Alexandra Dichtler Der Einhorntrick

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Einhorntrick“ von Alexandra Dichtler

Manche Tage sind wie verflixt. Nina und Tonio wollen eigentlich nur Marlenes Geburtstag feiern, doch alles geht schief. Zum Glück ist ihre geheime Einhorn-Freundin zur Stelle, um auszuhelfen.

Laura liebt das Buch

— abraxa
abraxa

Ein Buch für zwischendurch, aber kein muss!

— Buechergeplauder
Buechergeplauder

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Einhorntrick

    Der Einhorntrick
    Buechergeplauder

    Buechergeplauder

    24. April 2016 um 17:51

    Nina und Tonio haben eine geheime Einhorn-Freundin. Niemand weiß, dass dieses Einhorn exestiert und die beiden versuchen alles, um das Geheimnis zu bewahren. Hin und wieder kommt das Einhorn Nina und Tonio besuchen und dann spielen sie miteinander. Marlene, Nina und Tonios gute Freundin, hat Geburtstag. Natürlich darf da eine Geburtstagsparty nicht fehlen! Marlene feiert gemeinsam mit ihren beiden Freunden, ihrem Bruder und ihrer alleinerziehenden Mutter, ihren Geburtstag. Doch dieser Geburtstag ist alles andere als normal. zuerst läuft alles schief und dann taucht auch noch ein unerwarteter Gast auf - Ninas und Tonios gute Freundin, dass Einhorn. Der Einhorntrick von Alexandra Dichtler hat mir ganz gut gefallen. Es war in Ordnung für zwischendurch, aber ich persönlich werde die Geschichte wahrscheinlich, nicht in näherer Zukunft, noch einmal lesen. Sie einmal zu lesen, bzw. vorzulesen war in Ordnung, die Geschichte konnte mich und auch die Kinder, denen ich sie vorgelesen habe, nicht fesseln.  Das Ende fand ich persönlich etwas merkwürdig. Mir ist bewusst, dass die Situation, dass die Einhörner auf den Tisch fallen, lustig dargestellt werden sollte, für mich aber leider wenig Sinn ergeben hat. Auch die Art, wie die Mutter von Merlene, auf die Einhörner reagiert ist für mich unverständlich. Das Buch ist nett für zwischendurch, aber kein muss.

    Mehr