Die, die das Licht stahl

von Alexandra Stückler-Wede 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Die, die das Licht stahl
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

Schönes Buch mit ungewöhnlicher und fesselder Geschichte!

EvasBookworlds avatar

Tolles Buch!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die, die das Licht stahl"

Lya ist hübsch, schlagfertig – und die Tochter des Teufels. Um den letzten Teil ihrer Ausbildung zur Häscherin abzuschließen, reist sie, ihren Aufpasser Roy im Gepäck, nach London, wo sie prompt auf den attraktiven, aber unterkühlten Zayden trifft. Ihr Instinkt warnt sie unerklärlicherweise vor ihm, genauso wie die smarte Annie, die ihr schon bei ihrer Ankunft von Zaydens Fluch, Menschen den Tod zu bescheren, erzählt. Aber was könnte jemand wie Zay einem unsterblichen Dämon wie Lya schon Großartiges anhaben?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781980957263
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:481 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:28.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    mako96vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Schönes Buch mit ungewöhnlicher und fesselder Geschichte!
    Super Buch!

    Ein Buch über den Teufel findet man nicht so häufig und erst Recht nicht über seine Tochter. Die ist in dem Buch so wie man sie sich vorstellt und doch ganz anders. Die Wendungen in dem Buch sind nicht vorhersehbar und die Geschichte ist wunderschön geschrieben. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    EvasBookworlds avatar
    EvasBookworldvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch!
    Tolles Buch!

    Das Buch handelt von Lya, die eine ihrer letzten Aufgaben für ihre Ausbildung macht. Dazu muss sie auf den Planet Erde reisen und sich ganz normal unter die Menschen mischen. Sie geht schließlich auf eine ganz normale Schule mitten im schönen London. Doch sie muss sich anstrengen, dass keiner ihre wahre Identität herausbekommt, denn niemand soll wissen, dass sie ein Dämon ist. Aber da trifft sie auf Zayden, vor dem sie sich achten soll. Denn es wird behauptet, dass er den Menschen den Tod beschert.

    Anfangs war ich ein bisschen skeptisch, da ich bisher noch nicht viel über Teufel und solche Wesen gelesen habe. Auch konnte man mich bisher noch nicht dafür begeistern, doch schon nach den ersten Seiten war ich positiv überrascht, da mir die Welt, die die Autorin erschaffen hat, wirklich gut gefallen hat. Auch fand ich die Mischung aus New Adult und Fantasy sehr schön. Dadurch trafen meine beiden Lieblingsgenres aufeinander und ich begeisterte mich natürlich noch mehr für die Geschichte. Lya war wirklich die Person, wie sie in der Inhaltsangabe beschrieben wurde, denn sie war schlagfertig und scherte sich einen Dreck was andere über sie sagen. Auch war sie sehr selbstbewusst und natürlich sehr mutig. Lya hatte außerdem einen Aufpasser mit dabei. Bei diesem Jungen handelt es sich um Roy, ebenfalls ein Dämon. Doch irgendwie fand ich die Beziehung der beiden ein bisschen komisch, da sie vor anderen sagen, sie seien Halbgeschwister, aber innerhalb der eigenen vier Wände haben sie gemeinsam etwas am Laufen. Ob es Liebe ist oder nicht, war ein bisschen schwer herauszulesen. Roy war mir aber deswegen keines Wegs unsympathisch, denn er war wirklich ein toller Aufpasser und hat mir sogar ein Ticken besser als der eigentliche Protagonist Zayden gefallen. Zayden ist der typische Bad Boy, mit einem sehr spannenden Geheimnis. Die Beziehung zwischen den beiden kam meiner Meinung nach sehr plötzlich und war deswegen für nicht wirklich nachvollziehbar. Aber das sieht ja immer jeder anders. Letztendlich hat mir aber der Schluss sehr gut gefallen, da es nicht vorhersehbar war. Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, wobei ich ein paar kleine Dinge zu kritisieren hatte. Die Geschichte war sehr spannend und für zwischendurch ein sehr schönes Buch mit einem tollen Ende. Der Schreibstil von Alexandra Stückler-Wede hat mir auch sehr gut gefallen, denn durch ihren lebhaften und sehr schönen Schreibstil konnte ich mich gut in die Protagonistin hineinversetzten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks