Alexandra Klobouk

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Istanbul, mit scharfe Soße?, Polymeer und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alexandra Klobouk

Istanbul, mit scharfe Soße?

Istanbul, mit scharfe Soße?

 (1)
Erschienen am 01.09.2013
Polymeer

Polymeer

 (1)
Erschienen am 01.03.2012
Lissabon - im Land am Rand

Lissabon - im Land am Rand

 (0)
Erschienen am 22.06.2015

Neue Rezensionen zu Alexandra Klobouk

Neu

Rezension zu "Istanbul, mit scharfe Soße?" von Alexandra Klobouk

Eine Brücke zwischen zwei Ländern
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

„Es gibt viele Wege, ein fremdes Land kennenzulernen“, schreibt Autorin und Illustratorin Alexandra Klobouk in „Istanbul, mit scharfe Soße?“. Sie hat die Türkei im Rahmen ihres Studiums kennengelernt und die Erfahrungen, die sie innerhalb von sechs Monaten gesammelt hat, in diesem Werk veranschaulicht.

Klobouk beginnt das Buch mit einem Kapitel über Vorurteile: Die Türkei ist ein Urlaubsparadies. Frauen werden unterdrückt und müssen die Einkaufstüten alleine schleppen, während der Mann ganz entspannt nebenher läuft. Auf den Straßen herrscht hohe Kriminalität. Mit diesen und anderen Vorurteilen bzw. Bildern im Kopf macht sich die Illustratorin auf in ein fremdes Land und muss feststellen, dass es dort ganz anders zugeht, als man es erwartet. Sie widmet sich in diesem Werk den Besonderheiten des Landes und beschreibt mit wenigen Worten und aussagekräftigen Bildern die Kultur und Mentalität. Man erfährt von der Wichtigkeit des schwarzen Tees, wie man türkischen Kaffee zubereitet, von dem sogenannten „Brotkuss“ und der türkischen Küche. Außerdem werden einem Fragen beantwortet, die man sich selbst schon einmal gestellt hat: Warum sind Türken oft so laut? Warum tragen die einen türkischen Frauen ein Kopftuch und andere nicht? Ist der Verkehr in der Türkei wirklich so chaotisch wie man sagt?

Das Buch zeigt sowohl positive als auch negative Seiten des Landes auf, stets im Kontrast der Farben rot und schwarz, ganz schlicht illustriert und knapp erzählt, sodass Text und Bild sich in ihrer Aussage unterstützen. Das Besondere an diesem Buch ist neben der Gestaltung auch die Sprache – durchgängig folgt einem deutschen Text der türkische, sodass man einen Eindruck von der türkischen Sprache bekommt – oder als Türke einen Eindruck von der deutschen Sprache. „Istanbul, mit scharfe Soße?“ baut somit eine Brücke zwischen zwei Ländern und hilft einem eine fremde Kultur zu begreifen. Sehr empfehlenswert!

© Bücherstadt Kurier

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks