Alexandra Ivy

 4.3 Sterne bei 1.359 Bewertungen
Autorin von Der Nacht ergeben, Der Kuss des Blutes und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alexandra Ivy

Ein goldener Name der Romantik: Alexandra Ivy ist das Pseudonym der bekannten Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh. Sie studierte zunächst Schauspiel und Theater mit dem Ziel am Boradway aufzutreten. Nachdem sie eine Familie gegründet hatte jedoch, entschied sie sich dazu ihre Karriere als Schauspielerin an den Nagel zu hängen. In dieser Zeit schrieb sie dann ihre ersten Kurzgeschichten, die mit der Zeit zu Romanen wurden. Mit ihrer international erfolgreichen Guardians-of-Eternity-Reihe stürmte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste und baute sich eine große Fangemeinde auf. Mittlerweile ist sie ein unverzichtbarer Name im Romantik-Genre. Die US-Amerikanische Schrifstellerin lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Alle Bücher von Alexandra Ivy

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Nacht ergeben (ISBN:9783453354210)

Der Nacht ergeben

 (276)
Erschienen am 02.06.2009
Cover des Buches Der Kuss des Blutes (ISBN:9783453354340)

Der Kuss des Blutes

 (176)
Erschienen am 04.01.2010
Cover des Buches Nur ein einziger Biss (ISBN:9783453354333)

Nur ein einziger Biss

 (132)
Erschienen am 03.05.2010
Cover des Buches Im Bann der Nacht (ISBN:9783453354913)

Im Bann der Nacht

 (121)
Erschienen am 09.11.2010
Cover des Buches Wächterin des Blutes (ISBN:9783453355484)

Wächterin des Blutes

 (89)
Erschienen am 11.10.2011
Cover des Buches Im Rausch der Dunkelheit (ISBN:9783453355477)

Im Rausch der Dunkelheit

 (88)
Erschienen am 11.04.2011
Cover des Buches Fesseln der Finsternis (ISBN:9783453355866)

Fesseln der Finsternis

 (79)
Erschienen am 09.04.2012
Cover des Buches Der Dunkelheit versprochen (ISBN:9783453355873)

Der Dunkelheit versprochen

 (63)
Erschienen am 10.12.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alexandra Ivy

Neu

Rezension zu "Flammenlied" von Alexandra Ivy

Rezension
Bookdiaryvor 3 Monaten

Zitat 
"Mit theatralischem Flügelgeflatter tauchte Level am Eingang der Drachenhöhle auf."

Meinung
Das Cover ist sehr passend zu einem Buch aus diesem Genre. Man sieht einen Gutaussehenden Mann in schwarz weiß, welcher ein leitend Orange Drachen Tattoo hat. Auch sticht einem sofort der Titel in die Augen.

In dem Buch geht es um um Char und Blayzes. Blayzes ist seit ihrer Geburt mit einem Fluch belegt, welche die Junge Drachen an einem normalen Leben hindernd. Als sie jedoch eine weg findet, diesen Fluch zu brechen ergreift sie diese und zieht Char, einen Junge Halbdrachen mit in das Schlamassel. Was beide nicht ahnen ist, das sich ungewollte Gefühle zwischen ihnen entwickeln.

Nach dem ich die ersten Teile gelesen hatte, stand schnell fest das ich auch diesen Teil lesen werde. Ich wurde auch nicht enttäuscht, das Buch beginnt spannend und genau dort wo der zweite band geendet hat. Dadurch weiß man sofort um was es geht und kommt auch schnell wider in die Geschieht. Doch die dünne des Buches, kommt es auch sehr schnell zur Sache und die Handlungsstränge sind auch nicht so lange. Das Buch ist leider nicht sehr ausführlich, was ich aber nicht so schlimm fand. Man erfährt genug und kann sich alles sehr schön bildlich vorstellen. Es handelt sich um ein schönes Buch für zwischendurch.  Die Chrakte haben mir auch so so gut gefallen. Blayzes war mir so sympathisch und sie ist auch ein wirklich starker Charakter, welcher sein Schicksal selber in der Hand hat. Char ist auch super, ich mochte ihn schon in den anderen Teilen und habe mich gefreut das er seine eigene Geschichte bekommen hat. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist sehr mitreisend mit viel Spannung und Action. Ich mag auch die Idee, der Drachen sehr. Die Autorin hat ihre Idee sehr schön umgesetzt. Aber ich muss auch dazu sagen, das diese Buch nicht unbedingt nötig ist zu lesen. Es schließt die Geschichte schön ab, aber wirklich wichtig ist es nicht.

Fazit
Mit hat das Buch echt gut gefallen. Es war schön für zwischen durch und ich mag auch die Charaktere sehr. Weshalb  ich dem Buch  3,5 von 5 Sternen gebe.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wächterin des Blutes" von Alexandra Ivy

Weniger wäre defintiv mehr gewesen...
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Monaten

"Cristo." Salvatore drückte sie enger an seine Brust und sprintete durch die Tunnel. "Ich habe allmähnlich genug davon, dass ständig Höhlen über meinem Kopf einstürzen."
"Ernsthaft ?", gab Harley zurück und spürte das Zittern, das einen ausgewachsenen Zusammenbruch ankündigte. "Könntest du das nächste Mal, wenn du einen Dämonenlord verärgerst, dafür sorgen, dass er ein Versteck an der Rivera hat ?"
Salvatores Gelächter hallte von den berstenden Wänden des Tunnels wieder. "Ich werde sehen, was ich tun kann."

//S.316//

Klappentext:
Er würde alles tun, um sie für sich zu gewinnen. Doch sie will nur eins: Rache

Als Salvatore, der König der Werwölfe, der schönen Harley begegnet, fühlt er eine nie gekannte Leidenschaft. Mehr als alles andere will er sie für sich erobern und mit ihr, einer der letzten Werwölfinnen reinen Blutes, den Fortbestand seiner Art sichern. Doch Harley würde eher sterben als sich mit Salvatore einzulassen — denn er ist es, der das Verderben über ihre Familie gebracht hat, ihn wird sie bis zum letzten Atemzug bekämpfen. Und sie weiß, dass sie seiner verstörenden Anziehungskraft auf keinen Fall erliegen darf …

Zum Buch:
"Wächterin des Blutes" von Alexandra Ivy ist der 6. Band der "Guardians of Eternity" und erschien am 11.10.2011. Es ist als Taschenbuch und e-book erhältlich.

Cover:
Standard. Auch wenn jeder Autor seinen eigenen Stil in diesem Genre hat und man schon die Cover untereinander unterscheiden kann, so finde es ich es einfach nur langweilig und Standard eben. Elemente wie eine erleuchtete Stadt, Tiere, die mit dem der Kreatur des Buches zu tun hat und irgendwie ein Gesicht....voila...fertig. Schon tausendfach in der Art gesehen und da kann mich selten eines wirklich begeistern, zumal ich es hier einfach hässlich finde...

Meine Meinung:
Als ich das Buch 2011/2012 kaufte, wusste ich gar nicht, dass es bereits der 6. Band der Reihe ist. Ansich mag ich es lieber, gleich von Anfang an zu lesen, auch wenn die ansich füreinander abgeschlossen sind, aber irgendwie ist es doch besser, mit derm ersten Buch zu beginnen. Egal...ich fand es echt super und habe mir dann auch die ersteb zwei, drei Teile besorgt und es dann auch gelassen, weil ich schon Band 1 und 2 echt schlecht fand.

Jahre später, also jetzt habe ich "Wächterin des Blutes" nochmal gelesen, weil es mich schon irgendwie reizte, wie es mir nun gefallen würde. Von Ivey habe ich bei der "Masters of Seduction" Reihe zwei Kurzgeschichten gelesen, die ich einfach nur grauebvoll fand und so war meine Neugierde auf eine frische Meinung zu diesem Buch gewachsen.

Inhalt:
Es ist nicht schlecht, aber auch nicht gut. Ich verstehe einfach nur nicht mehr, was mich damals so sehr an diesem Buch begeisterte, warum ich es so liebte ?

Ersteinmal ist es definitiv viel zu lang. Als ich dachte, dass dies ja nun das Finale war, alle Bösen sind tot, das uneine Pärchen mega happy, müsste die Autorin ja jetzt eigentlich mal zum Schluss kommen, oder ?
Stattdessen wurde mega viel gelabert und es passierte im Grunde nichts mehr so wichtiges außer in den letzten drei, vier Seiten. Wenn es mindestens 100 Seiten weniger gewesen wären, hätte das Buch mir echt besser gefallen....so aber wurde es nur unnötig in die Länge gezogen und kostete auch einen Stern. Denn ansich gefiel mir die Story ja echt gut.

Auch wenn es ein paar zähe Stellen gab, so wurde genügend Action geboten, Geheimnisse gelüftet und die beiden haben sich so wunderbar gefetzt....wenn nur diese unnötigen Seiten nicht gewesen wären und ich mich nicht so furchtbar gelangweilt hätte...*seufz*

Charaktere:
Mir gefielen die Charaktere ganz gut. Auch wenn sie eben total Standard waren, so unterhielten sie mich und passten echt gut in diese Welt und die Geschichte.

Salvatore ist ein Schwerenöter, der immer bekommt, was oder wen er will. Aber er zeigte auch andere Seiten, kümmerte sich um seine Rasse und ich fand es zum Brüllen, wie er sich an Harley zunächst die Zähne ausbiss :D

Harley ist natürlich eine super duper unabhängige Frau, die Männern ja schon regelrecht agressiv entgegen tritt. Ist irgendwie so ein Standardcharakter und so ganz habe ich es auch nicht verstanden, was er so toll an ihr fand, denn sie konnte echt zickig werden.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist in Ordnung, hat mich jetzt aber auch nicht so von den Socken gerissen. Man kann ihn lesen, aber ich fand ihn etwas dröge.

Bewertung:
Ivey ist nicht so wirklich meine Autorin und ich werde es auch nicht weiter mehr mit ihr versuchen. Man kann "Wächterin des Blutes" zwar lesen, muss man aber nicht, da es irgendwie Standard  und viel zu lang ist. Von mir gibt es:

3 von 5 Sterne

Kommentieren0
77
Teilen

Rezension zu "Watching You – Er wird dich finden" von Alexandra Ivy

„Watching You – Er wird dich finden“ von Alexandra Ivy
Blubb0butterflyvor 4 Monaten

Frank Johnson hatte schon einige Überflutungen miterlebt. Er war auf einer kleinen Farm am Ufer des Mississippi aufgewachsen, was bedeutete, dass er in den letzten sechzig Jahren immer wieder schlammiges Wasser auf- und absteigen gesehen hatte. Manchmal riss es Ernten und Vieh mit sich und in einem besonders schlimmen Jahr sogar die Scheune, die sein Urgroßvater gebaut hatte.

Eckdaten
eBook
297 Seiten
beThrilled (Bastei Lübbe Verlag)
Übersetzung: Birgit Fischer
2018
ISBN: 978-3-7325-6261-9

Cover
Es ist ziemlich schlicht. Die Rose wirkt auf mich eher romantisch, daher weiß ich nicht so wirklich, was mich erwarten wird.

Inhalt
Jaci Patterson ist nach ihrem Studium wieder in ihren Heimatort Heron zurückgekehrt. Plötzlich tauchen dort schrecklich zugerichtete Leichen auf – von Menschen, die schon jahrelang vermisst wurden.
Eine vertraute Angst macht sich in Jaci breit. Mit sechzehn hatte sie das erste goldenen Medaillon auf ihrer Veranda gefunden. Darin ein erschreckender Fund: eine Haarlocke umwickelt mit einem blutigen Schleifenband. Obwohl Jaci noch mehr solche „Geschenke“ erhielt, glaubte ihr keiner, dass dies das Werk eines Serienkillers sei – denn es gab keine Leichen.
Jetzt erhält Jaci erneut ein Medaillon, und ihr Albtraum beginnt von vorn. Doch dieses Mal wird er nicht enden, bis der Killer sie in seiner Gewalt hat… für immer.

Autorin
Alexandra Ivy ist das Pseudonym der bekannten Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh. Mit ihrer international erfolgreichen Guardians-of-Eternity-Reihe stürmte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste und baute sich eine große Fangemeinde auf. „Watching You – Er wird dich finden“ ist der erste romantische Thriller der Erfolgsautorin. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Meinung
Ich kenne bereits die Romance Fantasy-Reihe über Vampire der Autorin und bin daher gespannt, wie sie sich in einem anderen Genre machen wird.
„Erst kam die Flut. Und dann kamen die Leichen…“ Genauso lässt sich der Beginn der Geschichte beschreiben. Gruselige Vorstellung, nicht wahr? Doch woher kommen die Leichen? Das ist wohl die große Frage.
Jaci bestreitet ihren Lebensunterhalt mit dem Backen von verschiedensten Gebäcken. Sie ist in ihren Heimatort zurückgekehrt und hat die Farm ihrer Großeltern übernehmen. Es ist ein ziemlich kleines Dorf und da passt jeder auf jeden auf und Klatsch und Tratsch verbreitet sich sehr schnell. ^^ Sie hatte früher einen Stalker, der ihr Leben damals zur Hölle gemacht hatte, doch keiner wollte ihr glauben.
Scheinbar wiederholt sich das makabre Schauspiel: Sie erhält erneut Medaillons mit gruseligem Inhalt und plötzlich sind da all die Leichen und es verschwinden Menschen… Schlägt ihr Stalker erneut zu? Doch dieses Mal wird ermittelt.
Interessant ist, dass der geheimnisvolle Täter selbst zu Worte kommt, aber man einfach nicht weiß, wer er ist. Das steigert die Spannung.
Tja, was soll ich sagen? Mich konnte die Handlung leider gar nicht überzeugen, weshalb ich das Ganze vorzeitig abgebrochen habe. Ich bleibe lieber bei ihrer Vampir-Reihe. Die finde ich besser und interessanter. Schade eigentlich, da ich gewisse Erwartungen gehegt hatte.

❤❤ von ❤❤❤❤❤

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde
Gehören die Bücher "Der Nacht ergeben", "Im Bann der Nacht", "Nur ein einziger Biss" zu einer Buchreihe, die zusammen gehört? Wenn ja, in welcher Reihenfolge? Oder liest man sie unabhängig voneinander?
Letzter Beitrag von  Chrissymausvor 8 Jahren
Ah, das hilft mir sehr, vielen Dank :o)
Zum Thema
Hallo, hat zufällig jemand einen Link oder direkt die Lesereihenfolge für die Bücher von Alexandra Ivy für mich zur Hand? Gruss Zoe
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 873 Bibliotheken

auf 362 Wunschlisten

von 21 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks