Alexandra Frank Vier um die Welt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vier um die Welt“ von Alexandra Frank

Zwei Erwachsene, zwei Kinder, vier Kontinente. Zwei Erwachsene, zwei Kinder, vier Kontinente. Die Journalistin Alexandra Frank war fünf Monate lang mit Mann, Baby und Kleinkind unterwegs auf Weltreise. Von Südamerika über Neuseeland nach Australien und Singapur. Zu viert mit Rucksack und Kinderkarre rund um den Globus: da wird jeder Tag zum Sonntag. Ausgewählte Erlebnisse hatte Alexandra Frank während der Reise in ihrem Blog „4 um die Welt“ bei SPIEGEL Online veröffentlicht. Hier erzählt sie nun die ganze Geschichte, von der am Ende gar nicht mehr so verrückten Idee übers erste Packen bis zum Nachhausekommen. Ihr Fazit: Weltreise mit kleinen Kindern geht, ganz wunderbar sogar.

Mehr Familienbuch als Reisebericht. Manchmal fehlen mögliche halbe Sterne.

— moorlicht
moorlicht

Tolle touren die ,die Vier machen ein Buch was man weiter empfehlen kann

— dirk67
dirk67

Ein interessanter und spannend erzählter Reisebericht einer jungen Familie einmal um die Welt.

— LieLu
LieLu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reisen eher zweitrangig?

    Vier um die Welt
    moorlicht

    moorlicht

    29. October 2015 um 22:56

    Was sind die Erwartungen an einen Reisebericht? Lebendige Berichte, die einen zumindest in Gedanken mitnehmen.Hintergrundinformationen zu den Ländern oder Städten.Reisetipps zu Unterkunft, Fahrtmöglichkeiten, Gepäck usw.Möglichst große Bilder, bevorzugt in Farbe. Bei 'Vier um die Welt' habe ich mich sofort an meine Begeisterung für die Erlebnisse von Julia Malchow erinnert'. Ohne lange zu überlegen, das Buch musste her. Ich hatte mir ein Buch erhofft, dass mich in ähnlicher Weise in fremde Kulturen und zu anderen Menschen mitnehmen würde. Leider war es nur sehr bedingt so. Ich könnte nicht behaupten, dass die Berichte von Frau Frank völlig schlecht sind. So einfach ist es nicht. Die Autorin schließt mit durchaus hilfreichen Tips für das Reisen mit Kindern. Es gibt auch einige Bilder. Nur sind sie alle in s/w gehalten und der erhoffte Flair anderer Länder bleibt zu meinem Leidwesen größtenteils auf der Strecke. Die meisten Fotos zeigen die Familie Frank und hätten nach meinem Empfinden von jedem x-beliebigen Ort in Deutschland sein können. Wäre das anders und wären detailschärfere / größere Bilder, möglichst in Farbe ausgewählt worden, hätte der Reisebericht dadurch einen beträchtlichen Teil an Lebendigkeit gewonnen. Dazu kommt, dass der größte Teil von Familieninterna handelt. Wäre das Buch als ein Familienroman oder eine Biographie ausgewiesen worden, hätte ich damit vermutlich weniger ein Problem. Aber bei einem Reisebericht über Details wie die Erfindung einer Schnullerfee zu lesen, sorgte doch für einige Befremdung. "Für alle, die keine Kleinkinder haben. Die Schnullerfee ist die Schwester der Zahnfee und eine weit entfernte Verwandte von Osterhase, Christkind und Weihnachtsmann." (S. 63) Dabei zeigt die Autorin bei ihren Erzählungen über Chile, dass sie sehr wohl auch mitreißend farbenprächtig erzählen kann. "Schnell lodern die Flammen auf und werfen einen rötlichen Schein auf Dona Rosas rundes Gesicht. Rogelio, ihr Sohn, wippt das Baby auf seinem Schoß, Ysabel zeigt der Großen, wie man in der heißen Asche etwas abseits des Feuers flache, brotähnliche Fladen backen kann." (S. 84) Hier versinkt man beim Lesen endlich in der Kultur, erlebt das Treffen mit der Gastfamilie hautnah mit und fragt sich, "warum konnte nicht das komplette Buch so geschrieben sein?" Voller Nähe zu dem Erlebten. Dann wäre es ein Buch gewesen, dass ich nur widerwilligst as der Hand gelegt hätte. So war ich mehrere Male zum Abbrechen versucht. Eine Recherche im Nachhinein hat ergeben, dass dieses Buch genauso wie Hallo Japan seine Anfänge in einem Blog gefunden hat. Vermutlich ist es einfach nicht möglich, die vielen Eindrücke eines mehr als zwei Jahre geführten Blogs in halbwegs befriedigender Weise in die wenigen Seiten eines Buches zu binden. Bei notwendiger Sternevergabe läuft es auf 1,5 Sterne hinaus. Andere Rezensionen: Cookingworldtour Ratgeber.Reise Copyright by: Moorlicht, geschrieben für Die Zaunreiterin

    Mehr
  • Vier um die Welt. Vom Abenteuer, mit Kindern rund um den Globus zu reisen. (Alexandra Frank)

    Vier um die Welt
    LieLu

    LieLu

    06. May 2015 um 16:52

    Goldmann Verlag Die Autorin Alexandra Frank, ihrerseits Journalistin und Mutter, arbeitet und lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Seit mehr als zehn Jahren schreibt, bloggt und fotografiert sie für verschiedene Magazine, Tageszeitungen und Agenturen, wie beispielsweise den SPIEGEL, SPIEGEL ONLINE, National Geographic, Stern oder die Geo Station. Vier um die Welt Die Autorin Alexandra Frank macht sich zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern auf eine Reise rund um den Globus. Die älteste ist vier Jahre alt, ihre jüngste gerade vier Monate. Klar, dass sie mit ihrer Planung bei Verwandten und Bekannten auf Unverständnis stößt. Doch Alexandra kontert jedes mal mit „in anderen Ländern leben ja auch Kinder.“ Mit Mann, Kind und Kegel geht es also los, erste Station: Südamerika. Anschließend geht es nach Neuseeland, Australien und Singapur. Als der Beginn der Reise immer näher rückt, werden die Eltern schon ein wenig nervös. War es so eine gute Idee mit Kindern zu verreisen und dann auch noch so weit? Am Ende der Reise sind sie sich einig: oh ja das geht – ganz wunderbar sogar! Fazit Ein interessanter und spannend erzählter Reisebericht einer jungen Familie einmal um die Welt. Zusammen bereisen sie sechs Länder. Beginnend in Argentinien, geht es nach Urugay, Chile und letztlich nach Neuseeland, Australien und Singapur. Die vier erleben jede Menge aufregende Dinge und passen sich wunderbar an ihre neuen Lebensverhältnisse ein. Auch die Kinder leben sich besser ein als gedacht. Nichts scheint sie aus der Ruhe zu bringen, das Baby hat seinen gewöhnlichen Tagesablauf, welchen es auch beibehält. Die ältere Tochter der Autorin bekommt ihr eigenes Kinderprogramm und gibt sich damit zufrieden. Es gibt Papa-Tage, Mutti-Tage, Kindertage und Babytage. Diese Mischung macht die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie. Natürlich verbringt die Familie ihre Tage anders und entspannter, als vielleicht andere Reisende, deren Ziel es ist, möglichst viel zu sehen. Der Familie ist es wichtig, möglichst viel Zeit miteinander zu verbringen und es möglichst jedem Recht zu machen. Diese Entspanntheit überträgt sich auch auf die Kinder. Schreib- und Erzählstil der Autorin, die gleichzeitig Journalistin ist, finde ich recht gelungen. Was mich jedoch von Beginn an stört und immer wieder aufkommt, ist, dass Alexandra Frank ihren Mann immer mit „der Mann“ oder „mein Mann“ betitelt und ihre Kinder mit „das Kind“ und „das Baby“. Die Verwendung von Namen (oder Pseudonymen, allerdings verwendet sie auch viele Fotos) hätte ich ansprechender gefunden. So wirkt der Bericht doch häufig ein wenig kühl, was die Autorin eigentlich nicht beabsichtigt hat, denke ich. Die Ereignisse und Erlebnisse der Familie werden häufig bis ins Detail beschrieben, was ich sehr schön finde. Auch viele Tipps und Hinweise zu eigenen (Welt-)Reiseplanungen werden gegeben und im Anhang findet sich noch ein ganzes „Service“-Kapitel, worin sich Links und weitere Tipps finden. Ich persönlich finde, dass von einer „Weltreise“ erst bei einer Bereisung von allen 5 Kontinenten gesprochen werden kann und war ein wenig enttäuscht, dass es nach 6 Ländern wieder nach Hause ging. Natürlich ist so eine Reise auch eine sehr kost- und zeitspielige Angelegenheit. Trotzdem alles in allem ein gelungener Ratgeber-Roman, welcher auf jeden Fall zum Träumen einlädt. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/05/vier-um-die-welt-vom-abenteuer-mit.html

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Vierfache Freiheit, vier erweiterte Horizonte und vierfaches Glück

    Vier um die Welt
    Tinkers

    Tinkers

    21. April 2015 um 16:52

    „Vier um die Welt“ von Alexandra Frank ist der Bericht einer fünfmonatigen Reise um die Welt mit der ganzen Familie, erschienen im März 2015 bei Goldmann. Alexandra und ihr Mann sind von jeher extrem reisefreudig. Schon als junges Paar waren sie gemeinsam viel unterwegs. Doch nun haben sie 2 Kinder: eine 4-jährige Tochter und einen sechs Monate alten Sohn. Allen Unkenrufen zum Trotz planen sie eine große Reise nach Südamerika, Neuseeland, Australien und  Singapur. Natürlich vermeiden die Eltern bei ihren Reiseplänen besonders brenzliche Situationen, so reisen sie z.B. nicht in malariageplagte, kalte oder gefährliche Länder. Auch bedenken sie bei ihrer Ausstattung möglichst viele Eventualitäten, sind also mit ausreichend Reiseapotheke, Spielzeug und nötigen Equipment ausgerüstet. Da sie aber als Backpacker unterwegs sind, beschränkt sich ihr komplettes Reisegepäck auf 2 große Rucksäcke, Reisebettchen und einen Kinderrucksack, was sich zwar als kompliziert, aber nicht unmöglich herausstellt. Um möglichst viel zu erleben und trotzdem mit dem Elterngeld auszukommen, übernachten sie in einfachen Unterkünften, als couchsurfende Familie oder bei Einheimischen. Da ich selbst noch keine Mutter bin, kann ich nicht nachempfinden inwiefern man sich mit den Risiken einer Weltreise inklusive Nachwuchs  beschäftigt. Aber ich kann sehr gut  die Argumente von Alexandra verstehen, die ihre Elternzeit wirklich sinnvoll nutzen will und dabei ganz nebenbei 2 weltoffene, interessierte und anpassungsfähige Kids heranzieht.  Die Gegenargumente, dass Unfälle oder Krankheiten auftreten könnten, würde ich ebenfalls damit entkräften, dass so etwas auch im Ostseeurlaub oder im Harz passieren könnte. Da sich die Familie auch auf ihrer Reise immer in der Nähe der Zivilisation aufhält, ist im Notfall auch immer ein Arzt erreichbar. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass die Familie allen Bedürfnissen gerecht wird, in dem sie mal Tage in der Natur  einlegen, wie sie Papa bevorzugt, mal Shoppingtage für die Mädels oder einfach nur faule Strandtage für alle. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich bewundere den Mut, bin aber auch von der Idee sehr angetan. Ein Leben mit Kids muss niemanden einschränken oder verändern. Wie Alexandra und ihr Mann beweisen, kann man auch mit kleinen Kindern eine große Reise antreten und damit gleich 4 Horizonte auf einmal erweitern. Im letzten Jahr habe ich ein ähnliches Buch gelesen, bei dem eine Mutter mit ihrem Baby per Transsibirischer Eisenbahn durch Sibirien und die Mongolei bis nach Peking reist. („Mut für zwei“ Julia Malchow) Ich empfehle dieses Buch jedem Reisefreund, der mehr über die Welt lernen will und vor allem jungen Muttis, die aus diesem Buch sehr viel über Freiheit für sich und ihre Kinder  lernen können.

    Mehr