Alexandre Dumas Ein Liebesabenteuer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Liebesabenteuer“ von Alexandre Dumas

Dichter in den besten Jahren trifft junge Schauspielerin – Alexandre Dumas gestaltet aus einer privaten Episode eine hinreißende Erzählung um Eros und platonische Leidenschaft. Zwei verwandte Seelen umkreisen sich in inniger Hingabe an den schönsten Schauplätzen des alten Europa. Eine Begegnung, wie sie in jedem Leben nur einmal vorkommt. Paris, im Herbst 1856: Alexandre Dumas erhält überraschend Besuch von einer zauberhaften Frau, Lilla Bulyowsky, eine fünfundzwanzigjährige Schauspielerin aus Budapest. Ohne Umschweife bittet sie Dumas, sie in die Welt der französischen Künstler einzuführen. Aber nur das, und nicht mehr, betont sie gegenüber dem galant auftretenden Schriftsteller: „Ich habe einen Gatten, den ich liebe, und ein Kind, das ich vergöttere.“ Als Lilla einen Monat später aufbricht, beschließt Dumas, sie zu begleiten. Ob auf der Grand-Place in Brüssel oder während der romantischen Schiff fahrt auf dem Rhein, es herrscht ein beständiges erotisches Knistern. Schafft es der charismatische Lebemann doch noch, die Mimin zu erobern? Flinkzüngige Wortwechsel, schräge Figuren und eine Vielzahl heiterer Anekdoten erheben dieses Buch zu einem fulminanten Lesevergnügen.

Eine entspannende, schöne und kurzweilige Lektüre

— lesestunden
lesestunden

Es ist Herbst 1856, als der französische Schriftsteller Alexandre Dumas Besuch von der 25jährigen Schauspielerin Lilla Bulyowsky erhält. ...

— Splashbooks
Splashbooks

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

Mein dunkles Herz

Super schönes Cover, aber vom Inhalt bin ich leider nicht überzeugt.

Janinezachariae

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine entspannende, schöne und kurzweilige Lektüre

    Ein Liebesabenteuer
    lesestunden

    lesestunden

    21. May 2015 um 18:05

    Diese Erzählung ist eine entspannende, schöne und kurzweilige Lektüre. Ohne seine sonst pompösen narrativen Elementen erzählt hier Dumas eine authentische Geschichte mit vielen kleinen Eindrücken, die einen interessanten Blick auf die Person hinter den großen Romanen erlaubt. Wie ein kleiner Ausflug lässt man sich von den kleinen Anekdoten, seinen klischeehaften Schilderungen der Nationen und der Beschreibung der schönen Kulisse seiner Reisen unterhalten. Die Sprachgewalt und eine rasante Geschichte, wie in Dumas anderen Büchern findet man hier allerdings nicht und so ist dieses Buch nur ein kurzes Lustwandeln auf den Pfaden eines der größten Autoren aller Zeiten. Ausführliche Rezension: http://www.lesestunden.de/2015/05/ein-liebesabenteuer-alexandre-dumas/

    Mehr
  • Ein Liebesabenteuer, rezensiert von Götz Piesbergen

    Ein Liebesabenteuer
    Splashbooks

    Splashbooks

    02. March 2015 um 09:12

    Alexandre Dumas kennt man vor allem als Autor von "Die Drei Musketiere". Dabei hat der französische Autor nicht nur dieses Werk geschrieben, sondern auch viele andere Geschichte. Jetzt präsentiert der Manesse-Verlag zum ersten Mal in Deutschland seinen Roman "Ein Liebesabenteuer". Alexandre Dumas wurde als Dumas Davy de la Pailleterie 1802 in Villers-Cotterêts, Aisne, Frankreich geboren. Sein Vater war der General Thomas-Alexandre Dumas, über den in der Biographie "Der schwarze General" geschrieben wurde. Sein Vater starb als er vier war. Sein erstes Theaterstück war "Henri III et sa cour", dass 1829 unter viel Lob herauskam. Der Autor war Zeit seines Lebens ein wahrer Lebemann, der viele Liebschaften hatte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Die drei Musketiere" und "Der Graf von Monte Cristo". Es ist Herbst 1856, als der Autor Alexandre Dumas überraschenden Besuch erhält. Die ungarische Schauspielerin Lilla Bulyowsky besucht ihn. Sie möchte, dass er sie in die französische Kulturszene einführt. Allerdings weiß sie auch von seinem Ruf und macht ihm auch klar, dass sie an einer Liebschaft nicht interessiert ist. Was den Schriftsteller jedoch nur noch mehr anstachelt. Als sie eines Tages zurückfahren muss, beschließt er, sie zu begleiten. Es wird eine lange Reise, bei der beide die Grenzen der Leidenschaft mit Worten ausloten, jedoch nicht mit Taten. Oder? Die Spezialität des Manesse-Verlags ist es, Klassiker der Weltliteratur entweder neu übersetzt herauszubringen oder, wie im Falle von "Ein Liebesabenteuer", das erste Mal auf Deutsch herauszubringen. Und wie üblich ist die Arbeit, die der Verlag dabei leistet, hervorragend. Denn, wie es Tradition bei deren Büchern ist, gibt es jede Menge Anmerkungen und ein lesenswertes Nachwort von Romain Leick. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21431/ein_liebesabenteuer

    Mehr