Alexandra Huß

 4.3 Sterne bei 52 Bewertungen
Autorin von Schneeweiße Hand, Die Farbendiebin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexandra Huß (©Alexandra Huß)

Lebenslauf von Alexandra Huß

Alexandra Huß studierte Creative Writing und absolvierte verschiedene Praktika in der Buchbranche. Sie lebt mit ihrer Familie im schaurig-schönen Ruhrgebiet und verfasst unter anderem Texte für Touristikportale. Auf Mallorca, ihrer zweiten Heimat, tankt sie Energie für neue Projekte. 

Der Schottlandthriller Schneeweiße Hand erschien am 19. März im Hansa Nord Verlag. Teil zwei, Blutrote Hand gibt es als E-Book zu kaufen.

Die Autorin schrieb im Jahr 2019 einen Berlin Thriller, der im Januar 2020 in die Buchläden kommt.

Das Kinderbuch-Die Farbendiebin-ist ganz frisch auf dem Markt und der Pariskrimi-Finghal, Oscar und Paris- hat soeben das Licht der Welt erblickt.

Zur Zeit arbeitet die Autorin an einem Island Thriller, der den Titel-Feuer im Eis- tragen wird.

Botschaft an meine Leser

Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer.

Die Lust an der Literatur ist auch die Lust am Leben. 

Die Kunst, zu lesen, in ein Buch hineinzufallen, darin zu versinken, kaum noch auftauchen zu können, ist ein Stück Lebenskunst. 

E.H.

Neue Bücher

Teufelsbruch

Neu erschienen am 05.10.2020 als Hardcover bei hansanord.

Alle Bücher von Alexandra Huß

Cover des Buches Schneeweiße Hand (ISBN: 9783947145201)

Schneeweiße Hand

 (36)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Die Farbendiebin (ISBN: 9783947865086)

Die Farbendiebin

 (6)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Finghal, Oscar und Paris (ISBN: 9783947865192)

Finghal, Oscar und Paris

 (5)
Erschienen am 16.12.2019
Cover des Buches Rote Hand wie Blut (ISBN: 9783946223443)

Rote Hand wie Blut

 (3)
Erschienen am 22.11.2017
Cover des Buches Schneeweiße Hand: Ein Schottland-Thriller (ISBN: 9783947145218)

Schneeweiße Hand: Ein Schottland-Thriller

 (1)
Erschienen am 15.03.2019
Cover des Buches Der magische Teekessel (ISBN: 9783946223139)

Der magische Teekessel

 (1)
Erschienen am 10.10.2016
Cover des Buches Teufelsbruch (ISBN: 9783947145409)

Teufelsbruch

 (0)
Erschienen am 05.10.2020

Neue Rezensionen zu Alexandra Huß

Neu

Rezension zu "Finghal, Oscar und Paris" von Alexandra Huß

Enttäuschend
MartinAvor 6 Monaten

Ein ansprechendes Cover, ein interessanter Klappentext und ein vielversprechender Buchtitel. Und dann wurde mir auch noch das Paris des 19. Jahrhunderts schmackhaft gemacht. Ich war begierig darauf dieses Buch zu lesen. Es versprach sehr viel Spaß, aber …
Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch. Auf jeden Fall war die Ernüchterung keine gute, denn wenn ich ehrlich bin (und so leid mir das auch tut und so gerne ich das Buch auch mögen würde, denn … es klang so vielversprechend) … Abgesehen von Cover und Klappentext hat mir nichts gefallen. Die Sprache war okay, aber ich wurde nicht in eine vergangene Zeit hineinversetzt. ich habe mich nicht wie im Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts gefühlt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass Finghal eine Ratte ist. das konnte man leicht vergessen, zumal die Bewohner der Stadt auch kein Problem damit hatten Umgang mit einer sprechenden Ratte zu haben. Zudem kamen mir die Charaktere zu flach und klischeehaft vor, da half auch der Sprachfehler von Don Alfonso nicht viel weiter.
Es hätten faszinierende Personen sein sollen, aber man merkte ihnen das nicht an. Es waren Namen ohne Seele.
Ja, es sollte ein fantastischer Kriminalfall sein, aber … mir waren die Personen zu flach, der Fall nicht wirklich interessant und abgesehen von einer unerwarteten Wendung nicht spannend. Und was das Fantastische anbelangt: Es sah nicht so aus, als ob sprechende Ratten normal für die Stadt wären, andere Tiere waren des Sprechens nicht mächtig, aber irgendwie war Finghal dann doch zu normal …

Eine große Enttäuschung (oder zu hohe Erwartungen?)

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Finghal, Oscar und Paris" von Alexandra Huß

Spannend und fesselnd
daskleinebackglueckvor 6 Monaten

das Buch ist wirklich spannend und fesselt einen an die Geschichte. Der lebendige Schreibstil lässt einen in die damalige Zeit eintauchen und die ganze Handlung miterleben. Es bleibt das ganze Buch über abwechslungsreich und spannend. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Finghal, Oscar und Paris" von Alexandra Huß

Ein tolles Abenteuer
xotilvor 8 Monaten

Meinung


was für eine tolle Story wie begleite hier die Ratte Finghal bei Ihrer Mission in Paris.


Der Schreibstil flüssig einfach zu lesen , das Abenteuer nimmt einen von der ersten Seite an sofort mit und man mang das Buch bis zum Ende nicht aus der Hand legen.


Die Spannung im Buch richtig gut ausgearbeitet so kann man richtig mitfiebern mit der kleinen Ratte und Ihren Wegbegleitern.


Die Schauplätze in Paris wundervoll bildlich beschrieben .


Ein Buch das Spaß macht zu lesen und von mir gerne weiterempfohlen wird .

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe Leserschaft. 

Mein neuer Thriller, der in Berlin spielt, erscheint am 5.Oktober und ist vorbestellbar. 

Dieses mal wird es skurril, denn nichts ist so, wie du es denken wirst. 

0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Finghal, Oscar und ParisG

Willkommen im schaurig-schönen Paris des 19. Jahrhunderts! 

Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde mit vielen anregenden Diskussionen!

Hallo ihr Lieben!

Wir verlosen 10 ebooks von Alexandra Huß neuem Roman "Finghal, Oscar und Paris" und freuen uns schon auf viele anregende Diskussionen. 


Beantwortet einfach unsere Bewerbungsfrage und seid dabei.


Viel Glück!

74 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MissWatson76vor 6 Monaten

Ja hier kann ich nur zustimmen, mir ging es tatsächlich ganz genauso.

Cover des Buches Die FarbendiebinG
Wir verlosen sieben eBooks von Alexandra Huß' neuem Kinderbuch "Die Farbendiebin". Beantwortet einfach unsere Bewerbungsfrage und seid dabei! Viel Glück!
Hallo!

Wir verlosen sieben eBooks von Alexandra Huß' neuem Kinderbuch "Die Farbendiebin".

Darum geht's:

"Über dem Zauberwald von König Emerald ziehen dunkle Wolken auf. Denn die Hexe Arakiba hat die Farben aus der Menschenwelt gestohlen.

Das kleine Mädchen Mila zieht los, um die Farben für das Dorf, in dem sie lebt, zurückzuholen. Im Wald entdeckt sie ein geheimnisvolles Haus, hinter deren Fenster nachts das Licht brennt.

Welches Geheimnis verbirgt sich dahinter?

Mit Emerald und Wolkengesicht an ihrer Seite, wächst sie über sich hinaus.

Taucht mit Mila in eine magische Welt ein, dessen Erbe ihr bald kennenlernen werdet!"

Beantwortet einfach unsere Bewerbungsfrage und seid dabei! Viel Glück!

29 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Alexandra Huß wurde am 01. Oktober 1969 in Bochum (Deutschland) geboren.

Schreibt auch als: Charlie Oktober

Alexandra Huß im Netz:

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 21 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks