Neuer Beitrag

lapidar

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

In Kürze kommt das Taschenbuch für "Haus im Nebel" auf den Markt. Deshalb möchte ich für meinen neuesten Mystery-Roman   eine Leserunde starten und stelle deshalb fünfzehn Ebooks zur Verfügung.  Hier schon einmal der Klappentext:

"Nach einem schweren Unfall sucht Kathy Heilung im Haus der Großmutter. Der Zeitpunkt ihrer Ankunft ist schlecht gewählt: Etwas stimmt nicht an dem Ort. Wenn Nebel aus dem Fluss aufsteigt, sterben Menschen. Weil das Haus der Großmutter am todbringenden Fluss liegt, beschließt Kathy, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, bevor sie selbst zum Opfer wird. Doch die Grenzen zwischen Verbündeten und Gegnern verwischen sich im Nebel ..."

Interesse? - Dann bewerbt Euch! Hier meine Frage.

Autor: Alexandra Scherer
Buch: Haus im Nebel

Anett_Heincke

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Weil sie sich nach einem schweren Unfall bei ihr erholen und wieder gesund werden will.
Die Geschichte klingt gruselig und ist genau das richtige für mich.

Jacky2708

vor 3 Wochen

Alle Bewerbungen

Das Cover sowie der Titel spricht mich total an. Der Klappentext klingt spannend, da hüpfe ich doch schnell in den Lostopf.

Kathy zieht nach einem schweren Unfall ins Haus ihrer Großmutter um genesen zu können. Sie hofft dort auf Heilung.

Beiträge danach
79 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

wildberry

vor 2 Tagen

Kapitel 33 bis 43

Die Polizistin konnte Kater auch sehen sowie Jorg davor auch schon.
Dieser Rechtsanwalt spielt ja absolut nicht mit offenen Karten aber Kathleen hat gut reagiert und mal alle Unterlagen und Aktiva angefordert. Er hat ja auch einfach die Mieten erhöht, hab da so einen Verdacht bin gespannt ob er sich bewahrheitet. Ich finde es immer noch spannend

wildberry

vor 2 Tagen

Kapitel 44 bis Ende

Ich hatte ab einen gewissen Zeitpunkt den Polizisten auch in Verdacht war mir aber nicht zu 100% sicher weil es auch noch andere Verdächtige gab. Der Fall wurde zwar aufgeklärt aber trotzdem ist mir doch irgendwie unklar weshalb die Polizistin und Jorg den Kater sehen konnten. Das Ende ging mir dann doch bissel schnell wie gesagt auch wusste weswegen der Polizist gemordet hat.

wildberry

vor 2 Tagen

Rezi-Links

https://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Scherer/Haus-im-Nebel-1974955501-w/rezension/1997944711/

schmabbi54

vor 2 Tagen

Rezi-Links

https://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Scherer/Haus-im-Nebel-1974955501-w/rezension/1998238795/

lapidar

vor 2 Tagen

Kapitel 44 bis Ende

Kater entscheidet selber, wer ihn sehen kann und wer nicht. Er ist kein echter Geist, sondern ein Krafttier. Ein Geistwesen. Eine Art Beschützer. Jorg hat eine ähnliche Gabe wie Kathy, setzt sie aber anders ein. Er will kontrollieren. Er ist der Meinung, Geister haben hier nichts zu suchen und sollen so schnell wie möglich ins Licht. Scheint aber nicht der Meinung zu sein, dass sie manchmal Hilfe brauchen, oder einfach noch bleiben wollen. Dass Fatme Kater sehen kann, ist ein Kompliment von Seiten Katers an sie.

Bouquiniste

vor 3 Stunden

Kapitel 11 bis 21
Beitrag einblenden
@Gise

Mit dem Kater habe ich auch schon überlegt. Inzwischen hinterfrage ich jede Person, die im Buch vorkommt ob sie real ist oder nicht. Ist einerseits sehr interessant und macht den Reiz der Geschichte aus, aber manchmal nervt es mich auch ein wenig, nicht zu wissen woran ich bin.

Bouquiniste

vor 3 Stunden

Kapitel 11 bis 21
Beitrag einblenden

Nach meinen ersten Anfangsschwierigkeiten bin ich nun auch ganz in der Geschichte angekommen. In den Kapiteln 11 - 21 klären sich nun auch einige Sachverhalte auf. Kathleens Gabe ist sehr interessant. Trotzdem habe ich enorm lange gebraucht, um zu kapieren, dass ihre Oma wohl auch zu den Erscheinungen aus dem Jenseits zu zählen ist. Liegt vielleicht auch daran, dass mein Hirn abends immer zu müde zum lesen ist.

Trotzdem bleibt die Lust, weiter in der Geschichte zu kommen und herauszufinden, was da im Nebel passiert.

Es kommen jetzt auch immer mehr Rückblenden zu Katis Unfall und den Personen in Amerika. Auch hier fallen immer mehr Puzzleteile an ihren Platz.

Die kurzen Kapitel finde ich sehr angenehm. Sie beschleunigen das Lesen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.