Alexandra Gürtler Das Neue Sacher-Kochbuch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Neue Sacher-Kochbuch“ von Alexandra Gürtler

Ein exquisiter kulinarischer Meilenstein: das große Neue Sacher-Kochbuch. Es gilt bis heute als Klassiker: das „Sacher-Kochbuch“, einer der größten Kochbucherfolge der 70er- und 80er-Jahre des vorigen Jahrhunderts. Ein einzigartiger Mythos der österreichischen Kochbuchgeschichte, der nun seine Fortsetzung erfährt. Das „Neue Sacher-Kochbuch“ knüpft an die Legende an, gleichzeitig setzt es die Leitlinien der Sacher-Küche von heute und morgen konsequent um: bodenständige Produkte, bewährte Kochtraditionen und weltberühmte Rezepte einerseits, Ernährungsbewusstsein, Kreativität und kulinarischer Weitblick andererseits. Alexandra Gürtler und Christoph Wagner legen ein exquisites Werk vor, das sich als wesentlicher Beitrag zu einer „zeitgemäßen österreichischen Küche“ versteht. Einer Küche, wie sie in den Restaurants des „Sacher“ tagtäglich gekocht wird. Aber auch einer Küche, wie sie für jede Hausfrau und jeden Hobbykoch in den eigenen vier Wänden nachkochbar ist. Neben exklusivem Hotel-Feeling und funktionierenden Rezepten soll dem Leser nicht nur jede Menge amüsant aufbereiteter Lesestoff rund ums Sacher geboten, sondern auch ein Angebot gemacht werden, wie er die Erfahrungen des Sacher für zuhause nützen kann. So enthält das Werk jede Menge Anregungen für eine elegant-behagliche Tafelkultur daheim, vom Blumenschmuck bis zur Tischkarte. Alexandra und Elisabeth Gürtler plaudern aus der Schule, wie man mit Gästen — auch mit solchen, die als kompliziert gelten — richtig umgeht und gesellschaftliche Pannen vermeidet. Und in kleinen anekdotischen Passagen kann man zwischen den Rezepten auch eine Menge über den Alltag der Portiere, Köche, Kellner, Bar- und Housekeeper und, last not least, auch über die Reminiszenzen und Vorlieben prominenter Stammgäste.

Original Wiener Küche - originaler geht nicht :)

— Linker_Mops
Linker_Mops

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sacher - der Urbegriff Wiener Küche

    Das Neue Sacher-Kochbuch
    Linker_Mops

    Linker_Mops

    09. April 2017 um 14:36

    Wer einmal nach Wien reist, will natürlich unbedingt das berühmte Hotel Sacher besuchen. Wer den passenden Geldbeutel dafür nicht hat, kann aber zumindest mit diesem Kochbuch deren Speisen nachkochen. Wenn er bzw. sie sch traut...Denn einige der Abbildungen schrecken schon ab. Da sieht man dass der Küchenchef die Speisen angerichtet hat und nicht der normale Hobbykoch. Aber wenn man dann doch sich überwindet und die eine oder andere Speise nachkocht, wird mit originaler Wiener/österreichischer Küche belohnt. Für eine Diät sind die aber meistens nichts. Und aufgrund der Dicke des Buches und damit der Vielzahl der Rezepte, wird es auch nie langweilig, sondern man kann immer wieder etwas neues ausprobieren. Und wenn man sich vorstellt, man sitzt in edlen Sesseln kann man sich die Reise nach Wien sparen. ;)

    Mehr