Alexandra Mazar

 4,5 Sterne bei 73 Bewertungen
Autorin von Die Farben des Verzeihens, Der Duft von Orangenblüten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexandra Mazar (©privat)

Lebenslauf von Alexandra Mazar

Alexandra Mazar ist in Landshut geboren und in Regensburg aufgewachsen, nach einer kurzen Episode in Hessen, lebte sie zwei Jahre in Granada, Andalusien und ließ sich von der grandiosen Landschaft und den fabelhaften Menschen bezaubern und inspirieren. Seit sie lesen und schreiben kann, laufen ihr Geschichten zu, und sie hat viele von ihnen aufgeschrieben. Große Gefühle, Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, Weiterentwicklung und letztendlich die Suche nach der eigenen Identität sind große Themen in ihrem Leben und auch in ihrem ersten Buch. Alexandra Mazar lebt jetzt mit ihrer Familie und zwei Hunden, umringt von vielen Freunden vor den Toren Frankfurts.

Neue Bücher

Cover des Buches Heimatmord (ISBN: 9798730660830)

Heimatmord

 (6)
Neu erschienen am 03.04.2021 als Taschenbuch bei Independently published.
Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783966987363)

Die Farben des Verzeihens

 (7)
Neu erschienen am 01.04.2021 als Taschenbuch bei Nova MD.

Alle Bücher von Alexandra Mazar

Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783741215469)

Die Farben des Verzeihens

 (29)
Erschienen am 16.03.2016
Cover des Buches Der Duft von Orangenblüten (ISBN: 9783966983297)

Der Duft von Orangenblüten

 (18)
Erschienen am 19.06.2020
Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783966987363)

Die Farben des Verzeihens

 (7)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Heimatmord (ISBN: 9798730660830)

Heimatmord

 (6)
Erschienen am 03.04.2021
Cover des Buches Love Noir (Strange Tales Club 1) (ISBN: B07SQ58QS3)

Love Noir (Strange Tales Club 1)

 (5)
Erschienen am 04.06.2019
Cover des Buches Und so stieß ich mir mein Herz an dir (ISBN: 9783752848762)

Und so stieß ich mir mein Herz an dir

 (0)
Erschienen am 09.04.2019

Neue Rezensionen zu Alexandra Mazar

Cover des Buches Heimatmord (ISBN: 9798730660830)Meggiberlin38s avatar

Rezension zu "Heimatmord" von Alexandra Mazar

Spannende Geschichten
Meggiberlin38vor 3 Tagen

🔖📚 Fertig 🔖📚


Heimatmord 

( Strange Tales Club 4 ) 

358 Seiten

Ina Kloppmann Krimiautorin und 11 weitere Autoren.

Mirco Adam

Holger Richter

Georg Adamah

Viola Eigenbrodt

Susanne Swazyena

H.C. Scherf

Ina Kloppmann

Alexandra Mazar

Susanne Ziegert

Alexander Kühl

Norbert Schäfer

Herbert Arp

Der Strange Tales Club hat es wieder getan!


Zum Buch


Sie mögen Kriminalromane? Sie lieben es, wenn die Story einen regionalen Touch hat? Wenn sie sich vor der der vertrauten Kulisse der eigenen Heimat abspielt oder den Leser in unbekannte Gegenden entführt?

Dann sollten Sie sich diese Sammlung von Regional-Kriminalkurzgeschichten keinesfalls entgehen lassen.Regional-Kriminalkurzgeschichten keinesfalls entgehen lassen.


Meine Meinung 

☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆


12 Regional-Krimi-Kurzgeschichten von 12 Autoren.


Obwohl die Storys kurz sind, was das Wort Kurzgeschichte ja schon sagt,  musste ich mit Freude feststellen das die einzelnen Handlungen sehr gut durchdacht waren und alles sehr abgerundet war.


Die Figuren waren trotz der Kürze alle gut beschrieben,  die unterschiedlichen Handlungen beinhalten von Action, Spannung und  gruselig über leichten Humor, alle gut zu lesen und für mich sehr interessant und umfangreich wegen der unterschiedlichen Schreibstile.

Was mir auch gefiel,  das es zu Beginn jeder einzelnen Geschichte, eine kleine Anmerkung des jeweiligen Autors zu lesen gibt.


Eine Lieblingsgeschichte habe ich nicht rausgefunden für mich, da sie mir in ihrer besonderen Art, Handlung und  auch wegen der unterschiedlichen Schreibstils, alle gut gefallen haben.


Die Anthologie war ganz nach meinem Geschmack. 

Für jeden Krimiliebhaber eine tolle Sache. 

Dadurch das die Geschichten kurz sind, bietet es sich gut vor dem schlafen gehen an, da man mit der Story abschließen kann und nicht mitten im Geschehen stecken bleibt. 


Von  mir eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783966987363)Marheiaa21s avatar

Rezension zu "Die Farben des Verzeihens" von Alexandra Mazar

Familie & Liebe
Marheiaa21vor 10 Tagen

Es sind Harmonien und Kontraste in den Farben verborgen, die ganz von selbst zusammenwirken. (Vincent van Gogh) Farben bestimmen ihr Leben, düstere Farben. Elizas psychisch labiler Bruder ist ein genialer Maler mit einer Gabe, die ihn in den Selbstmord treibt. Schuldgefühle, quälende Erinnerungen und die Einsamkeit drängen sie dazu, ein Jobangebot in Spanien anzunehmen. Eliza soll den Roman des in Granada lebenden russischen Schriftstellers Sergei Tartakovsky übersetzen. Die beiden kommen sich näher, spüren eine tiefe Verbundenheit, doch dann ruft ein erneuter Schicksalsschlag Eliza nach Deutschland zurück. Dort muss sie sich ihrer verhassten Großmutter stellen und der Vergangenheit. Alte Fotos offenbaren, was so lange im Verborgenen blieb. Und endlich versteht Eliza die Farben ihres Bruders, die Farben des Verzeihens. Die Geschichte beginnt mit einem sehr dramatischen Ereignis & ich war sofort unter Strom. Die Protagonisten Eliza hatte viel Erlebt & sucht ein Weg sich endlich von ihrer Kindheit zu distanzieren. Die Autorin wechselt zwischen Kapiteln aus ihrer Kindheit & der Gegenwart, was für mich leider manchmal verwirrend war. Der Schreibstil der Autorin vermittelt die Gedanken und Gefühle von Eliza sehr bildhaft. Mit den Handlungen von Eliza bin ich leider nicht warm geworden & konnte einige Handlungen nicht ganz verstehen. Im Letzten Drittel sind durch verworrende Geheimnisse & einer Kiste Spannung wieder aufgekommen, was mich nochmal total gefesselt hat. Für mich gibt es eine Empfehlung wenn man auf düstere Familiengeheimnise, der Zeuber von Kunst & Liebe steht! Ich gebe 3,5/5⭐ Sterne 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Farben des Verzeihens (ISBN: 9783966987363)C

Rezension zu "Die Farben des Verzeihens" von Alexandra Mazar

Berührte mich beim Lesen
Christyscandlesandbookscornervor 14 Tagen


Die Geschichte hat mich unglaublich ergriffen, dass ich gar nicht weiß, wie ich dies alles in Worte fassen soll.

Bei "Die Farben des Verzeihens" handelt es sich um einen tiefgründigen und einfach ehrlichen Roman um die Themen Familie und Selbstfindung. Aber auch Verzeihen spielt eine tragende Rolle. 

Die Handlung spielt teilweise in Deutschland, aber große Teile finden in Granada statt. Grade diese Szenen um die Stadt waren so wunderbar bildlich und liebevoll formuliert, dass mich das Fernweh gepackt hat. Obwohl ich diese Stadt noch nie besucht habe, konnte ich das Leben quasi spüren, die Köstlichkeiten förmlich riechen. Aber auch so begeistert das Buch durch seinen detaillierten Schreibstil. Die Autorin schafft es, die Emotionen gut auf den Leser zu übertragen. Man erlebt ein komplettes Gefühlschaos. Von sehr traurigen, ja quasi tristen Momenten geht es zu romantischen Szenen. Viele Stellen regen einem zum Nachdenken an. Insgesamt ergibt sich ein emotionales Werk, welches absolut lesenswert ist. Jedoch muss man sich als Leser darauf einlassen können, denn die Story verlangt einem emotional sehr viel ab. 

*

Die Protagonistin Eliza war kein einfacher Charakter, aber ich kam gut mit ihr klar. Manchmal konnte ich ihre Handlungen nicht direkt nachvollziehen, aber insgesamt ergab ihre Persönlichkeit ein schlüssiges Bild. Die anderen Personen haben mir ebenfalls gut gefallen. Es waren keine perfekten Charaktere, eher im Gegenteil. Sie hatten ihre Schwächen, umso wichtiger wurde das Thema Verzeihen. Aber am besten lest ihr das Buch selbst, denn es hat mir wirklich gut gefallen. Es ist so anders, als die meisten Werke, die ich bisher las. Besonders.


Das Buch berührte mich sehr, ich kann es euch wärmstens empfehlen.

4,75/5 ⭐


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

»Ein Roman über Schmerz, Stärke, Hoffnung und Liebe - über die Wurzeln der Vergangenheit und den Zauber Andalusiens.«


Zum Erscheinen meines neuen Spanien-Romans möchte ich gerne eine Leserunde veranstalten und dafür 15 E-Books vergeben.

Ich bin bei der Leserunde dabei und freue mich auf einen regen Austausch mit euch, auch außerhalb der Kapitel in der Plauschecke. :) 





Hallo liebe Community!
Ich freue mich sehr auf diese Leserunde mit euch. Ich vergebe 15 E-Books im Wunschformat. 


Unter den aktiven Teilnehmern der Leserunde verlose ich nach Abgabe einer Rezension auf Amazon und zwei weiteren Plattformen drei signierte Klappenbroschuren mit Goodies.
Die Versandkosten der Taschenbücher innerhalb der EU übernehme ich. LB hat mit dieser Verlosung nichts zu tun.


Die Auslosung der drei Taschenbücher gilt für Rezensionen bis einschließlich 26.07.2020.


Bevor ich etwas über DER DUFT VON ORANGENBLÜTEN erzähle, möchte ich eine Triggerwarnung aussprechen. Wie im Klappentext zu lesen ist, wird meine Protagonistin überfallen. Es ist noch mehr als das, sie wird vergewaltigt und schwer verletzt. Die Beschreibungen des Vorfalls (Kapitel 2) sind nicht explizit, können trotzdem verstörend sein. 


Ich liebe Spanien über alles, habe zwei Jahre in Andalusien und da in Granada gelebt, und kenne auch die Städte Burgos und Salamanca sehr gut, die im Norden und Zentralspanien liegen. Im Mittelpunkt dieses Romans steht Katharina, eine Frau, die glücklich mit ihrem Leben ist, bis zu jenem Abend, der alles für immer verändert ...


Sie begibt sich auf eine Reise, deren Etappen sie nicht nur durch Spanien führt, sondern auch zu sich selbst.


Wir lesen uns. 

Alexandra












199 BeiträgeVerlosung beendet


Ihr lest gerne über große Gefühle? Dramatik und Geheimnisse fesseln Euch ebenso wie eine Geschichte über Verstehen, Verzeihen und eine große Liebe?

 Dann seid ihr bei unserer Leserunde genau richtig!


"Ich möchte dich gar nicht loslassen", murmelt er. "Weshalb habe ich das Gefühl, dass du mir dann davonfliegst?"
***
"Ich lasse mein Leben quasi in einer anderen Zeit oder anderen Dimension von einem anderen Menschen durchleben, der in vielerlei Hinsicht bessere Entscheidungen trifft als ich."

"Eine verbesserte Version von Sergei?", schlage ich vor.

***
„Das ist die Alhambra. Der Name ist maurisch und bedeutet ‚Die Rote’.“
Er spricht leise, wie ich ist auch er sich des Zaubers bewusst, der sich über uns spannt.“


Die Autorin:
Ich bin in Bayern geboren und aufgewachsen. Zwei Jahre meines Lebens habe ich in Spanien verbracht und in Granada gelebt. Meine Erlebnisse in dieser Zeit fließen in meinen Roman hinein. Geschichten haben in meinem Leben schon immer eine außergewöhnliche Rolle gespielt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich möchte wissen, was Menschen antreibt, welche Erfahrungen, welche Gefühle, welche Einflüsse dahinterstehen.
Jetzt lebe ich mit meiner Familie in der Nähe von Frankfurt a.M. und schreibe an meinem zweiten Roman.

Falls ich nun Euer Interesse geweckt habe und ihr eines der 5 E-Books (im Wunschformat) oder 5 Taschenbücher (mit Widmung) gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch ganz schnell und beantwortet einfach folgende Frage: 
Warum möchtet Ihr an dieser Leserunde teilnehmen?
 Ich freue mich auf Eure zahlreiche Antworten. Die Verlosung geht bis 25.05.2016 um 23.59 Uhr


Start ist dann der 27.05.2016

Ich wünsche Euch ganz viel Glück...

Noch etwas Wichtiges am Rande...
Solltet ihr ein Rezensionsexemplar gewinnen, verpflichtet Ihr Euch zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem Rezensieren des Buches innerhalb von 6 Wochen.
156 BeiträgeVerlosung beendet
AlexandraMazars avatar
Letzter Beitrag von  AlexandraMazarvor 5 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks