Alexandra Cordes Und draußen sang der Wind

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und draußen sang der Wind“ von Alexandra Cordes

Manchmal wandelt sich flammende Liebe in verzehrenden Hass: Der charismatische Kurt Steinweg und Renate Jansen waren früher ein Liebespaar. Bis Renate dem angehenden Bildhauer den Laufpass gab. Für Renate begann danach eine glückliche Zeit: Sie heiratete Richard, der ihr ein luxuriöses Leben ermöglicht und einen Sohn schenkt. Kurt ist inzwischen ein erfolgreicher und berühmter Bildhauer geworden, doch er kann sich nicht von der Vergangenheit befreien. Zu tief sitzt die Verletzung von damals, die ihn rachsüchtig werden lässt. Erneut wird Renate in Kurts Bann gezogen. Willenlos erliegt sie einem Rausch der Leidenschaft, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint ... (Quelle:'Flexibler Einband')

So richtig konnte ich mit den Protagonisten und ihrer Liebesgeschichte nicht warm werden. Nette Unterhaltung für zwischendurch.

— Synapse11
Synapse11

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein großartiges Buch!

himbeerbel

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen