Alexandra Demmer-Bracke

 4.5 Sterne bei 66 Bewertungen
Autorin von Nachtlicht (Aufbruch, Band 1), Nachtlicht und weiteren Büchern.
Alexandra Demmer-Bracke

Lebenslauf von Alexandra Demmer-Bracke

Die eigene Vorstellung, das ist immer so eine heikle Sache. Möglichst möchte man gut dastehen, nicht zu viel und nicht zu wenig preisgeben. Und … Da hört es auch schon auf, denn das ist … Soooo langweilig! Und deshalb kann ich über mich nichts als die unverfälschte Wahrheit berichten! (Beweis` mir mal einer das Gegenteil) Geboren im letzten Jahrtausend - was meine zwei Kinder gerne betonen - wurden meine Eltern nie müde, zu behaupten: »Wenn du so weitermachst, landest du noch bei der Müllabfuhr!« Aber hey, mal ehrlich! Respekt an die Menschen, die diesen Beruf ausüben!!! Dem ich dann allerdings nicht gefolgt bin und es tatsächlich geschafft habe, etwas Gescheites zu lernen. Das Schreiben begleitet mich dabei von Anbeginn. Erst waren es die über Jahre geführten Teenager – Tagebücher (vielleicht lässt sich daraus eines Tages auch etwas zaubern), dann weiter zu unzähligen Kurzgeschichten. Ja und heute bin ich in der glücklichen Lage, mich ganz dem Schreiben widmen zu dürfen. Wenn dann unterm Strich noch ein paar Seelen dabei sind, die meinen gedanklichen Wirrwarr ebenso lieben wie ich … na dann habe ich alles richtig gemacht!!!

Neue Bücher

Nachtlicht: Entscheidungen

 (17)
Neu erschienen am 21.10.2018 als Taschenbuch bei Independently published.

Alle Bücher von Alexandra Demmer-Bracke

Nachtlicht (Aufbruch, Band 1)

Nachtlicht (Aufbruch, Band 1)

 (28)
Erschienen am 20.10.2017
Nachtlicht

Nachtlicht

 (21)
Erschienen am 25.06.2018
Nachtlicht: Entscheidungen

Nachtlicht: Entscheidungen

 (17)
Erschienen am 21.10.2018

Neue Rezensionen zu Alexandra Demmer-Bracke

Neu
P

Rezension zu "Nachtlicht: Entscheidungen" von Alexandra Demmer-Bracke

Heaven and Connor are back!!!
philliavor 17 Tagen

Ich bedanke mich bei der Autorin für schöne und aufregende Lesestunden... Ich bin ein großer Fan von Heaven und Connor und bin total happy über das Ende. Kurzzeitig dachte ich wahrhaftig, dass es kein Happy End für die beiden geben könnte. Es freut mich sehr, dass es sich dann doch noch gedreht hat. Eine Kleinigkeit habe ich aber noch. Anfangs viel es mir sehr schwer mich in die Geschichte einzufinden. Ich weiß nicht genau woran das gelegen haben könnte. Anfangs wurde viel Aufgedeckt und über Sari geredet usw. Mir fehlte es dort etwas an Spannung. Dieses wurde aber mittig des Buches schlagartig wieder anders. Es wurde spannend und es passierte einiges an Handlung. Dies zog sich bis zum Schluss durch. Ich kann diese Buchreihe nur empfehlen, wenn man Fantasie Geschichten mag. Ich freue mich jetzt schon mehr von der Autorin lesen zu dürfen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Nachtlicht: Entscheidungen" von Alexandra Demmer-Bracke

Entscheidungen müssen getroffen werden, doch zu welchem Preis?
Leseeule35vor einem Monat

Nachtlicht (Entscheidungen – Band 3) - Autorin Alexandra Demmer-Bracke, erschienen 21. Oktober 2018, Verlag: Independently published, als Taschenbuch und eBook

Das Ende der Nachtlicht-Trilogie geht mit Band 3 Entscheidungen im Genre Romantic-Fantasy weiter.

Vampire- Götter - Mischwesen

Zum Inhalt: Wenn die Liebe, die einzige Macht ist, die wir spüren ... 
Heavens neue Fähigkeiten lassen sie große Geheimnisse ergründen. Nicht alle davon sind das, was sie sich erträumt hat. Nach der Vereinigung mit Aidan ist Heaven nun in der Lage, viele Dinge klarer zu sehen. Saris Machenschaften sind nicht mehr geschützt, wodurch Heaven in noch größerer Gefahr schwebt, als ohnehin schon. Trotz vieler Situationen die in Silversun zu klären sind und Heavens ganze Aufmerksamkeit erfordern, kann sie ihre große Liebe Connor nicht vergessen. Tief in ihrem Herzen weiß sie, dass ihr Platz nicht an der Seite Aidans ist. Wird sie einen Ausweg finden? Und kann Heaven eine Lösung für die verstoßenen Völker Blue Moons und Silversuns herbeiführen? Die Antwort darauf steht schon lange geschrieben.

Und da ist es auch schon das Ende der Trilogie, mit Antworten auf alle Fragen und hoffentlich Licht im Dunkeln. Und genauso kommt es auch. Am Anfang wieder gewohnt merkwürdiges, Fragen über Fragen und etwas Zeit zum reinkommen, aber dann alles ganz klar vor Augen, bis kurz vorm Schluss, was geschieht denn da nun? Liest es selbst. Alles im allem eine wirklich gelungene Trilogie, mit charismatischen Darstellern und Wendungen ohne Ende. Am Ende versteckt sich noch ein Bonus, ohne dieses wäre ich auch nicht zufrieden gewesen.

Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, über die gesamte Handlung eine stetige fesselnde Spannung zu halten und gibt immer weitere Einblicke zur Auflösung des Ganzen. Der 3. Teil dreht sich nun um die Erfüllung der Prophezeiung und der noch ungelösten Rätsel und Vermutungen. Wie in Teil 2 fehlte mir der leichte Humor, den es noch im 1. Teil versprühte, aber dafür merkt man die Ernsthaftigkeit and er Rettung der verschiedenen Völker. Auch die romantischen Momente sind da, aber verlieren sich etwas und bekommen weniger Beachtung. Ich mag die Konstellationen, aber auch zu der neuen hätte ich gerne eins, zwei Sätze gehört. An Gefühle mangelt es aber nicht und der „Dunkle“ spielt hier auch eine fantastische Rolle. Gut ist, dass sich meine Verwirrtheit endlich gelöst hat und für mich letztlich alles schlüssig zusammen passte. Manches ging mir einfach zu schnell von statten. Ich bin zwar kein Freund von Kampfszenen, dennoch hätte ich etwas mehr Aktion vertragen können.

Connor, der dunkle Prinz, der in seinem Glanz strahlt und eine riesen Entwicklung gemacht hat. Ich mochte ihn in seiner dunklen und düsteren Phase, aber auch als den hellen Sonnenschein, den er ebenfalls in sich trägt. Er ist immer für seine Reniar da und versucht alles, auch wenn es ihm das Herz brechen würde.

Aiden, ist einfach manchmal zu gutmütig. Er sieht nicht, was sich wirklich vor ihm auftut oder will es nicht wahr haben. Erst als er alles realisiert, wird er wieder so langsam der alte gute Freund.

Heaven, hat nach wie vor die meiste Entwicklung und den meisten Kummer, Schmerz, aber auch große Freude durch gemacht. Dennoch könnte ich sie für ihre Sturheit und Schnellschussaktionen schütteln. Immer wieder bringt sie sich selbst in missliche Lagen. Sie hat ein großes Herz und beweist für sich und ander einzustehen und ist sogar bereit mehrere Völker zu retten.

Auch alte Bekannte sind weiter von der Partie, so möchte ich hier Mayra, Jack, Caitlin, Nicolas und Linda benennen, die einen bleibenden und positiven Eindruck bei mir hinterlassen. Und mein Überraschungscharakter ist diesmal ganz eindeutig der „Dunkle“. Es ist nicht alles wie es scheint und ein Blick hinter die Fassade bewirkt manchmal Wunder.

Der Schreibstil ist locker, leicht und angenehm zu lesen. Ich kann mich erinnern, dass ich im ersten Teil der Trilogie, ihn manchmal noch hölzern fand, aber dieses Gefühl ist komplett verschwunden. Die unterschiedlich langen Kapitel lesen sich flüssig und sehr fesselnd weg. Die Erzählungen sind wieder überwiegend Heaven vorbehalten, aber auch andere Charaktere bekommen ihre eigene Perspektive. Die Szenenbeschreibungen sind wieder sehr bildhaft und schön dargestellt.

Das Cover ist wieder wunderschön und passt sich perfekt zu den anderen beiden Bänden an. Die Symbiose zwischen hell und dunkel wird hier richtig schön sichtbar. Alles fügt sich quasi zusammen.

„Ich will dein Nachtlicht sein, immer dann, wenn du es brauchst! Und dieses Nachtlicht wird immer für dich leuchten!“

Mein Fazit: Ein gelungener Abschlussband der Trilogie, der keine Fragen für mich offen, jedoch mich  kurz zum Ende Zweifeln lies. Ich vergebe 4 von 5 Sternen. Nun bin ich gespannt, was es neues von der Autorin geben wird?

Kommentieren0
29
Teilen

Rezension zu "Nachtlicht: Entscheidungen" von Alexandra Demmer-Bracke

Nachtlicht: Entscheidungen
angeltearzvor einem Monat

Ich freue mich sehr darüber, dass ich den Abschluss dieser Trilogie lesen durfte. Band 1 und 2 haben mir unheimlich gut gefallen und ich wollte oder eher musste einfach wissen wie es aus geht.
Einiges hatte sich schon angedeutet, aber meine Vermutungen haben sich alle nicht bestätigt. Ich mag es sehr, wenn mich die Geschichte eines besseren belehrt und dann doch in eine ganz andere Richtung geht.
Mir gefällt es sehr, wie sich die Geschichte entwickelt hat und wie sie letztendlich ausgegangen ist. Wobei mir das Ende schon fast zu einfach war. Ich habe mit etwas viel Extremeren bzw. Härteren gerechnet. Aber ich finde es super, dass die Geschichte mal nicht nach Schema X läuft sondern genau so, wie es passiert ist.

Die Geschichte ist wie bei einer Achterbahn. Mal geht es in die eine Richtung, aber dann passiert wieder etwas und sie dreht sich in eine andere Richtung. Sehr genial gemacht!

Ich mag das Setting unheimlich gerne. Einerseits die Erdenebene, die in Irland ist. ich habe immer noch die Klippen und Ruinen im Kopf, die mir die Autorin in den vorherigen Büchern eingepflanzt hat. Auch wenn es nicht mehr so viel erwähnt wird, ist es immer noch in meinem Kopf. Das hat die Autorin schon mal sehr schön gemacht. Und dann noch die Fantasy-Ebenen. Hell und Dunkel, wobei Hell nicht unbedingt gut heißt. Auch hier hält sich die Autorin nicht an das, was einem immer vorgegeben wird. Die Guten müssen nicht immer die Guten sein, aber mehr möchte ich hier auch nicht verraten. Das musst du schon selber lesen.

Die Charaktere machen eine extreme Wandlung in den drei Bänden durch. Verrückt ist nach und nach zu erfahren, wer mit wem eigentlich verwandt ist. Irgendwie schon lustig zu lesen, aber es passt einfach perfekt zusammen. Auch wie die Charaktere letztendlich sich gewandelt haben, passt es einfach. Es hat ein wenig was von Schicksal. Besonders gut gefällt mir Heaven. Sie war zu Anfang der Reihe ein kleines Mauerblümchen und jetzt muss sie Entscheidungen treffen, die ich ihr nicht zugetraut hätte.

Es ist ein Romantasy-Buch, also ja. Die Liebe kommt nicht zu kurz und gerade zwischen Heaven und Connor ging es heiß her. Es rutschte mir hier ein wenig zu sehr in die Erotik rein. Es ist nicht zu doll, aber es hat leichte Tendenzen. Das ist aber eine absolute Geschmacksfrage. Connor und Heaven sind ein total süßes Paar und gerade das Ende freut mich so sehr für die Beiden.

Ich mag den Schreibstil der Autorin richtig gerne. Sie hat es wieder geschafft, mich in das Buch zu ziehen und dort fest zuhalten. Ich konnte diesen dritten Band einfach nicht aus den Händen legen. Ich musste einfach wissen, wie es weiter geht.

Eigentlich muss ich gar nicht erwähnen, dass es absolut unsinnig wäre dieses Buch ohne die vorherigen Bände zu lesen. Die drei Bücher bauen aufeinander auf und fangen dort wieder an, wo das vorherige Buch geendet hat. Es lohnt sich alle drei Bücher hintereinander weg zu lesen.
Dieses Buch ist wirklich würdiger Abschluss der Trilogie.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle drei Bücher.

Das Cover: Der Mix aus den vielen Farben ist sehr genial gemacht. Vor allem, wenn man den Inhalt kennt, macht es Sinn.

Fazit: Ein würdiger Abschluss dieser Trilogie

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Romance Fantasy

Nachtlicht Band 3

Klappentext:


 

Wenn die Liebe, die einzige Macht ist, die wir spüren ...

 

Heavens neue Fähigkeiten lassen sie große Geheimnisse ergründen.

Nicht alle davon sind das, was sie sich erträumt hat.

 

Nach der Vereinigung mit Aidan ist Heaven nun in der Lage, viele Dinge klarer zu sehen.

Saris Machenschaften sind nicht mehr geschützt, wodurch Heaven in noch größerer

Gefahr schwebt, als ohnehin schon.

 

Trotz vieler Situationen die in Silversun zu klären sind und Heavens ganze

Aufmerksamkeit erfordern, kann sie ihre große Liebe Connor nicht vergessen.

Tief in ihrem Herzen weiß sie, dass ihr Platz nicht an der Seite Aidans ist.

 

Wird sie einen Ausweg finden? Und kann Heaven eine Lösung für die verstoßenen

Völker Blue Moons und Silversuns herbeiführen?

 

Die Antwort darauf steht schon lange geschrieben.


-------------------------------------------------------------------------


Liebe Lovelybooker,


gerade ist der finale Band "Entscheidungen", der Nachtlicht - Reihe erschienen.


Zu dieser Leserunde vergebe ich zwanzig signierte Taschenbücher und zehn Ebooks.


Ich möchte noch erwähnen, das es Sinn macht die Bände in chronologischer Reihenfolge zu lesen, da die Bände aufeinander aufbauen.


Gebt bitte bei eurer Bewerbung an, für welches Format ihr euch entscheidet. Sollte Taschenbuch und Ebook möglich sein, wäre es super, wenn ihr auch dies mit angebt.


Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und freue mich auf die Leserunde, die ich selbstverständlich begleiten werde.


Viele Grüße

eure Alexandra



Zur Leserunde

Der Indie Summer 2018

Es ist wieder soweit: Mit dem Indie Summer 2018 warten wieder jede Menge wunderbare unabhängige Autoren und Indie Geheimtipps auf euch. Ihr habt Lust auf besondere Schätze, die euer Indie-Herz erobern sollen? Dann seid ihr hier genau richtig!

Und es wird noch besser: Beim Indie Summer könnt ihr in den direkten Austausch mit den Autoren treten. Stellt ihnen Fragen und findet alles heraus, was ihr schon immer über sie wissen wolltet.

Außerdem könnt ihr natürlich Bücher des jeweiligen Autors gewinnen. Mit eurer gestellten Frage nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil. Klickt einfach auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt dem Autor eine Frage.

Am 03.10. im Indie-Spotlight: Alexandra Demmer-Bracke!


Stellt Alexandra Demmer-Bracke am 3. Oktober Fragen und gewinnt mit etwas Glück eines von 10 Exemplaren ihres Romans "Nachtlicht (Aufbruch)", je 5 Print- und 5 E-Book Exemplare. Was ihr dafür tun müsst? Klickt einfach auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt Alexandra Demmer-Bracke eine Frage. Damit nehmt ihr automatisch an der Verlosung teil. Gebt am besten auch mit an, ob ihr die E-Book oder Printversion gewinnen möchtet. Alle Infos zu Alexandra Demmer-Bracke findet ihr auf unserer Aktionsseite.

Mehr zu "Nachtlicht (Aufbruch)":
Wenn der Mond das einzige Licht ist, das wir sehen ...

Als Heaven dem rätselhaften Connor zum ersten Mal begegnet, spürt sie sofort, dass etwas Besonderes an ihm ist.
Sie geht mit ihm auf eine Reise, die nicht nur Heaven selbst verändern wird. Connors dunkle Seite scheint manchmal garnicht so dunkel zu sein.
Auch der charismatische Aidan möchte ihr Herz gewinnen. Doch scheint seine weiße Seite manchmal durchaus dunkler.
Und als wäre das noch nicht genug, wird Heaven plötzlich von allen Seiten gejagt.
Wem kann sie noch vertrauen und wem soll sie ihr Herz schenken?
Wird sie ihre eigene Wandlung überstehen und die Geheimnisse um Weiß und Dunkel lüften?
Die Antwort darauf liegt tief in der Vergangenheit begraben.


Mehr zu Alexandra Demmer-Bracke:
Die eigene Vorstellung, das ist immer so eine heikle Sache. Möglichst möchte man gut dastehen, nicht zu viel und nicht zu wenig preisgeben.
Und … da hört es auch schon auf. Denn das ist … soooo langweilig!
Und deshalb kann ich über mich, nichts als die unverfälschte Wahrheit berichten! (Beweis mir mal einer das Gegenteil)
Geboren im letzten Jahrtausend, was meine zwei Kinder gerne betonen, wurde es meinen Eltern nie zu knapp, zu behaupten: »Wenn du so weitermachst, landest du noch bei der Müllabfuhr!«
Aber hey, mal ehrlich! Respekt an die Menschen, die diesen Beruf ausüben!!!
Dem ich dann allerdings nicht gefolgt bin und es tatsächlich geschafft habe, etwas Gescheites zu lernen.
Das Schreiben begleitet mich dabei von Anbeginn. Erst waren es die über Jahre geführten Teenager – Tagebücher (vielleicht lässt sich daraus eines Tages auch etwas zaubern), dann weiter zu unzähligen Kurzgeschichten.
Ja und heute bin ich in der glücklichen Lage, mich ganz dem Schreiben widmen zu dürfen.
Wenn dann unterm Strich noch ein paar Seelen dabei sind, die meinen gedanklichen Wirrwarr ebenso lieben wie ich … na dann habe ich alles richtig gemacht!!!


Mehr zu Alexandra Demmer-Bracke und den Büchern findet ihr auf der Indie Summer Aktionsseite.

Alexandra Demmer-Bracke freut sich auf eure Fragen! Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei der Fragerunde.

Ihr wollt euch über den Indie Summer austauschen? Schaut doch mal in unserem Plauderthema vorbei. 
Letzter Beitrag von  Lollyolopopvor 3 Monaten
So hier kommt nun auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Demmer--Bracke-/Nachtlicht-Aufbruch-Band-1-1499691123-w/rezension/1806561491/ https://www.lesejury.de/alexandra-demmer-bracke/buecher/aufbruch-nachtlicht/9783745032970 Bei Thalia konnte ich das Buch leider nicht finden, und auf Amazon kann ich leider keine Rezensionen schreiben. Ich hätte es probiert, aber man braucht ein Konto, bei dem man in den letzten Monaten über 50 € ausgegeben hat und das habe ich leider nicht... :( Ich hoffe, das mit dem Foto klappt! Dankeschön nochmal, es hat mich wirklich gefreut, dass ich mitlesen durfte und ein so nettes Paket bekommen habe! Ich habe mich trotzdem bemüht in meiner Rezension objektiv zu bleiben und ich empfehle wirklich, dass man es vor der nächsten Auflage Probelesen lässt. ;) LG Lollyolopop
Zur Buchverlosung
Vampire - Götter - Liebe - Fantasy

Liebe Lovelybooker,

herzlich möchte ich euch dazu einladen, an der Leserunde zu meinem kürzlich erschienenen 2 Band "Gefangen", von Nachtlicht mitzuwirken.
Ich werde die Leserunde im Anschluß begleiten und freue mich schon auf einen regen Austausch und eure Meinungen.

Außerdem möchte ich noch anmerken, das die einzelnen Bände, aufeinander aufbauen.

Begleitet Heaven, Connor und Aidan ein Stück weiter auf ihrer Reise.

Klappentext:

Wenn die Sonne, das einzige Licht ist, das uns verbrennt ...

Alles ist jetzt anders. Und anders ist gut.
Sollte es zumindest sein.

Nie hätte Heaven damit gerechnet, dass der geheimnissvolle
Connor ihre Gefühle erwidern könnte.
Doch ihr Glück währt nicht lange, denn Sari, die Königin der
göttlichen Seite, hat andere Pläne mit ihr.
Ihr und Aidan.

Als Heaven gegen ihren Willen von Connor getrennt wird,
lernt sie die wahre weiße Seite kennen.
Doch diese, steckt nun auch in ihr selbst.
Welche Entscheidungen muss Heaven noch treffen?
Und trifft sie diese Entscheidungen mit reinem Herzen?

Die Antwort darauf ist tief in ihr selbst verborgen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------


Es wäre toll, wenn wir die Leserunde, sobald ihr eure Taschenbücher erhalten habt, zeitnah und gemeinsam starten könnten.
Über eine anschließende Rezension auf Amazon, meiner Facebook - Seite etc. würde ich mich sehr freuen.

Natürlich würde ich auch EBooks versenden. Merkt dies bitte in eurer Bewerbung an.

Ein schönes Wochenende

eure Alexandra
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Alexandra Demmer-Bracke wurde am 31. Juli 1974 in Waldbröl (Deutschland) geboren.

Alexandra Demmer-Bracke im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks