Alexandra Ernst

 4,4 Sterne bei 19.544 Bewertungen

Lebenslauf

Alexandra Ernst studierte Literaturwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und war als Presse- und Werbeleiterin in einem Verlag tätig.Seit 2000 arbeitet sie als Übersetzerin von Belletristik, historischen Romanen, Fantasy und Jugendliteratur. Hierfür wurde sie u. a. mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und auch mit ihm ausgezeichnet.Neben ihren Übersetzungen veröffentlicht sie auch Beiträge als Journalistin und Literaturkritikerin.Alexandra Ernst lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter im Hessischen Ried.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wenn er kommt, dann laufen wir (ISBN: 9783401500188)

Wenn er kommt, dann laufen wir

 (104)
Erscheint am 30.04.2024 als Taschenbuch bei Arena.
Cover des Buches Song of Silver – Das verbotene Siegel (Song of Silver 1) (ISBN: 9783845856896)

Song of Silver – Das verbotene Siegel (Song of Silver 1)

 (9)
Neu erschienen am 26.03.2024 als Taschenbuch bei arsEdition. Es ist der 1. Band der Reihe "Song of Silver".
Cover des Buches Das verbotene Siegel: Song of Silver 1 (ISBN: B0CVL3ZHFQ)

Das verbotene Siegel: Song of Silver 1

Neu erschienen am 26.03.2024 als Hörbuch bei TIDE exklusiv.

Alle Bücher von Alexandra Ernst

Cover des Buches Das verbotene Siegel: Song of Silver 1 (ISBN: B0CVL3ZHFQ)

Das verbotene Siegel: Song of Silver 1

 (0)
Erschienen am 26.03.2024

Neue Rezensionen zu Alexandra Ernst

Cover des Buches Song of Silver – Das verbotene Siegel (Song of Silver 1) (ISBN: 9783845856896)
Anja_Buecherliebes avatar

Rezension zu "Song of Silver – Das verbotene Siegel (Song of Silver 1)" von Amélie Wen Zhao

Trotz Verwirrung ein spannendes Buch
Anja_Buecherliebevor 20 Stunden

Meine Vorfreude auf das Buch war sehr gross, da die Idee dahinter echt absolut genial fand! Beim Lesen habe ich mich dann leider mit dem Schreibstil etwas schwer getan. Es wirkte verworren, teilweise hatte ich das Gefühl, ich hätte wichtige Passagen verpasst, wobei ich dann andererseits dachte, ich hätte genau das bereits gelesen. Dadurch konnte sich für mich nicht wirklich ein Spannungsbogen aufbauen und die erste Hälfte war sehr zäh.

Trotzdem fand ich das Magiesystem und die erschaffene Welt sehr faszinierend und einnehmend! Da ich nicht viel über die chinesische Kultur und Mythologie weiss, war es umso spannender, dort abzutauchen! Die zweite Hälfte des Buches war spannender, ich wurde von unerwarteten Wendungen überrascht und Lan als Charakter konnte mich total von sich überzeugen. Das asiatische Setting, die Lehre von Yin und Yang und die vielen Begriffe, welche mir nicht so geläufig waren, haben das Buch zu etwas ganz Besonderem gemacht, auch wenn ich teilweise etwas zu kämpfen hatte.

Die Story ist fast ein wenig zu detailreich und man wird von Informationen überrollt. Vieles hat einen Sinn ergeben, manches überhaupt nicht. Leider konnte sich meine Verwirrung bis zum Ende hin nicht komplett legen und deshalb hoffe ich natürlich, dass mit dem zweiten Teil alle meine Fragen geklärt werden können.

Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, auch wenn es einige Längen hatte und manchmal sehr verwirrend war.

Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423718790)
Anni_68s avatar

Rezension zu "Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas

Fokus auf Feyre und das zwischenmenschliche Umfeld
Anni_68vor einem Tag

Band II von der Reihe Das Reich der sieben Höfe. Ich fand das erste Buch durchschnittlich, aber Feyre, die junge Frau, die Hauptdarstellerin, möchte ich einfach weiter verfolgen. Das zweite Buch find ich besser und ich hab es schnell durchgelesen. Immer noch finde ich, dass man zu der Geschichte des Reiches der Fae, der Menschen und das Reich Hybern zu wenig Hintergrund hat und auch nicht so viel erfährt. Wenn man sich aber darauf eingelassen hat, dass das Buch den Fokus auf die Geschichte von Feyre und ihre persönliche Weiterentwicklung sowie die Beziehung zu dem High Lord des Hofes der Nacht legt, ist es sehr schön zu lesen. Ich bin vielleicht von Herr der Ringe „gewöhnt“, dass alles sehr kleinteilig beschrieben wird, was nicht jedermanns Sache ist, meine aber schon. Daher einen Stern Abzug von mir. Es ist aber eine klare Empfehlung und ich werde den dritten Teil auf jeden Fall lesen. :)

Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423718493)
PrinzessinAgiis avatar

Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas

Tolle Geschichte mit ein paar Maken!
PrinzessinAgiivor 3 Tagen

Feyre versucht ihr Familie gerade so über die Runden zu griegen. Bei ihrer Jagd tötet sie einen Wolf und ahnt nicht welche Folgen das hat.
Im Reich der Fae geschehen ungeahnte Dinge.

Anfangs war der Schreibstil sehr verwirrend, allerdings konnte man sich im laufe der Zeit gut darin einfinden.

Viele meinen das Buch ist zu Beginn sehr langatmig und erst ab der Hälfte bekommt es den nötigen Kick. Ich finde wiederum das aufwendige worldbuilding toll und hatte eher im zweiten Teil der Geschichte das Gefühl, dass es nicht mehr so schnell weiter geht.
alles in allem könnte die Spannung etwas besser verteilt werden.

Die Liebe zwischen Feyre und Tam war für mich etwas plötzlich, da es von Hass und Abscheu, direkt in die unsterbliche Liebe übergegangen ist.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19.187 Bibliotheken

auf 4.161 Merkzettel

von 700 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks