Meine Bedürfnisse, Deine Bedürfnisse

von Alexandra Hartmann 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Meine Bedürfnisse, Deine Bedürfnisse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kellerbandewordpresscoms avatar

Das wichtigste ist Selbstvertrauen zu entwickeln falls noch nicht ausreichend vorhanden.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Meine Bedürfnisse, Deine Bedürfnisse"

Eine gute Beziehung zum eigenen »inneren Kind« ist die beste Voraussetzung für eine gute Paarbeziehung. Mit diesem Ansatz zeigt die Autorin, wie die »Bedürfnis-Waage« in einer Partnerschaft wieder ins Gleichgewicht kommt.

Wenn die eigenen Bedürfnisse in einer Liebesbeziehung keinen oder zu wenig Platz finden, wird ein entspanntes und zufriedenes Miteinander auf Dauer nicht möglich sein. Die Autorin sieht darin ein zentrales Problem bei Partnerschaftskrisen. Sie stellt in diesem Buch ihr erfolgreiches Konzept vor, das zum Ziel hat, die »Bedürfnis-Waage« neu auszutarieren. Hier ist es hilfreich, sich dem »inneren Kind« zuzuwenden und zu erforschen, wo die verschütteten Bedürfnisse liegen. Alexandra Hartmann zeigt anhand vieler Beispiele, wie die Beziehung zum »inneren Kind« wiederhergestellt wird: Sie schaut die wichtigsten Anlässe für Partnerschaftskonflikte wie Eifersucht, fehlendes Interesse am Partner oder Außenbeziehungen daraufhin an, wie die »inneren Kinder« beider Partner miteinander kommunizieren. Der Ansatz liefert sowohl Erfolg versprechende Lösungsansätze für Paartherapie und -beratung, als auch viele Anregungen für betroffene Paare selbst.

Dieses Buch richtet sich an:
- PaartherapeutInnen, PaarberaterInnen
- PsychotherapeutInnen aller Schulen
- Paare, besonders in längeren Beziehungen
- Menschen mit Beziehungsschwierigkeiten

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783608961201
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:140 Seiten
Verlag:Klett-Cotta
Erscheinungsdatum:11.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kellerbandewordpresscoms avatar
    Kellerbandewordpresscomvor einem Monat
    Kurzmeinung: Das wichtigste ist Selbstvertrauen zu entwickeln falls noch nicht ausreichend vorhanden.
    Meine Bedürfnisse, deine Bedürfnisse

    Meine Buchbewertung :

    Ein interessantes Buch um sich mit dem eigenen „inneren“ Ich zu beschäftigen.

    Unerfüllte Bedürfnisse haben die Eigenschaft, sich einen Weg zu bahnen. Sie sind vergleichbar mit Wasser: Hält man sie zurück, laufen sie irgendwann über und finden neue Bahnen. Es ist unsere Verantwortung, passende Kanäle zu entwickeln. Ein sinnvoller Weg wäre es, den Partner auf das Fehlende anzusprechen.

    Gute Vorarbeit für Eltern, die die bedürfnisorientierte Erziehung bevorzugen.

    Mich selbst als den Menschen anzunehmen, der ich bin, ist Grundvoraussetzung dafür, dass der andere mich annehmen kann, wie ich bin.
Ich sollte meine Emotionen in der Phase des Kennenlernens genau beobachten und dafür sorgen, dass es mir im Kontakt mit dem anderen gut geht.
Ich sollte den Wunsch und die Neugierde haben, die Bedürfnisse des anderen kennenzulernen, und eine grundsätzliche Bereitschaft mitbringen, auch dessen Bedürfnissen Raum zu geben.

    Leicht verständliche Erklärungen ohne Langeweile aufkommen zu lassen.

    Fazit:

    Das wichtigste ist Selbstvertrauen zu entwickeln falls noch nicht ausreichend vorhanden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Das_Lesedings avatar
    Das_Lesedingvor 3 Monaten
    genial

    Meine Meinung:
    Meine Bedürfnisse, Deine Bedürfnisse ist ein schöner Titel für ein Buch indem es um die Partnerschaft geht. Der Untertitel „Dem inneren Kind in der Partnerschaft Raum geben“ könnte hingegen für viel Unverständnis sorgen. Was ist das innere Kind und ist es nicht zu esoterisch? Glücklicherweise erklärt Alexandra Hartmann, Psychologin und systemische Therapeutin, was es mit dieser Bezeichnung auf sich hat und bringt auch immer wieder Praxisbeispiele und bebildert diese auch anschaulich. Daher ist dieses Buch nicht nur für PaartherapeutInnen; PaarberaterInnen; PsychotherapeutInnen aller Schulen; Paare, besonders in längeren Beziehungen; Menschen mit Beziehungsschwierigkeiten sondern generell für alle Menschen geeignet, welche sich weiterentwickeln bzw. verstehen wollen – auch für Singles  Wir gehen doch jeden Tag mit anderen Lebewesen um – Lebewesen habe ich bewusst gewählt, weil auch Tiere eine Persönlichkeit haben, welche verstanden werden muss. Wir Leben alle, haben alle Gefühle und Bedürfnisse, daher kann sich jeder in allen Lebenslagen etwas mitnehmen und die Welt um und für sich (und andere) schöner gestalten.

    Das Buch ist in drei Abschnitte aufgeteilt in denen logisch erklärt wird, wie die eigenen Bedürfnisse erkannt werden und wie man ihnen den Raum gibt sich zu entfalten. Besonders spannend ist der dritte Abschnitt in dem gezielt auf die Beziehung zu anderen Menschen (in diesem Fall dem Partner) eingegangen wird. Alle Teile nehmen immer wieder Bezug auf die eigenen Bedürfnisse in Verbindung nach außen. Ich habe wirklich Probleme dies in Worte zu fassen und empfehle daher einfach sich dieses Buch zu kaufen 

    Fazit:
    Sachlich, aber herzlich, schildert Alexandra Hartmann die Beziehung zu sich selbst und damit auch zu anderen Menschen. Ein must read für alle (auch Singles) für einen besseren Umgang mit sich und ihrer Umwelt (also nicht nur dem Beziehungs-Partner). Ich vergebe daher volle 5 Sterne und kann nur schreiben: LESEN!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Estrelass avatar
    Estrelasvor 4 Monaten
    Das Innere Kind spricht

    "Meine Bedürfnisse, deine Bedürfnisse" ist ein Beziehungsratgeber, der auf dem Konzept des inneren Kindes beruht und dabei helfen soll, die eigenen Bedürfnisse (und die des Partners) zu ergründen und auszudrücken. Beim inneren Kind handelt es sich um "unsere inneren Instinkte, unser Bauchgefühl, unsere Bedürfnisse, Wünsche und Emotionen", die "oftmals nicht die notwendige Beachtung" erhalten, um sie "angemessen in unser Handeln zu integrieren", weil ihnen "unsere rationale oder erwachsene Instanz" gegenübersteht. Auf verschiedene Beziehungssituationen angewandt, gilt es also, die tieferliegenden Bedürfnisse zu ergründen und aus den angelernten Verhaltensmustern auszubrechen. Die Autorin bringt Beispiele von Paaren ein, die sie in diesem Zusammenhang analysiert und macht Vorschläge, wie die Situation besser ausgehen könnte. Konkrete Verhaltensanker helfen dem Betroffenen, für sein persönliches Glück die Verantwortung zu übernehmen. Die Struktur der Kapitel mit Erläuterungen, Beispielen und Zusammenfassung ist die Basis für ein gut lesbares Sachbuch. Ich habe zahlreiche Stellen markiert und einige Impulse für mich mitgenommen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    V
    Vildanvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    »Paartherapeutin Alexandra Hartmann zeigt in ihrem Beziehungsratgeber, wie wichtig es ist, dass beide Partner ihr inneres Kind kennen und ihre Bedürfnisse auch äußern können, denn wenn diese "in der Beziehung keinen angemessenen Raum finden, ist ein entspanntes und zufriedenes Miteinander nicht möglich." Die Folgen: Frust, Enttäuschung, Rückzug. Dem wirkt Hartmann mit einem Modell entgegen, das sie "Patchwork mit dem inneren Kind" nennt ... Diese Theorie füllt Hartmann durch viele Beispiele mit Leben. So spielt sie Konfliktsituationen wie Eifersucht, Interesselosigkeit oder Nähe-Distanz-Bedürfnisse (sie möchte nur Zeit mit ihm verbringen, er auch Freunde treffen) durch und löst sie mithilfe des Modells. In der Liebe könne es nicht nur harmonisch zugehen, aber wir sollten in der Lage sein, immer wieder dahin zurückzukehren, sagt Hartmann. Dafür gibt sie uns mit ihrem Buch ein wertvolles Instrument an die Hand.«
    Katharina Wantoch, Psychologie bringt dich weiter, Mai/Juni 2017

    »Der Ansatz hilft, sich bewusst zu machen, wie die persönlichen Bedürfnisse in einer Beziehung einen angemessenen Raum finden, damit ein entspanntes und zufriedenes Miteinander möglich ist.«
    Dr. Rudolf Sanders, Beratung aktuell, 2/2017

    »Alexandra Hartmann spielt ihre Modellvorstellung an verschiedenen Varianten von Partnerschaftsthemen durch und illustriert die Problematik anhand beeindruckend einfacher und zugleich sofort einleuchtender Abbildungen. Immer wieder hält sie ein Plädoyer dafür, ähnlich wie gute Eltern auf die Bedürfnisse des „inneren Kindes“ hinzuweisen (sie also zu benennen und zu verdeutlichen) und mit dem Partner konstruktiv darüber zu verhandeln, wie die „inneren Kinder“ von beiden möglichst bedürfnisgerecht leben können.«
    Herbert Mück, www.dr-mueck.de, 27.03.2017

    Die Beziehung in Balance bringen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks