Alexandra Ivy

 4,2 Sterne bei 1.498 Bewertungen
Autorin von Der Nacht ergeben, Der Kuss des Blutes und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ein goldener Name der Romantik: Alexandra Ivy ist das Pseudonym der bekannten Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh. Sie studierte zunächst Schauspiel und Theater mit dem Ziel am Boradway aufzutreten. Nachdem sie eine Familie gegründet hatte jedoch, entschied sie sich dazu ihre Karriere als Schauspielerin an den Nagel zu hängen. In dieser Zeit schrieb sie dann ihre ersten Kurzgeschichten, die mit der Zeit zu Romanen wurden. Mit ihrer international erfolgreichen Guardians-of-Eternity-Reihe stürmte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste und baute sich eine große Fangemeinde auf. Mittlerweile ist sie ein unverzichtbarer Name im Romantik-Genre. Die US-Amerikanische Schrifstellerin lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Alle Bücher von Alexandra Ivy

Cover des Buches Der Nacht ergeben (ISBN: 9783453354210)

Der Nacht ergeben

 (288)
Erschienen am 02.06.2009
Cover des Buches Der Kuss des Blutes (ISBN: 9783453354340)

Der Kuss des Blutes

 (181)
Erschienen am 04.01.2010
Cover des Buches Nur ein einziger Biss (ISBN: 9783453354333)

Nur ein einziger Biss

 (136)
Erschienen am 03.05.2010
Cover des Buches Im Bann der Nacht (ISBN: 9783453354913)

Im Bann der Nacht

 (126)
Erschienen am 09.11.2010
Cover des Buches Wächterin des Blutes (ISBN: 9783453355484)

Wächterin des Blutes

 (92)
Erschienen am 11.10.2011
Cover des Buches Im Rausch der Dunkelheit (ISBN: 9783453355477)

Im Rausch der Dunkelheit

 (91)
Erschienen am 11.04.2011
Cover des Buches Fesseln der Finsternis (ISBN: 9783453355866)

Fesseln der Finsternis

 (82)
Erschienen am 09.04.2012
Cover des Buches Der Dunkelheit versprochen (ISBN: 9783453355873)

Der Dunkelheit versprochen

 (67)
Erschienen am 10.12.2012

Videos

Neue Rezensionen zu Alexandra Ivy

Cover des Buches Im Rausch der Dunkelheit (ISBN: 9783453355477)
Thalia00s avatar

Rezension zu "Im Rausch der Dunkelheit" von Alexandra Ivy

Rezension
Thalia00vor 4 Monaten

Ich liebe die Reihe von Alexandra Ivy. 


Diesmal geht es um Jagr und Regan. Beide haben eine dunkle Zeit hinter sich, die auf Auslieferung und Folter aufgebaut war. 


Beide wollen nichts weiter, als alleine zu sein, Rache zu üben. Doch das Schicksal führt sie zusammen. 


Jagr tut alles für Regan. Egal wie kalt er auf andere wirkt. Für sie würde er alles tun.


Ich liebe es, dass die Geschichten aneinander anknüpfen und man immer mehr von den Charakteren erfährt.


Absolute Lieblingsfantasy Reihe. 

Cover des Buches Im Rausch der Dunkelheit (ISBN: 9783453355477)
Blutmaedchens avatar

Rezension zu "Im Rausch der Dunkelheit" von Alexandra Ivy

Im Rausch der Dunkelheit von Alexandra Ivy
Blutmaedchenvor einem Jahr

"Im Rausch der Dunkelheit" ist Band fünf einer Reihe, die mich eigentlich ziemlich interessiert hat, doch nachdem ich ein paar dieser Bände hintereinander gelesen habe, war mir schnell klar, dass Alexandra Ivy immer zwei gleiche Charaktere für ihre Hauptprotagonisten zusammenführen will. Der Mann ist irgendeiner aus der übernatürlichen Szene. Ein Vampir oder Dämon. Jemand mit düsterer Vergangenheit, der seine Zukunft nie mit einer Frau an seiner Seite sah, bis ihm die Eine begegnete. Sie war immer eine ziemlich sture Person, mit tragischer Vergangenheit und hartem Überlebenskampf.
Die Geschichte hinter den Charakteren waren immer sehr lesenswert, aber wenn man das Gefühl hat nur zwei neue Namen zu lesen, sich aber sonst nichts geändert hat, dann wirkt die Geschichte nicht mehr ganz so interessant. Deswegen lag Band fünf auch lange auf meinem SuB. Mittlerweile gibt es insgesamt zehn Bücher.

Schon zu Beginn gleite ich in die Geschichte ein, wie in warmes Wasser. Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin haben in mir das Gefühl geweckt erstmals eines ihrer Bücher zu lesen.
Die düstere Aura strömt direkt von den Charakteren aus los und im Mittelpunkt steht ein jahrhunderte alter Vampir namens Jagr, der eigentlich alleine lebt und nur einem Clanführer seine Treue schwor, weil er sonst seinem Untergang geweiht wäre, da Clanlose Vampire gerne als Bedrohung gesehen werden.
Jagr wurde zu seinem König Styx gerufen, der einen Auftrag für ihn hat. Er soll eine ausgebüchste Werwölfin zurück nach Chicago bringen. Sie ist nicht irgendjemand, sondern die Schwester seiner Königin. Styx macht Jagr klar, dass er sie unversehrt zurückbringen soll und bei nur dem kleinsten Kratzer oder blauen Fleck mit schlimmen Konsequenzen zu rechnen hat.
Regan ist schließlich auch eine Rassewölfin, wie es sie nicht mehr oft gibt und noch dazu genmanipuliert, sodass sie sich nicht verwandeln kann, ihrer Rasse aber noch für Nachwuchs dienlich sein soll. 30 Jahre war sie in der Gewalt eines Kobolds und nachdem sie dachte von dem König der Werwölfe, Salvatore, gerettet worden zu sein, blickte sie hinter ihre grausige Bestimmung. Doch ihre Unfruchtbarkeit rettete sie vor einem erneuten Leben im Käfig. Jetzt ist sie auf ihrer persönlichen Mission unterwegs. Sie will Rache!

Dieses Buch hat mich wieder eine ganze Nacht vom schlafen abgehalten und nach jedem Kapitel habe ich gedacht Noch eins, noch eins... bis ich dann endlich mal auf die Uhr geguckt habe. Jagr und Regan haben mich wirklich gefesselt, weil sie einfach zwei durchsetzungsstarke, gezeichnete Charaktere sind. Beide haben Folter überlebt. Jagr strahlt diese perfekte Mischung aus Stärke und Verletzlichkeit aus, die es ihm ermöglicht in todbringenden Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und gleichzeitigmit emotionalen Dialogen umzugehen. Und doch ist er vorallem ein stolzer Einzelgänger, der sich nur schwer eingestehen kann, wie sehr ihn Regan aus der Bahn geworfen hat.
Am meisten konnte ich über Jagr's Beschreibung von Regan's Charakter. Er beschreibt sie als winzige Werwölfin mit dem Mundwerk einer betrunkenen Harpyie und den Manieren eines tollwütigen Dachses.
Zusammen ergeben sie ein außergewöhnliches Team, bei dem man auf alles gefasst sein muss.
Auch die bösen Charaktere haben mich fasziniert, allen voran die Wolfstöle Sadie. Ihr Name erscheint mir so weiblich und lieblich, doch in ihr steckt eine Bestie. Die Szenen mit ihr haben mir wirklich eine üble Gänsehaut verpasst.
In diesem ganzen Chaos ist aber auch wieder ein alter Bekannter zu finden. Der Miniatur-Gargyl Levet, der kleine Franzose, der mit seiner flapsigen Art einfach nur herrlich war!! Er hatte viele starke Szenen, die dem Buch eine charmante und witzige Note aufgedrückt haben.

Am meisten gefallen hat mir, dass es mir so unerwartet gut gefallen hat :D
Ich hatte die schlimmsten Befürchtungen von langen Wiederholungen und schlappen Charakteren, doch genau das Gegenteil war der Fall. Es war ein lebendiges Buch voller Blut, Rachedurst und tiefsinnigen Gedanken. Die Folter der Charaktere hatten etwas dramatisches und die Art und das Tempo, wie sich die Geschichte zwischen Jagr und Regan entwickelt hat waren genau richtig gewählt, sodass das lesen sehr leicht war. Ich konnte diese Liebesgeschichte absolut glauben, das sträuben und das Sehnen nachempfinden und es passte einfach zu den Beiden.

Eine unterhaltsame, düstere Geschichte wo ein Werwolf und ein Vampir ihre tiefsten Abgründe einander offen legen und gemeinsam in den Kampf ziehen, ohne die Gewissheit, dass alles gut werden kann. Ein Aspekt, der mich einfach fasziniert hat und dieser dramatischen Geschichte seine "Selbstverständlichkeit" im Keim erstickt.

Cover des Buches Am Ende der Finsternis (ISBN: 9783453358263)
Zahirahs avatar

Rezension zu "Am Ende der Finsternis" von Alexandra Ivy

Cyn & Fallon
Zahirahvor einem Jahr


Das ist nun das letzte Buch der
Guardians of Eternity-Reihe. Cyn, ein Clanchef-Vampir und Fallon, eine Chatri-Prinzessin, stehen in dieser Geschichte im Mittelpunkt.
Die Geschichte der beiden ist romantisch und super sexy und damit ein würdiger Finalband. Die Charaktere werden mit einer letzten Bedrohung konfrontiert und einige der Lieblingscharaktere aus früheren Romanen haben auch hier ihre Auftritte. Zusätzlich bekommen wir aber auch einen wunderbaren Rückblick auf das, was unseren Protagonisten im Verlauf der Serie so alles widerfahren ist. 

Mit einem süßen Epilog, der zeigt, dass alle glücklich, zufrieden und sicher sind, beendet die Autorin die Serie um die Guardians of Eternity. Was für ein herrlicher Abschluss einer wunderbaren RomFantasy-Serie. 

Für mich war es ein rundum perfektes Ende für eine wunderbare Serie und deshalb vergebe ich auch volle 5 Sterne.


Gespräche aus der Community

Gehören die Bücher "Der Nacht ergeben", "Im Bann der Nacht", "Nur ein einziger Biss" zu einer Buchreihe, die zusammen gehört? Wenn ja, in welcher Reihenfolge? Oder liest man sie unabhängig voneinander?
Zum Thema
2 Beiträge
Chrissymauss avatar
Letzter Beitrag von  Chrissymausvor 13 Jahren
Ah, das hilft mir sehr, vielen Dank :o)
Hallo, hat zufällig jemand einen Link oder direkt die Lesereihenfolge für die Bücher von Alexandra Ivy für mich zur Hand? Gruss Zoe
Zum Thema
2 Beiträge
sollhabens avatar
Letzter Beitrag von  sollhabenvor 13 Jahren
Ich kann die Reihenfolge nur bestätigen - ich warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.012 Bibliotheken

auf 197 Merkzettel

von 24 Leser*innen aktuell gelesen

von 37 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks