Alexandra Maxeiner , Martina Badstuber Ich, Lilly und der Rest der Welt

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(10)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich, Lilly und der Rest der Welt“ von Alexandra Maxeiner

Lilly ist eine echte Nervensäge. Das findet jedenfalls ihre Schwester Hannah. Egal, ob bei der Familienabstimmung über die Farbe des neuen Hauses, bei der Jagd nach einem Vampir oder bei dem ersten Abend mit dem neuen Babysitter: Lilly drängelt sich immer vor, die alte Kröte! Aber als dann der Umzug gekommen ist, ist es doch ganz gut, dass Lilly erst einmal auf der Gästematratze in Hannahs neuem Zimmer schläft – denn so ganz ohne große Schwester geht es dann doch nicht.

Tol

— Bluetenstaubmaedchen
Bluetenstaubmaedchen

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ich, Lilly und der Rest der Welt" von Alexandra Maxeiner

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Heute ist es wieder soweit! Das neue LovelyBooks Leseabenteuer startet und dieses Mal mit einer witzigen Familiengeschichte. In "Ich, Lilly und der Rest der Welt" von Alexandra Maxeiner erlebt ihr die abenteuerliche Familienwelt von Hannah, die sich mit ihrer nervigen Schwester Lilly (dem Stinktier) auf die Jagd nach Vampiren macht, das Haus lila streichen möchte oder die kleine Schwester auf dem Flohmarkt verkaufen möchte. Was ist das LovelyBooks Leseabenteuer? Das Leseabenteuer ist eine Leserunde für Kinder und ihre Eltern, in der es, ähnlich wie bei der Lesechallenge, einige (freiwillige) Aufgaben zu bearbeiten gilt. Dazu gehören ein Quiz, die von den Eltern zu verfassende Rezension sowie einige kreative Aufgaben für die Kinder. Die Aufgaben können in beliebiger Reihenfolge bis zum 20. Oktober bearbeitet werden. Jede bearbeitete Aufgabe wird mit der Familienkatze Bille belohnt. Für die Teilnahme erhalten alle Kinder eine Urkunde von uns, auf der die Anzahl der gesammelten Billes vermerkt wird. Über die Geschichte: Lilly ist eine echte Nervensäge. Das findet jedenfalls ihre Schwester Hannah. Egal, ob bei der Familienabstimmung über die Farbe des neuen Hauses, bei der Jagd nach einem Vampir oder bei dem ersten Abend mit dem neuen Babysitter: Lilly drängelt sich immer vor, die alte Kröte! Aber als dann der Umzug gekommen ist, ist es doch ganz gut, dass sie die Gästematratze in Hannahs neuem Zimmer haben – denn so ganz ohne Lilly geht es irgendwie auch nicht. Altersempfehlung: ab 6 Jahren Der Kosmos Verlag und die United Soft Media Verlag GmbH verlosen gemeinsam für dieses Leseabenteuer insgesamt 30 Exemplare, aber Achtung, davon sind 15 Hardcover und 15 Hörbücher zu gewinnen! Also nennt uns bei eurer Bewerbung, welche Variante ihr bevorzugt. Teilt uns bis einschließlich 15. September mit, wie alt eure Kinder sind und warum ihr das Buch lesen möchtet.

    Mehr
    • 332
  • Hannah und ihre Familie

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    conneling

    conneling

    20. October 2013 um 22:35

    Hannah lebt zusammen mit ihren drei Schwestern und ihren Eltern in einem grünen Haus am Ende der Straße. Sie erzählt uns von ihren Erlebnissen mit ihren Schwestern, vorallem von Lilly, die sie schon gelegentlich ärgert. Wir haben sehr viel gelacht, die Abenteuer von Lilly und ihren Schwestern haben uns sehr gut unterhalten. Die Kapitel sind recht kurz und die Schrift ist angenehm groß gehalten, das Lesen macht so Spass und man kann ganz entspannt weiterlesen ohne unterbrechen zu müssen wenn man müde wird. Manche Worte oder Namen sind groß geschrieben, man wird aufmerksam und freut sich an den Bildchen, die immer wieder auf den Seiten verteilt sind. Sehr komisch und voller Lebensfreude haben wir Hannah und ihre Familie kennengelernt und nun würden wir sehr gerne mehr von ihnen lesen.

    Mehr
  • Ich, Lilly und der Rest der Welt

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    Federzauber

    Federzauber

    16. October 2013 um 17:28

    Es haben gelesen: Tochter ( 5,5 Jahre), Sohn ( fast 4 Jahre) und Mama. Hannah ( die Ich-Erzählerin) lebt in einer großen Familie mit drei Schwestern. Mit ihrer elf Monate älteren Schwester, Lilly, erlebt sie viele witzige, peinliche, gruselige, nervige Abenteuer. Hannah's Geschichte hat uns sehr gefallen. Es war witzig, unterhaltsam, gruselig und spannend. Jedes Kapitel erzählt eine neue und verrückte Geschichte über, insbesondere Hannah und Lilly. Trotz allem besteht ein roter Faden mit dem Bau eines neuen Hauses, das als Thema immer wieder aufgegriffen wird. Ebenso tauchen, die schon vorgestellten Person, wie Herr Petzhold, Frau Billenberg oder Leonie regelmäßig wieder auf. Was uns sehr gefallen hat. Denn die Geschichte erscheint in sich geschlossen und rund. Jedes Kapitel hat etwas besonderes an sich. In fast Jedem gab es ordentlich was zum Lachen und wir haben uns sehr amüsiert. Insbesondere, weil Mama beim Vorlesen auch ordentlich schauspielern und Grimassen schneiden durfte :-)  Aber, es gab auch Kapitel, in dem man auch Einiges lernen durfte z.Bsp. was eine Demokratie ist. Im ganzen Buch, gab es so gut wie keine Bilder. Dies hat uns zugegeben, anfangs etwas erschreckt. Wir hatten die Befürchtung, die Geschichte ohne bildliche Hilfe nicht ganz folgen zu können. Doch überraschenderweise haben sich die Kinder sehr schnell daran gewöhnt und haben das Vorlesen wie ein Hörbuch/Hörspiel angenommen und sich auf Mama's Stimme konzentriert und nicht auf das Buch. Es ist ein typisches Mädchenbuch, weil die Familie nur aus Mädchen besteht ( ausgenommen den Vater und die Katze). An einigen Stellen fühlte sich mein Sohn überhaupt nicht mehr angesprochen, an Anderen war er wieder vollkommen da und musste auch unglaublich viel lachen. Meine Tochter fand das Buch von anfang an  richtig Klasse :-) Ein tolles Buch, dass wir sehr gerne weiter empfehlen!  Super geeignet zum Vorlesen wie auch zum selber lesen. Wir hatten viel Spaß, insbesondere mit dem Vampir, Jacky und Frida, die schreit ... ;-)

    Mehr
  • Ein schönes Vorlesebuch für Mädchen

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    Floh

    Floh

    12. October 2013 um 05:21

    Ich habe dieses Buch meiner kleinen Tochter vorgelesen, die gespannt meiner Stimme gelauscht hat, jedoch vom Inhalt nicht viel verstehen konnte. Das ist aber gar nicht schlimm, denn in wenigen Jahren, darf die kleine Maus dann mal selber lesen.  Das Buch ist so toll, dass es in ihrem Mädchenbücherregal bleiben kann und soll.  Für ein Kinderbuch sind die Kapitel genau richtig verfasst, nicht zu kurz und schon gar nicht zu lang. Der Schreibstil ist altersgerecht und flüssig. Die Schrift ist groß und leicht zu lesen. Die kleinen Zeichnungen lockern die lustige und humorvolle Geschichte schön auf. Für meinen Geschmack hätten mehr Farbakzente hineingepasst.  Dieses Buch hat mir, uns, sehr gut gefallen und ich freue mich auf mehr von der Autorin!

    Mehr
  • Lustig mit sehr viel Humor

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    sapadi

    sapadi

    10. October 2013 um 12:04

    Die CD beginnt mit einer kurzen Melodie und der Vorstellung der Familie aus der Sicht Hannahs. Hannah ist sechs Jahre alt und hat drei Schwestern, zwei ältere und eine jüngere im zarten Alter von 1,5 Jahren. Hier merkt man schon, dass die spezielle Familienkonstruktion so eines an Spielraum für nette und vor allem lustige Episoden bietet und diese folgen auch gleich auf dem Fuß. Die wunderbaren Episoden aus dem Familienleben rund um Hannah sind wirklich authentisch und könnten in einigen Familien so stattfinden. Natürlich ist manches überspitzt dargestellt, aber immer wieder finden sich Eltern und Kindern in den Geschichten wieder, man erkennt das eigenes Verhalten und die Eigenarten auch hier wieder. Die Kapitel sind nicht zu lang, so dass bei den Kindern keine Langweile aufkommt und wir Erwachsenen dennoch unseren Spaß haben. Sprecherstimme Diana Wolf wirkt sehr lebendig und mitreisend und schafft es mit ihrer Art viel Humor in Spiel zu bringen. Die Mischung des tollen Buches mit der Stimme von Diana Wolf ist ein Volltreffer. Fazit: Wirklich gelungenes Hörbuch mit viel Humor, von dem es sogar schon einen zweiten Teil gibt, dem wir uns natürlich nicht verschließen konnten.

    Mehr
  • Vier coole Mädels

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    jackdeck

    jackdeck

    10. October 2013 um 10:34

    Hannah und ihre drei Schwestern stehen im Mittelpunkt dieses turbulenten, fröhlichen Kinderbuches. Im den kinderechten hübsch illustrierten Kapiteln erleben die vier Schwestern viele lustige Abenteuer. Ob es nun die ersten Geschäfte auf dem Flohmarkt sind, wo die „Großen“ Mädels das Nesthäkchen verkaufen. Oder eine spannende Jagd nach einem Vampir in dieser Familie ist immer was los. Die Länge der Kapitel ist genau richtig zum abwechselnd vorlesen. Für Kinder im Grundschulalter nicht zu lang und doch schon eine kleine Herausforderung. Sicherlich sind hier Mädchen als Leser im Fokus, ich habe das Buch mit meinen zwei Söhnen( 6 und 10) gelesen und ihnen haben die Geschichten sehr gut gefallen. O- Ton meines Sohnes (10 Jahre): „Ich hätte nichtgedacht das ein Mädchen Buch auch cool sein kann, ich dachte die Lesen nur Sachen über Pferde und Prinzessinnen.“ Also Daumen hoch für diese flotte, witzige Kinderbuch.

    Mehr
  • Herrlich!

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    Sweetybeanie

    Sweetybeanie

    09. October 2013 um 21:19

    Das Buch fand ich absolut toll, die Kinder und ich haben so viel beim Lesen lachen müssen! Hannah wohnt mit ihren 3 Schwestern und ihren Eltern zusammen und erzählt uns ihre Erlebnisse, Natürlich am meisten die Erlebnisse mit ihrer Schwester Lilly, die ihr das Leben manchmal ziemlich schwer macht. Ich möchte in der Rezension nicht zuviel verraten, nur so viel: es ist sehr, sehr lustig! Mein liebstes Kapitel war "Demokratie" - herrlich! Das Buch ist ein richtig schönes Mädchenbuch, das sich auch sehr gut zum Vorlesen eignet. Die Schrift ist groß und die Kapitel sind kurz gehalten, so dass man das einzelne Kapitel gut in einem Stück lesen oder vorlesen kann. Zwischendurch ist kleine Zeichnungen eingefügt- Ein wunderschönes Buch über Familie und Geschwister! Sollte in keiner Mädchenbibliothek fehlen!

    Mehr
  • Das lila Viermäderlhaus

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    Leserin71

    Leserin71

    08. October 2013 um 20:22

    Meine Tochter(11) schreibt: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, besonders das 2. Kapitel mit der Demokratie. Es geht um die vier Schwestern Hannah, Lilly, Cora und Frida, die in jedem Kapitel unterschiedliche Abenteuer erleben. Im 1. Kapitel müssen Lilly und Hannah auf ihre kleine Schwester aufpassen und wollen Flohmarkt spielen, weil ihre große Schwester Cora damit ganz viel Geld verdient hat. Dann kommt das Nachbarskind Leonie und will ihre kleine Schwester Frida kaufen. Lilly und Hannah verkaufen also Frida für 10 Euro und kaufen sich von dem Geld ganz viele Süßigkeiten. Aber dann kommen Mama und Papa heim… Auf jeden Fall ist das Buch sehr witzig und wir haben uns vor allem im 2. Kapitel schlapp gelacht, denn es geht darum: Die Familie mit Mama, Papa, die älteste Tochter Cora, Lilly, Hannah und Flora wollen in ein neues, größeres Haus einziehen und haben darüber abgestimmt, welche Farbe das neue Haus bekommen soll. Hannah will die Farbe Grün, Lilly orange, Cora lila und Papa will Zitronengelb. Als dann die Farbe Lila heraus kommt, ist der Vater ganz außer sich, aber so ist das in der Demokratie.   Ich ergänze dazu: Die Geschichten bauen aufeinander auf, können aber gut auch einzeln gelesen werden. Hannah stellt sich vor, dass die neue Nachbarin ein Vampir ist und entsprechend bekämpft werden muss. Als die Babysitterin da ist, geht so manches schief – in sehr komischer Art und Weise. Der unsichtbare Pferdefreund muss im Möbelhaus noch schnell losgebunden werden und der langweilige Onkel wirft selbst das Rad der Nachbarin auf sein geliebtes Auto. Die Geschichten sind mit viel Herz geschrieben und sind an (unfreiwilliger) Situationskomik kaum zu überbieten. Für Mädchen im Grundschulalter v. a. mit einem Geschwisterkind sehr zu empfehlen!!!

    Mehr
  • Ganz normale Familie im täglichen Chaos

    Ich, Lilly und der Rest der Welt
    anke3006

    anke3006

    29. September 2013 um 19:52

    Hannah hat drei Schwestern, Cora, Lilly und Frida. Die Mädchen halten die Familie auf Trab. Ob beim Flohmarkt, bei dem die 1 1/2jährige Frida für 10 Euro verkauft wird, bei der Vampir-Jagd oder beim Lampenkauf. Bei der Familie ist immer was los. Das Buch ist aus der Sicht von Hannah geschrieben. Sehr gut für Leseanfänger geeignet. Zwischendurch werden bestimmte Sätze gross hervorgehoben, wegen der besonderen Bedeutung. Es ist wirklich urkomisch was in der Familie so alles passiert. Meine Mädels waren sichtlich begeistert. Wir haben viel gelacht, es gab einige ooh, ooh! und auch auweia. In der Familie passiert viel, es wird aber immer eine gemeinsame Lösung gefunden. Es war wirklich ein tolles gemeinsames Leseerlebnis.

    Mehr