Alexandra Lüthen

 3 Sterne bei 1 Bewertungen
Autorin von Berlin crime und Bärenzart.
Alexandra Lüthen

Lebenslauf von Alexandra Lüthen

Alexandra Lüthen wurde 1977 in Westfalen geboren und lebt heute als Schriftstellerin in Berlin. Ihre Kurzgeschichten wurden mehrfach ausgezeichnet und in verschiedenen Wettbewerbsanthologien (u.a. zum Menantes-Preis 2015, Bonner Literaturpreis 2016, Kunst der Einfachheit 2015, Heimliches Auge 2016) veröffentlicht. Alexandra Lüthens Erzählungen zeichnen sich durch die zumeist enge personale Erzählperspektive aus bei dichter Bild- und Symbolsprache. Ein besonderes Genre der Autorin ist Literatur in "Einfacher Sprache". Ihr Anliegen ist es dabei, den strengen Regelkanon der Einfachen Sprache als Freiraum zu nutzen.

Alle Bücher von Alexandra Lüthen

Berlin crime

Berlin crime

 (1)
Erschienen am 26.03.2015
Bärenzart

Bärenzart

 (0)
Erschienen am 01.01.2015

Neue Rezensionen zu Alexandra Lüthen

Neu
DominicsBücherWelts avatar

Rezension zu "Berlin crime" von Alexandra Lüthen

Unterhaltsame Krimikurzgeschichten aus Berlin
DominicsBücherWeltvor 3 Jahren

Berlin Crime... Aufmerksam geworden bin ich auf die Kurzgeschichtensammlung durch eine Lesung. Besonders interssiert hat mich da schon die Geschichte "Unter Runas Umhang" von Alexandra Lüthen. Eine Geschichte einer Frau die Ihre eigene Diebesbande ausbildet und vor anderen Banden und Gaunern beschützt. Sehr zu empfehlen. Aber auch in den anderen Geschichten des 260 Seiten dicken Bandes wird der Leser spannend und interessant unterhalten und erfährt einige neue dunkle Seiten von Berlin kennen. Jede der insgesamt neun Geschichten ist von einem anderen Autor bzw. Autorin geschrieben weshalb der Stil insgesamt wechselt. Aber schon mit dem ersten Satz der ersten Geschichte (Borderline von Christine Paxmann) war ich in die dunklen Ecken von Berlin eingetaucht. In der ersten Geschichte wird man in das DDR zum Tag der Wende zurückversetzt. Danach geht es von einem Polizeieinsatz in Moabit, der ganz anders verläuft als man vermuten würde über Neuköln (Die Kalligrafie) bis man schließlich im Berlin kurz nach dem zweiten Weltkrieg landet.

Die Geschichten sind mal etwas lustiger, mal ernster aber immer unterhaltsam. Mir hat es großen Spaß gemacht auch mal diese Seiten von Berlin kennenzulernen.

Fazit: Wer gerne mal Kurzgeschichten liest und eine Verbindung zu Berlin hat, sollte mal zu diesem Buch greifen. Aber auch für Krimifans die Berlin nocht nicht kennen, wird dieser Band ein interessantes Lesevergnügen sein

Viel Spaß beim Lesen

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks