Alexandra Graham

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Alexandra Graham

Sehnsucht der Herzen

Sehnsucht der Herzen

 (12)
Erschienen am 16.05.2014
Sehnsucht der Hoffnung

Sehnsucht der Hoffnung

 (4)
Erschienen am 29.01.2015

Neue Rezensionen zu Alexandra Graham

Neu
Marina10s avatar

Rezension zu "Sehnsucht der Hoffnung" von Alexandra Graham

Sehnsucht der Hoffnung - Alexandra Graham (Poppy J. Anderson)
Marina10vor 3 Jahren

Sehnsucht der Hoffnung – Alexandra Graham


Zum Autor:

Nach "Sehnsucht der Herzen" erzählt dieser Roman eine weitere Geschichte aus der Regency-Epoche. Alexandra Graham schreibt ansonsten als Poppy J. Anderson moderne Liebesromane, die in den USA angesiedelt sind.

Quelle: Amazon.de


Zum Cover:

Das Cover ist passend zum Titel und zur Geschichte eher romantisch gestaltet und sieht ansprechend aus. Es zeigt eine junge Frau, verdeckt von einem Hut, die einen Blumenstrauß in der Hand hält. Der Hintergrund ist in einem angenehmen Rot gehalten.

Es gefällt mir sehr gut, allerdings hätte ich das Buch nicht nur wegen den Covers gekauft.


Protagonisten:

Elisabeth: Debütantin und Tochter aus gutem Hause, Tochter des Earl of Chester

Adam: Offizier und Sohn eines Earls, zieht in den Krieg.


Zum Inhalt:

London im frühen 19. Jahrhundert: Die bezaubernde Debütantin Elisabeth Kincaid ist auf dem Londoner Parkett heiß begehrt, da ihr Vater, der Earl of Chester, als einer der vermögendsten Männer des Königreichs gilt. Ihre Mitgift lockt zahlreiche Heiratskandidaten an. Diese interessieren sich jedoch weder für den Liebreiz der jungen Frau noch für ihren Witz oder ihren Charme, sondern schielen einzig und allein auf ihr Erbe. Ganz anders als Adam Sinclair, der als jüngster Sohn eines Earls und Offizier der Krone zwar keine Aussichten auf einen Titel hat, sich jedoch auf den ersten Blick in Elisabeth verliebt. Auch Elisabeth verliebt sich Hals über Kopf in den gut aussehenden Mann, der um ihre Hand anhält und sie kurz darauf heiratet. Ihr Glück scheint perfekt, als sich nur wenige Monate später die Ereignisse überschlagen und Elisabeth zutiefst erschüttern. Fassungslos bleibt ihr nichts anderes übrig, als über Nacht Verantwortung zu übernehmen und erwachsen zu werden. Als sie glaubt, sich nach langer Zeit mit ihrer Situation arrangiert zu haben, kommt es zu einem Ereignis, das ihre Welt schon wieder aus den Fugen geraten lässt.

Quelle: Amazon.de


Meine Meinung:

Ich habe bisher alle Bücher dieser Autorin gelesen und bin jedes Mal wieder begeistert über den Einfallsreichtum und die verschiedenen Schreibstile.

Man kann sich auch in dieses Buch sehr gut hineinfinden und entdeckt sofort seine Sympathie zu den genannten Protagonisten, die hervorragend ausgedacht, beschrieben und dargestellt sind.

Wie schon dem Klappentext zu entnehmen ist, beschäftigt sich dieses Buch mit einer Familientragödie, die ein überraschendes Ende nimmt. Die Autorin hat diese Geschichte unheimlich gut ausgearbeitet und man fiebert vor allem mit der sympathischen Elisabeth mit, die ein schweres Schicksal ereilt, aber auch gleichzeitig immer wieder großes Glück trifft.

Lange habe ich überlegt, wie man ein solches Buch rezensiert ohne von vorne bis hinten zu spoilern. Nun habe ich mich entschieden, über den Klappentext hinaus nichts weiter zur Geschichte zu sagen, sondern mich eher mit dem Aufbau und dem Art der Story zu befassen.

Das Buch zeigt einen recht großen Zeitsprung. Behandelt werden alles in allem etwa 7 Jahre aus dem Leben von Elisabeth Kincaid.

Das Buch ist unheimlich mitreißend geschrieben und man kann natürlich (wie man bereits von der Autorin gewohnt ist) das eine oder andere Tränchen nicht unterdrücken. Man wird von vorne bis hinten sehr gut unterhalten und langweilt sich auf keiner Seite. Die Autorin hat nur ein Mal mehr wieder bewiesen, was sie kann.

Etwas schade fand ich, dass hier durch de Zeitsprung in der Geschichte der erste Teil der Reihe anfangs eher als zweiter Teil gewirkt hatte. Doch das klärt sich je weiter man in diesem Buch liest.


Mein Fazit:

Ich kann vier Sterne vergeben, für eine angenehme und durchaus romantische Unterhaltung mit einem Schuss Tragödie.


Marina Sharma


Kommentieren0
4
Teilen
BookW0nderlands avatar

Rezension zu "Sehnsucht der Herzen" von Alexandra Graham

Süß für Zwischendurch
BookW0nderlandvor 3 Jahren

Leider konnte mich dieser Kurzroman nicht so sehr überzeugen, wie ich gehofft hatte.
Megan ist mir zu zickig und nervig. Anstatt, dass sie einsieht, dass Alexander ihr nur geholfen hat, zickt sie nur rum und greift ihn an. Das war für mich leider etwas unverständlich, denn er hat ja nur versucht sie vor einem Skandal zu bewahren. Leider hat genau ihre Art das ganze dann doch zu einem Skandal gemacht. Diese Ironie fand ich irgendwie amüsant.
Alexander hingegen war mir schon sympathischer, auch wenn er etwas verbohrt war. Natürlich ist eine gute Partie in dieser Zeit wichtig, aber dass er nur deswegen jemanden heiraten würde, wie seine erste Verlobte, konnte ich nicht nachvollziehen. Sie war einfach nur nervtötend
Diese Geschichte hat wirklich viel Potenzial, war meiner Meinung aber etwas zu kurz und vorhersehbar. Ich hätte gerne mehr darüber gelesen, wie sich die beiden annähern, aber leider gab es nur einen Zeitsprung. Trotzdem werde ich den zweiten Teil lesen, da ich den Schreibstil der Autorin mag und ich hoffe, dass dieser mir doch besser gefällt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sehnsucht der Herzen" von Alexandra Graham

Absoluter Lesetipp !!!!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Das hier war eine absolute Premiere für mich: Mein erster historischer Roman und was soll ich sagen, ich bin total begeistert. Mit dem Pseudonym Alexandra Graham bleibt Poppy J. Anderson ihrem wundervollen Schreibstil treu. Lady Megan ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ihre Art kein Blatt vor dem Mund zu nehmen in der doch feinen Gesellschaft finde ich einfach klasse. Earl Alexander, tja was soll ich sagen. Seine eher unterkühlte Art macht ihn irgendwie sexy und interessant. Für unseren lieben Earl sind Prinzipien und das Ansehen seiner Familie wichtig. Ob er es schafft seine Prinzipien abzulegen ?? Das müsst ihr selbst rausfinden !! Von mir bekommt ihr für dieses Buch eine absolute Kaufempfehlung !!!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Alexandra Graham?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks