Alexandra Lehnert

 4,2 Sterne bei 91 Bewertungen
Autorenbild von Alexandra Lehnert (©Privat)

Lebenslauf von Alexandra Lehnert

Alexandra Lehnert, geboren im April 1995 im wunderschönen Franken, entdeckte ihre Leidenschaft fürs Lesen und Schreiben bereits in ihrer Kindheit. Nach dem Abitur hat sie eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten abgeschlossen, merkte jedoch schnell, dass sie in dem Bürojob nicht glücklich werden würde. Die heute 24-Jährige macht nun eine Ausbildung zur Erzieherin und taucht in ihrer Freizeit am liebsten in fremde Welten ein.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alexandra Lehnert

Neue Rezensionen zu Alexandra Lehnert

Cover des Buches Die letzte Kiya 1: Schattenerbe (ISBN: 9783551302298)London_Girls avatar

Rezension zu "Die letzte Kiya 1: Schattenerbe" von Alexandra Lehnert

Liebe ab der ersten Seite!
London_Girlvor 4 Monaten

- "Ich werde dich beschützen, Lilya. Und wenn es mich das Leben kostet" -


--------


Lilya und Dimitri! Zwei Protagonisten die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Eigentlich wollte ich mir mit dem Lesen des Buches Zeit lassen. Doch dann stand da plötzlich: ENDE von Band 1 😳 dabei habe ich doch gestern Nachmittag das Buch erst begonnen 😅

Ich habe das Buch von Seite 1 an geliebt. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber beim lesen hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, das dieses Buch irgendwie was besonderes für mich ist. Die Geschichte um die 3 Vampyrrassen war mal komplett was anderes was ich bisher an Vampiergeschichten gelesen habe. Die 3 Rassen: Die Kiye, die Siye und die Djiye. Jeder der Vampyrrassen hat ihre eigene Königsfamilie. Wobei Lilya die noch einzigiste Kiye ist. 


Was mir sehr gut gefallen hat, das man in den Alltag von Dimitri und Lilya eintauchen konnte. So konnte man beide noch viel besser kennenlernen. Mir hat sehr gut der Alltag auf der Ranch gefallen. Auch hat mir sehr gut gefallen das man jeweils aus Dimitris und Lilyas Sicht lesen konnte und auch das dass Buch in 4 Teile eingeteilt war, je nachdem in welchem Land bzw Stadt die sich gerade aufgehalten habe.

Obwohl Valentin der "böse" Zwillingsbruder von Dimitri ist, fühlte ich mich beim lesen zu ihm hingezogen 🙈 ja ich habe eben ein Herz für Bad Boys oder auch Bad Vampire 😅


Einmal hat mir die Autorin das Herz zerrissen 😭 


Band 2 und 3 muss ich auch auf jedenfall lesen, ich MUSS wissen wie die Geschichte weiter geht! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die letzte Kiya 1: Schattenerbe (ISBN: 9783551302298)viktoria162003s avatar

Rezension zu "Die letzte Kiya 1: Schattenerbe" von Alexandra Lehnert

Nicht mein Fall
viktoria162003vor einem Jahr

Meinung

Ein Buch dessen Klappentext mich sehr angesprochen hat und ich deswegen zugeschlagen habe.
Die Autorin war mir bis daher noch nicht bekannt. Geschrieben wird das Buch aus der Perspektive von Lilya und Dimitri.

Die Geschichte startet gleich los und war dadurch erst einmal sehr spannend. Leider ist es aber so, dass die Spannung nicht das ganze Buch über gehalten hat.

Nachdem Dimitri die letzte Kiya endlich gefunden hat, stellt er mit erschrecken fest das es sich um eine Frau handelt. Ausgerechnet auch noch eine, zu der er sich hingezogen fühlt und so seine Pläne zunichtemachen.

So weit so gut, was mich aber ehrlich gesagt von der ersten Seite an stört ist, dass der Hauptcharakter Dimitrie wirklich schon mies dargestellt wird. Er verschlingt arme Mädchen und scheint eine echt fiese Ader zu haben. Ok, schon klar, er ist ein Vampir, aber das hätte man auch subtiler gestalten können.

Vom Bösen Wolf zum Handzahmen Hündchen verwandelt er sich dann aber komischerweise schnell in Lilyas Nähe, wo ich mir ehrlich gesagt auch ein klein wenig mehr Gegenwehr gewünscht hätte. Einmal in Sachen Gefühlen und auch ein winzig kleines bisschen mit der Situation. Zum anderen auch ihrerseits mehr wiederstand.

Handlungsweisen oder Reaktionen der beiden konnte ich nicht recht nachvollziehen und es fehlte mir hin und wieder gute Erklärungen. Auch bezüglich der “Art” oder eben “Rasse” von Vampiren. Warum können sie in die Sonne, wie oft brauchen sie Blut, da Dimitrie ziemlich lange ohne auskommt. Die Erklärungen findet man dann ausreichend viel weiter hinten im Buch was aber meinem Geschmack viel zu spät passiert und so für Verwirrung am Anfang der Geschichte sorgt.
Nachdem die beiden sich gefunden haben wird es erst mal ziemlich langatmig. Es mag nichts anderes passieren außer das sich die beiden näher kommen und das ziemlich nach den üblichen Klischees. Und selbst der Part ist eigentlich schon nach einigen Seiten erledigt, schließlich Fackeln die beiden beziehungstechnisch nicht gerade lange rum. Was auch dazu führt, das in Sachen Romanze ziemlich wenig Herzklopfen bei mir stattfand.

Hin und wieder fallen dann Erklärungen in das geschehene ein, und sorgen für ein paar Fragen weniger. So plätschert es zu einem finalen Höhepunkt.

Zum Schluss wird es dann aber doch noch einmal spannend. Einige Kampfszenen oder Explosionen sorgen für einen guten Auftritt und eine tollen Abgang für den perfekten Cliffhänger. Ich hätte mir solche Szenen einfach mehr im Buch verteilt gewünscht, nicht nur Romanze.

Die Charaktere konnten mich leider auch nicht ganz überzeugen. Wie schon gesagt kann ich ihre Handlungsweise nicht recht nachvollziehen. Diese sofortige Verliebtheit, die Blind für alles macht. Oder die Darstellung der Charaktere, die zum sofortigen Sympathie Verlust sorgt. Ich lag mit ihnen einfach nicht auf einer Wellenlänge und so fehlte mir einfach der punkt das ich nicht mit ihnen fühlen konnte oder sie verstehe.

 

Fazit

An sich eine tolle Idee, die aber schwach umgesetzt wurde. Nachdem Dimitrie die letzte Kiya findet verwandelt sich das Buch erst einmal in eine oberflächliche Romanze ohne viel Sinn und Erklärung. Das zieht sich dann durch die ganze Geschichte bis hin zum Eden wo dann doch noch mal was passieren will. Die Charaktere sind bisher schwach und ich kann ihre Handlungsweise nicht verstehen. Leider lag mir das Buch so gar nicht daher gibt es nur 2 Sterne von mir.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die letzte Kiya 2: Nachtkrone (ISBN: 9783551302441)viktoria162003s avatar

Rezension zu "Die letzte Kiya 2: Nachtkrone" von Alexandra Lehnert

Leider nicht mein Fall
viktoria162003vor einem Jahr

Meinung

Auch wenn der erste Band mich nicht ganz begeistern konnte, lag der zweite schon auf dem Kindle und insgeheim hatte ich einfach gehofft, dass es besser wird.

Nachdem Lilya nun in den Händen von Dimitris Bruder ist, versucht sie mit aller Macht diesen zu entkommen. Doch während sie in Geiselnahme steckt erfährt sie immer wieder neue grausige Dinge über die “Vampire” selbst und vor allem über Dimitrie.

Die Geschichte startet einigermaßen spannend. Hier sind wirklich einige grausige Dinge zu entdecken (die mir fast sogar schon zu grausig sind, gerade wenn es um das Essverhalten der Vampire geht).

Im Kerker macht sich Lilya eine neue Freundin und schafft es sogar, nach einer gewissen Zeit und ihrer Entwicklung von Kräften zu entkommen. So verschlägt es sie zurück in Dimitries Arme.

Die Geschichte entwickelt sich nach meinem Geschmack immer noch nicht wirklich weiter oder passiert einfach viel zu wenig. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Autorin sich dabei selbst Steine in den Weg legt durch eine “unerwartete” Handlung die eine weitere Entwicklung der Story dann aber wieder verhindert und erst viele Seiten später dann doch stattfindet.

So hängte ich nach dem Kerker Aufenthalt wieder ein einem ewigen Drama von Lilya und ihren Entdeckungen. Hier wird viel Politisches im Buch angesprochen was man auf unsere heutige Zeit selbst beziehen kann. Umgang von Tierquälerei, Konsum von Genussmittel bis hin zum Essverhalten. Zum einen Teil toll wenn man solche Themen auch in sein Buch packt, doch zum anderen nervte mich das auch nach einiger Zeit. Vor allem wenn die Protagonistin hier immer versucht die ganze Welt zu retten ohne über ihre Handlung nach zu denken.

So auch zum Thema Handlungen. Diese konnte ich einfach wieder nicht nachvollziehen. Ihre Bemühungen der Verbesserung ihrer Sklaven, schön und gut aber ziemlich Un-souverän. So erging es mir in vielen anderen Teilen. Bevorzugung von Menschen, die Romanze selbst, oder sogar Teile der Geschichte.

Die Romanze wurde im ersten Teil als “verboten” gesehen und das Dimitrie das ganze beenden muss bevor es zu spät ist. Davon merkt man im zweiten Band aber so gar nichts. Es ist zwar öfters mal wieder erwähnt das man es nicht gerne sieht, aber geheim gehalten wird das Ganze nicht oder hat an sich irgendwelche Auswirkungen.

Auch das Verhalten von Dimitrie nervt mich zu einem gewissen Grad. Im Ende wenn man das So sieht verwandelt er sich in ein Schoßhündchen und muss sich vom Prinzips aus total verändern um Lilya überhaupt zu gefalle. So was nennt man die große Liebe… klasse oder.

Aber im ganzen muss ich gestehen geht er mir ziemlich auf den Senker, denn mit seinem Verhalten hat er im ganzen seine Sympathie, die sowieso nur noch  gering bestand, nun vollkommen verloren. Schon alleine mit seinen Ansichten und Verhalten anderen gegenüber.

Dieses Drama um die Menschen Sklaven und deren “Haltung”  nimmt den größten Teil der Geschichte ein und Lilyas versuch das Ganze zu verbessern. Die Gefahr von außen wird kaum erwidert oder auf später vertröstet. Auch das verhalten vom Rat wird stillschweigend hingenommen und es gibt wenig andere Handlungen.

Die Charaktere können leider bei mir auch nicht punkten. Lilya war anfangs noch nett, doch mittlerweile ist der Versuch sie als unverfehlbar hinzustellen einfach nervig. Dazu noch ihre neuen power Kräfte, die dazu führen das sie vor jeder Situation wegrennt. Dimitrie hab ich oben ja schon erwähnt. Die anderen kommen nicht ganz so unsympathisch rüber und ich wünschte mir fast, dass sie mehr Platz und er Geschichte finden, auch wenn zwei davon nun Ihre eigene Perspektive in der Geschichte gefunden haben.

Das Ende ist wieder offen und hat weiterhin für offene gebliebene Fragen gesorgt.


Fazit

Leider hat auch der zweite Band der Reihe mich nicht überzeugen können. Die Romanze ist aufgesetzt und für mich nicht nachvollziehbar. Der Verlauf der Geschichte entwickelt sich nicht und die Charaktere gaben ihre letzten Sympathien Punkte verloren. Daher leider mir 2 Sterne von mir.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

'Wir hatten uns viel zu lange gegen die Gefühle gewehrt. Nun waren sie vollständig entflammt und es brauchte mehr als den Sturm der Zeit, der sie löschen konnte.' 

Zusammen lesen wir "Nachtkrone", den zweiten Band von "Die letzte Kiya - Schattenerbe" :) Ihr solltet den ersten Teil also kennen. :D

Ich freue mich über den Austausch mit euch <3

- 10 eBooks zu vergeben - 


Hallo ihr Lieben :)

Herzlich Willkommen zu meiner zweiten Leserunde! 10 Exemplare meines Urban-Fantasy Romans "Die letzte Kiya - Nachtkrone“ stelle ich für die Leserunde als E-Book zur Verfügung. Es handelt sich um den zweiten Band der Trilogie, ihr solltet also Band 1 bereits gelesen haben. Bitte beachte, dass eine Rezension am Ende der Leserunde verpflichtend ist. Ihr könnt auch sehr gerne mit eurem eigenen Exemplar teilnehmen und euch mit uns austauschen :)  

Zum Schluss verlose ich unter den Amazon-Rezensenten noch etwas. Infos dazu folgen noch. 😊

Ich freue mich riesig über den Austausch mit euch und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
 

Ihr findet mich auch bei Instagram und Facebook :) 

https://www.instagram.com/alexandralehnert/

https://www.facebook.com/AlexandraLehnertAutorin/


Seit Anbeginn der Zeit leben versteckt vor den Menschen drei mächtige Rassen. Die Kiye, die Siye und die Djiye. Sie alle werden von einem eigenen Königshaus regiert, doch über ihnen allen steht die Königin der Kiye. Nachdem ein Krieg ausbrach, wurde die Zahl der Kiye dezimiert, bis keiner von ihnen mehr übrig blieb. Zumindest dachte man das bis heute …

**Royal Vampires – Bist du bereit für das Erbe der Nacht?**


Lilya trifft auf der Ranch ihrer Eltern einen Gast, dessen gefährliche und unnahbare Ausstrahlung all ihre Alarmglocken läuten lässt. Ihr Gefühl trügt sie nicht: Dimitri ist der Kronprinz eines uralten Vampirgeschlechts und schon seit Jahrzehnten auf der Suche nach ihr – der Thronerbin eines anderen Königshauses. Sie ist die Einzige, die ihm helfen kann, die Ordnung der verfeindeten Vampirrassen wiederherzustellen. Aber in dieser Welt gibt es strenge Regeln und ihre verbotene Liebe zu Dimitri zwingt Lilya dazu, mehr zu opfern, als sie bereit ist…


Klappentext Band 2: 

**Royal Vampires – Trage die Krone der Nacht!**
Nach einem schrecklichen Ereignis fällt es Lilya enorm schwer, sich in ihrem neuen Dasein als Vampirprinzessin zurechtzufinden. Besonders der Argwohn, den ihr die Bewohner des Schlosses entgegenbringen, setzt ihr zu. Da helfen auch die rauschenden Bälle und die luxuriösen Kleider nicht, denn leider kann ihr Dimitri, die Liebe ihres Lebens, genau jetzt nicht zur Seite stehen. Er muss seinen Verpflichtungen als Thronfolger nachgehen. Nach und nach kommen ihr grausame Geschichten über die Vampirrasse und vor allem ihren Kronprinzen zu Ohren, die ihr bisheriges Weltbild erschüttern. Plötzlich ist sich Lilya nicht sicher, ob Dimitri überhaupt der Mann ist, den sie kennen und lieben gelernt hat…



Falls ihr mehr über die Rassen erfahren wollt, und zu welcher ihr gehören würdet, dürft ihr auch gerne folgenden Test machen: 

https://www.testedich.de/quiz61/quiz/1566739336/Zu-welcher-Vampyrrasse-gehoerst-du

179 BeiträgeVerlosung beendet
kikiii04s avatar
Letzter Beitrag von  kikiii04vor 2 Jahren

Juhuuuuu!!! :)

»Ist das dein Ernst? Du lässt jemand Wildfremdes in dein Haus? Wer sagt dir, dass ich kein Serienkiller bin?«

Zusammen lesen wir mein Debüt "Die letzte Kiya". Ein Urban-Fantasy Roman voller Liebe, Spannung und Vampyre.  

Ich freue mich riesig über den Austausch mit euch :) 

- 15 eBooks zu vergeben -

Hallo ihr Lieben :)

Herzlich Willkommen zu meiner ersten Leserunde! 15 Exemplare meines Urban-Fantasy Romans "Die letzte Kiya" stelle ich für die Leserunde als E-Book zur Verfügung. Bitte beachte, dass eine Rezension am Ende der Leserunde verpflichtend ist. 

Zum Schluss verlose ich unter den Amazon-Rezensenten noch ein Goodiepaket mit einer Buchkerze nach Wahl von einem der drei Hauptprotagonisten. Infos dazu folgen noch. 😊

Ich freue mich riesig über den Austausch mit euch und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!
 

Ihr findet mich auch bei Instagram und Facebook :) 

https://www.instagram.com/alexandralehnert/

https://www.facebook.com/AlexandraLehnertAutorin/


Seit Anbeginn der Zeit leben versteckt vor den Menschen drei mächtige Rassen. Die Kiye, die Siye und die Djiye. Sie alle werden von einem eigenen Königshaus regiert, doch über ihnen allen steht die Königin der Kiye. Nachdem ein Krieg ausbrach, wurde die Zahl der Kiye dezimiert, bis keiner von ihnen mehr übrig blieb. Zumindest dachte man das bis heute …

**Royal Vampires – Bist du bereit für das Erbe der Nacht?**


Lilya trifft auf der Ranch ihrer Eltern einen Gast, dessen gefährliche und unnahbare Ausstrahlung all ihre Alarmglocken läuten lässt. Ihr Gefühl trügt sie nicht: Dimitri ist der Kronprinz eines uralten Vampirgeschlechts und schon seit Jahrzehnten auf der Suche nach ihr – der Thronerbin eines anderen Königshauses. Sie ist die Einzige, die ihm helfen kann, die Ordnung der verfeindeten Vampirrassen wiederherzustellen. Aber in dieser Welt gibt es strenge Regeln und ihre verbotene Liebe zu Dimitri zwingt Lilya dazu, mehr zu opfern, als sie bereit ist…


Falls ihr mehr über die Rassen erfahren wollt, und zu welcher ihr gehören würdet, dürft ihr auch gerne folgenden Test machen: 

https://www.testedich.de/quiz61/quiz/1566739336/Zu-welcher-Vampyrrasse-gehoerst-du


553 BeiträgeVerlosung beendet
Alexandra245s avatar
Letzter Beitrag von  Alexandra245vor 3 Jahren

Bitteschön <3 Freut mich, dass es dir gefällt :)

Community-Statistik

in 134 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks