Alexandra Fuchs Sturmmelodie

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sturmmelodie“ von Alexandra Fuchs

Wenn du vom Jäger zum Gejagten wirst, wie kannst du dich dann retten?
Wer hilft dir, wenn du Gefahr läufst, dich selbst zu vergessen?

Lizzy, die junge Wandlerin, lebt im Rat der Wandler und absolviert ihre Ausbildung zur Krigare. Sie soll zusammen mit dem Adelsgeschlecht der Grimm ihre Art beschützen und alles dafür tun, dass Wandler und Menschen in Frieden leben können. Doch Lizzy hat nicht nur mit ihrer neuen Aufgabe zu kämpfen, sondern auch mit den Schatten ihrer Vergangenheit. Einziger Lichtblick sind ihre Freunde. Und da ist auch noch der gutaussehende Harry, der ihr nicht nur bei der Ausbildung immer zur Seite steht und ihr Herz höher schlagen lässt.
Doch als einer der Professoren des Rates verschwindet, beginnt eine gefährliche Reise, in deren Mittelpunkt sich Lizzy plötzlich befindet ...

So wunderschön und spannend! Ich liebe den zweiten Teil genauso wie den ersten!

— Lilith-die-Buecherhexe

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

Besser als erwartet und wesentlich packender als gedacht.

steffis_bookworld

Sion - Finde die Wahrheit

Eine tolle Fantasy Geschichte, hat mich gefesselt bis zum Ende. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

laurasworldofbooks

Das Lied der Krähen

Es dauert, bis die Geschichte richtig in Fahrt kam, aber dann hatte sie mich sofort eingenommen. Ich liebe das Buch!

sternenbrise

Warhammer Age of Sigmar - Seuchengarten

Schlachtenreiche Fantasy in einem wahrhaft Dantischen Inferno

Serkalow

Unsterblich - Tor der Ewigkeit

Tolles Ende einer noch besseren Reihe

ClaraEva

Bird and Sword

Magisch, romantisch, spannend. Ein Highlight

dieDoreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefsinnig mit viel Spannung!!

    Sturmmelodie

    Lesen_im_Mondregen

    06. November 2017 um 19:33

    Das Cover finde ich wunderschön und es hat mich, seit ich es das erste mal gesehen habe, richtig angezogen. Auch die Federn, die auf jeder Seite zu sehen sind, sind sehr schön und verleihen dem Buch etwas besonders. Ich mag so etwas total gerne. Wenn man das Buch gelesen hat, weiß man auch, warum diese überall abgebildet sind.Trotzdem muss ich sagen, dass ich mir für die Geschichte ein anderes Cover vorgestellt hätte.Nachdem Klappentext war ich wirklich sehr gespannt, was mich hier erwarten wird. Ich musste auch den anderen Band nicht lesen, da dies ein Einzelband ist und die Autorin alles beschreibt, was wichtig ist. So kam ich auch super in das Buch rein.Alexandras Schreibstil ist zudem toll, locker, leicht und regt an bestimmten Stellen total zum Nachdenken an. Wunderbar!Dass das Buch gut ist, dachte ich mir schon, aber soooo gut!!! Ich bin noch immer hin und weg und in all den Geschehnissen gefangen.Schon nach wenigen Seiten wollte ich mehr! Mehr von der Geschichte, mehr von dem glücklichen und zugleich schüchternen Mädchen Lizzy, das trotz ihrer schlimmen Vergangenheit eine Familie gefunden hatte und diese liebte. Sie war mir von Anfang an voll sympathisch und den Spitznamen 'Kücken' fand ich sowas von passend! Da gibt es auch noch Harry .......... Hach! So einen Kerl wünscht sich doch insgeheim jede. Verständnisvoll, aufrichtig, zuvorkommend, gutaussehend, ..........Doch schon bald passierten die ersten überraschenden Dinge, die Fragen in mir aufwarfen. Und ich liebe es zu grübeln und mir selbst auszumalen, was wohl der Grund wäre und wohin das alles führt. Ist das denn jetzt wichtig? Warum passiert das gerade jetzt? Um Himmelswillen!!! Was ist denn nun mit Lizzys Vergangenheit? ........... Die Autorin schrieb jedoch nichts ohne Grund und ich hatte die Rechnung anscheinend ohne sie gemacht, denn meine Gedankengänge erwiesen sich oftmals als falsch.Das Buch nimmt immer mehr Fahrt auf und wird sooo spannend! Ich habe richtig mitgezittert, konnte das Buch kaum aus der Hand legen und selbst mir schoss das Adrenalin durch die Adern, dass ich total aufgedreht war. Alles „Unwichtige“, wie ich es anfangs nannte, fügte sich zusammen und wurde zu etwas ganz Großem, mit dem ich nicht und überhaupt nicht gerechnet hätte. Ich war wirklich baff! Und als mir das Herz stehen blieb, mir die Tränen über die Wangen kullerten, kam etwas, was mich wieder vollkommen umgehauen hat. Eigentlich war das ganze Buch eine Überraschung für mich, denn immer wieder taten sich neue Abgründe auf, die überwunden werden wollten und immer wieder wurde mein Puls beschleunigt, sobald er wieder zur Ruhe kam. Wahnsinn!! Genau so soll es sein.Was ich unbedingt noch erwähnen muss, ist, dass so viele tolle, wahre und tiefgründige Worte geschrieben wurden, die mich wirklich berührt haben! Fazit: Ein wundervoller, sehr gelungener, spannender und weiterer Band, der mich in eine außergewöhnliche Welt, mit außergewöhnlichen Charakteren und Situationen entführt hat. Meine Gefühlswelt auf den Kopf gestellt hat und nicht nur Lizzy, sondern auch mir viel Mut abverlangt hat.Ich bin begeistert!

    Mehr
  • gefühlvoll und spannend

    Sturmmelodie

    Zantalia

    15. October 2017 um 12:32

    Meine Meinung: Das Buch Sturmmeldodie zog mich vom ersten Moment an in seinen Bann. Der Titel, das Cover und vor allem der Klappentext beeindruckten mich. Und ich wurde nicht enttäuscht. Sturmmelodie beginnt ruhig zur Einführung in die Geschichte. Bereits im ersten Kapitel erhält der Leser wichtige Informationen zur Hintergrundgeschichte und zu den Charakteren.  Lizzy, die Protagonistin, erzählt ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive. Sie erzählt von ihrer eigenen Vergangenheit, die einen Schwerpunkt der Story darstellt. An manchen Stellen werden auch die wichtigsten Geschehnisse aus der Vorgeschichte erzählt.  Die Vergangenheit der Protagonistin hat mir weniger gefallen, kein Wunder um ehrlich zu sein, denn die Vorgeschichte ist ein harter Brocken. Aber es geht mir eigentlich weniger um die Vergangenheit selbst, sondern eher um den sehr intensiven Schwerpunkt, der in diesem Buch, vor allem in der ersten Hälfte, verbaut ist. Mir persönlich war dies zu viel. Lizzy ist eine liebenswürdige junge Frau. Liebevoll nennen ihre Freunde und Mitbewohner sie "Küken". Lizzy kämpft mit den Schatten ihrer Vergangenheit, welche sie sehr prägen. Sie hat zudem ein Herz für Tiere und liebt Sport, aber auch ihre "Familie" liebt sie abgöttisch und würde für jeden Einzelnen von ihnen ihr Leben geben. Nach dem ersten Drittel des Buches, in dem die Einführung in die Geschichte gehandhabt wird, kommt bereits die erste Spannung auf. Der Professor verschwindet und die Suche beginnt. Die Spannung nimmt immer mehr zu und führt den Leser in neue Welten. Gestaltwandler und Hexen spielen eine große Rolle. Es wird so spannend, dass es einem schwer fällt das Buch aus den Händen zu legen. Man möchte unbedingt wissen wie die Geschichte endet. Mir persönlich hat das Ende sehr gut gefallen. Es ist absolut gefühlvoll und spannend. Der Schreibstil von Alexandra Fuchs war sehr angenehm zu lesen. Die Informationen, die der Leser erhält sind einfach und verständlich dargelegt. Der Spannungsaufbau ist ihr auf jeden Fall gelungen. Die Gefühle der Charaktere sind klar ersichtlich und verleihen diesen eine eigene Tiefe. Gerne möchte ich mehr von der Autorin lesen, da mir ihre Art zu schreiben sehr gefallen hat. Covertime: Ein sehr schönes Cover. Designerin Marie Graßhoff hat hier wieder einmal einen tollen Buchumschlag gestaltet. Die Farbe gefällt mir persönlich am meisten. Aber auch die Verziehrungen an den Ecken sind ein Hingucker. Fazit: Eine gefühlsstarke Geschichte mit Fantasyinhalten. Mir hat das Buch zusammen gefasst gut gefallen. Einzig Lizzys Vergangenheit stand mir persönlich zu sehr im Vordergrund der Geschichte, vor allem in der ersten Hälfte des Buches. Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls gut gefallen. Eine schöne Geschichte für Zwischendurch. Kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen.

    Mehr
  • Konnte mich leider so gar nicht überzeugen

    Sturmmelodie

    Sillest

    01. October 2017 um 17:18

    Der Anfang in Sturmmelodie fiel mir etwas schwer. Ein Drittel des Buches lang habe ich mir Sorgen gemacht, ob ich denn noch in die Geschichte reinkomme. Viel zu viele Charaktere tauchten gleich zu Beginn auf und auch eine Zusammenfassung als Einstiegshilfe wäre sehr von Vorteil gewesen, da Straßensymphonie doch schon einige Zeit bei mir zurückliegt. Es hing sich zunächst nur an der Liebesgeschichte auf und kam nicht so recht voran.Nach diesem Drittel kam ich dann langsam ins Buch rein. Leider wirkten die Charaktere alles andere als rund auf mich. Mit etwas mehr Tiefe hätte ich mich besser in die Story fühlen können. Ich fürchte, dass ein paar mehr Seiten, auf denen man ruhig noch ins Detail hätte gehen können, besser gewesen wären.Die Protagonistin Lizzy war in sich widersprüchlich. Zu Beginn noch ruhig und in sich gekehrt, mutierte sie schnell zu einer starken, selbstbewussten jungen Frau, die immer wusste, was zu tun ist. Mir war es manches Mal zu perfekt.Harry hatte für mich keinerlei Tiefe, nichts, was ihn irgendwie formen konnte, weshalb ich mir da kein Bild von ihm machen konnte.Die Liebesgesichte selbst war sehr schön beschrieben, hatte ein paar Tiefen und war seitens von Lizzy, mit vielen Unsicherheiten geprägt. Aber auch Harry schien sich nie so richtig zu trauen, weshalb ich den beiden so manches mal gerne noch einen Stoß gegeben hätte.Sehr schön war diese kleine Sidestory um den Hund James Dean, der unseren Helden hier das Leben immer wieder schwer macht, indem er sich dem Leinenführer entreißt.Auch das Wandlerthema wurde ganz gut aufgegriffen, auch wenn eher die Liebesgeschichte und ein paar andere Dinge mehr im Vordergrund standen.Fazit: Sturmmelodie hat viele Schwächen. Der Anfang ist noch recht wirr und auch die Charaktere können mehr Tiefe gebrauchen. Trotz vieler kleiner Ecken und Kannten war es eine schöne unterhaltsame Geschichte, die vereinzelt sogar sehr spannend war, sodass ich das Buch ungern aus der Hand gelegt habe.

    Mehr
  • Eine Fantasy Geschichte, die man so schnell nicht vergisst

    Sturmmelodie

    Swiftie922

    09. September 2017 um 15:27

    Inhalt : Wenn du vom Jäger zum Gejagten wirst, wie kannst du dich dann retten?Wer hilft dir, wenn du Gefahr läufst, dich selbst zu vergessen?Lizzy, die junge Wandlerin, lebt im Rat der Wandler und absolviert ihre Ausbildung zur Krigare. Sie soll zusammen mit dem Adelsgeschlecht der Grimm ihre Art beschützen und alles dafür tun, dass Wandler und Menschen in Frieden leben können. Doch Lizzy hat nicht nur mit ihrer neuen Aufgabe zu kämpfen, sondern auch mit den Schatten ihrer Vergangenheit. Einziger Lichtblick sind ihre Freunde. Und da istQuelle : AmazonMEINUNG :In" Sturmmelodie" geht es um Lizzy, die als junge Wandlerin lebt im Rat der Wandler und gerade ihre Ausbildung als Krigare macht. Sie soll zusammen mit dem Adelsgeschlecht Grimm helfen, dass die Menschen und Wandler in Frieden leben können. Doch es gibt noch andere Dinge, die sie beschäftigen und ihre Gefühle, die sie bewegen, wenn sie Harry begegnet. Als plötzlich einer der Professoren des Rates verschwindet, muss Lizzy alles riskieren....Lizzy ist eine Wandlerin und befindet sich in der Ausbildung als Krigare.Sie mag ihr Wandlertier nicht und wäre manchmal gerne etwas anderes. Auch wenn keine Vorkenntnisse aus Straßensymphonie haben, konnte ich mich auf die Geschichte stürzen.Harry steht ihr bei der Ausbildung zur Seite und zieht sie irgendwie in seinen Bann. Er ist ein angenehmer Kerl, der für die Menschen alles gibt, die er mag. Kann es zwischen ihnen mehr sein oder ist es nur Freundschaft?Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte mitgenommen. Es wird am meisten aus der Perspektive von Lizzy erzählt und man kann so sie noch intensiver kennen lernen. Ihre Gefühle und Gedanken erfährt man mit jedem Kapitel mehr. Alexandra Fuchs beschreit die Kulisse Detail genau und man kann sich daran gut vorstellen wird der Rat lebt. Die anderen wie Levi und Micah haben mich direkt neugierig gemacht und das sie zusammen in einer Band sind hat einfach gepasst.Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Lizzy gezogen. Als Wandlerin macht sie eine Ausbildung zur Krigare und soll zusammen mit dem Adelsgeschlecht, der Grimm ihre Art vor Gefahren schützten und dafür sorgen, dass Wandler und Menschen in Frieden nebeneinander leben können. Doch es gibt noch Dinge in ihrer Vergangenheit, die sie belasten und die nicht einfach so zu vergessen sind. Als plötzlich einer der Professoren des Rates verschwindet, wird alles anderes und Lizzy muss sich auf eine Reise begeben, die nicht einfach wird. Kann sie die Gefahr abwenden und herausfinden, warum jemand aus dem Rat verschwindet?Alexandra Fuchs hat mich mit diesem Band völlig mitgerissen und ich war völlig versunken in die Welt der Wandler. Jetzt bekomme ich direkt noch Lust den Band, der vorher zu lesen in dem man Kat kennen lernt und ihre Geschichte erfährt.Das Cover passt perfekt und ich finde damit hat sich Marie wieder etwas Besonderes einfallen lassen.Fazit :Mit" Sturmmelodie" schafft Alexandra Fuchs eine mitreißende Fantasy Geschichte, die mich mit jedem Kapitel mehr in Lizzys Handlung gezogen. Ich kann es kaum abwarten ihr nächstes Buch zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks