Alexandra Ernst

 4,4 Sterne bei 18.477 Bewertungen

Lebenslauf von Alexandra Ernst

Alexandra Ernst, geboren 1965 in Wiesbaden, studierte Literaturwissenschaft und war als Presse- und Werbeleiterin in einem Verlag tätig. Seit 2000 arbeitet sie als Übersetzerin von historischen Romanen, Fantasy und Jugendliteratur. Hierfür wurde sie u. a. mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und auch mit ihm ausgezeichnet. Neben ihren Übersetzungen veröffentlicht sie auch Beiträge als Journalistin und Literaturkritikerin. Alexandra Ernst lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Nähe von Mainz.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der Joker (ISBN: 9783570315170)

Der Joker

 (1.342)
Erscheint am 09.11.2022 als Taschenbuch bei cbt.
Cover des Buches Shadow Thieves – Der Schatz des Magiers (ISBN: 9783423763905)

Shadow Thieves – Der Schatz des Magiers

 (7)
Neu erschienen am 17.08.2022 als Gebundenes Buch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Alexandra Ernst

Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)

Die Bücherdiebin

 (4.585)
Erschienen am 28.01.2015
Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423718493)

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

 (2.897)
Erschienen am 22.05.2020
Cover des Buches Der Joker (ISBN: 9783570315170)

Der Joker

 (1.342)
Erscheint am 09.11.2022
Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)

Wenn ich bleibe

 (1.191)
Erschienen am 18.08.2014
Cover des Buches Witch Hunter (ISBN: 9783423717557)

Witch Hunter

 (921)
Erschienen am 10.11.2017
Cover des Buches All die verdammt perfekten Tage (ISBN: 9783734104657)

All die verdammt perfekten Tage

 (741)
Erschienen am 21.08.2017

Neue Rezensionen zu Alexandra Ernst

Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423718882)Freedom4mes avatar

Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter" von Sarah J. Maas

Eine gelungene Fortsetzung
Freedom4mevor 13 Stunden

In diesem Band passiert wirklich eine Menge und es hat mir sehr gut gefallen.

In diesem Band gibt es viel Handlung. Es passiert einfach viel. Dabei wird es aber nicht chaotisch oder abstrus, sondern bleibt durchweg nachvollziehbar und glaubwürdig. Der ganze Handlungsverlauf und auch der Abschluss haben mir sehr zugesagt.

Etwas 'störend' fand ich die intimen Momente zwischen den beiden Liebenden. Mich interessiert tatsächlich mehr, wie der Krieg ausgeht und wie sie Hybern schlagen wollen. Da hatte ich irgendwie keine Geduld für Nähe und Romantik zwischendurch, aber das gehört wohl auch dazu.


Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung.
Oft werden Fantasy-Reihen ja von Band zu Band schwächer, das kann man hier auf keinen Fall sagen. Ich kann die Reihe und auch den dritten Band nur weiterempfehlen!


Das Reich der sieben Höfe III: Sterne und Schwerter bekommt von mir 5,0 / 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423718493)linhelests avatar

Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

Das Buch ist den Hype wert!
linhelestvor einem Tag

Ich bin wirklich positiv überrascht! Erwartet hatte ich kitschige Romantasy mit Elfen usw. Tatsächlich gab es ne ganze Menge Romantik, aber keineswegs so abgedroschen oder toxisch wie es sonst häufig der Fall ist. 

Immer wieder gab es Rätsel und Geheimnisse . Oft dachte man, die Beweggründe einer Person herausgefunden zu haben - und dann war es doch anders! 

Feyre war mir als Heldin von Anfang an sympathisch! Sie ist nicht die typische schöne, kluge und selbstbewusste Fantasy-Heldin, sondern hat Ecken und Kanten, macht Fehler und kann diese aber auch zugeben. 

Die Antagonisten sind wirklich grauenerregend. Ihre Beweggründe kann man auch irgendwo nachvollziehen, das rechtfertigt aber nicht ihre extreme Grausamkeit, wodurch man sich wirklich zu fürchten beginnt. 

Die Sprache der Autorin ist bildgewaltig und wenn sie ihre Winterlandschaften beschrieb, wurde mir direkt auch kalt. Die Story erinnert in vielen Aspekten an „Die Schöne und das Biest gone wrong“. 

Insgesamt ein Buch, das mir richtig gut gefallen hat! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücherdiebin (ISBN: 9783570403235)F

Rezension zu "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak

Einfache Story mit heftigem Inhalt
Felis2305vor 2 Tagen

            


** spoiler alert **
Ein sehr gut erdachter Plot, im Grunde ein sehr einfacher sogar.
Allerdings in seiner Einfachheit nicht einfach zu lesen weil er sehr starke Bilder hervorruft und man so die Geschichte nicht wirklich liest sondern erlebt.
Die Geschichte der Lisel Memminger, der Bücherdiebin.
Und am Ende habe ich geheult…

Was ich aber auch sagen muss: Ich persönlich würde das Buch keine*n Jugendliche*n lesen lassen ohne selbigen die Einordnung in den historischen Kontext der Geschichte zu geben, und auch das nur wenn die*der Jugendliche psychisch stabil genug ist

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Zwei Gangs, zwei Zeiten, zwei Welten und eine Chance...
Der afrikanischstämmige Esso muss im Streit zwischen zwei berüchtigten Londoner Gangs um sein Leben fürchten. Als er bewusstlos wird, bekommt er plötzlich Zugriff zu einer anderen Welt – seinem Leben in der Zukunft. Kann es ihm dort gelingen, die Gegenwart umzuschreiben?

Mit Femi Fadugbas grandiosem Debüt "The Upper World" und cbj feiern wir
Diversity und suchen 40 Leser*innen, die das Buch entdecken und auf
LovelyBooks sowie mindestens drei weiteren Seiten rezensieren möchten.

Herzlich willkommen zu unserer LovelyBooks Premiere zu "The Upper World"!

Wenn ihr die Möglichkeit hättet, würdet ihr einen Blick in eure eigene Zukunft riskieren? Esso, der afrikanischstämmige Teenager aus Femi Fadugbas spektakulärem Zeitreise-Thriller "The Upper World", hat gar keine andere Wahl. Während er bewusstlos ist, zieht es ihn in seine eigene Zukunft. Nur dort – im Jahr 2035 – hat er noch die Chance sein Leben und das seiner großen Liebe Nadia zu retten ...

Gemeinsam mit cbj verlosen wir 40 Exemplare von Femi Fadugbas Debüt "The Upper World – Ein Hauch Zukunft" für unsere LovelyBooks Premiere.

Und das Beste: Schon bald erwarten euch bei LovelyBooks noch weitere tolle Aktionen des Verlags zum Thema "Diversity"!

Wir möchten alle Gewinner*innen bitten, ihre Rezensionen bis zum 6.10.2021 sowohl hier auf LovelyBooks zu teilen, als auch auf drei anderen Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.).

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

Bitte beantwortet folgende Fragen, um an der Verlosung teilzunehmen:

In welches Zeitalter – Vergangenheit oder Zukunft – würdet ihr gerne reisen? Auf welchen 3 Seiten würdet ihr eure Rezension, zusätzlich zu der auf LovelyBooks, teilen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen!

310 BeiträgeVerlosung beendet
Maza_e_Keqes avatar
Letzter Beitrag von  Maza_e_Keqevor einem Jahr

Ich kann dir nur zustimmen.

"Hush - Verbotene Worte" ist der fulminante Debütroman von Dylan Farrow. Darin verbindet sie eine packende Fantasygeschichte für Leser*innen ab 14 mit einem sehr aktuellen Plot. Im Auftakt dieser Dilogie greift die Autorin Themen wie Fake News und Me Too auf und lässt uns gemeinsam mit der faszinierenden Hauptfigur in ein originelles, fantastisches Abenteuer eintauchen.

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch zu diesem ersten Band einer neuen Fantasy-Dilogie. In "Hush - Verbotene Worte" spielen Sprache und Bücher eine wichtige Rolle. Im Roman wird das arme Volk von Barden mit eiserner Hand regiert. Sie sind die einzigen, die mit Worten die Magie kontrollieren können. Doch das Mädchen Shae umgibt ein besonderes Geheimnis ...

Seid ihr neugierig geworden? Dann bewerbt euch bis zum 7.2.2.2021 für eins von 25 Büchern aus dem Loewe Verlag und beantwortet die folgende Frage:

Was denkt ihr, welche Macht Sprache haben kann und wo diese besonders bedeutsam ist?

Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!


Wenn ihr keine Aktionen von Loewe verpassen möchtet, dann folgt dem Verlag auf LovelyBooks.

1613 BeiträgeVerlosung beendet
CallieWonderwoods avatar
Letzter Beitrag von  CallieWonderwoodvor 2 Jahren
Toll finde ich das Mads und Fiona wieder an Shaes Seite sind und da Mads Imogen gebeten hat auf Shae aufzupassen, war sie nie wirklich allein. Ich hatte ja erst Angst, dass sie sich Imogen nur einbildet, weil sie heißt wie ihr Schaf, das wäre richtig übel gewesen.

Das ging mir genauso, ich fand es auch echt schön, dass Shae wieder mit ihren Freunden zusammen ist und sie loyal zu ihr stehen. Genau, Imogen war zumindest auch ein kleiner Lichtblick für Shae während ihrer Zeit im Hohen Haus und wenn sie nur eine Illusion gewesen wäre, das wäre mehr als nur traurig und furchtbar gewesen.

Community-Statistik

in 18.274 Bibliotheken

von 6.046 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks