Neuer Beitrag

AlexandraStefanieHoell

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wie gut kennst du deinen Feind?

Habt Ihr Lust, die Geschichte von Nathan & Leonore schon vor der Veröffentlichung zu lesen?

Dann bewerbt Euch hier für die Leserunde!

Am 05.11.2015 wird es wieder romantisch und spannend, denn da erscheint mein neuer Roman „Allein mit dem Feind“ bei Egmont LYX. Hier habt Ihr die Möglichkeit, die Geschichte von Nathan & Leonore bereits exklusiv vor der Veröffentlichung zu lesen. Bewerbt Euch einfach für die Leserunde!

Wir verlosen unter allen Bewerbern 20 E-Books*. Es handelt sich dabei um PDF-Dateien mit Wasserzeichen, sodass Ihr es unabhängig vom Typ Eures Readers lesen könnt.

Die Bewerbungsfrist endet am 29.10.2015 um 20 Uhr (Verlosung noch am Abend; Start der Leserunde am 31.10.2015)

Ich freue mich schon riesig auf die Leserunde mit Euch und wünsche Euch bereits jetzt viel Erfolg bei der Auslosung!


Herzlichst Eure 💕

Alexandra Stefanie Höll


Das Buch:

Wie gut kennst du deinen Feind? Sobald Leonore Danner den Namen Nathan Cole nur hört, sieht sie rot. Denn er ist der Grund, weshalb ihre Großmutter bald ihren geliebten Lebensmittelladen in Miami verkaufen muss. Fest entschlossen, dies abzuwenden, schmuggelt sich Leonore an Bord seiner Luxusyacht. Doch bevor sie die Sache mit ihrem Erzfeind klären kann, geschieht ein Unfall und beide landen im Meer. Mit nichts als ihren Kleidern am Leib, stranden sie auf einer einsamen Bahamas-Insel. Von diesem Zeitpunkt an kämpfen sie ums Überleben, denn die Insel hält so manche Überraschung bereit – genau wie Nathan Cole … (ca. 400 Seiten)


Die ersten Zeilen:

»Nein!« Leonore Danner knallte den Regenschirm auf die Theke. »Nein, nein, nein!« Rumms. Rumms. Rumms. »Das werde ich nicht zulassen, hörst du, Gran?«

Theresia Danner holte Luft. »Ich weiß nicht, was wir dagegen tun können, Liebes.« Ratlos senkte sie den Blick auf den Brief in ihrer Hand.

Leonore pflückte ihn aus den Fingern ihrer Großmutter und überflog die wenigen Zeilen mit gerunzelter Stirn. »Das werde ich nicht zulassen«, wiederholte sie und versuchte zu ignorieren, wie ihre Unterlippe dabei zu zittern begann. Schlimmer hätte ihr die bittere Realität gar nicht ins Gesicht springen können. Dafür genügten diese schlichten Buchstaben. Leonore hatte gewusst, dass sie mit den Darlehensraten für den Gemüseladen ihrer Großmutter im Rückstand waren. Ein wenig ... gut, zwei Monate – aber das konnte doch noch lange kein Grund für die Bank sein, gleich mit einer Versteigerung des Grundstücks zu drohen ...

** zur Leseprobe **


Die Autorin:

Alexandra Stefanie Höll wurde 1975 in Bühl/Baden geboren. Schon als Teenager verschlang sie einen Roman nach dem anderen und war praktisch ständig mit Büchern unterm Arm anzutreffen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Zwar ist die Diplom-Finanzwirtin seit 1999 hauptberuflich in der Finanzverwaltung tätig, doch 2006 begann sie, quasi über Nacht, selbst mit dem Schreiben. Ihre Geschichten bewegen sich im Bereich Liebesroman, gewürzt mit einem Hauch Abenteuer und Spannung. Sie wohnt mit ihrem langjährigen Lebensgefährten und vier streichelsüchtigen Fischen in Baden-Württemberg.


* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

Autor: Alexandra Stefanie Höll
Buch: Allein mit dem Feind
1 Foto

hundeliebhaber

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sich spannend an. Ich würde sehr gern mitlesen!

mydanni

vor 2 Jahren

Oh wie cool. Würde super gerne mit lesen :-)

Beiträge danach
478 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nefertari35

vor 2 Jahren

Kapitel 22 – Epilog
Beitrag einblenden

Ach vorbei - schnief! ;)
Dieses Buch war einfach wieder großartig, genau meins. Dein Stil hat mich echt vom Hocker gerissen, die Kampfszenen waren sehr gut beschrieben und die Liebesszenen sooooo schön. Die Nebendarstellen Mateo und Blair haben einen festen Platz in meinem Leserherz, da würde ich mir ja echt eine eigene kleine GEschichte wünschen.
Gabe und Leo sind ein echtes Traumpaar. Ich habe nur eine Kritik. Der Schluß, vor allem was mit Nathan nun ist, war zu schwammig, zu undurchsichtig. Da hätte ich gerne mehr darüber gelesen. Das Einzige ist ja, das er noch ordentlich eins von Gabe gewischt kriegt und der dann die laufenden Geschäfte seinen Bruder unter dessen Übernimmt. Nathan verschwindet in der Versenkung. Ich hätte mich da gerne noch etwas daran geweidet, wie es ihm nun geht.
Ansonsten war aber alles super und ich hatte eine tolle Lesezeit. Rezi kommt alsbald :)

Nefertari35

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Hier meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Stefanie-H%C3%B6ll/Allein-mit-dem-Feind-1202697531-w/rezension/1211528228/1211532834/
Leider ist mir ein unentschuldbarer Fauxpas passiert, den ich bei lovelybooks noch ändern konnte. Bei amazon muß ich leider warten, bis die Rezi geladen ist. Ichhabe aus Versehen zweimal deine Vornamen verdreht. SORRY!
Ansonsten war das eine tolle Leserunde und ich bedanke mich herzlich! :)

Sick

vor 2 Jahren

Kapitel 22 – Epilog
Beitrag einblenden

Nefertari35 schreibt:
(...) Die Nebendarstellen Mateo und Blair haben einen festen Platz in meinem Leserherz, da würde ich mir ja echt eine eigene kleine GEschichte wünschen. (...)

Ja, das wäre echt toll! =)

AlexandraStefanieHoell

vor 2 Jahren

Kapitel 6 – 9
Beitrag einblenden

Nefertari35 schreibt:
Oh Kollegin wäre zuviel gesagt. Ich war Sanitätssoldatin und nie in Afghanistan oder Bosnien, sondern in Italien. Ich gehörte zur Luftwaffe und wir waren da, weil von dort aus die Tornados gestartet sind. Ich war SaZ 12 und sicher nicht so wahnsinnig gut und imposant ausgebildet, wie Gabe. :) Achja, ich war in der Unteroffizierslaufbahn und Gabe ja Offizier :) Die Posttraumatische Belastungsstörung ist wirklich mehr als unschön. Daran sind schon ganz große zerbrochen.

Das klingt ja irre interessant .... und spannend !! Falls ich für eine Geschichte einmal Informationen zur Luftwaffe benötige, kann ich mich direkt auf Dich stürzen ;O)

AlexandraStefanieHoell

vor 2 Jahren

Kapitel 22 – Epilog
Beitrag einblenden

Nefertari35 schreibt:
Ach vorbei - schnief! ;) Dieses Buch war einfach wieder großartig, genau meins. Dein Stil hat mich echt vom Hocker gerissen, die Kampfszenen waren sehr gut beschrieben und die Liebesszenen sooooo schön. Die Nebendarstellen Mateo und Blair haben einen festen Platz in meinem Leserherz, da würde ich mir ja echt eine eigene kleine GEschichte wünschen. Gabe und Leo sind ein echtes Traumpaar. Ich habe nur eine Kritik. Der Schluß, vor allem was mit Nathan nun ist, war zu schwammig, zu undurchsichtig. Da hätte ich gerne mehr darüber gelesen. Das Einzige ist ja, das er noch ordentlich eins von Gabe gewischt kriegt und der dann die laufenden Geschäfte seinen Bruder unter dessen Übernimmt. Nathan verschwindet in der Versenkung. Ich hätte mich da gerne noch etwas daran geweidet, wie es ihm nun geht. Ansonsten war aber alles super und ich hatte eine tolle Lesezeit. Rezi kommt alsbald :)

Ja, stimmt eigentlich ... Ich hätte Nathans Absturz tatsächlich noch etwas ausschlachten können. Ich denke, das hätten einige andere Leserinnen hier auch seeehr gerne mitverfolgt *grins* 😘

AlexandraStefanieHoell

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Nefertari35 schreibt:
Hier meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Alexandra-Stefanie-H%C3%B6ll/Allein-mit-dem-Feind-1202697531-w/rezension/1211528228/1211532834/ Leider ist mir ein unentschuldbarer Fauxpas passiert, den ich bei lovelybooks noch ändern konnte. Bei amazon muß ich leider warten, bis die Rezi geladen ist. Ichhabe aus Versehen zweimal deine Vornamen verdreht. SORRY! Ansonsten war das eine tolle Leserunde und ich bedanke mich herzlich! :)

Liebe Nefertari 35,

auch von mir ein inniges Dankeschön, dass Du bei dieser wunderbaren Leserunde mit deinen spannenden Beiträgen dabei warst. Es hat mir irre viel Spaß gemacht!

Namensdreher sind doch nicht schlimm. Wenn ich daran denke, was mir beim Schreiben so alles passiert .... *lachend Kopf schüttel*

Viele liebe Herzgrüße 💖

Alexandra

AlexandraStefanieHoell

vor 2 Jahren

Kapitel 22 – Epilog
Beitrag einblenden

Sick schreibt:
Ja, das wäre echt toll! =)

Ist notiert 😃😃 *drück Euch*

Neuer Beitrag