lesen gibt und bin gespannt drauf!

    Mehr
    • 2
  • Eine nette Geschichte für jedes Alter

    Kleine Flügel machen Freunde
    Maerchenfee

    Maerchenfee

    19. September 2013 um 12:10

    Inhalt: Der kleine Drache Thubano merkt eines Tages, dass seine Flügel viel zu klein sind um damit zu fliegen. Daher macht er sich auf die Suche, ob ihm jemand helfen kann oder ob er sogar einen Drachen mit dem gleichen Handicap findet. Meine Meinung: Alexandra Bauer ist hier eine ganz tolle fantasiereiche Geschichte gelungen, die Kinder als auch Erwachsene begeistert. Es hat mir großen Spaß gemacht, Thubano`s geschütztes Drachental zu verlassen und mit ihm zahlreiche spannende Abenteuer zu bestehen. Die Geschichte ist sehr tiefgründig und vermittelt, wie wichtig Zusammenhalt und wahre Freundschaft ist. Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet und mit netten Zeichnungen versehen. Eine absolute Leseempfehlung von mir mit 5 von 5 Sternen.

    Mehr