Alexandra Lehnert

 4.3 Sterne bei 39 Bewertungen
Autorenbild von Alexandra Lehnert (©Privat)

Lebenslauf von Alexandra Lehnert

Alexandra Lehnert, geboren im April 1995 im wunderschönen Franken, entdeckte ihre Leidenschaft fürs Lesen und Schreiben bereits in ihrer Kindheit. Nach dem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten abgeschlossen, merkte jedoch schnell, dass sie in dem Bürojob nicht glücklich werden würde. Die heute 24-Jährige macht nun eine Ausbildung zur Erzieherin und taucht in ihrer Freizeit am liebsten in fremde Welten ein.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Die letzte Kiya 2: Nachtkrone

 (10)
Neu erschienen am 30.01.2020 als E-Book bei Carlsen.

Die letzte Kiya 1: Schattenerbe

 (29)
Neu erschienen am 28.01.2020 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Alexandra Lehnert

Cover des Buches Die letzte Kiya 1: Schattenerbe (ISBN:9783551302298)

Die letzte Kiya 1: Schattenerbe

 (29)
Erschienen am 28.01.2020
Cover des Buches Die letzte Kiya 2: Nachtkrone (ISBN:9783646302011)

Die letzte Kiya 2: Nachtkrone

 (10)
Erschienen am 30.01.2020

Neue Rezensionen zu Alexandra Lehnert

Neu

Rezension zu "Die letzte Kiya 2: Nachtkrone" von Alexandra Lehnert

Romantisch, dramatisch, einzigartig
kikiii04vor 8 Stunden

In ihrem zweiten Band ihrer „Die letzte Kiya"-Triologie entführt uns Alexandra Lehnert tief in die Welt der Vampyre hinein. Während Lilya lernen muss (ja, sie muss, denn begeistert ist sie am Anfang davon nicht) die Traditionen und Gesetze der Vampyre akzeptieren, nachvollziehen und ausführen zu können, erfährt auch der Leser immer mehr, von dieser eigenständigen Rasse. Man merkt von Anfang an, dass die Autorin sich jedes Detail ganz genau überlegt hat, und die Story wirkt daher sehr real. Man kann die Vampyre sehr gut verstehen. 

Lilya ist nach der Gefangenschaft bei Valentin endlich in ihrem Schloss angekommen. Zusammen mit ihrer neuen Freundin Soley, der taffen Ana und ihrem geliebten Dimitri an ihrer Seite, schafft Lilya nach und nach, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, ihr Vampyr-Dasein zu akzeptieren und sich in Kanada einzuleben. Natürlich verläuft das dann aber doch nicht so problemlos: Zwischen Dimitri und Lya gibt's Spannungen wegen seiner Vergangenheit, die bevorstehende Krönung scheint nicht stattfinden zu können, Vampyrtraditionen machen Lya das Leben schwer, und und und.

Schließlich begegnet Lya auch noch zwei Menschen, Liam (jaaa, den kennen wir schon;)) und seine kleine Schwester, die als Sklaven in Lyas Königreich Leben, und Lilyas früheres „Scheinleben als Mensch" scheint sie wieder einzuholen. Während Lya sich also um das Vertrauen ihrer Sklaven bemüht, stößt sie damit bei ihren Mitvampyren auf Empörung. Kann das gut gehen? Denn immerhin befindet sich die Vampyrwelt eigentlich im Krieg… Und dann wäre da noch ihr ewiger Feind Valentin, was treibt der eigentlich ?!

Wenn man das zweite Buch beginnt, findet man ziemlich schnell wieder in die Story, denn es knüpft direkt ans erste Band an. Und es ähnelt dem ersten Buch auch in dem flüssigen Schreibstil, dem Erzählstil aus verschiedenen Perspektiven und die Charaktere hat man direkt wieder auf dem Schirm. Im zweiten Band lernen wir noch zwei neue Charaktere besser kennen. Im ersten Buch waren sie nur kleine Nebenfiguren, nun werden sie ebenfalls zu Hauptprotagonisten. Aber keine Sorge, Lya und Dimitri bleiben uns als Protagonisten weiterhin erhalten:) Ich finde es sehr beeindruckend, dass die Autorin es schafft, die Story aus so vielen Perspektiven zu schreiben und gleichzeitig erscheint einem jeder einzelne Charakter „rund".

Nun noch zu einem weiteren sehr wichtigen Punkt: die Spannung. Als ich das Buch begonnen habe, habe ich eine turbulente Entwicklung mit vielen Kampfszenen und so weiter erwartet. Immerhin herrscht ja Krieg. Tja, und dann Verhalten sich die Vampyre plötzlich unglaublich friedlich. Den Großteil des Buches über steht nämlich die Romantik im  Mittelpunkt. Die Spannung hält sich dabei meist in Grenzen. Trotzdem heißt das nicht, dass die Geschichte langweilig wäre. Nein, es ist einfach nur etwas entspannter, es könnte hier und dort schon DAS Happy End sein… Doch dann, in den letzten Kapiteln (man hat schon lange damit gerechnet) geht’s plötzlich rund. Die Ereignisse überschlagen sich, die Geschichte packt einen Endgültig und die Spannung explodiert gerade zu. 


Mein Fazit zu diesem Buch:

Das zweite Band kann eindeutig mit dem ersten mithalten. Die Geschichte ist einzigartig, aufgrund dem speziellen Erzählstil der Autorin. Sie geht gerne ins Detail und rundet die Story damit perfekt ab. Der Spannungsaufbau ist sehr langsam, man ist aber trotzdem vom Buch gefesselt. Denn die Charaktere sind toll ausgearbeitet und es macht Spaß zu verfolgen, wie sie sich fortlaufend verändern. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen. Jedem, der mit dem Erzählstil im ersten Band gut zurechtgekommen ist. Jedem, der die Romantik in Romantasy-Büchern zu schätzen weiß. Jedem, der lange Bücher liebt.

Wenn man sich bewusst ist, dass dieses Buch so anders als alle Vampir- oder Romantasy-Bücher ist und dass Spannung nicht alles ist, dann wird man sehr viel Freude an der Geschichte haben, von ihr ergriffen werden und mit den Charakteren mitfühlen und mitleiden schnief =)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die letzte Kiya 2: Nachtkrone" von Alexandra Lehnert

Die letzte Kiya: Nachtkrone (Band 2) von Alexandra Lehnert
Katy99vor 9 Stunden

Inhalt:


Lya ist inzwischen in Kanada im Schloss ihrer Familie. Auf einmal ist sie eine Vampyrprinzessin und soll die Königin aller Vampyre werden. Doch ist ihr das Leben der Vampyre mehr als fremd und es fällt ihr schwer sich einzugewöhnen. Dimitri ist weiterhin an ihrer Seite und versucht sie zu unterstützen, so weit er kann. Doch ist es für einige Vampyre nicht leicht Lya zu akzeptieren, da sie doch mehr Sympathie für die Menschen hat, als für ihr eigenes Volk. Doch wird Lya es schaffen, sich die Gunst der Vampyre und der Menschen zu sichern? Wird die Beziehung von Lya und Dimitri dies standhalten? Oder erliegen sie am Ende alle Valentin? 


Um diese Fragen beantwortet zu bekommen, hilft nur lesen! ;)




Meine Meinung:


Auf die Geschichte mit Lya und Dimitri war ich sehr gespannt, da ja noch nicht klar war ob die Beziehung der Beiden die Lügen von Dimitri aushält. Und ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Lyas Kräften weitergeht und wir noch mehr über ihre Familie erfahren. 


Diese Fragen wurden auch weitgehend beantwortet. Die Entwicklung der Beziehung der Beiden ist ein großes Thema und man konnte gut beobachten, wie beide an sich gearbeitet haben. Lyas Kräfte wiederum sind der reinste Wahnsinn, ich hätte nicht damit gerechnet, dass so viel in ihr schlummert. Doch wir werden immer wieder überrascht. Allgemein wir aus Lya dem kleinen Mädchen sehr schnell eine erwachsene Frau, die ein Königreich reagieren muss. Oft wirkt Lya etwas zu rational und dann wieder auf der anderen Seite etwas zu naiv. Aber trotzdem konnte ich gut mit Lya mitfühlen, auch wenn sie manchmal etwas zu verschlossen für die Lebensart der Vampyre war. Doch sie findet einen ganz guten Mittelweg für sich. Dimitri hat sich auch in zweiten Band nicht unbedingt zu einem Sonnenschein entwickelt, doch kann man sehen, wie sehr Lya Dimitri positiv beeinflusst. 


Über Lya Familie haben wir leider nicht ganz so viel erfahren, wie ich gerne gehabt hätte, doch es war ein Anfang. Die Nebenfiguren in Band zwei waren mal wieder super. Liam und Soley haben mir sehr gut gefallen und auch Emma fand ich süß.


Die Handlung in Band 2 hat leider etwas an Spannung verloren und es hat sich sehr lange gezogen, bis die Spannung wieder da war. Allerdings hatten wir so genug Zeit Lyas Entwicklung mit anzusehen und die ihrer Freunde. Doch hätte ich mir gewünscht, dass manche Passagen kürzer gewesen wären oder etwas mehr Power gehabt hätten. 


Das Ende hat mich völlig aus der Bahn geworfen, sodass bei mir auch die Tränen gekullert sind. Damit hätte ich wirklich überhaupt nicht gerechnet.


Doch im allen ist es ein schönes Buch, da hat es sich eher wie ein Lückenfüller angefühlt an manchen Stellen. Trotz allem bin ich gespannt wie es weitergeht und wie Lya mit all den Sachen umgehen wird.




Empfehlung?:


Wenn euch Band 1 gefallen hat, würde ich Band 2 empfehlen, da man einfach sieht wie es für Lya weitergeht. Und wer weiß vielleicht wird ja in Band 3 die Spannung auch noch einmal angehoben. Gerade nach dem Ende von Band 2 können wir einiges erwarten. Ich freue mich auf jeden fall auf Band 3!!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die letzte Kiya 2: Nachtkrone" von Alexandra Lehnert

gelungener zweiter Teil
lovebooksandpixiedustvor 15 Tagen

„Nachtkrone“ ist der zweite Teil einer Trilogie. Man sollte die Bücher auf jeden Fall nach der Reihe lesen, da sie aufeinander aufbauen. Nachdem ich schon sehr begeistern von Band eins war, habe ich Band zwei sehr entgegengefiebert. Und was soll ich sagen: Der zweite Teile steht dem ersten in nichts nach. Das Cover passt perfekt zu Band eins und auch der Klappentext macht absolut neugierig. Alexandra Lenhert hat einen Schreibstil der einen nur so an das Buch fesselt. Er ist leicht zu lesen, sehr spannend, emotional, düster und magisch. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Schon nach dem ersten Kapitel war ich wieder richtig in der Story drin und ich hatte das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen. 

Die Charaktere sind auch hier wieder wunderbar ausgearbeitet, sehr komplex. Es gibt keine Stillstand, sonder jeder Charakter entwickelt sich weiter und wir verstehen die Handlungen und Gedankengänger noch besser. Nicht nur die Charaktere konnten mich wieder begeistern sondern auch die Welt, die Alexandra geschaffen hat, und die Handlung an sich. Der Plot ist, durch unvorhersehbare Wendungen, immer Spannend, nie langweilig und doch kommen auch die Gefühle nicht zu kurz.

Alexandra Lenhert weiß einfach wie sie ihre Leser in den Bann ziehen kann. Sie scheut sich nicht davor, es düster und blutig werden zu lassen und das gemischt mit Fantasyelementen, Spannung und Gefühlen sorgt für ein wahnsinnig tolles und gelungenes Buch.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die letzte Kiya 2: Nachtkrone (ISBN:undefined)

'Wir hatten uns viel zu lange gegen die Gefühle gewehrt. Nun waren sie vollständig entflammt und es brauchte mehr als den Sturm der Zeit, der sie löschen konnte.' 

Zusammen lesen wir "Nachtkrone", den zweiten Band von "Die letzte Kiya - Schattenerbe" :) Ihr solltet den ersten Teil also kennen. :D

Ich freue mich über den Austausch mit euch <3

- 10 eBooks zu vergeben - 


Hallo ihr Lieben :)

Herzlich Willkommen zu meiner zweiten Leserunde! 10 Exemplare meines Urban-Fantasy Romans "Die letzte Kiya - Nachtkrone“ stelle ich für die Leserunde als E-Book zur Verfügung. Es handelt sich um den zweiten Band der Trilogie, ihr solltet also Band 1 bereits gelesen haben. Bitte beachte, dass eine Rezension am Ende der Leserunde verpflichtend ist. Ihr könnt auch sehr gerne mit eurem eigenen Exemplar teilnehmen und euch mit uns austauschen :)  

Zum Schluss verlose ich unter den Amazon-Rezensenten noch etwas. Infos dazu folgen noch. 😊

Ich freue mich riesig über den Austausch mit euch und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
 

Ihr findet mich auch bei Instagram und Facebook :) 

https://www.instagram.com/alexandralehnert/

https://www.facebook.com/AlexandraLehnertAutorin/


Seit Anbeginn der Zeit leben versteckt vor den Menschen drei mächtige Rassen. Die Kiye, die Siye und die Djiye. Sie alle werden von einem eigenen Königshaus regiert, doch über ihnen allen steht die Königin der Kiye. Nachdem ein Krieg ausbrach, wurde die Zahl der Kiye dezimiert, bis keiner von ihnen mehr übrig blieb. Zumindest dachte man das bis heute …

**Royal Vampires – Bist du bereit für das Erbe der Nacht?**


Lilya trifft auf der Ranch ihrer Eltern einen Gast, dessen gefährliche und unnahbare Ausstrahlung all ihre Alarmglocken läuten lässt. Ihr Gefühl trügt sie nicht: Dimitri ist der Kronprinz eines uralten Vampirgeschlechts und schon seit Jahrzehnten auf der Suche nach ihr – der Thronerbin eines anderen Königshauses. Sie ist die Einzige, die ihm helfen kann, die Ordnung der verfeindeten Vampirrassen wiederherzustellen. Aber in dieser Welt gibt es strenge Regeln und ihre verbotene Liebe zu Dimitri zwingt Lilya dazu, mehr zu opfern, als sie bereit ist…


Klappentext Band 2: 

**Royal Vampires – Trage die Krone der Nacht!**
Nach einem schrecklichen Ereignis fällt es Lilya enorm schwer, sich in ihrem neuen Dasein als Vampirprinzessin zurechtzufinden. Besonders der Argwohn, den ihr die Bewohner des Schlosses entgegenbringen, setzt ihr zu. Da helfen auch die rauschenden Bälle und die luxuriösen Kleider nicht, denn leider kann ihr Dimitri, die Liebe ihres Lebens, genau jetzt nicht zur Seite stehen. Er muss seinen Verpflichtungen als Thronfolger nachgehen. Nach und nach kommen ihr grausame Geschichten über die Vampirrasse und vor allem ihren Kronprinzen zu Ohren, die ihr bisheriges Weltbild erschüttern. Plötzlich ist sich Lilya nicht sicher, ob Dimitri überhaupt der Mann ist, den sie kennen und lieben gelernt hat…



Falls ihr mehr über die Rassen erfahren wollt, und zu welcher ihr gehören würdet, dürft ihr auch gerne folgenden Test machen: 

https://www.testedich.de/quiz61/quiz/1566739336/Zu-welcher-Vampyrrasse-gehoerst-du

147 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  zartrose22vor 5 Minuten

Mir gefällt es gut, dass wie im ersten Teil alles langsam vorangeht und nicht überstürzt wird. Das sich die Geschichte langsam aufbaut und eben vie erklärt wird, Zusammenhänge dargestellt werden und auch kleine Details eingebaut werden :)

Die Beziehung zwischen Lya und Dimitri scheint wohl die erste rosarote Phase überstanden zu haben und langsam erfährt sie eben mehr über ihn. Das er ebn nicht so ist, wie er sie hat glauben lassen. da scheinen noch einige Geheimnisse auf sie zu warten. Da muss man gespannt sein, ob ihre Liebe das aushält oder ob sie Dimitri dadurch in einem anderen Licht sehen wird. 

Lyas Verhalten finde ich weiterhin verständlich. Alle sist immer noch für sie und sie weiß so vieles noch nicht. Ihr ganzes Leben hat sie als Mensch gelebt und kennt nur das Leben als solcher. Natürlich fällt es ihr dann schwer sich an das Leben als Vampyr mit ganz anderen Traditionen und Regeln zu halten. Und als würde das nicht reichen ist sie auch noch die zukünftige Königin, sprich es kommt sehr viel Verantwortung auf sie zu.

Das sie das Verhalten gegenüber den Menschen nicht dulden kann ist ebenso verständlich, aber ein bisschen mehr auf das Leben als Vampyr muss sie sich noch einlassen. Immerhin ist das ihr Volk und ihre neuen Freunde + Dimitri gehören auch zu dieser Spezies. Sie selber gehört zu dieser Spezies.

Liam ist mir immer noch sympathisch. Einfach eine coole Socke mit einer großen Portion Mut sich gegen die Vampyre zu wehren. Bin gespannt, was da noch mit Soley ist. Denn irgendeine Spannung scheint da zu sein.

Lyas Fähigkeiten werden immer interessanter und umfangreicher. Daher sollte man es sich vermutlich nicht mit ihr verscherzen :D Diese Fähigkeiten werden ihr bestimmt nützlich sein und ich kann mir vorstellen, dass wir immer noch nicht das ganze Ausmaß kennen :)

Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf einen Angriff von Vanlentine, denn der wird ja nicht einfach aufgeben sondern weiterplanen um doch noch an sein Ziel zu kommen...

Cover des Buches Die letzte Kiya 1: Schattenerbe (ISBN:undefined)

»Ist das dein Ernst? Du lässt jemand Wildfremdes in dein Haus? Wer sagt dir, dass ich kein Serienkiller bin?«

Zusammen lesen wir mein Debüt "Die letzte Kiya". Ein Urban-Fantasy Roman voller Liebe, Spannung und Vampyre.  

Ich freue mich riesig über den Austausch mit euch :) 

- 15 eBooks zu vergeben -

553 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Alexandra245vor 3 Monaten

Bitteschön <3 Freut mich, dass es dir gefällt :) 

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks