Alexandra Dichtler Das Einhornfest

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Einhornfest“ von Alexandra Dichtler

Rosa überrascht Nina, Tonio und ihre Freunde mit einem Ausflug in das Reich der Einhörner, denn ein großes Fest steht bevor. Doch bekanntlich geht fast immer etwas schief, wenn Einhörner im Spiel sind.

Laura liebt das Buch

— abraxa

Mir persönlich hat es beim Lesen viel Freude bereitet und auch beim Vorlesen wird der ein oder andere sein Spaß daran haben.

— Buechergeplauder

Stöbern in Kinderbücher

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Skurrile Geschichte mit liebevoll merkwürdigen Figuren...

Alienonaut

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

Besuch Aus Tralien

Schade. Zu wirr und zu unverständlich.

BuchBiene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Einhornfest

    Das Einhornfest

    Buechergeplauder

    29. April 2016 um 22:30

    Nina und Tonios Einhornfreundin Rosa hat für die beiden eine rießen Überraschung. Sie lädt die beiden zu sich nach Hause, ins Wolkenreich, ein, denn es gibt etwas großartiges zu feiern - doch was es ist, ist  natürlich eine Überraschung. Zusammen mit ihren Freunden und der Blum-Mama machen sich Nina und Tonio auf den Weg ins Wolkenreich. Rosas Einhornpapa holt die kleine Gruppe ab und gemeinsam fliegen sie in die Lüfte, um sich die Überraschung näher anzusehen. "Das Einhornfest" von Alexandra Dichtler, aus dem Kinderkartonhaus, hat mir sehr gut gefallen. Ich muss gestehen, dass mir das kleine Einhorn Rosa, Nina und Tonio mir ans Herz gewachsen sind. Die drei muss man einfach gern haben. Vorallem gefällt mir, dass ihr Einhorn nun endlich einen Namen hat "Rosa". Gefällt mir viel besser, als es immer nur Einhorn zu nennen. Auch für die Kinder, denen ich das Buch vorgelesen habe, ist es nun einfacher gefallen die Einhörner zu unterscheiden, da sie nun immer die Namen benutzen und nicht nur das Wort "Einhorn". Die Namensgebung ist gelungen. Auch die Moral in der Geschichte hat mir persönlich äußerst gut gefallen. Es ist gang und gäbe, dass heutzutage die meisten Geschwister haben. Immer wieder hört man, dass das ältere Kind eifersüchtig auf das jüngere Kind ist, da sie nun weniger Aufmerksamkeit von ihren Eltern bekommen, bzw. diese Aufmerksamkeit, die sie früher erhalten haben, nun teilen müssen. Dies sieht man sehr gut in dem Fall von Rosa, da sie nun kleine Geschwister bekommen hat. Hier wird den älteren Kindern, die nun mit einem neuen Geschwisterchen auskommen müssen, verdeutlicht, dass sie trotzallem nicht außenvor bleiben und ihre Eltern, Bekannten sie immer noch genau so lieben wie vorher auch und sich nicht benachteiligt fühlen müssen. Die Geschichte hilft es den Kindern die Situation besser zu verstehen und wie man damit umgehen soll. Das Buch kann ich weiterempfehlen. Mir persönlich hat es beim Lesen viel Freude bereitet und auch beim Vorlesen wird der ein oder andere sein Spaß daran haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks