Neuer Beitrag

lapidar

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Ihr Lieben,
ich würde Euch gerne zu einer Leserunde zu meinem neuen Krimi "Excutive" einladen. Er ist nicht so ganz der typische Krimi, denke ich. Deshalb bin ich gespannt, wie Euch das Plot gefällt oder eben auch nicht.
Verlosung der 8 Ebooks findet am 06.12.2018 statt (sozusagen als Nikolausgeschenk) und die Leserunde würde dann bis zum 31.12.2018 gehen,
Für Rezis auf dem dementsprechenden Plattformen wäre ich natürlich dankbar.
Wer hat Lust?
Meldet euch.



Autor: Alexandra Scherer
Buch: Executive: Allgäu-Krimi (Wangener Krimis)

lapidar

vor 5 Monaten

Plauderecke

Hier im Kaminzimmer von der Tobelmühle, können wir gemütlich bei heißer Schokolade und leckerem Kuchen vom Fritz, dem Tobelkoch über Gott und die Welt reden.
Ich hab schon das Feuer im Kamin angemacht.
Herzlich willkommen

Ve_Rena

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Da wäre ich gerne mit dabei.
VG Verena

Beiträge danach
85 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Maierling, was haltet Ihr von meinem Bösewicht?

Ein richtiger Kotzbrocken dieser Meierling, war seh unsympathisch. Hätte ihm oft selbst den Kragen umdrehen können. Der Charakter war klasse beschrieben, war ein richtig guter Bösewicht.

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Anja Bullreitner würdet ihr mit ihr ausgehen (an die Jungs)

Mir war Anja sehr sympathisch und auch Til hat wohl gefallen an ihr gefunden. Würde gerne mit ihr ausgehen, da sie ein lustiger Mensch und mir sehr sympathisch ist.

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Fridolin
Beitrag einblenden

Fridolin war für mich mein Charakter, er war mir richtig sympathisch und ich habe ihn ins Herz geschlossen. Klasse beschrieben.

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Executive - Der Titel... an was denkt ihr, wenn ihr den Titel lest
Beitrag einblenden

Executive heißt ja Ausführend, und so war es ja letztlich auch. Til war der Ausführende, der dem Schicksal etwas nachgeholfen hat.

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Cover: Welche Bezug hat das Bild wohl zum Inhalt?
Beitrag einblenden

Das Bild soll die Tobel darstellen, die eine große Rolle intus hatte. Gefällt mir sehr gut.

lapidar

vor 2 Monaten

Plauderecke

hallo Markus, danke, dass du dich noch gemeldet hast. War bzw bin gerade auch krank. Es freut mich sehr, du warst der Erste, der angefangen hat mit dem Lesen und bist nun sozusagen der Abschluss ;)

MarkusVoll

vor 2 Monaten

Rezis
Beitrag einblenden

So, heute habe ich die Rezension auf Amazon und Lovelybooks online gestellt. Über Facebook und Twitter habe ich das Buch auch beworben. Folgende Rezension habe ich online gestellt:

Das Taschenbuch ist 2018 erschienen und man erhält es über Amazon, ebenso wie das eBook für den Kindle. Die Preise liegen bei dem Taschenbuch bei 14,50 €uro, das Kindle eBook kostet 8,49 €uro. Es umfasst 250 Seiten.

Inhalt:
Vermisst, wahrscheinlich ertrunken:
J.K. Maierling, durch rücksichtsloses Geschäftsgebaren erfolgreicher Unternehmer, ist unauffindbar. Zuletzt wurde er in der Nähe eines reißenden Gebirgsbaches gesehen.
Ist Maierling einem Unfall zum Opfer gefallen - oder einem Mord? Personen mit möglichen Motiven sind im Hotel Tobelweiler genug versammelt. Angefangen von seinen Angestellten, über seine erwachsenen Kinder, bis hin zu seiner jungen Geliebten. Allerdings fehlt die Leiche.
Der Hotelbesitzer Til Bullreitner kennt Maierling und seine Methoden von früher. Til startet eigene Nachforschungen und macht dabei interessante Entdeckungen.
Ein neuer Allgäu-Krimi von Alexandra Scherer.

Fazit:
Das Buch wechselt immer zwischen den Akteueren Til Bullreitner und der Tochter Anja Maierling. Beide haben ihre Probleme mit dem exzentrischen und machthaberischen Boss J.K. Maierling. Der geht, um sein Ziel zu erreichen, auch über Leichen. Doch die beiden sind nicht die einzigen, die Probleme mit dem Boss haben, auch die Mitarbeiter und sogar seine Geliebte kommen mit ihm nicht zu recht, so daß es sehr viele Verdächtige gibt. Der Roman ist sehr flüssig und spannend geschrieben und kommt ohne Gewalt aus, was ich selbst auch einmal sehr gut fand, denn es muß nicht immer brutal zugerichtete Leichen geben. Durch den Wechsel zwischen den beiden Akteuren wird die Spannung bis zum Schluß aufrecht erhalten. Empfehlen kann ich jedem Krimifan dieses Buch, denn es lohnt sich zu lesen. Es ist mit viel Humor und Spannung geschrieben.

Vielen Dank für die Geduld, und auch dafür, daß ich das Buch lesen durfte. Hat mir sehr gut gefallen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.