Alexandra Rietz Kunstblut

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kunstblut“ von Alexandra Rietz

Die ehemalige Kriminaloberkommissarin wurde durch die TV-Serie K 11 - Komissare im Einsatz einem breiten Publikum bekannt. In ihrem Buch Kunstblut schildert sie den ungewöhnlichen Weg von einer Steuerfachgehilfin über fast 10 Jahre Polizeidienst zur erfolgreichen TV-Darstellerin. Nach über 1200 Folgen in den Jahren 2003-2009 wird die Sendung gegen den Widerstand unzähliger Fans beendet. Für 2010 warten neue Aufgaben und Herausforderungen im TV-Bereich für die sympathische Schauspielerin und Autorin.

Ah, ich liebe dieses Buch!

— JacquelineBre

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Wenn auch chaotisch - witzige Szenen und Happy End :-)

I-heart-books

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Dramatische Familientragödie, die Krimi- und Thrillerelemente enthält und bis zum Schluss spannend bleibt.

Lucciola

Wie der Wind und das Meer

Eine Lesenswerte Geschichte mit sehr interessanter Thematik, aber mir hat die Tiefe gefehlt. 3,5 Sterne

TraumTante

Die Lichter von Paris

Tolle Geschichte mit zwei Starken Frauen.

_dieliebezumbuch

Sieh mich an

Abgebrochen, nichts für mich.

thursdaynext

Die Schlange von Essex

Aberglaube versetzt ein Dorf in Angst und Schrecken

alupus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kunstblut" von Alexandra Rietz

    Kunstblut

    Katha93

    15. November 2012 um 15:21

    Alexandra Rietz ist eine Kommissarin, die derzeit in der Sendung "K11 - Kommissare im Einsatz" mitspielt. In ihrem Buch erzählt sie quasi ihren "Werdegang". Ich habe das Buch gestern zu Ende gelesen und ich muss sagen, dass ich erstaunt bin, wie das Leben eines Polizisten ist. Auch die Fälle, die sie dort beschreibt klingen echt spannend, auch wenn sie nicht immer schön sind. Im großen und ganzem ist es gelungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Kunstblut" von Alexandra Rietz

    Kunstblut

    j125

    20. September 2012 um 18:21

    Alexandra Rietz ist derzeit Darstellerin in der Doku-Soap K11-Kommissare im Einsatz. Nach der Biographie ihres Kollegen Michael Naseband, hab ich nun ihre gelesen, in der sie von ihrer Kindheit, ihren Ausbildungen (!) und ihrer Fernseherfahrung berichtet. Schön waren die Anekdoten über ihren Namen, durch die Kurzform „Alex“ und ihr äußeres Erscheinungsbild, wurde sie oft für einen Junge gehalten. Außerdem berichtet sie sehr viel über ihre Zeit bei der Polizei, die – meiner Meinung nach – hilfreich ist, für Leute, die mit dem Gedanken spielen zur Polizei zu gehen. Sie berichtet von Irrtümern und Voraussetzungen des Berufs und bringt viele persönliche Erfahrungen mit ein. Über ihren Weg ins Fernsehgeschäft und ihre Zeit bei K11, hat sie auch einige interessante Geschichten zu erzählen, wie den Unfall eines Stuntman oder die Beziehung zu ihren Kollegen. Ein kleiner Kritikpunkt für mich ist, dass sie wenig bis gar nichts über die Fans erzählt. Es würde mich interessieren, was sie darüber denkt, dass die Fans vor der Landshuter- Allee (dort werden die Büroszenen gedreht) warten und was sie von Fan-Arts und/oder Fanfictions hält. Insgesamt eine schnell gelesene, leichte Lektüre, aber durchaus informativ, auch wenn es vermutlich eher die K11-Fans anspricht, als andere Leute.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks