Alexandra Grunow , Rovena Langkau Spurensuche

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spurensuche“ von Alexandra Grunow

Ob das Aufspüren von vermissten Personen aus einem Seniorenheim, nach einem Autounfall oder die Rekonstruktion der Spur nach einer Straftat – die Bloodhounds Hitchcock, Heaven und ihre Kollegen helfen da, wo der Mensch die enormen Fähigkeiten der Personenspürhunde für sich einsetzen kann. Spannende Szenarien aus echten Einsätzen zeigen die vielfältige Arbeit der Suchhunde und ihrer Helfer. Bloodhound Hitchcock ist amtierender Weltrekordhalter im Mantrailing und bekannt aus der Serie „Hitchcocks Abenteuer“ auf RTL 2.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Maintrailen von Profis für jederman

    Spurensuche
    sab-mz

    sab-mz

    27. July 2014 um 13:03

    Die beiden Autorinnen Alexandra Grunow und Rovena Langkau, die 2003 das K9-Suchhundezentrum gegründet haben, sind die Profis schlechthin was das Mantrailen angeht in Deutschland und angrenzenden Ländern. Sie arbeiten sowohl im professionellen wie auch im Hobbybereich. Auch findet eine Zusammenarbeit mit der Polizei in verschiedenen Bereichen statt. Mittlerweile gibt es auch mehrere K9-Standorte. Dieses spannende und gleichsam informative Buch beschreibt im ersten Teil die Arbeit der Mantrailer durch Fälle aus der Praxis. Der 2. Teil bringt dann die Theorie, die dahinter steckt, dem Leser mit ganz viel Kompetenz nahe. Auch wenn der Teil mit Theorie überschrieben ist, ist es ganz und gar keine trockene Materie sondern total spannend. Man lernt die verschiedenen Einsatzbereiche der Suchhunde kennen, von der Forensik über die Rettungshundearbeit, vom Trailen mit einem Hund bis zum Trailen mit einer ganzen Staffel. Auch Einsatzberichte der Polizei gibt es im Buch, die auch die Nützlichkeit dieser Arbeit zeigen. Als Leser darf man eintauchen in einen Bereich der Hundearbeit oder auch -beschäftigung, der sich als Hobby und Beruf ausüben lässt. Vor allem aber in einen Bereich, der den Hund artgerecht auslastet und fordert. Den Autorinnen kommt es auch darauf an, dass der Hund dies aus seinem "Hundsein" heraus macht, es macht ihm Spaß, auch wenn es uns als Arbeit vorkommt. Das Buch ist für mein Empfinden für Profis in dem Bereich genauso geignet wie für Hundehalter, die sich mit dem Gebiet beschäftigen wollen, weil sie überlegen ob es für ihren Hund geeignet wäre. Und auch ein Buch für alle, die einfach nur Interesse am Thema haben.

    Mehr
  • Maintrailen von Profis für jederman

    Spurensuche
    sab-mz

    sab-mz

    27. July 2014 um 13:03

    Die beiden Autorinnen Alexandra Grunow und Rovena Langkau, die 2003 das K9-Suchhundezentrum gegründet haben, sind die Profis schlechthin was das Mantrailen angeht in Deutschland und angrenzenden Ländern. Sie arbeiten sowohl im professionellen wie auch im Hobbybereich. Auch findet eine Zusammenarbeit mit der Polizei in verschiedenen Bereichen statt. Mittlerweile gibt es auch mehrere K9-Standorte. Dieses spannende und gleichsam informative Buch beschreibt im ersten Teil die Arbeit der Mantrailer durch Fälle aus der Praxis. Der 2. Teil bringt dann die Theorie, die dahinter steckt, dem Leser mit ganz viel Kompetenz nahe. Auch wenn der Teil mit Theorie überschrieben ist, ist es ganz und gar keine trockene Materie sondern total spannend. Man lernt die verschiedenen Einsatzbereiche der Suchhunde kennen, von der Forensik über die Rettungshundearbeit, vom Trailen mit einem Hund bis zum Trailen mit einer ganzen Staffel. Auch Einsatzberichte der Polizei gibt es im Buch, die auch die Nützlichkeit dieser Arbeit zeigen. Als Leser darf man eintauchen in einen Bereich der Hundearbeit oder auch -beschäftigung, der sich als Hobby und Beruf ausüben lässt. Vor allem aber in einen Bereich, der den Hund artgerecht auslastet und fordert. Den Autorinnen kommt es auch darauf an, dass der Hund dies aus seinem "Hundsein" heraus macht, es macht ihm Spaß, auch wenn es uns als Arbeit vorkommt. Das Buch ist für mein Empfinden für Profis in dem Bereich genauso geignet wie für Hundehalter, die sich mit dem Gebiet beschäftigen wollen, weil sie überlegen ob es für ihren Hund geeignet wäre. Und auch ein Buch für alle, die einfach nur Interesse am Thema haben.

    Mehr