Auf drei Beinen bis ins Glück

von Alexandra Schwarting 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Auf drei Beinen bis ins Glück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Y

Das Buch lohnt sich zu lesen :-)

TanjaChristmanns avatar

Ein gelungener Roman, in dem Liebe, Ängste und Zwänge in Eins gebracht wurde. Auch das Thema Behinderung findet hier seinen Weg. Wundervoll.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf drei Beinen bis ins Glück"

"Liebe immer ein bisschen mehr, als dich die Angst beherrscht."
Claralina Vogt ist bekannt für ihre Disziplin und ihre Genauigkeit. Doch genau das wird ihr zum Verhängnis. Sie verliert alles - ihren Job und ihren Verlobten.
Ole Jennsen ist einer der dickköpfigsten Nordfriesen, die das kleine Dorf Rodenäs an der dänischen Grenze zu bieten hat. Einst ein lebenslustiger junger Mann, sieht er sich seit einem tragischen Unfall als wertlos an. Als sie sich bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer Geschwister kennenlernen, ist keine Distanz größer als die zwischen ihren Herzen. Doch dann beginnt ihre ganz eigene Melodie zu spielen. Bis zu dem Zeitpunkt, als Claralina aus heiterem Himmel abreist. Hat Ole sich das alles nur eingebildet, was er glaubte, zwischen ihnen gespürt zu haben?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746062174
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:240 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:15.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    TanjaChristmanns avatar
    TanjaChristmannvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gelungener Roman, in dem Liebe, Ängste und Zwänge in Eins gebracht wurde. Auch das Thema Behinderung findet hier seinen Weg. Wundervoll.
    Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)

    Titel: Auf drei Beinen bis ins Glück

    Autorin: Alexandra Schwarting

    von mir gelesenes Format: ebook



    Zum Cover:

    Ein Liebespaar in Blau gehalten, der Hintergrund wird aber dadurch nicht unterbrochen. Auch Noten und ein Notenschlüssel sind zu sehen.

    Für mich ein sehr stimmiges Cover zum Inhalt. Passt sehr gut.



    Zum Inhalt mit meinen Worten:

    Claralina hat einen ausgeprägten Drang, dass alles klinisch sauber sein muss. Das ist dem Arbeitgeber nur teilweise angenehm, denn jeder der nicht sauber genug putzt wird von ihr entlassen... Selbst ihr Verlobter kommt mit der Situation nicht mehr klar und möchte Abstand.

    Was kann da besser sein, als die Hochzeit von der Schwester. Claralina hilft ihr bei den Vorbereitungen.

    Ole fühlt sich als Krüppel, seit er sein Bein verloren hat. Er zieht sich immer mehr zurück. Einzig sein Bruder und seine Verlobte dringen noch zu ihm durch.

    Mit dem Auftauchen von Claralina ändert sich Ole´s Einstellung langsam, doch dann reist sie Hals über Kopf wieder zurück... zurück bleibt ein verbitterter Ole, der nicht weiß wohin mit seinem Selbsthass...

    Doch was hat beide so werden lassen, wie sie geworden sind? Und, was viel wichtiger ist, können sie dem „gefangen“ sein in sich selbst, mit den Ängsten entfliehen.



    Mein Fazit:

    Ich finde dass der Autorin es gelungen ist die Thematik, sein Bein zu verlieren... wie hier dann Ole sich immer weiter zurück zieht, bis zu dem Selbsthass den er sich gegenüber aufbringt. Oder auch die Ängste von Claralina mit der Reinigung, dass alles klinisch sauber sein muss..

    Dass alles eine Ursache hat, ist hier, wenn auch sehr schön verpackt, trotzdem sehr klar erkennbar.

    Auch entwickeln die Protagonisten nach und nach immer mehr Selbstvertrauen, zu anderen, zu sich selbst. Die langsame Annäherung, sehr schön. Ich habe wirklich stellenweise solch Herzklopfen gehabt, dass ich das Gefühl hatte, ich selbst sei einer der beiden.

    Aber auch wie beide versuchen ihre Vergangenheit zu verarbeiten, und wer ihnen dabei noch behilflich sein wird, ist sehr schön zu lesen.

    Der Schreibstil ist locker und leicht, sodass mir beim lesen gar nicht aufgefallen ist, wie schnell die Zeit vergangen war.

    Ich fand es auch sehr schön, dass mit jedem Kapitel die Geschichte aus der Sicht von Claralina und von Ole erzählt wurde. Vielleicht war auch genau das der Grund, warum ich so tief in die Geschichte habe eintauchen können.

    Für ich eine absolute Leseempfehlung; und: wer Liebesromane liebt, der wird mit diesem Buch voll auf seine Kosten kommen. Aber auch für jeden anderen eine wundervolle Lektüre.

    Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.



    Mein liebstes Zitat aus dem Buch:

    Heute einmal zwei. Warum? Weil mir beide besonders gefallen.

    „Einen letzten Blick riskierte ich dann doch noch in die Augen, die mich an Vollmilchschokolade erinnerten.“
    „Du bist immer nur so schwach, wie du es zulässt. Wenn du dir nicht einmal selbst eine Chance gibst, warum sollten es dann die anderen?“

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch lohnt sich zu lesen :-)
    Kommentieren0
    Skyaras avatar
    Skyaravor 2 Monaten
    Bleistiftmines avatar
    Bleistiftminevor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks