Alexandra Reinwarth

 3,8 Sterne bei 743 Bewertungen
Autorenbild von Alexandra Reinwarth (©)

Lebenslauf

Alexandra Reinwarth wurde 1973 geboren. Ihr Debüt »FMIEB. Wörter, die die Welt noch braucht« veröffentlichte sie 2006 gemeinsam mit Oliver Kuhn und Axel Fröhlich. Darauf folgte 2007 »Arschgeweih: Das wahre Lexikon der Gegenwart« mit denselben Co-Autoren. 2011 erscheint vom gleichen Autorenteam »iDoof, youDoof, wiiDoof« und von Alexandra Reinwarth »Hape: Auf den Spuren des lustigsten Deutschen«. Sie lebt seit 2000 als Autorin in Barcelona.

Alle Bücher von Alexandra Reinwarth

Cover des Buches Das Glücksprojekt (ISBN: 9783868826456)

Das Glücksprojekt

 (140)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Das Leben ist zu kurz für später (ISBN: 9783868829167)

Das Leben ist zu kurz für später

 (64)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Der Chick Code (ISBN: 9783868831696)

Der Chick Code

 (29)
Erschienen am 17.11.2011
Cover des Buches Das Sexprojekt (ISBN: 9783864151880)

Das Sexprojekt

 (18)
Erschienen am 08.11.2012
Cover des Buches Das Fitnessprojekt (ISBN: 9783868823424)

Das Fitnessprojekt

 (16)
Erschienen am 10.02.2012
Cover des Buches Das "Sinn des Lebens"-Projekt (ISBN: 9783868822915)

Das "Sinn des Lebens"-Projekt

 (14)
Erschienen am 11.09.2013
Cover des Buches Glaub nicht alles, was du denkst (ISBN: 9783747400432)

Glaub nicht alles, was du denkst

 (14)
Erschienen am 25.06.2019

Neue Rezensionen zu Alexandra Reinwarth

Cover des Buches Ommh Arsch vorbei geht auch ein Weg (ISBN: 9783961211777)
StMoonlights avatar

Rezension zu "Ommh Arsch vorbei geht auch ein Weg" von Alexandra Reinwarth

Ein Blick auf die verlorene Spiritualität: Zwischen Albernheit und Langeweile
StMoonlightvor 3 Monaten

In "Ommh Arsch vorbei geht auch ein Weg" wird eine Reise durch verschiedene spirituelle Wege und Erfahrungen beschrieben, doch der flapsige Stil des Buches entpuppt sich schnell als oberflächlich und unangenehm. Die Autorin berichtet von Seminaren, Messen und Kursen, die sie besucht hat, um den Sinn des Lebens zu finden, jedoch bleibt die Motivation hinter diesen Unternehmungen undeutlich. Die Vielfalt der Erfahrungen wird durch trockene Theorie und überdrehte Darstellungen erstickt, was zu einer Mischung aus Langeweile und unerträglicher Albernheit führt.

Anfangs versucht die Autorin, die verschiedenen Methoden zur Erkenntnis vorzustellen, jedoch geschieht dies meist auf eine langweilige Art und Weise, die an einen Wikipedia-Eintrag erinnert. Trotz reichlicher Links und Adressen wirkt das Buch eher wie eine trockene Werbebroschüre. Die persönlichen Erfahrungen, die eigentlich interessant sein könnten, werden jedoch in einem übertriebenen und bemüht witzigen Stil präsentiert. Die Dialoge mit stereotypen Freundinnen und dem Lebenspartner wirken unecht und erdrücken die potenziell interessanten Momente der Erlebnisse.

Obwohl das Thema vielversprechend ist, bleibt die Umsetzung des Buches hinter den Erwartungen zurück. Die Mischung aus Theorie-Nacherzählungen und dem vergeblichen Versuch, humorvoll zu sein, führt zu einer enttäuschenden Lektüre. Insgesamt hinterlässt "Ommh Arsch vorbei geht auch ein Weg" den Eindruck einer verpassten Chance, ein fesselndes und informatives Werk über Spiritualität zu schaffen.

Cover des Buches Das Leben ist zu kurz für später - Das Hörbuch (ISBN: 9783961212163)
Moidlvomberchs avatar

Rezension zu "Das Leben ist zu kurz für später - Das Hörbuch" von Alexandra Reinwarth

Regt zum nachdenken an!
Moidlvomberchvor 9 Monaten

Ein tolles Hörbuch dass die Autorin selbst liest - ihre stimme ist sehr schön so dass ich keinerlei Probleme hatte ihr zu zu hören.

Sie liest gut und verständlich.

Das Hörbuch gefällt mir sehr gut, vor allem aber auch das Experiment dass sie ein Jahr lang macht, es regt, vor allem bei mir, zum nachdenken an...ich finde dieses Experiment wirklich klasse und gelungen.

Hier gebe ich eine absolute Empfehlung!

Ein wichtiges Hörbuch dass, wie ich finde zum nachdenken und zum verhalten ändern anregt :-)

Cover des Buches Am Arsch vorbei geht auch ein Weg (ISBN: 9783868828047)
Moidlvomberchs avatar

Rezension zu "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg" von Alexandra Reinwarth

Ist ganz lustig - aber vielleicht etwas zu viel "Egoismus"
Moidlvomberchvor 9 Monaten

Ein schönes Hörbuch, das ich gern gehört habe. Die stimme ist sehr angenehm, ich habe ihr sehr gerne zugehört - sie bringt den Text locker und leicht rüber. 

Ich musste oft schmunzeln da es teilweise sehr humorvoll erzählt wurde.

Allerdings war ich nicht immer der gleichen Meinung und fand es teilweise etwas zu viel des guten - zu viel "Egoismus".

Ein kleines bisschen konnte ich mir aber dennoch mitnehmen.

kann man sich also schon mal anhören, und selbst entscheiden was und wieviel man aus diesem Hörbuch mitnehmen möchte :-)

Gespräche aus der Community

Ihr fragt euch bestimmt: Wer oder was ist ein Chick? Es ist ganz leicht, ihr alle kennt mindestens ein Chick: Es ist die, die im Kindergarten an eurer Seite den Cowboys eins mit der Schaufel übergezogen hat. Die, mit der ihr am Schulklo den Wachstum eures Busens verglichen habt und die den besten Freund eures Schwarms gefragt hat, ob der eine Freundin hat. Die, die zu jeder Uhrzeit an jeden Ort der Welt kommt, wenn ihr untröstlich seid, um euch das zu geben, was ihr gerade am meisten braucht: eine Schulter zum anlehnen, eine Umarmung, Alkohol, Tempos, Schokolade oder ein paar aufmunternde Worte, um zu beschreiben, was für ein dämlicher Vollpfosten er ist. Dabei ist es egal, ob sie am liebsten Klamotten mit Totenköpfen darauf trägt (Susanne) oder mexikanische Trachten toll findet (Alexandra). Chicks gibt es in allen Schattierungen. Der Chick Code entstand, um Fragen des täglichen Miteinanders zu regeln und wird seit Urzeiten befolgt, seit damals das erste Mal zwei Frauen gemeinsam auf die Toilette gegangen sind. Ihn niederzuschreiben, dieser Aufgabe stellten sich Alexandra Reinwarth („sie hat die Zerstörungskraft einer rosa Nuklearbombe“) und Susanne Glanzner („wenn Chick sein eine Kunst ist, dann ist sie Pablo fucking Picasso“). Ob die Vermutung der Autorinnen stimmt, die Kirche halte Schriften zurück, die bezeugen, dass Maria ein Chick war („jungfräuliche Empfängnis – so was fällt nur einem Chick ein!“) – wer weiß. Sicher ist hingegen, dass es in unser aller Leben eine Freundin gibt, ohne die diese Welt nicht die gleiche wäre. Die fünf schönsten, lustigsten oder einfachsten Begründungen, warum eure Freundin die beste Freundin der Welt ist, werden mit je einem Chick Code prämiert und diese Begründung sollte mindestens so gut sein wie die von Sue: „...mein Side-Chick ist mein Side-Chick, weil sie mich nachts um halb zwei in Schlafanzughose vom Bahnhof abholt, weil sie mich viel zu lange nicht gesehen hat.“ Man beachte die Hose rechts (siehe Foto im Anhang). Wer eines von 5 Exemplaren gewinnen möchte, hat bis am 20. Dezember 2011 Zeit, sich eine Begründung auszudenken und unten hinzuschreiben. Noch vor Weihnachten werden wir dann die Gewinner bekanntgeben.
Zum Thema
42 Beiträge
kathrineverdeens avatar
Letzter Beitrag von  kathrineverdeenvor 12 Jahren
Sie sind eingetrudelt :-) Vielen Dank! LG Katrin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks