Alexandre Dumas

 4,2 Sterne bei 1.163 Bewertungen
Autor von Der Graf von Monte Christo, Die drei Musketiere und weiteren Büchern.
Autorenbild von Alexandre Dumas (©)

Lebenslauf

Alexandre Dumas der Ältere, 1802 in Frankreich geboren, hieß eigentlich Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie. Sein Großvater war ein reicher Adliger, der auf Haiti lebte und mit einer Sklavin 5 Kinder hatte. Diese verkaufte er alle, kaufte seinen jüngsten Sohn aber zurück, kurz bevor er nach Frankreich zurückkehrte. Dieser erhielt eine gute Schulbildung, zerstritt sich jedoch mit seinem Vater kurz vor dessen Tod und lebte als einfacher Alexandre Dumas weiter und wurde ein erfolgreicher Offizier. Er hatte nur einen Sohn: Alexandre. Alexandres Vater starb, als dieser zwei Jahre alt war. Dumas hatte keine gute Schulbildung und musste bereits mit 14 als Schreiber bei einem Juristen arbeiten. Mit 22 hatte wurde sein unehelicher Sohn Alexandre Dumas der Jüngere geboren. Zu diesem Zeitpunkt verdiente er sein Geld immer noch als Schreiber in Paris. Wurde aber das erste Mal erfolgreich als Coautor eines Dramas aktiv. Erfolgreich wurde er mit seinem Theaterstück "Heinrich III. und sein Hof". Seine weiteren Erfolge beruhen alle auf seinen Abenteuergeschichten. Sein Erfolg geht bis heute, da seine Werke immer noch zahlreich verfilmt werden. Er starb am 5. Dezember 1870 in Puys, Seine-Maritime.

Neue Bücher

Cover des Buches Die drei Musketiere (Teil I, Bd. 1) (ISBN: 9783945350201)

Die drei Musketiere (Teil I, Bd. 1)

Neu erschienen am 15.04.2024 als eBook bei Theuerdank Verlag.
Cover des Buches Die drei Musketiere (Teil II, Bd. 1) (ISBN: 9783945350225)

Die drei Musketiere (Teil II, Bd. 1)

Neu erschienen am 15.04.2024 als eBook bei Theuerdank Verlag.
Cover des Buches Die drei Musketiere (Teil I, Bd. 2) (ISBN: 9783945350218)

Die drei Musketiere (Teil I, Bd. 2)

Neu erschienen am 15.04.2024 als eBook bei Theuerdank Verlag.

Alle Bücher von Alexandre Dumas

Cover des Buches Der Graf von Monte Christo (ISBN: 9783958706897)

Der Graf von Monte Christo

 (395)
Erschienen am 01.01.2023
Cover des Buches Die drei Musketiere (ISBN: 9783423147651)

Die drei Musketiere

 (376)
Erschienen am 13.11.2020
Cover des Buches Der Mann in der eisernen Maske (ISBN: 9783746661247)

Der Mann in der eisernen Maske

 (36)
Erschienen am 18.02.2009
Cover des Buches Die Bartholomäusnacht (ISBN: 9783746629285)

Die Bartholomäusnacht

 (29)
Erschienen am 15.04.2013
Cover des Buches Zwanzig Jahre später (ISBN: 9783746629308)

Zwanzig Jahre später

 (22)
Erschienen am 15.04.2013
Cover des Buches Der Graf von Monte Christo, 1. Band (ISBN: 9783750250802)

Der Graf von Monte Christo, 1. Band

 (17)
Erschienen am 09.11.2019
Cover des Buches Der Graf von Monte Christo, 2. Band (ISBN: 9783750250826)

Der Graf von Monte Christo, 2. Band

 (11)
Erschienen am 09.11.2019
Cover des Buches Das Halsband der Königin (ISBN: 9783862679768)

Das Halsband der Königin

 (11)
Erschienen am 01.10.2014

Neue Rezensionen zu Alexandre Dumas

Cover des Buches Der Graf von Monte Christo (ISBN: 9783963181603)
TWDFanSTs avatar

Rezension zu "Der Graf von Monte Christo" von Alexandre Dumas

Rache genießt man am besten kalt
TWDFanSTvor 17 Tagen

Inhalt

Aufgrund einer Intrige wird der junge Edward auf eine Gefängnisinsel vor Marseille. Dort lernt er einen Priester kennen, der ihm von einem Schatz auf Monte Cristo erzählt. Es gelingt Edward zu fliehen und den Schatz ausfindig zu machen. Dann kehrt er nach Paris zurück und nimmt Rache...


"Der Graf von Monte Cristo" von Alexandre Dumas ist ein Klassiker. Deshalb wollte ich mir die Erzählung natürlich auch nicht entgehen lassen. Ich muss aber sagen, dass mir dieser Klassiker nicht so sehr gefallen hat. Ich kann nicht einmal genau sagen, warum. Einer der Gründe ist wahrscheinlich, dass ich generell nicht viel von Romanen oder Filmen halten, in denen jemand Rache nimmt. Damit ist der Rachenehmende schließlich auch nicht besser als der, an dem er sich rächt. Und so kann ich - leider - nicht anders als diesem Hörbuch zwei Sterne zu geben.

Cover des Buches Der Graf von Monte Christo (ISBN: 9783958706897)
Z

Rezension zu "Der Graf von Monte Christo" von Alexandre Dumas

Eine Zeit die wir nie kennen werden
Zvckervor 4 Monaten

Was ich an solch „alten“ Büchern liebe?
Die Ausdrucksweise!
Für mich ist so ein Buch mehr als nur eine Geschichte. Wir lernen wie Menschen in dieser Zeit gedacht haben, wie Menschen miteinander umgegangen sind. Was für ein grundlegender Respekt selbst unter Feinden herrschte und was den Menschen von damals zu heute NICHT unterscheidet. Wir alle können von Rache vergiftet werden und können das Wichtigste dabei aus dem Auge verlieren. Weil wollen wir nicht eigentlich alle nur inneren Frieden… heute wie damals.
Hat bis zum Ende Spaß gemacht und die Moral der Geschichte ist eine zeitlose die jeder Mensch sich von Zeit zu Zeit wieder ins Gedächtnis rufen sollte…  Warten und Hoffen 💛✨ 

Cover des Buches Die drei Musketiere (ISBN: 9783442004041)
Schiebelinis avatar

Rezension zu "Die drei Musketiere" von Alexandre Dumas

Aus drei mach vier
Schiebelinivor 6 Monaten

Die drei Musketiere ist ein Stoff, den ich schon lange mal lesen wollte, da mir einige der Verfilmungen sehr gefallen haben. Und wie auch den Filmen und Serien frage ich mich auch hier, warum eigentlich von drei Musketieren die Rede ist, wenn doch d'Artagnan schnell auch zu einem wird.

Sei's drum, ich hatte trotzdem ein wenig Bammel vor dem Buch, da ich befürchtete, es wäre eine ähnliche Enttäuschung und Tortur wie "Der Herr der Ringe". Aber so viel sei schon gesagt: Das ist hier nicht der Fall. Zwar habe ich hin und wieder meine Probleme mit der sehr alten Sprech- und Erzählweise, aber trotzdem habe ich mich nur an manchen Stellen durchgequält.

Die Charaktere sind liebevoll und lustig geschrieben und sorgen für eine sehr angenehme Atmosphäre. Gerade, wenn es heiß her geht, macht es richtig Spaß zu lesen. Leider ist etwa nach 200 Seiten ein großer spannender Part zu Ende und es geht die nächsten mindestens 100 Seiten erst einmal darum, Ausrüstung zu besorgen. Gähn. An dieser Stelle habe ich wirklich mit dem Buch meine Probleme gehabt. Später gibt es eine ähnliche Stelle, in der es um Mylady geht, aber die war noch etwas interessanter. Für mich konnte das Buch nicht mehr ganz den Sog und die Spannung des ersten Drittels aufbauen, trotzdem ist es gegen Ende wieder besser geworden, nach dem unsäglich großen Loch in der Mitte.

Die Charaktere sind zu großen Teilen sehr charismatisch geschrieben und gerade d'Artagnan, Athos und Mylady bekommen hier besondere Zuneigung vom Autor. Diese drei Figuren sind vermutlich die am meisten ausgefeilten. Das Heldenhafte und manchmal Hitzköpfige des d'Artagnans, das Melancholisch-Pragmatische des Athos und das politische Ränkespielen und generell Durchtriebene der Mylady sind allesamt spaßig zu lesen.

Alles in allem freut es mich, dass ich mit diesem Buch mehr Spaß haben konnte, als ich befürchtet hatte. Leider verliert es durch die extreme Länge in der Mitte sehr viel seiner Strahlkraft und war mit ein Grund, warum ich recht lange an dem Buch saß. Deshalb werde ich nur 3 Sterne vergeben, möchte das Buch aber dennoch jedem Interessierten empfehlen.

Gespräche aus der Community

Ich lese gern historische Romane, weil ich das Eintauchen in eine andere Zeit spannend finde. Besonders gefallen mir Intrigen und der Kampf um Macht. Dabei lern man nebenbei viel, was die damaligen Gesetze betrifft, besonders die Bücher von Ken Follett mag ich in dieser Hinsicht.

In Sachen Intrigen hat bisher nichts Gefährliche Liebschaften übertroffen. Ich würde gern über Verführung und Manipulation lesen, anstatt nur dieselbe Liebesgeschichte zu bekommen. In die Richtung ging auch der Film Der Preis der Versuchung.

Bei Outlander gefällt mir die Zeitreise. Schottland ist zumindest auch etwas anderes als die anderen Mittelalterromane. Die Buchreihe konnte mich in späteren Bänden nicht mehr so fesseln (als es in Amerika spielte).

Das Mädchen, das den Himmel berührte ist ganz spannend geschrieben und hat mir sehr gut gefallen. Mir würden ein Dieb als Hauptperson gut gefallen (obwohl ich Assassinen faszinierender finde).

Von Iny Lorentz habe ich einiges gelesen, aber leider wurde die Geschichte immer absurder. Wanderhure als Beispiel - immer wurde die Heldin entführt, Opfer böser Menschen, kehrt dann wundersamenweise aber immer nach Hause zu ihrer großen Liebe zurück. Ich war schon raus als einer einen Traum vom anderen hatte, dass dieser noch lebt.

Die Romane von Sabine Ebert und  Rebecca Gable konnten mich nicht begeistern. Die Nachtigall von Kristin Hannah und Die sieben Schwestern waren mir zu langatmig.

Die Liebesgeschichte ist eine andere Punkt, der mir oft nicht ganz gefällt. Ich würde gern etwas weniger kitschiges geboten bekommen. Besonders historische Romane bieten einen guten Hintergrund für Erpressung, Verrat und Täuschung und vielschichtige Charaktere. Leider bekommt man oft nur den einen lieben, guten, aufrichtigen jungen Mann und die anderen sind als schlecht=grob=unmenschlich abgestempelt.

Eines meiner Lieblingsbücher ist Das Bildnis des Dorian Gray. Dort werden allein auf den ersten Seiten so viele interessante Ansichten dargeboten, dass man eine Zitatsammlung daraus machen könnte. Der Name der Rose und Der Graf von Monte Christo sind ebenfalls grandios. Rache als Motiv würde mir sehr gefallen.

Zum Thema
3 Beiträge
EliasWittekinds avatar
Letzter Beitrag von  EliasWittekindvor 3 Jahren

Würde mich freuen zu hören, wie Dir der Roman gefallen hat, falls du dich dafür entscheidest.

Liebe Grüße

Elias

Da es Interesse daran gibt das Buch "Die drei Musketiere" wandern zu lassen werde ich dies mal in Angriff nehmen! :)

Inhalt: Im Jahr 1625 zieht der junge d'Artagnan nach Paris, um sich der Garde der berühmten Musketiere anzuschließen. Schnell gewinnt er die Freundschaft der drei unzertrennlichen Musketiere Athos, Porthos und Aramis. Getreu ihrem Motto "Einer für alle, alle für einen" verteidigen sie ihre Königin gegen die Intrigen Kardinal Richelieus und der verruchten Lady Winter. (Ausgabe Fischer Klassik)

Hier nochmal die allgemeinen Regeln für Wanderbücher: 

  • mit dem Buch wird sorgsam umgegangen (ich denke das ist selbstverständlich)
  • jeder schreibt bitte hier wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
  • ihr habt 4 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt werden sollte
  • ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften
  • bei Verlust teilen sich der Absender und der dem das Buch zugesandt wurde die Kosten für ein neues Exemplar

Ich begrenze die Teilnehmerzahl erst einmal auf 5. Wenn sich mehr Leser finden, kann ich du Runde auch gerne erweitern. :)


1. sissy84 - angekommen
2. Bellchen
3. Ajana
4. 
5.
Zum Thema
52 Beiträge
Ajanas avatar
Letzter Beitrag von  Ajanavor 11 Jahren
:( Echt blöd... hoffentlich reagiert sie mal...
Lasst uns loslegen! Zückt Eure Mäntel und Degen!
97 Beiträge
Mina - Das Irrlichts avatar
Letzter Beitrag von  Mina - Das Irrlichtvor 13 Jahren
Geschafft!!!!

Zusätzliche Informationen

Alexandre Dumas wurde am 23. Juli 1802 in Villers-Cotterêts, Aisne (Frankreich) geboren.

Community-Statistik

in 1.697 Bibliotheken

auf 137 Merkzettel

von 53 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks