Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman

von Alexandra Schwarting 
5,0 Sterne bei13 Bewertungen
Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kari_Lessirs avatar

Sehr gut und wunderschön geschrieben. Und Nordfriesland wird zwischen den Zeilen lebendig.

N

Claralina ist auf vieles vorbereitet,aber nicht darauf ohne Job und Verlobten zu ihrer Schwester zu fahren.Dort trifft sie auf Ole.

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman"

"Liebe immer ein bisschen mehr, als dich die Angst beherrscht."
Claralina Vogt ist bekannt für ihre Disziplin und ihre Genauigkeit. Doch genau das wird ihr zum Verhängnis. Sie verliert alles - ihren Job und ihren Verlobten.
Ole Jennsen ist einer der dickköpfigsten Nordfriesen, die das kleine Dorf Rodenäs an der dänischen Grenze zu bieten hat. Einst ein lebenslustiger junger Mann, sieht er sich seit einem tragischen Unfall als wertlos an. Als sie sich bei den Hochzeitsvorbereitungen ihrer Geschwister kennenlernen, ist keine Distanz größer als die zwischen ihren Herzen. Doch dann beginnt ihre ganz eigene Melodie zu spielen. Bis zu dem Zeitpunkt, als Claralina aus heiterem Himmel abreist. Hat Ole sich das alles nur eingebildet, was er glaubte, zwischen ihnen gespürt zu haben?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743849648
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:BookRix
Erscheinungsdatum:10.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AprilsBuechers avatar
    AprilsBuechervor 5 Monaten
    Charmantes Landleben

    Zitat: “»Und wenn du traurig bist hilft nur eins: thinking out loud.«”

    Ole und Claralina haben mich so schön verzaubern können. Auf ihre ganz eigene Weise. Die Stadtpflanze und das Landei, wie Alexandra es so schön ausgedrückt hat. Ich weiß gar nicht, wo genau ich anfangen soll. Als erstes möchte ich mich bei der Autorin bedanken, denn ohne sie hätte ich diese Geschichte wahrscheinlich nie gefunden. Und das wäre ziemlich traurig gewesen.

    Diese Story ist unfassbar leicht und irgendwie auch flauschig, aber dennoch trägt sie eine Botschaft nach außen. Es werden Themen aufgegriffen, die mir so noch nicht begegnet sind, und dass, obwohl ich selbst vom Dorf komme. Oder anders: Ich mag die ländlichen Gegenden mehr, wie die Stadt.

    Ole, der grummlige Brummbär, der in einer Phase steckt, wo er sich selbst am meisten hasst, hat mir am besten gefallen. Er hat diese ehrliche Art an sich und nimmt kein Blatt vor den Mund – er beißt sich höchstens mal auf die Zunge, wenn er nicht verletzen will.

    Claralina, die eigentlich eine Gabe besitzt, die leider verstummt ist, mit ihren Zwängen und Macken, hat mich mit ihrer anfänglichen Verbortheit oft mal Kopfschüttelnd zurück gelassen. Doch als sie aus sich herauskam, die Liebe neu entdeckt hat, konnte sie mein Herz erwärmen.

    Die Bindung zwischen beiden Geschwisterpaaren kann man spüren. Auch die Momente in denen jeder seine Zerissenheit offenbart hat. Bei jedem spielt die Vergangenheit eine große Rolle. Jene, die aus ihnen diese Menschen gemacht hat.

    Der Schreibstil von Alexandra ist locker und leicht. Ich habe es genossen. Sie packt unerwartete Wendungen rein, die verblüffen. Das Landleben wird charmant dargestellt. Traditionen und Verbundenheit wird malerisch demonstriert. Und ja, auch ein paar sentimentale Augenblicke sind dabei.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Claralina ist auf vieles vorbereitet,aber nicht darauf ohne Job und Verlobten zu ihrer Schwester zu fahren.Dort trifft sie auf Ole.
    Mit drei Beinen bis ins Glück / eine wunderschöne Lovestory

    In " Drei Beinen bis ins Glück " kommt für Claralina alles auf einmal. Erst verliert sie ihren Job und kurz darauf trennt sich ihr Verlobter von ihr.  
    Dazu muss sie zu ihrer großen Schwester Sina, an die Nordfriesischen Küste, um deren Hochzeit mit zu planen.
    Ole ist seit seinem Unfall, bei dem er sein eines Bein verlor, ein mürrischer Eigenbrödler geworden. Doch für seinen Bruder Hannes und dessen Hochzeit mit Sina, reist er sich zusammen.
    Auch als er das erste Mal auf Claralina trifft. Das sie gemeinsam als Trauzeugen fungieren, müssen sie zusammen arbeiten. Dabei kommen sie sich näher sls sie gedacht hätten.
    Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Abwechslung, Spannung und Emotionen mit.
    Man darf mit Claralina und Ole mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. 
    Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen. 
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schöner Roman über Liebe und anderes...
    Sehr berührend und echt interessant

    Die Farben und die Optik des Covers gefällt mir richtig gut, es wirkt irgendwie verträumt. Die Inhaltsangabe macht auf alle Fälle auch neugierig.

    Dieses Buch ist aus der Sicht von den zwei Hauptcharaktern, Ole und Claralina, geschrieben. Beide haben mich überzeugen können. Claralina ist zwar anfangs ein wenig zickig, aber das ändert sich schnell und man lernt sie von einer ganz sympathischen Seite kennen. Ihr Probleme merkt man ihr deutlich an. Ole ist schon ein wenig depressiv bzw. leidet sein Selbstwertgefühl sehr und manchmal ist er ein wenig aufbrausend, aber dennoch hat er eine liebe Art und ich hab ihn schnell in mein Herz geschlossen. Sehr gefallen haben mir Sina und Hannes, aber die anderen Nebencharaktere fand ich ebenfalls gut.

    Die Handlungen haben mich teilweise wirklich sehr berührt, die Stimmung der beiden kam echt gut rüber und zudem wollte ich immer wissen wie es weitergeht. An Sapnnung hat es ebenfalls nicht gefehlt, ich hab mich immer gut unterhalten gefühlt. Und die Kombination der gewählten Themen, u. a. die körperliche Behinderung und auch die psychischen Problemen, fand ich echt interessant und es kam gut rüber. Das Ende von Buch hat mich ebenfalls berührt und es hat mir sehr gefallen.

    Der Schreibstil der Autorin ist echt super geschrieben und zudem sehr berührend und konnte mich durchweg begeistern.

    Natürlich vergebe ich volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungenes Buch
    Super Buch

    Das Buch fing für mich nicht so toll an, ich muss gestehen, dass ich es von Claralina echt blöd fand, wie sie mit den Zimmermädchen umgegangen ist. Zu diesem Zeitpunkt, wusste ich jedoch auch noch nicht, was ihr wiederfahren ist. Claralina muss sich nur öffnen, das fällt ihr allerdings sehr schwer. Sie freut sich jedoch sehr, ihre Schwester nach all den Jahren wieder zu sehen, dies tut ihr gut und somit ändert sich ihr ganzes Leben, auch wenn ihr altes Leben ihr quasi dabei entgegengekommen ist. Claralina merkt schnell, dass sie sich zu dem Schwager ihrer Schwester sehr hingezogen fühlt, auch wenn es am Anfang ein Schock für sie war, dass er nur ein Bein hat. Es ist immer mal mit einem auf und ab verbunden, aber das Buch liest sich sehr schön, ich kann es nur empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 6 Monaten
    Ergreifend

    Auf drei Beinen bis ins Glück: Ein Nordsee-Liebesroman ist im Januar 2018 von Alexandra Schwarting bei Books on Demand erschienen.

     

    Inhalt:

    Ole plagen Albträume und Phantomschmerzen, seit seinem Unfall vor drei Jahren, bei dem er ein Bein verlor. Claralina arbeitet als Hausdame im Hotel zusammen mit ihrem Verlobten, der der stellvertretende Hoteldirektor ist. Sie ist sehr pingelig was Sauberkeit angeht und keines der neuen Zimmermädchen entspricht ihren Anforderungen, weswegen sie in diesem Monat schon acht entlassen hat. Deshalb beurlaubt ihr Verlobter sie für drei Monate damit er abstand von ihr hat und sie von der Arbeit. Aber was steckt hinter der zwanghaften Sauberkeit?

     

    Meine Meinung:

    Ich durfte das Buch bei einer Leserunde auf unserem Blog lesen. Cover und Klappentext hatten mich schon vorher neugierig gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Etwas mehr als die letzte Hälfte des Buches habe ich in einer Nacht gelesen. Eigentlich wollte ich nur noch ein Kapitel lesen und dann schlafen, aber das sagte ich von Kapitel zu Kapitel bis das Buch beendet war. Von Beginn an war ich von Claralina und Ole fasziniert, beide haben Schicksale hinter sich, die man niemandem wünscht. Ich war total gespannt warum Claralina so einen Sauberkeitszwang hat mit dem Grund hätte ich aber niemals gerechnet. Ich kann sie aber verstehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich ihr erlebtes anfühlt. Die Autorin schafft es in dieser Geschichte das Thema körperliches wie auch psychisches Handicap beeindruckend zu beschreiben. Durch die Aufteilung der Kapitel aus der Sicht von Claralina und Ole lernt man beide sehr gut kennen. Jeder kämpft mit seinen eigenen Dämonen, die sie zu Außenseitern werden lassen. Da sie sich dem anderen gegenüber aber öffnen können, nehmen sie nach und nach mehr von ihrer Umwelt wahr und werden wieder ein Teil der Gesellschaft. Würde es doch nur für jeden betroffenen so einen Seelenmenschen geben wie die zwei füreinander sind. Die ganzen familiären Situationen ziehen sie zuerst runter, lassen sie aber später umso gestärkter daraus hervorgehen.

     

    Fazit:

    Ich bin noch total ergriffen von dieser Geschichte. Die Leichtigkeit, mit der die Autorin durch dieses schwierige Thema geht ist beeindruckend und lässt mich ehrfürchtig zurück. Ein muss für jeden Leser. So sollte Interaktivität gehen. Danke Alexandra Schwarting für diese beeindruckende und ergreifende Geschichte. 5* zu Recht verdient.

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 584 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 242 Seiten

    Verlag: BookRix (27. Februar 2018)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B078XV9GLN

    Preis: 2.99 Euro

    Taschenbuch: 240 Seiten

    Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (15. Januar 2018)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3746062179

    ISBN-13: 978-3746062174

    Preis: 9.99 Euro

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    addy1611s avatar
    addy1611vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte von Clara und Ole ist , traurig, bei dem was Ihnen Wiederfahren ist aber einfach nur schön wie es endet!!
    Clara fühlt sich endlich wieder frei

    Clara und Ihre Schwester sind von Ihrer Mutter nur gestrietzt worden. Vater ist ein Erfolgreicher Dirigent und Mutter eine erfolgreiche Violinen Spielerin.

    Clara verhaut mit Absicht Ihre Prüfung, als mit Ihrer Geige vorspielen muss und flüchtet von zuhause und beginnt eine Ausbildung.
    dort lernt Sie Ihren Freund kennen,
     es ist ein Konkurrenz kampf, doch dann verlieben Sie sich und arbeiten dann auch noch zusammen.
    Clara hat einen splien den Sie nicht mehr unter Kontrolle hat. Als Sie eine Angestellte entlassen will, da Sie Ihre Arbeit nicht gut macht , wird Clara erstmal beurlaubt , Sie fährt zu Ihrer Schwester an die Nordsee, da diese bald Heiraten wird und Clara als Trauzeugin bei den Vorbereitungen helfen möchte.
    Clara wird vom Bahnhof von Ole, abgeholt, der Bruder von Ihrem fast Schwager. 
    Clara dachte Sie träumt, Alas Sie Ole sieht und er nur ein Bein hat, doch dann bekommt Sie mit das es wirklich so ist!
    Beide verlieben sich ineinander und Clara fängt langsam und zögerlich an zu erzählen was Ihr im Hotel Wiederfahren ist, nachdem Clara gekündigt wurde, kann Sie einfach nicht mehr damit zurückhalten.
    ALs an Sinas Hochzeit alle mitbekommen das Clara wieder angefangen hat Violine zu spielen, mußte ich weinen!!!
    Für Clara und Ole ist klar das Sie auch dort Heiraten wollen wie Ihre Geschwister.


    Ich hätte noch länger weiterlesen können, es ist so schön und flüssig geschrieben und die gegen so toll erklärt, das man dort einfach selber mal hin möchte.
    Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen, da Ole und Clara jeder wirklich ein schlimmes Schicksal hinter sich haben und beider wieder freier werden.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BSHeikes avatar
    BSHeikevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Die sympathischen Protagonisten wachsen einem sofort ans Herz. Besonders Ole habe ich ins Herz geschlossen.
    Eine wunderschöne Liebesgeschichte und ein Blick in die friesische Seele.

    Die perfekte Lektüre für einen Nordseeurlaub. Trotz der Schicksalsschläge, die Claralina und Ole in ihrem Leben erlitten haben und deren Folgen sie geprägt haben, ist es doch eine schöne, leichte Liebesgeschichte, die einen mit einem guten Gefühl zurücklässt. Eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 9 Monaten
    Auf ins Glück

    Das Cover ist in schönen Blautönen gehalten und spiegelt nicht nur Romantik wieder, sondern auch einige Details der Geschichte.
    Der Klappentext macht neugierig und Lust auf die Geschichte.
    Nachdem Claralina von ihrem Chef und Verlobten gekündigt und zu ihrer Schwester geschickt wird ändert sich ihr Leben. Dort trifft sie auf den Bruder des Bräutigams – Ole. Aber beide haben mit sich zu kämpfen, Claralina mit ihren Zwängen und traumatischen Erlebnissen und auch Ole nach seinem tragischen Unfall. Können sie trotzdem zueinander finden, oder haben sie sich doch alles nur eingebildet?
    Die Protagonisten, allen voran Claralina und Ole wirkten auf mich sehr sympathisch und natürlich. Sie haben sich hier toll entwickelt und ergänzt. Aber auch die Nebenprotagonisten sind liebevolle Persönlichkeiten. Zusammen wirkten sie doch sehr authentisch.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Man kann dabei sehr schnell in die Geschichte eintauchen und mit viel Spaß immer weiterlesen. Durch die anhaltende und steigende Spannung wird man noch zusätzlich an die Geschichte gefesselt.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist berührend und tiefgründig. Auch wenn man vielleicht anfangs nicht so damit rechnet. Aber desto spannender und fesselnder macht es das. Es gibt aber auch viel Drama. Humorvolle und liebevolle Szenen gibt es aber genauso wie romantische. Eine tolle Mischung wurde hierbei getroffen.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden aber ich immer angesprochen. Man kann sich hierbei leicht hineinversetzen und mitfühlen. Aber nicht nur das, eigentlich ist man immer dabei, egal was passiert- hoffen, bangen und lieben.
    Kann euch diese Geschichte sehr sehr gerne empfehlen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    R
    RaJaJevor 9 Monaten
    Eine wundervolle Lovestory

    Endlich einmal ein Buch, in dem nicht alles perfekt ist! Die Protagonisten haben wundervolle Marotten und genau die, machen das Buch so lesenswert. Alexandras Schreibstil ist schön flüssig und dadurch ist die Story auch einfach zu lesen. Die Story selbst hat Höhen und Tiefen, so wie im richtigen Leben und genau das hat mir besonders gut gefallen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervoller, tiefgreifender Liebesroman.
    Ein wundervoller, tiefgreifender Liebesroman.

    Ich habe der Veröffentlichung des neuen Liebesromanes von Alexandra Schwarting sehr entgegen gefiebert und war deswegen sehr glücklich, als ich mit dem Lesen beginnen konnte. Ich habe die Geschichte leider in einem Rutsch durch gelesen, weil ich einfach nicht aufhören konnte. Leider deswegen, weil ich gerne noch mehr Zeit mit Claralina und Ole vebracht hätte, aber es spricht natürlich für die Qualität, dass ich mich der Geschichte nicht entziehen konnte.

    Claralina arbeitet zusammen mit ihrem Verlobten in einem großen Hotel, sie ist dort die Vorgsetzte der Zimmermädchen und verantwortlich dafür, dass die Zimmer von den neuen Gästen sauber in Empfang genommen werden können. Die Zusammenarbeit mit den Reinigungskräften erweist sich jedoch als schwierig, denn Claralina hat aufgrund eines traumatischen Erlebnisses einen Sauberkeitszwang und entlässt ein Zimmermädchen nach dem anderen, weil sie mit deren Arbeit nicht zufrieden ist. Ihr Verlobter kann das nicht mehr mit ansehen und beurlaubt sie deswegen, er schickt sie zu Claralinas Schwester, deren Hochzeit kurz bevor steht. Dort trifft sie auf Ole, der ebenfalls ein traumatisches Erlebnis hinter sich hat, das ihn körperlich und seelisch stark verändert hat, und zwar nicht zum Positiven.

    Direkt zu Anfang merkt man als Leser sofort, dass es sich hier nicht um einen seichten Liebesroman, sondern um eine tiefgreifende Geschichte handelt. Claralina und auch Ole sind durch ihre Erlebnisse teilweise verbittert, verunsichert und distanziert. Das sorgt natürlich für reichlich Reibung, als die beiden Protagonisten aufeinander treffen. Das traumatische Erlebnis und die damit verbundenen Zwänge, die Claralina hat, sind nicht ihre einzigen Probleme, sondern auch ihre Familiengeschichte ist alles andere als rosig, was sie zusätzlich verändert und um ihre große Leidenschaft gebracht hat.

    Die Figuren der Geschichte, besonders Claralina und Ole, sind Protagonisten, die man sofort ins Herz schließt, weil man hautnah spürt, wie schwer es für sie ist, alltägliche Situationen zu bewältigen. Beide sind aufgrund ihrer Erlebnisse schwer beeinträchtigt, und zwar auf eine Weise, die sie nicht verbindet, sondern auseinander driften lässt. Ich habe mit beiden mehr als nur mitgelitten, die Geschichte der Beiden ist mir sehr nahe gegangen, und ich habe regelrecht mit ihnen mitgefühlt. Sie und auch die übrigen Figuren sind trotz ihrer Beeinträchtigung Menschen, die man gerne um sich hätte. Ich hatte oft das Gefühl, mit Freunden zusammen zu sein, das war mit ein Grund, wieso ich so traurig war, als ich den Roman ausgelesen hatte.

    "Liebe immer ein bisschen mehr, als dich die Angst beherrscht."

    Der Schreibstil von Alexandra Schwarting tut sein übriges dazu, denn sie schreibt so authentisch, dass ich fast immer das Gefühl hatte, sie hat das Leiden der Figuren selbst erlebt. Die Dialoge sind voller Gefühl, aber auch voller Humor und haben mich sehr gut unterhalten können. Es gibt auch einige erotische Szenen, die sehr stilvoll geschrieben sind und ohne niveaulose Begriffe auskommen.

    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Claralina und aus Oles Sicht erzählt, sodass ich nochmal eine Spur besser verstehen konnte, was in den beiden vorgeht. Ich mag Perspektivwechsel sehr, weil sie mir meistens einen umfassenden Blick auf die Ereignisse geben, und so war es auch hier.

    Ich habe am Ende der Geschichte so geweint, dass ich nicht mehr richtig sehen konnte, Taschentücher sind bei dieser großartigen Liebesgeschichte also durchaus angeraten. Mich müssen Geschichten berühren, dass hat die Autorin hier mit Leichtigkeit geschafft, ich kann die Geschichte um Claralina und Ole daher wirklich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks