Die Bartholomäusnacht

von Alexandre Dumas 
4,3 Sterne bei25 Bewertungen
Die Bartholomäusnacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sturmherzs avatar

Die Bartholomäusnacht in Paris, eine blutjunge Königin und Intrigen das nur so "Chlöpft".

suedsee-queens avatar

Über die Religionskriege in Frankreich.

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Bartholomäusnacht"

Roman. 721 S. N.-A.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453084810
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:01.01.1999

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sturmherzs avatar
    Sturmherzvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Bartholomäusnacht in Paris, eine blutjunge Königin und Intrigen das nur so "Chlöpft".
    Blut, soviel Blut musste fliessen

    1572, die Hochzeit der jungen Prinzessin Margot mit dem späteren König aus Navarra, Heinrich IV  ist in vollen Zügen, während draussen ein blutiger Glaubenskrieg wütet. Katholiken gegen Protestanten. Die Hochzeit der beiden jungen Leute soll das nun beenden. Aber stattdessen wird alles nur noch schlimmer, in der Nacht vom 23 auf den 24 August wird ein grosses Blutbad im Namen des Glaubens angerichet. Befohlen vom französischen König Charles, seiner Mutter Katharina von Medici und dessen Brüder. In dieser Nacht verliert jeder auch noch den letzten Funken Respekt vor dem Leben und es wird schlimm gewütet. Einzig Margot und dessen Zofe halten sich versteckt in ihren Räumen auf. Dort gewährt sie einem jungen Protestanten Zuflucht, sie die katholische Prinzessin. Eine Dreiecksgeschichte zwischen ihr, dem zukünftigen König von Navarra und dem Protestanten La Môle. Wer aber wird gewinnen, der Glauben, die Liebe oder die Vernunft?
    Absolut spannende und mitreissende Lektüre des meisters der historischen Romane. Monsieur Dumas versteht Geschichte mit Fiktion zu vermischen und einen Einblick in die französische Geschichte zu gewähren.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    metalmels avatar
    metalmelvor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Bartholomäusnacht (Königin Margot)" von null null

    Der Film war es. 1994 hab ich ihn gesehen und seither auch nicht mehr das wahrhaft blutige Gemetzel vergessen, dass Patrice Chérau da entfacht hat. Mit einer exzellenten Darstellerriege angeführt von einem wie immer grandiosen Jean-Hugues Anglade. Isabella Adjani verleiht ihrer Margot eine zerbrechliche Blässe, die trotzdem allem standhält.
    Ein herrlicher Film, der nun endlich auch in einer würdigen DVD Edition erschienen ist.

    Das hat mich dazu veranlasst, das Buch von Alexandre Dumas zu lesen. Als erstes war ich wirklich erstaunt wie gut er zu lesen ist! Lebendig, voller Esprit und überhaupt gar nicht verststaubt. Die Geschichte der Königin Margot bietet natürlich Stoff für solch ein Werk (719 Seiten). Margot ist die Tochter der Katharina de Medici, die Schwester König Charles IX und die Ehefrau des späteren König Henri IV.
    Mit 19 Jahren wird sie 1572 von ihrer Mutter mit König Henri de Navarre verheiratet. Ein Schachzug, um für Ruhe in dem von Religionskriegen geplagten Land zu sorgen und die Hugenotten mit den Katholiken zu versöhnen. Doch ihre Hochzeit sollte als "Bluthochzeit" in die Geschichte eingehen. Denn kurz nach der Hochzeit fand die berühmte Bartholomäusnacht in Paris statt, bei der 3000 Menschen (vornehmlich Hugenotten) niedergemetzelt wurden.
    Doch nicht nur ihre Geschichte erzählt Dumas, sondern auch die ihres Bruders, König Charles IX, der zeitlebens von schwacher Gesundheit war, ein Spielball der wahren Machthaber am Hof und vor allen Dingen seiner Mutter Katharina. Eine große Intrigantin und Giftmischerin, die gerne die Dinge so hinbog, dass sie ihr gefielen.

    Ein toller Roman, der alles hat, was eine spannende Geschichte braucht: Liebe, Tod, Mord, Intrigen und vor allem viel Gefühl!
    Wer gerne mal wieder einen Klassiker lesen möchte - dann diesen!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Ferrantes avatar
    Ferrantevor 11 Jahren
    Rezension zu "Die Bartholomäusnacht (Königin Margot)" von null null

    Die fulminante Verfilmung regte mich dazu an, auch den Roman zu lesen. Wieder arbeitet Dumas ein historisches Ereignis mit viel Geschick und Können in einen vor Einfällen sprühenden und Tiefgang besitzenden Roman um. Die Ausgabe vom Aufbau-Verlag beinhaltet einige Bilder vom Film, in meiner Auflage befanden sich allerdings auch ein paar Druckfehler.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    suedsee-queens avatar
    suedsee-queenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Über die Religionskriege in Frankreich.
    Kommentieren0
    lady-chichis avatar
    lady-chichivor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Für alle die historische Romane lieben, ein Muss!!!
    S
    syme
    eomers avatar
    eomer
    S
    Sepita
    Summergirls avatar
    Summergirl
    Liisas avatar
    Liisa

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks