Alexandra Fischer-Hunold , Betina Gotzen-Beek Ich für dich, du für mich - Mädchengeschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich für dich, du für mich - Mädchengeschichten“ von Alexandra Fischer-Hunold

Wenn sie einmal groß ist, will Feli Tierärztin werden. Klar, dass sie Tildas krankem Hund hilft, obwohl Tilda immer so gemein zu ihr ist. Auch die Elfe Aurelia ist in Not: Ihr Boot hat sich im Schilf verfangen und nur das Mädchen Klara kann es befreien. Mehr Infos rund um die Leselöwen - Das Original unter: www.leseloewen.de

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Helfen, träumen und kämpfen

    Ich für dich, du für mich - Mädchengeschichten
    R_Manthey

    R_Manthey

    27. July 2015 um 12:03

    Dieses Buch enthält drei sehr schöne Geschichten für Kinder ab sechs Jahren, die für die Lesestufe 2 gedruckt wurden. Das bedeutet: Nur einzelne Sätze sind für Leseanfänger ab und zu durch eine deutlich größere Schrift und eine andere Farbgebung hervorgehoben. Den großen Rest müssen entweder die Eltern oder größere Geschwister vorlesen. Die Geschichten selbst erweisen sich jedoch als so interessant, dass man das Buch auch Kindern der zweiten und dritten Klasse zum Selbstlesen in die Hand geben kann. Die Schrift ist allerdings etwas kleiner als in Fibeln. In der ersten Geschichte wird Feli von Schülerinnen einer anderen Klasse ausgegrenzt, was unter Kindern nicht unüblich ist. Allerdings wird wenig später der Hund einer der Übeltäterinnen krank. Felis Vater, der örtliche Tierarzt, kann jedoch gerade nicht kommen. Und so traut sich Feli in der Not einzuspringen und die Erstversorgung durchzuführen. In der zweiten Geschichte wünscht sich Klara ein Puppenhaus zum Geburtstag. Allerdings mit wenig Aussicht auf Erfolg. Doch dann hat sie einen merkwürdigen Traum, der alles ändert ... Die dritte Geschichte beweist wieder einmal, dass auch Mädchen zum Indianer-Häuptling taugen. Na ja, jedenfalls manchmal. Alle drei Geschichten sind nicht nur prima geschrieben, sondern auch schön illustriert. Eine Einordnung in die höchste Lesestufe und das entsprechende Alter (7 Jahre) erschien mir passender zu sein, denn das entspräche eher Inhalt und Stil der Geschichten. Eine klare Leseempfehlung für Mädchen bis zur Klasse 3.

    Mehr