Alexandra Seitz

 3.6 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Johnny Depp (Stars! 13), Johnny Depp und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alexandra Seitz

Johnny Depp

Johnny Depp

 (4)
Erschienen am 07.05.2007
George Clooney

George Clooney

 (2)
Erschienen am 14.04.2003

Neue Rezensionen zu Alexandra Seitz

Neu
ElkeKs avatar

Rezension zu "Johnny Depp" von Alexandra Seitz

Rezension zu "Johnny Depp - Ein Portrait"
ElkeKvor einem Jahr

Inhaltsangabe:

Johnny Depp, der Rebell unter den Schauspielern, der Sensible unter den Männern und das große Kind unter den vielen Erwachsenen! In diesem Buch wird seine Karriere beschrieben, seine Rollen analysiert, Kommentare von Regisseuren und Kollegen eingefangen und der Lebensweg genau studiert.

Schwarz-weiß-Aufnahmen und farbliche Bilder untermauern das Portrait von Johnny Depp. Einblicke in das Privatleben von Johnny Depp sind eher rar; werden am Rande mal kurz angezeigt!

Die Filmografie geht von „Nightmare on Elm Street“ (1984) bis „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (2005). Vieles erkennt der Zuschauer wieder, einiges ist neu. Aber alles in allem ist eine Lobeshymne auf den grandiosen wie auch schwierigen Johnny Depp!

Mein Fazit:

Ich hatte mir das Buch besorgt in der Hoffnung, meinem Star etwas näher zu kommen. Ich bin total verschossen in diesen Schauspieler und sobald ich diesen irgendwo sehe, sei es Fernsehen, Zeitung etc., dann gerate ich ganz aus dem Häuschen!!!

Nun zum Buch: Vieles von dem, was dort geschrieben steht, konnte ich für mich übernehmen bzw. bin ich der gleichen Überzeugung! Die Autorin hat allerdings sehr viele Fremdwörter benutzt. Das liegt sicher an ihrer journalistischen Ausbildung, aber nicht jeder hat eben diese und so ist dieses Buch für einen normalen Leser meist schwer zu verstehen, auch für mich! Ich habe mir den Rest halt zusammen gereimt oder im Duden nachgeschlagen.

Ansonsten gibt dieses Buch sehr viele Informationen her und ich werde dieses Buch hüten wie ein Augapfel. Die Bilder sind sehr sehenswert. Vor allen Dingen die Schwarz-Weiß-Fotos gefallen mir sehr.

Anmerkung: Die Rezension stammt aus März 2007.

Kommentieren0
35
Teilen
metalmels avatar

Rezension zu "Johnny Depp (Stars! 13)" von Alexandra Seitz

Rezension zu "Johnny Depp (Stars! 13)" von Alexandra Seitz
metalmelvor 11 Jahren

Irgendwie war er immer Kult. Denn er war nie Hollywood. Er war nie der strahlende Superstar-Held à la Tom Cruise. Johnny Depp spielte immer in independent Produktionen und ich hoffe er wird das auch weiterhin tun, trotz seiner kürzlichen Blockbuster Erfolge mit Fluch der Karibik.
Es hat Jahre gedauert bis ich bemerkt habe, was für ein toller Schauspieler er eigentlich ist. Natürlich kannte ich ihn aus 21 Jump Street, eine Serie, die ich schon als Teenie total blöde fand und jeder liebte ihn in der Rolle. Er hasste es. Ich fand die Serie Mist, also war auch Johnny Depp Mist. Und überhaupt war er so weich und gar nicht männlich. Nein, er gefiel mir nicht.
Trotzdem sah ich immer wieder Filme mit ihm im Kino oder im Fernsehen. Die Filme fand ich oft super, aber ihn nicht. So ein Waschlappen dachte ich immer. Und ging weiter ins Kino.
Erst als es schon DVDs zu kaufen gab und ich mir eine ordentlich Sammlung zugelegt hatte, stellte ich fest, dass ich eine Menge Johnny Depp Filme hatte. Da begann ich zu realisieren, dass er einfach großartig ist, dass ich ihm gerne zusehe und dass ich die Art Filme, die er sich aussucht oft klasse finde. Und so wurde ich regelrecht ein Fan. Ich freue mich, wenn Filme mit ihm im Kino starten und die meisten schaue ich mir auch an. Viele gefallen mir und einige auch nicht.
Letztens habe ich mir also das einzige Buch gekauft, dass es auf Deutsch über ihn gibt. Es ist aus der hochgelobten Reihe Stars! Aus dem Bertz Verlag. Richtig gut finde ich, dass es sich tatsächlich auf die Arbeit des Schauspielers konzentriert und jegliche Klatschgeschichten ausspart. Man erfährt viel über die Motivation, die Johnny Depp seine Rollen so und nicht anders auswählen lässt, über seine Herangehensweise und seine Art der Interpretation.
Allerdings hätte ich mir mehr Infos zu seinem Leben erhofft, besonders zu seiner Kindheit. Wo kommt er her, warum wollte er schauspielern, was sind seine Hintergründe? So etwas erfährt man nur am Rande. Ich weiß nun zwar, dass er ursprünglich Musiker werden wollte und heute noch ständig spielt (auch in seinen Filmen), dass er mehr zufällig Schauspieler wurde, aber warum ist er es dann geblieben?
Und noch etwas fand ich nicht gut an dem Buch: Selbst wenn ein Film schlecht war, den er drehte, so war er selber doch immer brillant. Das trifft sicher nicht zu. Selbst in Filmen, in denen er praktisch kaum auszumachen ist wie Platoon war er großartig. Das finde ich nicht. Natürlich wählt auch er Rollen, die falsch sind für ihn und mit denen er nicht zurechtkommt und das wird in dem Buch nicht klar. Da muss ich nur an The Astronaut’s Wife denken oder an The Ninth Gate. Beides Filme, die man getrost vergessen kann, auch weil Johnny Depp überhaupt nicht in die Rollen passt.
Gott sei Dank finden sich unter seinen Filmen wahre Perlen, die jeder Film Fan zuhause haben sollte: Cry Baby, Edward mit den Scherenhänden, Gilbert Grape, Ed Wood, Dead Man oder Charlie und die Schokoladenfabrik. Und das sind noch nicht einmal alle.

Wer also was über Johnny Depps Arbeit erfahren will und wem seine Filme allein nicht reichen, für den ist das Buch genau richtig. Es hat viele Fotos, die auch die Wandelbarkeit und den Mut zur Hässlichkeit gut dokumentieren. Man muss nur nachsehen, dass Johnny Depp hier über den Klee gelobt wird.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks