Alexandra Holenstein

 4.4 Sterne bei 24 Bewertungen
Alexandra Holenstein

Lebenslauf von Alexandra Holenstein

Alexandra Holenstein wurde in Deutschlands äusserstem Südwesten geboren, verbrachte aber auch viele ihrer frühen Jahre an der Nordseeküste. 

Nach dem Studium zog sie aus Liebesgründen in die Schweiz, ins Tessin, wo sie seit über drei Jahrzehnten lebt. 

Zum Schreiben kam sie erst recht spät, auch wenn die Vermittlung der deutschen Sprache ihr Berufsleben geprägt hat.  

Nun sind es Geschichten, die sie mit Begeisterung niederschreibt. Manche kurz, manche länger. Fast immer geht es in ihnen um Liebe, Beziehungen, Enttäuschungen und Neubeginn. Allerdings, und das ist wichtig, mit einer feinen Dosis Humor verfasst, damit es nicht zu dramatisch wird. 

 „Das Heinrich-Problem“ ist ihr erster Roman. 

Alle Bücher von Alexandra Holenstein

Das Heinrich-Problem

Das Heinrich-Problem

 (23)
Erschienen am 27.02.2019
Das Heinrich-Problem: Roman

Das Heinrich-Problem: Roman

 (1)
Erschienen am 27.07.2018

Neue Rezensionen zu Alexandra Holenstein

Neu

Rezension zu "Das Heinrich-Problem" von Alexandra Holenstein

Rache ist süß
vielleser18vor 16 Tagen

Schon der Titel und das Cover sind herrlich, genauso wie das Buch!

"Das Heinrich-Problem" handelt von Berti Fischer, die aus allen Wolken fliegt, als ihr Mann Heinrich ihr lapidar am Frühstückstisch mitteilt, dass er sie wegen einer jüngeren Frau verlassen würde. Noch ahnt Berti nichts von den anderen Geheimnissen ihres Mannes, ebensowenig wie von seinen hausgemachten existenzbedrohenden Problemen. Dabei müsste man meinen, dass Berti sich in Beziehungsdingen sehr gut auskennt, berät sie doch andere Paare bei Eheproblemen. Aber wie heißt es so schön: " Die Schuster tragen die schlechtesten Leisten"....oder so ähnlich. Berti jedenfalls findet nach und nach mehr über Heinrichs Leben heraus und dann reift langsam aber sicher ein genialer Plan in ihr um es Heinrich heimzuzahlen, denn sie ist nicht die einzige von Heinrich betrogene Frau...

Ein Roman mit viel erfrischendem Humor, den ich sehr gerne gelesen habe, regelrecht verschlungen habe.
Trotz aller Schwere und dem Tiefgang, den die Autorin mit der Thematik hinein gebracht hat, versteht sie es wunderbar so zu schreiben, dass man sehr oft schmunzeln und lachen kann. Alexandra Holenstein hat die Figuren sehr gut vorstellbar beschrieben, die Dialoge lesen sich authentisch, die Situationen und das Umfeld hat man beim Lesen sehr gut vor Augen und den feinen, aber auch schwarzen Humor, kann man einfach genießen.
Dazu gibt es überraschende Wendungen, nicht alles was passiert ist vorhersehbar und ein paar spannende Szenen. Durch abwechselnde Sichtweisen ist immer Bewegung im Geschehen, langweilig wird es nie.
Daher kann ich den Roman wärmstens weiter empfehlen, vor allem für die Lesegruppe "Frauen Ü40" !

Kommentare: 1
5
Teilen

Rezension zu "Das Heinrich-Problem" von Alexandra Holenstein

Hoffentlich hat keiner so einen Heinrich…
evaflvor einem Monat

Völlig unvermittelt trifft Berti Fischer die Ankündigung ihres Ehemannes Heinrich, dass er nicht mit ihr alt werden möchte, ausziehen möchte und somit die Ehe für beendet ansieht. Ihr, einer Frau in den besten Jahren, wäre das nie in den Sinn gekommen! Natürlich ist die Liebe nicht mehr so wie zu Beginn, aber dennoch war sie damit zufrieden. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass Heinrich sein ganz eigenes geheimes Liebesleben hinter ihrem Rücken geführt hat… Und so verbündet sich Berti mit den anderen Frauen.

Das Cover des Buches finde ich ja durchaus gelungen – und die Geschichte klang für mich auch sehr lesenswert. Von daher war ich auf die Entwicklungen im Buch schon sehr gespannt. Der Schreibstil hat mir direkt sehr gut gefallen, das Buch liest sich sehr angenehm, locker-leicht geschrieben, aber inhaltlich durchaus „gehaltvoll“, denn das Thema ist ja in gewisser Weise nicht „ohne“. Fremdwörter oder Fachbegriffe findet man nicht wirklich großartig, dafür immer mal wieder italienische Aussagen bzw. kurze Sätze. Damit hab ich mir schwergetan, wenngleich die Aussagen wohl meistens auch noch übersetzt wurden – aber das weiß man ja nicht unbedingt, wenn man dieser Sprache nicht mächtig ist. Das hat meinen Lesegenuss etwas getrübt. (Grundsätzlich finde ich sprachliche Ausflüge immer mal wieder interessant, gerade aus dem Französischen kenne ich das, dass solche Bücher in der Übersetzung gelegentlich noch die geläufigen Begriffe enthalten, das finde ich aber angenehm.)

Die Geschichte hat mir gut gefallen, eine unterhaltsame Story, in der spannende Verstrickungen auftauchen. Dinge, die man so eigentlich gar nicht ahnt bzw. Berti gar wünscht. Man fiebert teilweise mit Berti regelrecht mit, wünscht ihr, dass sie für sich das Beste herausholen kann. Längen gab es für mich hier beim Lesen nicht wirklich, denn manchmal ging es Schlag auf Schlag. Die Ausflüge in die wunderbar beschriebene Landschaft und Natur habe ich als toll und abwechslungsreich empfunden. Für mich war das eine echt gelungene, unterhaltsame, lustige und emotionale Lektüre, die mir echt gut gefallen hat. Nicht so gut gefallen haben mir die kurzen Aussagen in italienischer Sprache, das hat meinen Lesefluss etwas gebremst und meinen Lesegenuss gemindert. Dennoch kann ich die Lektüre wirklich empfehlen und vergebe hier 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Das Heinrich-Problem" von Alexandra Holenstein

Rache ist süß....
mama_liestvorvor 2 Monaten

Heute möchte ich Euch Alexandra Holensteins Debütroman vorstellen.Sie lebt und arbeitet im wunderschönenTessin.Auch in ihrem ersten Roman, finden wir uns in Zürich und Ascona am Lago Maggiore wieder.

Ein lustiges,farbenfrohes Buchcover, das sofort auffällt.Eine Geschichte, die flüssig und angenehm zu Lesen ist....Rundum ,ein Roman zum Schmunzeln, Lachen aber manchmal auch zum Nachdenken.

RACHE IST SÜSS....das es mal soweit kommen würde, das hätte Berti nie geglaubt!...Und das Heinrich, ihr Ehemann, ein wirklich riesiges Problem hat,das auch nicht ! Doch wie konnte es soweit kommen ?.....
Berti ist Coach in Lebensfragen, ihr Spezialgebiet Beziehungen.Ihre Praxis läuft ganz gut.Heinrich hat eine eigene Anwaltskanzlei.Alles könnte gut laufen...doch aufeinmal setzt sich Heinrich in den Kopf, mit Berti kann er nicht alt werden !....Berti ist geschockt. Nach und nach erfährt Sie ,das sie nicht die Einzige ist...Heinrich ist kein Kind von Traurigkeit, denn da gibt es noch Silvia, die jüngere Geliebte,Juliane,Heinrichs Tochter aus erster Ehe...und warum ist Bertis beste Freundin Lara in letzter Zeit so Anders zu Ihr ?? Doch Berti gibt nicht auf und forscht nach...und ihr wird schnell bewusst...Heinrich hat ein großes Problem ! und als Sie erfährt, das Heinrich ihr gemeinsames Haus am Lago Maggiore und die Kanzlei verkaufen will um sich in die USA abzusetzen,hat Berti einen Plan !...Rache üben am Ehemann ,im Moment gibt es nichts Schöneres für die betrogene Berti !..... Ein kurzweiliger Roman, den man nicht so schnell auf die Seite legt. Beginnt langsam und steigert sich von Seite zu Seite....bis zum fantastischen Ende, mit viel Schadenfreude, meinerseits :)....Berti habe ich sofort ins Herz geschlossen, eine liebenswerte,starke Frau.Heinrich mochte ich nie, er ist eingebildet und ein Macho.In der Geschichte hatte ich nie Mitleid mit ihm,obwohl er zum Ende, so richtig zugesetzt bekommt...Klasse gemacht,Berti !...
Fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung,von mir,für einen unterhaltsamen (Rache) Roman ! Hoffe auf weitere Bücher von Alexandra Holenstein.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Der 27. Februar ist der Erscheinungstermin des Taschenbuchs „Das Heinrich-Problem“.  Als eBook ist der Roman schon seit einem guten halben Jahr verfügbar. Für mich als Autorin ist natürlich der Moment, das „richtige“ Buch endlich in den Händen halten zu dürfen, besonders schön. Diese Freude möchte ich mit euch teilen und denke mir, dass sich eine Leserunde dafür besonders gut eignet. Wer eines der zehn Taschenbuchexemplare gewinnt, kann also schon vor
dem Erscheinungstermin mit dem Lesen beginnen. Mitmachen kann natürlich jeder, denn das EBook ist ja im Nu runtergeladen. Und über was genau wir dann zusammen sprechen wollen und in welchem Ablauf können wir dann sehen, wenn’s richtig losgeht. Gleich hier unten kommt die Bewerbungsfrage, die selbstverständlich mit der Heinrich-Geschichte zu tun hat. Ich freue mich sehr auf die Leserunde!

Und hier ist sie, die Bewerbungsfrage:
Oft fordern uns die Lebensumstände zu Veränderungen heraus. Wir müssen - nicht immer freiwillig - Vertrautes verlassen, Neues in Angriff nehmen, unsere Komfortzone verlassen. Wider Erwarten oder trotz der zu überwindenden Hürden, erweist sich dann die Veränderung zu unserem Besten. Gab es in deinem Leben schon so einen Veränderungsmoment? Was ist/war das Gute, das sich daraus ergeben hat?
Letzter Beitrag von  Cieenavor 3 Monaten
Zur Leserunde
Mein Debütroman „Das Heinrich-Problem“ lässt sich nun seit vier Monaten auf jedem Reader lesen und hat bereits eine erste Leserschaft gefunden. Aber nicht alle Leserinnen sind eBook-affin und so freue ich mich, dass in einem knappen Vierteljahr auch das Taschenbuch zur Verfügung stehen wird. Wenn es dann soweit ist, möchte ich gerne eine Leserunde mit euch starten und werde mich beizeiten melden. Das soll aber niemanden daran hindern, nicht doch schon jetzt auf dem Reader mit Heinrich Bekanntschaft zu schliessen. Ich glaube, es lohnt sich :) Ich würde mich über Fragen und Kommentare freuen. Zu allen, das verspreche ich, werde ich prompt Stellung nehmen. Es grüsst euch Alexandra
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Alexandra Holenstein im Netz:

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks