Neuer Beitrag

Brauseelfe

vor 3 Jahren

(9)

In die Geschichte um Kenan und Evelyn fällt man regelrecht hinein. Aber gerade das macht das Buch so gut und spannend. 


Es beginnt damit, dass Evelyn nichtsahnend aufwacht und dann feststellt, dass sie am Ringfinger einen Ring trägt und offensichtlich einen berühmt berüchtigten Schauspieler geheiratet hat. 
Daraus entsteht dann ein Vertrag in dem geregelt ist, dass die beiden 6 Monate vorgeben verheiratet zu sein.

Und damit nicht genug, denn die beiden sind wie Hund und Katze und es wechselt sich ein Wortgefecht mit dem nächsten ab.

Zusätzlich tritt dann auch noch ein Attentäter auf den Plan und schießt auf die Beiden...

Und da die beiden natürlich immer wieder zusammen im Rampenlicht stehen und natürlich auch das Haus und manchmal auch das Zimmer miteinander teilen, wundert es nicht, dass es auch hier zu knisternden Spannungen ganz anderer Art kommt. :)

Doch da beide sehr starke Kopfmenschen sind und nicht über ihre Gefühle reden spannen sie die Leser ziemlich auf die Folter...

Alles in allem ein sehr flüssig geschriebenes Buch und man lernt die Protagonisten zu lieben und mit ihnen zu leiden. Wer also diese Genre mag ist mit dem Buch sehr gut aufgehoben.

Autor: Alexandra Stefanie Höll
Buch: Wie Flammen auf Eis

AlexandraStefanieHoell

vor 3 Jahren

@Brauseelfe

Hallo liebe Brauseelfe,

toll! :O)) Ganz herzlichen Dank für Deine großartige Rezension!!
Es ist tatsächlich ein besonders Gefühl, mit jemanden, den man faktisch gar nicht kennt, Haus, Tisch und sogar Bett ;O) zu teilen. Wie wundervoll, dass Dir meine beiden "Kopfmenschen" gefallen haben.

Viele innige Grüße

Alexandra

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks