Cover des Buches Sekundensache (ISBN: 9783902885388)Dannys avatar
Rezension zu Sekundensache von Alexej Winter

"Es reichen 3 Sekunden, um sich zu verlieben."

von Danny vor 7 Jahren

Review

Dannys avatar
Dannyvor 7 Jahren
Ob Frauen Frauen lieben oder Männer Männer. Oder Männer Frauen und Männer. Liebe zu empfinden, ist ein Geschenk Gottes. Daran kann nichts falsch sein.

Es entspricht nicht gerade der Idealvorstellung des 17jährigen Lucas seine Ferien bei seiner Freundin Lilly zu verbringen und dort am Fussballspiel des SV Dunkelbach teilzunehmen. Luca ist genervt von Lilly und ihren scheinbaren Avancen. Dies scheint jedoch schnell belanglos, als er seinen Mitspieler, den 25jährigen Bela, kennenlernt. Auch Bela scheint von Luca angetan und es beginnt heftig zwischen den beiden zu knistern. Doch nicht nur die schwulenfeindliche Atmosphäre im Team macht es den beiden jungen Männern schwer sich näher zu kommen, auch Bela zieht sich immer wieder vor Luca zurück und lässt diesen ratlos stehen.
Nachdem plötzlich in Belas Leben ein alter Bekannter auftaucht, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat, ein Missverständnis mit Luca seine Beziehung bedroht und seine Mutter ihn aus dem Haus wirft, verschwindet Bela schließlich und lässt Luca mit all den Problemen, Ängsten und offenen Fragen allein zurück. Haben die beiden eine Zukunft? Und wer steht ihnen am Ende zur Seite?

***

Alexej WInter versteht es in seinem Debut "Sekundensache" die unterhaltsame Liebesgeschichte zweier toller Protagonisten zu erzählen, die Höhen und Tiefen miteinander erleben, bis hin zu einem wundervollen Happy End.
Stilistisch gut geschrieben, flüssig, mitreißend und spannend kann der Leser eine außergewöhnliche Liebesgeschichte im Fußballmilieu verfolgen, die in gewisser Weise ein Tabuthema aufgreift, da Homosexualität im Fußball für seine Fans förmlich nicht existent und stark abgelehnt wird. Von daher ist das Setting des Romans durchaus mutig und spannend.
Einmal begonnen, konnte ich das Buch schwer wieder aus der Hand legen, so gefesselt hatte mich die Geschichte um die Protagonisten Luca und Bela, von denen gerade Bela einen ganzen Berg an emotionalen Balast mit sich herumschleppt. Seine Geschichte hat mich keinesfalls kalt gelassen und tief bewegt.
Die Geschichte wird vorwiegend aus Lucas Blickwinkel beschrieben (mit gelegentlichem Perspektivwechsel zu Bela, was der Geschichte eine interessante Dynamik verleiht) und so eröffnen sich dem Leser nur nach und nach alle Facetten der Geschichte, so wie Luca eben selbst auch. Winter lässt jedoch meines Erachtens nach keine Fragen offen und erklärt alles schlüssig und realistisch.
Interessant auch die Entwicklung der einen oder anderen Nebencharaktere. Winter versteht es die Figuren eine Entwicklung durchlaufen zu lassen und so mag am Ende des Buches nicht mehr jeder anfangs vielleicht noch unsympathisch erscheinende Charakter unsympathisch bleiben. Die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und verstehen zu begeistern.

"Sekundensache" ist ein überzeugendes Debut, von dem ich hoffe, dass es noch viele weitere wundervolle Geschichten aus der Feder von Alexej Winter geben wird!
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks