Alexandra Burt

 3.9 Sterne bei 205 Bewertungen
Autorin von Remember Mia, Remember Mia und weiteren Büchern.
Alexandra Burt

Lebenslauf von Alexandra Burt

Alexandra Burt wurde in der hessischen Stadt Fulda geboren. In Kindertagen machte sie sich gerne gemeinsam mit ihren beiden Brüdern auf Abenteuersuche in dunklen, verlassenen Bauernhöfen und las alles, was ihr zwischen die Finger kam. Ihre Mutter teilt ebenfalls die gleiche Leidenschaft für Literatur und ihr früheres Zuhause glich daher einer kleinen Bibliothek. Nachdem sie ihren Bachelor-Abschluss im Bereich Business Administration in der Tasche hatte, machte sie sich nur wenige Tage später auf den Weg in die Vereinigten Staaten, wo sie heiratete und eine kleine Tochter bekam. Neben ihrer Arbeit als Übersetzerin, belegte Alexandra Burt Schreibkurse und veröffentlichte währenddessen bereits einige Kurzgeschichten in verschiedenen Online-Magazinen. Der Thriller "Remember Mia" ist ihr Debütroman, an ihrem zweiten Roman arbeitet sie bereits schon. Die freie Zeit genießt die aktive Tierschützerin und Veganerin am liebsten in der texanischen Natur, wo sie mittlerweile mit Ehemann, Tochter und ihren beiden Hunden lebt.

Alle Bücher von Alexandra Burt

Remember Mia

Remember Mia

 (202)
Erschienen am 12.01.2018
Remember Mia

Remember Mia

 (3)
Erschienen am 22.04.2016
Remember Mia

Remember Mia

 (0)
Erschienen am 07.07.2015

Neue Rezensionen zu Alexandra Burt

Neu
Jacky2708s avatar

Rezension zu "Remember Mia" von Alexandra Burt

Gelungener Thriller
Jacky2708vor 2 Monaten

Inhalt:

Was habe ich getan?
Ein Baby verschwindet spurlos aus einem New Yorker Apartment. Tage später wird die Mutter schwer verletzt aus dem Wrack ihres Wagens geborgen - meilenweit von New York entfernt. Estelle leidet an Amnesie und kämpft verzweifelt darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen. Was ist mit ihrem Kind geschehen? Hat jemand das Baby entführt? Oder - hat sie selbst etwas mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun?

Fazit:
Der Schreibstil ist flüssig und liest sich sehr gut. Die Protagonistin ist super ausgearbeitet und ich konnte mit ihr fühlen. Zusammen mit Estelle erlebt den schlimmsten Albtraum den eine Mutter haben kann. Das Buch hat mich gefesselt und ich war doch über das Ende überrascht.

Ich kann es nur  empfehlen. 👍

Kommentieren0
30
Teilen
sassthxtics avatar

Rezension zu "Remember Mia" von Alexandra Burt

Spannend, aber erst nach der Hälfte des Buches
sassthxticvor 2 Monaten

Inhaltsangabe:

'Ich muss mich erinnern, um sie zu finden.'

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.

Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom bedauernswerten Opfer zur Hauptverdächtigen.

Meinung:
Im Buch ging es um eine junge, gestresste Mutter, die durch die viele Arbeit Ihres Mannes kaum Unterstützung bekam.
Estelle Paradise entwickelte während der Schwangerschaft und nach der Geburt ihrer Tochter Mia eine Obzession, die so stark wurde, so dass sie eine Psychose und Depressionen entwickelte. Sie vergaß alles und das Baby hörte ja nie auf zu schreien. Estelle dachte Mia würde sie hassen. Eines Tages wachte Estelle auf und das Baby war weg und Estelle hatte auch noch einen Unfall, drei Stunden von Zuhause entfernt. Jetzt hat sie Amnesie, kann sich an nichts erinnern und Mia ist verschwunden.
Die Geschichte hatte für einen Thriller eine dementsprechend spannende Einleitung, die Spannung verlief sich danach aber im Sande und fand sich erst nach der Hälfte des Buches wieder. Der Schreibstil war flüssig und auch sehr gut beschrieben. Man konnte durchlesen ohne über das Geschriebene nachdenken zu müssen. (z.B. Was war jetzt gemeint?) Trotzdem gefiel mir nicht, das die Wörter "Geschrei" und "Baby" auf fast jeder Seite auftauchten und das Lesen dadurch schon fast ein wenig repetitiv wurde. Lediglich nach der Mitte wurde die Geschichte interessanter, obwohl man den Hintergrund schon ziemlich schnell erahnen konnte. So nach dem Motto: keine aufregende Erzählung, aber das Buch an sich ist aufregend. Die unerwarteten Wendungen wurden leider nicht gut umgesetzt. Aber irgendwas hatte das Buch, das mich zum schnellen Weiterlesen animierte. Ich vergebe 3 Sterne.

Kommentieren0
51
Teilen
Streiflichts avatar

Rezension zu "Remember Mia" von Alexandra Burt

Kann man sein Kind wirklich vergessen?
Streiflichtvor 4 Monaten

Kann man sein Kind wirklich vergessen?

Auf dieses Buch war ich so neugierig, weil ich schon ganz viel davon gehört und gelesen hatte. Auch die Kurzbeschreibung hatte mich sehr angesprochen und klang interessant. Endlich hatte ich dann Zeit und ich habe dieses Buch dann auch quasi in einem Rutsch verschlungen.

Jeder hält sie für die Mörderin ihres eigenen Kindes – aber Estelle kann sich nach einem Autounfall einfach an gar nichts mehr erinnern. Sie kann sich nicht einmal selbst trauen, welchen anderen Menschen soll sie dann vertrauen? Zumal sie nicht nur einen Unfall hatte und in eine tiefe Schlucht stürzte, sondern auch eine Schusswunde hat... Und Mia ist weg. Wo ist nur ihr kleines Baby?

Unfassbar spannend und quälend eindringlich beschreibt Alexandra Burt die Situation von Estelle. Sie ist völlig verzweifelt und hilflos und das kann der Leser regelrecht spüren. Sie ist Opfer und Tatverdächtige zugleich. Erst nach und nach entwirren sich die Fäden, um am Ende ein klares Bild der Geschehnisse zu liefern. Unglaublich gut geschrieben! Ich hoffe, dass diesem Debüt dieser deutsch-amerikanischen Autorin weitere Bücher dieser Art folgen! Ich lese wirklich viele Krimis und Thriller, aber dieser war außergewöhnlich spannend und interessant. Ein Blick in die Abgründe der Menschen und ein tiefer Tauchgang in die Psychologie.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
_Buchliebhaberin_s avatar

Pünktlich zur Weihnachtszeit möchte ich euch eine Freude machen und verlose das Buch „Remember Mia“ von Alexandra Burt.


Hier der Klappentext:

'Ich muss mich erinnern, um sie zu finden.'

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.

Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom bedauernswerten Opfer zur Hauptverdächtigen.


Das Buch ist ein Leseexemplar (mit Aufdruck vorn) mit mehreren Leserillen am Buchrücken.

Wer das Buch gerne gewinnen möchte, kann einfach einen netten Kommentar hinterlassen. Den Gewinner/ die Gewinnerin werde ich am 22.12.2017 auslosen.

Kleiner Hinweis: Ich verschicke erst im neuen Jahr.


Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmer sind über 18 oder haben das Einverständnis der Eltern

  • Keine Haftung sofern der Gewinn auf dem Postwege verloren geht

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

  • Die Teilnahme ist auf Deutschland beschränkt

  • Die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip


Viel Glück und fröhliche Weihnachten!

P.S: Falls der Gewinner/die Gewinnerin die Versandkosten selber zahlt wäre das toll, ist jedoch kein Muss!

Zur Buchverlosung
dtv_Verlags avatar
»Ich muss mich erinnern, um sie zu finden.«

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen - während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.  Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen - schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer? Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom Opfer zur Hauptverdächtigen.

Zum Webseitenspecial

###YOUTUBE-ID=0Tgd1LYqE8U###

Alexandra Burt hat einen rasanten Thriller geschrieben, der einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Wir verlosen an Thriller-Fans 25 Leseexemplare! Um mitzulesen möchten wir von euch wissen: Was glaubt ihr - wo ist Mia? In der Leseprobe findet ihr erste Hinweise darauf, was möglicherweise passiert ist!

Die Autorin Alexandra Burt steht während der Leserunde für eure Fragen zur Verfügung! Ihr könnt ihr eure Fragen auf Deutsch oder Englisch stellen, sie wird sie auf Englisch beantworten.
Alexandra_Burts avatar
Letzter Beitrag von  Alexandra_Burtvor 2 Jahren
Vielen Dank fuer die Rezension!
Zur Leserunde
abas avatar

Manche fahren in den Urlaub, wir haben den LovelyBooks Lesesommer!

10 Wochen gibt es beim LovelyBooks Lesesommer literarische Überraschungen, Buchtipps und nebenbei dürft ihr euch natürlich auch auf tolle Buchverlosungen freuen!
Jede Woche verlosen wir einen Titel oder ein traumhaftes Buchpaket und geben euch reichlich Buchtipps, damit keine sommerliche Leselücke entsteht.

Unser LovelyBooks Lesesommer geht in die letzte Runde!
In der 10. Woche könnt ihr euch auf unserer Übersichtsseite Buchtipps vom dtv Verlag holen und dabei auch etwas gewinnen!

Zusammen mit dtv verlosen wir diese Woche 5 tolle Buchpakete bestehend aus folgenden Titeln:

"Dreimal Tote Tante" von Krischan Koch
"Remember Mia" von Alexandra Burt
"Zurück ins Leben geliebt" von Colleen Hoover


Seid ihr dabei?
Dann antwortet bitte über den "Jetzt bewerben-Button" bis zum 07.08. auf folgende Frage, wenn ihr eins der wunderbaren Buchpakete gewinnen möchtet*:

Ein neuer Fall für den sympathischen Dorfpolizisten Thies Detlefsen: Im Nordfriesland-Krimi "Dreimal Tote Tante" wird das beschauliche Örtchen Fredenbüll von einer Mordserie erschüttert.
An der deutschen Nordseeküste aber wird nicht nur tüchtig gemordet, auch die Urlauber werden jedes Jahr mehr. Was glaubt ihr, warum die kalte, windige und raue Nordsee so beliebt bei Urlaubern ist? Wärt ihr auch gern dort unter den Feriengästen? Detlefsen bietet euch an, euch persönlich durch seine Heimat zu führen! Was würdet ihr am liebsten sehen oder erleben?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier!

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Alexandra Burt im Netz:

Community-Statistik

in 315 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks