Alexandra Schmidt

 4.5 Sterne bei 34 Bewertungen
Autorin von Ira, Gula und weiteren Büchern.
Alexandra Schmidt

Lebenslauf von Alexandra Schmidt

Alexandra Schmidt wurde 1990 geboren und studierte Theologie, Philosophie und Editions- und Dokumentwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Sie lebt mit ihrem Partner im malerischen Sauerland, doch sobald das Heimweh zu stark wird, kehrt sie so oft wie möglich in ihre Heimat Ostfriesland zurück; daher rührt auch ihr erlesener Geschmack für vollmundigen Tee. Alexandra liebt es, in ihren Geschichten die Tücken des Schicksals auszumalen, dabei die dünnen Grenzen zwischen "Gut" und "Böse" darzustellen und ihre "Helden" keineswegs ausschließlich mit angenehmen Merkmalen auszustatten.

Botschaft an meine Leser

Ein herzliches Hallo an alle Bücherwürmer :-)

Einige von Euch kennen mich ja mittlerweile schon ziemlich gut, andere möchten mich noch vielleicht näher kennenlernen.

Als leidenschaftliche Selfpublisherin möchte ich Euch Anteil an meiner Gedankenwelt haben lassen; dazu gehören in erster Linie bewegende und turbulente Geschichten über Verwicklungen im alltäglichen Leben, die eines Tages ihre Zuspitzung finden.

Ich freue mich über zahlreiche Bekanntschaften, Fragen zu mir und meiner Schreiberei, aber auch über Ratschläge und jedes liebe Wort.

Lasst es Euch gutgehen und weiterhin frohes Lesen!

Die Alex

Neue Bücher

Luxuria

 (3)
Neu erschienen am 08.03.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Alexandra Schmidt

Ira

Ira

 (10)
Erschienen am 13.09.2018
Gula

Gula

 (8)
Erschienen am 29.10.2018
Flanders Fluch

Flanders Fluch

 (7)
Erschienen am 19.11.2018
Superbia

Superbia

 (6)
Erschienen am 09.01.2019
Luxuria

Luxuria

 (3)
Erschienen am 08.03.2019

Neue Rezensionen zu Alexandra Schmidt

Neu

Rezension zu "Luxuria" von Alexandra Schmidt

Edda und das Mutterglück
Bluesky_13vor 2 Tagen

MEINE MEINUNG

In diesem vierten Teil ist Edda Betony schwanger und so lange es geht, will sie es vor ihrem Großvater geheim halten. Er hat schon so viel Raum in ihrem Leben eingenommen, das sie diesen Teil für sich behalten möchte.


Der Schreibstil der Autorin ist wieder flüssig zu lesen und auch hier ist die Wortwahl wieder gut eingesetzt. Man spürt hier sehr deutlich die Unruhe von Edda.

Sie fragt sich wie lange sie die Schwangerschaft vor Audorn verheimlichen kann.


Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, einen so an die Familie zu binden, das man es förmlich miterlebt, was hier alles geschieht.

Auch in diesem Teil kann der Großvater seine Drohungen nicht unterlassen. Da fragt man sich schon, wie man so mit seinen Verwandten umspringen kann. Audorn denkt sich halt, das er sich das leisten kann. Er meint, er kann alle kaufen.


Die Autorin erzählt ihre Geschichten so wortgewaltig und man verfolgt mit großer Neugier das Geschehen. Es ist vieles an den Geschichten so authentisch, das das Lesen richtig Spaß macht. Es herrschen hier sehr große

Emotionen in alle Richtungen. Es geht um Liebe, Hass und Neid und alles ist mit so viel Gefühl verfasst, das man mitleidet.


Ich vergebe hier mal wieder gerne die vollen 5 Sterne, da ich mich in diesen Geschichten völlig verliere. Ich liebe diese Geschichten der Betonys und ich fiebere schon immer auf die nächste Folge hin. Es wird nicht langweilig und die Autorin hat immer wieder neue Ideen und Einfälle um die Geschichte aufregend zu halten. Am Schluß ist es so wie immer, ein Häppchen und dann ist es Aus. So wird die Neugier geweckt, was denn nun noch alles passieren kann. Man denkt immer und immer wieder, das die Geschichte nun ein Ende hat und doch kommt noch was.


Bluesky_13

Rosi

Kommentieren0
23
Teilen

Rezension zu "Superbia" von Alexandra Schmidt

Superbia
Jessyxonexvor 8 Tagen

"Superbia" geschrieben von Alexandra Schmidt ist eine außergewöhnliche Geschichte.

Inhalt:
Ein uralter Fotofilm, ein verwaister Leuchtturm und das unvermeidbare Verblassen geliebter Erinnerungen - wenn Familie zum Fluch wird ... 

"Wir zwei sind noch längst nicht miteinander fertig, Edda Betony" 
Wieso kann es nicht mehr so sein wie früher? Stattdessen wird Edda von ihrem jüngst offenbarten Großvater gemein drangsaliert, indem dieser sie dazu zwingt, einen mysteriösen Fotofilm für ihn zu entwickeln, der dereinst von ihrem Vater aufgenommen wurde. 
Doch das darauf enthaltene Bildmaterial wirft nur noch weitere Fragen auf, die Edda bis an den Rand der ostfriesischen Küste führen, wo einige neue Bekanntschaften auf sie warten. 
Während sich jedoch die Puzzleteile um die tragische Vergangenheit ihres Vaters langsam zusammenfügen, bricht kurz darauf das Gefüge der Gegenwart jäh auseinander. Schon bald muss Edda erkennen, dass die unausweichliche Wiedervereinigung mit ihrem Großvater Audorn ihre Opfer fordert und dabei längst verjährt geglaubte Schuld noch ihren Preis fordern soll ...

Meinung:
Die Geschichte hat mir super gefallen. Es ist ein Buch mit Spannung und vielen Wendungen. Das Buch hat man in einem Ruck durchgelesen. Einerseits wegen der Spannung und andererseits da es ein dünneres Buch ist. Die Geschichte ist mit Gefühlen und Emotionen vollgepackt und auf jeden Fall etwas besonderes. 

Ser Schreibstil ist leicht verständlich, dadurch wird der Lesefluss nicht unterbrochen.

Auch das Cover gefällt mir, da es geheimnisvoll aussieht und zur Geschichte passt. 

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der wieder einma in eine spannungsvolle Geschichte eintauchen möchte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Luxuria" von Alexandra Schmidt

Spannende Fortsetzung
mabuerelevor 8 Tagen

„...Das kleine Ding hat nicht darum gebeten, zu leben. Aber das tut es jetzt nun einmal; und wer bin ich, ihm dieses Recht zu verwehren? Wenn es schon kommt, dann will ich es auch behalten...“


Bei Edda und ihrer Familie schien Ruhe eingekehrt. Das aber täuscht, denn Edda hat ein Problem. Sie ist schwanger. Edda als Mutter ist schwer vorstellbar, aber wie das Eingangszitat zeigt, steht sie zu ihrer Verantwortung. Es war eine einzige Nach des Begehrens, als es passierte. Wo und mit wem erfahre ich erst später, denn über den Vater schweigt Edda sich aus. Außerdem möchte sie verhindern, dass Audorn, ihr Großvater, von der Schwangerschaft erfährt.

Die Autorin hat erneut eine spannende Fortsetzung der Geschichte um Edda Betony und ihre Familie geschrieben. Der Schriftstil ist wie gehabt sehr abwechslungsreich. Neben eher ruhigen

Szenen stehen spannende Abschnitte.

Als Astrid von der Schwangerschaft erfährt, kramt sie die Kindheitserinnerungen von Edda aus. Dabei greift Edda nach einem alten Märchenbuch. Darin entdeckt sie einen handschriftlichen lateinischen Test ihres Vaters. Damit sind neue Verwicklungen vorprogrammiert, sollte er Audorn in die Hände geraten, denn nichts was ihr Vater Edo irgendwo hinterlassen hat, ist ohne Bedeutung..

Zu den sprachlichen Höhepunkten gehören nach wie vor die Auseinandersetzungen zwischen Audorn und Edda. Während Edda es nicht lassen kann, die Finger in Audorns tiefste Wunde zu legen, beherrscht Audorn diffizile Machtspielchen. Bei Edda klingt das so:


„...Erzählst du mir allen Ernstes etwas von Verantwortung? Edo rotiert in seinem Grab, hörst du es nicht?...“


Carl ist bei Edos Energieprojekt endlich der Durchbruch gelungen. Natürlich soll Edda auf der Pressekonferenz ihren Part darlegen. Auch das läuft nicht ganz so, wie Audorn es geplant hat, denn als einer der Journalisten nach den Vater des Kindes von Edda fragt, entgegnet sie genervt:


„...Der Klapperstorch persönlich; und der hat ein riesen Teil unter seinem Gefieder, schreib dir das auf!...“


Und dann gibt es noch ein ganz anderes Begehren, von dem selbst Audorn nichts ahnt. Plötzlich ist Edda in Lebensgefahr. Jetzt dürfen Carl und Audorn auch einmal ihre weiche Seite zeigen.

Die Geschichte hat mir erneut ausgezeichnet gefallen. Auf den letzten Seiten gibt es allerdings eine Begegnung, die neue Probleme heraufbeschwören dürfte.

Kommentare: 4
78
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Bücherwürmer und Abenteurer,

herzlich begrüße ich euch zu dieser Buchbesprechung!

Am 8. März 2019 ist der aufregende 4. Teil meiner turbulenten Reihe Die Betonys erschienen!

Hierzu wird es keine Buchverlosung mehr geben, aber gern möchte ich euch einladen, Band 4 dennoch angeregt mit euren eigenen Exemplaren zu diskutieren. Jeder, der Lust hat, darf freimütig und zu jeder Zeit mitmischen.

Darum geht es in dem Roman:

Edda ist schwanger. Wie konnte denn das passieren?
Und als wäre das nicht schon Aufregung genug im Hause Hederich, verrät sie partout nicht, wer der Vater des Kindes ist. Entgegen ihrer bisherigen Weigerung, sich selbst als Mutter zu akzeptieren, beschließt sie trotzdem, das Kind zu bekommen. Liebevoll wird sie hierbei von ihrer Familie unterstützt.
Allerdings versucht sie vehement, die Schwangerschaft vor ihrem skrupellosen Großvater zu verbergen. Doch wie lang kann ihr dies überhaupt gelingen? Wird sie ihr Kind langfristig vor dessen Urgroßvater schützen können?
Als dann noch ein altes Märchenbuch neuen Aufschluss über Edos Forschung liefert, überschlagen sich die Ereignisse und es kommt zu unerwarteten Wendungen zwischen den Familien Hederich und Audorn, als ein Fremder versucht, die schwangere Edda umzubringen ...

Länge des Taschenbuchs: 228 Seiten

Na? Wer startet bereits fleißig los? Also: Auf gehts! 


Ich freue mich auf unsere gemeinsame Lesezeit!

Eure Alex
Zum Thema
Liebe Bücherwürmer und Abenteurer,

zunächst heiße ich euch im Jahr 2019 willkommen und hoffe, ihr seid alle gesund und munter!

Am 9. Januar 2019 ist der spannende 3. Teil meiner turbulenten Reihe Die Betonys endlich erschienen! Und darf ich euch etwas verraten? Von den sieben Bänden ist er mein kleiner Liebling ♡

Und nun möchte ich euch herzlich zu diesem neuen Lesekreis einladen. Hierfür verlose ich 5 Rezensionsexemplare in Taschenbuchformat mit persönlicher Widmung und freue mich auf Eure Bewerbungen.

An diejenigen, die vielleicht ein wenig abgeschreckt sein mögen, da es sich hier um den dritten Band einer Serie handelt: man kann die einzelnen Bücher lesen und genießen, da es sich jedesmal um einen eigenen neuen Fall handelt, allerdings ist es nur dann ein echter Lesegenuss, bei dem sich die Einzelheiten aus den Vorgängerbänden erschließen, wenn man wenigstens Band II gelesen hat. Die Beziehungen der Protagonisten zueinander und selbst der eigentliche Fall knüpfen nahtlos an die vorangegangenen Geschehen an.

Darum geht es in dem Roman:

Edda ist verzweifelt. Nachdem Herr Audorn ihr eröffnet hat, dass er ihr Großvater ist, haben die Schwierigkeiten gerade erst ihren Anfang genommen. Der gerissene Stifter hat einen Weg gefunden, Edos Taaffeit-Formel zu rekonstruieren, und braucht dafür Eddas Hilfe. Dabei scheut er keine Mittel, um Edda hierfür zu zwingen und ihr gleichzeitig zu zeigen, dass er in ihrem Leben fortan die Fäden ziehen wird. Gemeinsam mit ihrem Onkel René begibt sich Edda auf eine spannende Reise in die Vergangenheit ihres Vaters, die sie schließlich zu einem geheimnisvollen alten Leuchtturm führt.
Währenddessen gerät Eddas geliebte Familie in eine tragische Existenzkrise, die zu einem jähen Zusammenbruch von Eddas Kindheit führen wird.
Edda sieht nur eine Möglichkeit, um ihre Familie zu retten und weiß, dass sie bereit sein muss, ein hohen Preis dafür zu bezahlen ...

Länge des Taschenbuchs: 260 Seiten

Na? Wer kann es kaum noch erwarten? Also: Auf gehts!

Was mich betrifft:

Ein paar von Euch kennen mich ja schon ganz gut. Den anderen stelle ich mich gerne noch einmal vor:
Ich wurde 1990 geboren und habe an der Bergischen Universität Wuppertal Geisteswissenschaften studiert.
Ich lebe mit meinem Freund zusammen, arbeite in einem Archiv und vergieße regelmäßig Tränen, wenn mich das Heimweh nach meiner geliebten Heimat Ostfriesland packt, die in diesem dritten Band der Betonys maßgeblich Pate für einige Teile der Kulisse stand.

Und hier kommt mal wieder eine spannende Frage zur Verlosung von "Superbia - Erbe des Hochmuts":

Kann Familie zum Fluch werden?
(Dies ist mal wieder eine sehr subjektive Frage, bei der ich nicht zwischen richtig und falsch unterscheide, sondern mich über eure persönlichen Meinungen freue.)

Auch diejenigen, die bei der Verlosung kein Glück haben werden, sind herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Lesezeit!

Eure Alex
Letzter Beitrag von  Schmidt_Alexandravor 2 Monaten
Zur Leserunde
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Alexandra Schmidt wurde am 10. Juli 1990 in Deutschland geboren.

Alexandra Schmidt im Netz:

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks