Alexandra Kleeman

 3,2 Sterne bei 48 Bewertungen
Autorin von A wie B und C, Kunstblut und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexandra Kleeman (© Arturo Olmos / Quelle: Kein & Aber Verlag)

Lebenslauf von Alexandra Kleeman

Alexandra Kleeman wurde 1986 in Boulder, im US-Bundestaat Colorado geboren. Heute lebt die junge Schriftstellerin in New York. Ihre Essays und Reportagen veröffentlichte Alexandra Kleeman in zahlreichen renommierten Zeitungen und Magazinen, unter anderem auch in "The Guardian". Ihr erster Roman "A wie B und C" erscheint 2016 in Deutschland. Die "Vogue" bezeichnete die Geschichte über Konsum, Perfektionismus und Körpergefühl in einem Online-Artikel als "Fight Club für Mädchen". Das Buch wurde Bard Fiction Prize ausgezeichnet.

Alle Bücher von Alexandra Kleeman

Cover des Buches A wie B und C (ISBN: 9783036959641)

A wie B und C

 (45)
Erschienen am 26.04.2017
Cover des Buches Kunstblut (ISBN: 9783036957685)

Kunstblut

 (2)
Erschienen am 30.08.2017

Neue Rezensionen zu Alexandra Kleeman

Cover des Buches Something New Under the Sun (English Edition) (ISBN: B082H64661)miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "Something New Under the Sun (English Edition)" von Alexandra Kleeman

Alexandra Kleeman - Something New Under the Sun
miss_mesmerizedvor 2 Monaten

Patrick Hamlin leaves the east coast when his novel is turned into a film. This promises to be his big breakthrough, especially since Cassidy Carter is going to play the lead role. The young film and internet star is sure to attract a great audience. But from the start, Patrick has the sensation that strange things are going on. First, the bunch of youngsters who should care for him but do not seem to have a clue about the job and also Brenda and Jay who hardly show an interest in the film they are about to produce. That life on the west coast differs from his eastern home does not surprise Patrick, yet the extent is astonishing since people heavily rely on a product called WAT-R instead of the ordinary water he knows. At the beginning, he is just annoyed by all the things which seem to go wrong and Cassidy’s diva attitude, however, after a couple of days, the hints that there is something really going on behind the scenes are hard to ignore anymore and thus, Patrick starts to investigate.

 

Alexandra Kleeman‘s novel is the perfect read of the moment. Many people around the globe are unsure about what to believe and convinced that there is some kind of deep going conspiracy the ordinary people cannot see and therefore are just figures in a game without realising it. The ecological crisis with water shortage and raging wildfires in California is another aspect she cleverly incorporates into the plot.

 

The reader, together with Patrick, tries to make sense of the things he experiences in California while his wife and daughter at home seems to have fallen prey to a strange cult which goes into the complete opposite rejecting all modern technology and focussing on basic needs and a reduced life on a farm outside town. While worrying about his family, Patrick cannot see clear and lacks support in his mixed feelings about the incidents on the film set. 

 

Cassidy is first presented in a way you would expect a young superstar to behave. However, her personality turns out to differ heavily from the public egocentric diva image thus revealing one of the few critically thinking and actually caring people. 

 

Even though the idea behind the plot is great and alluring, it was hard for me to really indulge in the novel. Yet, I liked Kleeman’s style of writing and will surely look out to read more of her.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kunstblut (ISBN: 9783036957685)

Rezension zu "Kunstblut" von Alexandra Kleeman

Keine leichte Kost
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kunstblut (ISBN: 9783036957685)vivreavecdeslivress avatar

Rezension zu "Kunstblut" von Alexandra Kleeman

Kunstblut | Rezension
vivreavecdeslivresvor 4 Jahren


In meinem Neuzugänge Post habt ihr vielleicht gesehen, dass auch dieses spezielle Buch vom Kein und Aber Verlag den Weg zu mir gefunden hat. Von hübschen, jungen Autor_innen zu lesen, ist immer etwas aufregend, besonders wenn man es mit Alexandra Kleeman zu tun hat. Moderne Literatur im experimentellen Sinne? Es hat mich auf jeden Fall an moderne Kunst erinnert. Nur schon die Aufmachung hebt sich von herkömmlichen Büchern ab. Das Cover ist ein Hardcover, aber nicht so, wie wir es uns gewohnt sind, es besteht nämlich aus Karton. Ich besitze zwei weitere Bücher mit solchem Umschlag und alle beide sind sie etwas speziell. Auch das Bild auf dem Cover ist sehr ... anstössig und einzigartig. Die Farben passen gut zueinander, sind aber sehr grell und eine nicht ganz herkömmliche Mischung. Es ist allerdings sehr passend gewählt, es kommt dem Inhalt sehr nahe. 
Extravagant, skurril, fantasiereich, anders, unerwartet, reisserisch, provozierend, verwirrend, angsteinflössend, poetisch. 
Wir Menschen suchen grundsätzlich immer nach einem Sinn hinter alles und allem. Besonders in Büchern und im Theater. Wie ist das gemeint? Gibt es hier eine Parallele? Weshalb so und nicht anders? Bei Alexandra Kleeman frage ich mich, ob es den Sinn wirklich gibt, oder ob sie genau das mit ihrem Buch machen wollte, verwirren, den Leser erfolglos suchen lassen, weil es den Sinn nicht gibt, weil es pure Absicht war, chaotisch zu sein. Ein Experiment in Buchform. 

Dennoch schreibt Kleeman wunderschön. Ihre Wortwahl hat mir gefallen, der einfache Schreibstil war sehr beeindruckend. Doch der Inhalt und die ganze Aufmachung waren für mich etwas 'zu extra' und 'zu different'. Es schien mir, als wolle man sich gezielt von der Masse abheben und etwas sein, was die anderen noch nie zuvor gesehen haben. Was es in meinem Fall auch war, aber das wäre es auch auf einem diskreteren Weg gewesen. Einzelne Geschichten haben mir gefallen, andere überhaupt nicht. Alle Erzählungen sind zusammenhangslos aneinander geordnet und doch entstand am Ende ein Produkt, das als Ganzes funktioniert. Die Autorin gab alles, full out, und das spürte man auch. Die Länge war gut, länger hätte ich es aber wahrscheinlich nicht mehr ertragen von Alexandra Kleeman in eine andere Welt entführt zu werden. Das Buch ist wirklich etwas wie moderne Kunst, entweder es gefällt einem oder nicht. Ich tendiere dazu, dass es mir nicht richtig gefallen hat, trotzdem war es eine sehr spannende Lesereise. Und A wie B wie C von der gleichen Schriftstellerin möchte ich noch immer lesen, vielleicht gefällt mir der Roman ja etwas besser. 

https://wonderful-ne-books.blogspot.ch/2017/09/kunstblut-buchbesprechung.html

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

„Alexandra Kleeman has written Fight Club for Girls“

A ist eine attraktive junge Frau.

B ist ihre Mitbewohnerin, die um jeden Preis so aussehen möchte wie A.

C ist As Freund und schaut mit ihr am liebsten Haifisch-Dokumentationen oder Pornos. Als A eines Tages verschwindet, ahnen B und C nicht, dass sie sie womöglich nie wiedersehen werden.


A wie B und C erzählt mit scharfem Blick und hintergründigem Humor von unserer Obsession, perfekt zu sein: wie Realityshows, Werbung und abstruse Trends uns in Beschlag nehmen und zu Leibeigenen unserer Körper machen.

Irgendetwas stimmt nicht im Leben von A. Ihre fast symbiotische Freundschaft mit ihrer Mitbewohnerin und ihre unkomplizierte, wenngleich etwas gelangweilte Beziehung mit ihrem Freund erfüllen ihr Leben nicht mehr. Irgendetwas fehlt – Glück? Lebensfreude? Endlich einmal etwas Anständiges zu essen? –, und A entscheidet sich, auf die einzige Art auszubrechen, die diese seltsame Welt verdient hat: Um ihren Körper von innen zu reinigen, verschreibt sie sich einem Kult um eine synthetische Süßspeise.

Leseprobe


Alexandra Kleeman wurde 1986 in Boulder, Colorado, geboren und lebt heute in New York. Ihre Kurzgeschichten und Essays sind bereits in renommierten Zeitschriften wie The Paris Review, Tin House, n + 1 und Zeotrope erschienen. A wie B und C ist ihr erster Roman.

Wenn ihr einen Roman lesen wollt, der mit einer detailreichen Sprache völlig anders mit Körperbildern und aktuellem Konsumverhalten umgeht, dann beantwortet uns bis zum 31. März folgende Frage: Was fehlt euch in eurem Leben?


Die Gewinner werden am 1. April bekannt gegeben.
Wir sind gespannt auf eure Antworten!

304 BeiträgeVerlosung beendet
Lisa__Lucys avatar
Letzter Beitrag von  Lisa__Lucyvor 5 Jahren
Ich breche auch ab kann dich da voll und ganz verstehen.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 91 Bibliotheken

von 28 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks