Alexey Pehov

 4.3 Sterne bei 657 Bewertungen
Autor von Schattenwanderer, Schattenstürmer und weiteren Büchern.
Alexey Pehov

Lebenslauf von Alexey Pehov

Fantasy-Held: Alexey Pehov wurde 1978 in Moskau geboren. Er studierte Medizin wobei seine wahre Leidenschaft eigentlich dem Schreiben von Fantasy und Science Fiction Romanen galt. Neben Sergej Lukianenko ist er der erfolgreiste Fantasyschriftsteller Russlands. "Die Chroniken von Siala" wurden millionenfach verkauft und mit diveresen Preisen ausgezeichnet. Mit seinen Reihen "Die Chroniken von Hara" und "Die Chroniken der Seelenfänger" schaffte es Alexey Pehov, an seine Erfolge anzuknüpfen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, die ebenfalls Schriftstellerin ist, lebt Pehov in Moskau.

Neue Bücher

Tag der Geister

 (1)
Neu erschienen am 02.04.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Goldenes Feuer

 (1)
Erscheint am 04.06.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Das Siegel von Rapgar

 (2)
Neu erschienen am 31.01.2019 als Hörbuch bei Audible Studios.

Alle Bücher von Alexey Pehov

Sortieren:
Buchformat:
Schattenwanderer

Schattenwanderer

 (123)
Erschienen am 16.04.2012
Schattenstürmer

Schattenstürmer

 (80)
Erschienen am 18.06.2012
Schattentänzer

Schattentänzer

 (79)
Erschienen am 13.08.2012
Wind

Wind

 (79)
Erschienen am 16.04.2012
Blitz

Blitz

 (45)
Erschienen am 08.12.2014
Sturm

Sturm

 (37)
Erschienen am 01.02.2016
Donner

Donner

 (36)
Erschienen am 13.04.2015
Schwarzer Dolch

Schwarzer Dolch

 (31)
Erschienen am 02.05.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alexey Pehov

Neu

Rezension zu "Schwarzer Dolch (Chroniken der Seelenfänger 1)" von Alexey Pehov

Engel und Dämonen, Himmel und Hölle
fabula_feroxvor 2 Monaten

[...] Die Chroniken der Seelenfänger ist unterhaltsame Fantasy für Hörer und Leser, die kein Problem mit Blut und Gewalt haben und sich auf das Gedankenexperiment einer Welt einlassen wollen, in der die Kirche bewiesenermaßen „im Recht“ ist. Die Geschichte ist ungewöhnlich in Episoden erzählt. Die Hauptfigur hebt sich durch ihre erwachsene Besonnenheit und Vernunft von anderen Fantasy-Protagonisten positiv ab. Mir persönlich hat noch etwas gefehlt, das mich extrem mit den Figuren hätte mitfiebern (/mitweinen /mitlachen) lassen. Zum absoluten Favoriten reicht es darum nicht, für eine Weiterempfehlung für Menschen, die kurzweilige Unterhaltung wollen, aber schon. Zum Hören ist die Geschichte auf jeden Fall geeignet; gegenüber dem Buch gewinnt sie dadurch aber denke ich nicht allzu viel. [...]
fabulaferox.de/chroniken-der-seelenfaenger-alexey-pehov/

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Schwarzer Dolch (Chroniken der Seelenfänger 1)" von Alexey Pehov

Schwarzer Dolch
vormivor 3 Monaten

Ludwig van Normayenn wird geachtet und doch gefürchtet. Als Seelenfänger verfügt er über die Gabe, dunkle Seelen zu erkennen, die noch nicht bereit sind, das Reich der Sterblichen zu verlassen. Oft ist er die letzte Hoffnung der Menschen, die von den Ausgeburten des Dunkels heimgesucht werden. Auf der Jagd nach den ruhelosen Seelen zieht er von Fürstentum zu Fürstentum - doch auf seiner Reise erwarten ihn Feinde, die noch schrecklicher und gefährlicher sind, als er sich vorzustellen vermag... 

Mit dem großartigen Auftakt seiner neuen Serie "Chroniken der Seelenfänger" beweist Alexey Pehov einmal mehr, dass er zu den besten Fantasyautoren unserer Zeit gehört.

Inhaltsangabe auf amazon

Mit diesem Hörbuch bin ich von Anfang an nicht gut klar gekommen.
Leider, denn ich mag den Autoren Alexey Pehov eigentlich sehr gerne.
Aber hier war mir schon die Stimme von Oliver Siebeck nicht sehr angenehm, die Betonung war mir zu humoristisch, so als müsse er das Lachen unterdrücken.

Die Geschichte war viel zu weitschweifig und sehr kompliziert aufgebaut.
Leider kann ich dem Buch nur 2 Sterne geben, denn obwohl ich sicher bin, dass es seine Leser finden wird und ich mit meiner Meinung wahrscheinlich eher die Ausnahme bin, so kann ich es aber nicht empfehlen. ZB an meine beste Freundin, denn ich würde ihr eher ein anderes Buch empfehlen, aber das nicht unbedingt, selnst wenn sie der grlßte High-Fantasy-Fan wäre....

Kommentieren0
43
Teilen

Rezension zu "Das Siegel von Rapgar" von Alexey Pehov

Unvergesslich, aber ambivalent
Sokratesvor 3 Monaten

Alexey Pehov schafft es in diesem Roman auf ca. 500 Seiten, dem Leser eine völlig in sich abgeschlossene und detailreiche Welt zu präsentieren, in der der Protagonist ein Geheimnis zu lösen hat - das auch ihn selbst betrifft. Bereits andere Rezensenten haben - meiner Ansicht nach zu Recht - festgestellt, dass die Handlung zunächst schleppend in Gang kommt, allerdings hatte ich den Eindruck, dass auch nach ca. 100 Seiten ein wirkliches "in Gang kommen" nicht eintrat. Stattdessen wechselten sich spannende mit weniger spannende Phasen ab (allerdings muss "Spannung" hier mit "etwas mehr aufregend" übersetzt werden); dass ich weiterlas hatte eher etwas damit zu tun, die Personen besser kennenlernen zu wollen, deren Charme eine gewisse Faszination ausübte und der Erzählfluss zudem eine Eigendynamik entwickelte. Diese Ambivalenz, die leider erst auf den letzten 100 Seiten einer "wirklichen Spannung" wich, hielt das gesamte Buch hindurch an. Dies hat mich aber keineswegs abgehalten, weiterzulesen oder meine Bewertung am Ende zu relativieren. Denn: Alles in allem, insbesondere wegen der beeindruckend detailreichen Kulisse, wird dieses Buch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Der russische Autor Alexey Pehov ist ein Meister der High Fantasy. Mit seiner Reihe "Die Chroniken von Siala" begeisterte er Fantasy-Fans überall. Und heute erscheint endlich der Auftakt zu seiner neuen, fesselnden Saga "Die Chroniken von Hara". Im ersten Band "Wind" erwartet euch folgendes: Seit der Krieg der Nekromanten das Land zerstört hat, verschwinden die magischen Funken aus Hara – und mit ihnen die Magie selbst. Lahen ist eine Windsucherin, eine der wenigen, die jenen Funken noch in sich trägt. Doch sie und der Bogenschütze Ness werden verfolgt von den Verdammten, den Anhängern der schwarzen Magie, die sich Lahens Gabe bemächtigen wollen. Können Lahen und Ness verhindern, dass der dunkle Funke erneut entzündet und Hara ins Chaos gestürzt wird? Es beginnt ein Wettlauf um ihr Leben – und der Kampf um die Magie in ihrer Welt … Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.piper-verlag.de/piper/buch/drm_widget.php?isbn=9783492702584 Begebt euch in eine fantastische Welt voller Magie - eine Welt, deren Magie vielleicht schon bald ausgelöscht werden könnte...? Zusammen mit Lahen und Ness könnt ihr euch in diesem spannenden Roman aus dem Piper Verlag in ein echtes Abenteuer begeben. Euch interessiert das Buch, ihr habt genügend Zeit euch hier mit den anderen Lesern in den einzelnen Leseabschnitten über das Buch auszutauschen und abschließend eine Rezension zu schreiben? Dann bewerbt euch bis einschließlich 22. April 2012 als einer von 25 Testlesern! Beantwortet dazu folgende Frage unter "Bewerbung zur Leserunde": Wenn ihr magische Fähigkeiten hättet, wozu würdet ihr sie verwenden?
Zur Leserunde
L
Gibt es einen 3. Band : Die Chroniken von Siala - Alexey Pehov
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
Ich find Kli-Kli am besten :D und wie sich Deler und Hallas immer streiten :D
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Alexey Pehov im Netz:

Community-Statistik

in 518 Bibliotheken

auf 246 Wunschlisten

von 22 Lesern aktuell gelesen

von 22 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks