Alexandra Scherer Plotpourri

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plotpourri“ von Alexandra Scherer

Kreative Lösungsvorschläge für die wirklich wichtigen Fragen des Lebens: Wie wird man einen unliebsamen Geschäftskonkurrenten los? Warum unterstützt ein Kommissar einen Mafiaboss? Wie rächt man sich an seiner Familie, bevor man stirbt? Kann ein harmloses Gruppenfoto zum Tode führen? Ist Agoraphobie durch Blutvergießen heilbar? Wie endet das Aufeinandertreffen von Schönheit und Psychopath? Nicht zur Nachahmung empfohlen, bietet dieses Plotpourri Unterhaltung für den Krimifan.

Eine Sammlung von meist sehr spannendenden, manchmal bitterbösen und manchmal einfach nur traurigen Kurzgeschichten.

— SonjaB
SonjaB

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Fiona

Ein komplexer Pageturner mit einer beeindruckend starken und verkorksten Ermittlerin

Liebeslenchen

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Empfehlenswerte Kurzgeschichtensammlung von Alexandra Scherer

    Plotpourri
    SonjaB

    SonjaB

    09. September 2016 um 17:50

    Frau Alexandra Scherer präsentiert dem Leser mit der Anthologie "Plotpourri" eine Sammlung von insgesamt 11 Kurzgeschichten, die sich alle mit einer kriminalistischen Handlung befassen, aber nicht alle ein typischer Kurzkrimi ist. Sie hat in dieser Anthologie eine Sammlung von meist sehr spannendenden, manchmal bitterbösen und manchmal einfach nur traurige Kurzgeschichten zusammengefasst.Einige der Geschichten haben ein offenes Ende, andere wiederum bestechen aus sehr überraschenden Wendungen. Somit ist jede der Geschichte aufregend. Vielleicht gefällt einem nicht jede Story, aber man ist stets bei jeder neugierig. So habe ich es empfunden. Wie früher, als man heimlich als kleines Mädchen an die Schmuckschatulle der Mutter gegangen ist und jedes Schmuckstück andächtig in die Hand genommen hat, um es zu bestaunen. Einige hat man rasch wieder weggelegt, andere hat man vor dem Spiegel anprobiert.So erging es mir mit dieser Antholgoie. Ich habe meine Lieblinge, aber es gibt keine Geschichte, der ich gar nichts abgewinnen konnte.Ich werde immer mal wieder in diese Anthologie schauen und mir eine Kurzgeschichte herauspicken. Sehr gespannt werde ich den weiteren Weg der Autorin beobachten, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass ich auch weitere Geschichten von ihr lesen werde. Ich wünsche der Autorin alles Gute und viel Kreativität beim nächsten Projekt.Ich empfehle diese Kurzgeschichtensammlung sehr gerne weiter und hoffe, dass viele Leser in den Genuss kommen werden.

    Mehr