Alexia Meyer-Kahlen

 4.2 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Harmony - Ein Pferd für immer, Endless Trust und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alexia Meyer-Kahlen

Alexia Meyer-Kahlen ist mit eigenen Pferden aufgewachsen und arbeitet in ihrer eigenen psychotherapeutischen Praxis unter anderem mit dem Schwerpunkt Achtsamkeit und Pferde.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Harmony - Ein Pferd für immer

 (7)
Neu erschienen am 13.01.2020 als Taschenbuch bei cbt.

Alle Bücher von Alexia Meyer-Kahlen

Cover des Buches Endless Trust (ISBN:9783649630623)

Endless Trust

 (7)
Erschienen am 05.09.2018
Cover des Buches Harmony - Ein Pferd für immer (ISBN:9783570313220)

Harmony - Ein Pferd für immer

 (7)
Erschienen am 13.01.2020
Cover des Buches Wild soul (ISBN:9783649632153)

Wild soul

 (3)
Erschienen am 22.08.2019

Neue Rezensionen zu Alexia Meyer-Kahlen

Neu

Rezension zu "Wild soul" von Alexia Meyer-Kahlen

Etwas anderes erwartet
Seelensplittervor einem Monat

Meine Meinung zum Jugendbuch:


wild soul


Wir sind eins


Inhalt in meinen Worten:


Sam hat einen Traum. Der immer wieder auftaucht. Es geht um ein Wildpferd, das sie ganz persönlich treffen darf, doch das geht an sich gar nicht. Denn dieses Pferd ist nicht in Deutschland sondern in Oregon. Und selbst dort auf der Pferderanch steht das Pferd nicht, denn es ist ein Wildpferd. Wird sie das Pferd zähmen und mit nach Deutschland nehmen dürfen?


Das erfahrt ihr, wenn ihr in das Buch hinein seht.



Wie ich das Gelesene empfand:


Diese Geschichte ist keine reine Geschichte. Sie ist mit vielem Wissen, was für mich als nicht Pferdeinhaberin, teilweise neues Wissen ist, gespickt. Dabei bleibt für mich jedoch die spannende und auch aktive Geschichte etwas auf der Strecke.


Das Buch ist in drei Teile geteilt. Ich lerne einerseits Sam und ihr Pferd in Deutschland kennen, das sich aber etwas eingezwickt, weshalb sie erst einmal nicht beritten werden darf, dafür darf Sam auf die Pferderanch, was dann auch der zweite Teil der Geschichte ist. Dann darf sie mit einem Indianer zusammen auf Wildpferdejagd – zumindest ist es keine direkte Jagd sondern ein Kennenlernen – gehen, dann kommt ein Abschnitt mit einem reinem Tagebuch, was sie erlebt als das Wildpferd sich auf sie einlässt, dann geht es zurück nach Deutschland was dann aber auch der Abschluss der Geschichte ist, nur das dort auch wieder mit Wissen und vielen Gesprächen endet. Ich hab das Buch dann leider nur noch überflogen und hatte eher das Gefühl von einem Wissenschaftsbuch anstatt von einer tollen Mädchengeschichte was mich dann auch etwas verwirrt zurück lies, denn ich ging davon aus einen Roman vor mir liegen zu haben. An sich ist es auch ein Roman, nur mit so vielem Facherklärungen und Dingen die mir irgendwann lahm erschienen.




Spannung:


Litt mir zu sehr unter dem Aspekt das viele Dinge nur erklärt und nicht schön als Geschichte angepasst waren, wobei es an sich wirklich spannend war zu lesen wie Sam an ihr Wildpferd kam und welche Geschichte dahinter stand. Dennoch litt mir die Spannung zu sehr.




Charaktere:


Sam und ihre beste Freundin und die Pferde sind die Hauptcharaktere. Wobei mir Sam irgendwie ziemlich eingebildet wirkte als sie ihren Traum erfüllt bekam und erst einmal mit der Nase auf Dinge gestoßen werden musste. Das fand ich etwas doof, denn dadurch verlor die Handlung, und auch die Spannung für mich immer mehr an Faden.




Empfehlung:


Mädchen die Pferde lieben, werden sich vielleicht in diesem Buch wohl fühlen, dennoch ist es keine reine Mädchengeschichte, wie ich es aus anderen Büchern kannte und kenne. Weswegen es für mich eher ein zähes Unterfangen wurde. Ich erhielt dafür Einblicke in Pferde und ihre Haltungsformen, denn da scheint es so einige zu geben.




Bewertung:


Nachdem ich mit diesem Buch etwas völlig anderes erhalten hatte als erwartet und dazu noch irgendwann voller Erklärungen und Dialogen vollgepatscht wurde, kam ich nur noch schleppend an das Ende und war dann doch etwas gefrustet. Weswegen ich das erste Mal für so eine Art des Buches zwei Sterne gebe. Es wäre wirklich voll viel Potenzial da gewesen um wirklich eine flüssige und tolle Geschichte zu schreiben, doch das Ziel hat mich so leider nicht erreicht.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wild soul" von Alexia Meyer-Kahlen

Ruf der Freiheit!
himmelsschlossvor 4 Monaten

Da ich ganz gerne mal eine Geschichte mit Pferden lese, da ich selbst mal ein Pferd gehabt habe, wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Mir gefiel direkt das Cover, es wirkte lebendig und hatte einen Ruf nach Freiheit in mir geweckt.

Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr gefesselt, denn sie hat die Begeisterung für Pferde toll übermittelt und man konnte die Begeisterung förmlich selber spüren. Die Figuren im Buch sind angenehm dargestellt worden, leider blieben manche Figuren etwas blass, aber was sicherlich auch daran liegt, dass das Buch nicht so viele Seiten besitzt.

Mir gefiel der Storyverlauf sehr, denn es war interessant alles mitverfolgen zu können auch wenn ich ein paar Dinge etwas unrealistisch finde. Ich verstehe halt nicht wie man als Bloggerin plötzlich so viele neue Follower bekommen kann, aber okay, es ist eine Geschichte und da muss nicht immer alles komplett realistisch sein.

Über die Geschichte an sich kann ich gar nicht viel berichten, da einiges aus dem Klappentext bereits abgeleitet werden kann und ich inhaltlich nicht zu viel preisgeben mag, wegen der Spoilergefahr.

Fazit

Eine Geschichte die viel mit der Freiheit zu tun hat und mich als Leser in den Bann gezogen hat. Ich würde behaupten selbst für  Leser die nicht unbedingt Pferdebegeistert sind ist dieses Buch geeignet, weil die Kerngeschichte einfach interessant ist. Leider fehlte es manchmal etwas an der Tiefe, aber trotzdem konnte mich die Geschichte gut unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Endless Trust" von Alexia Meyer-Kahlen

Tolle Pferdegeschichte!
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Inhalt:

Eigentlich kann Charly mit Friesen nicht viel anfangen. Sie wünscht sich ein Pferd als Reitbeteiligung, das für Dressur geeignet ist. Doch als sie Friesenhengst Janko zum ersten Mal begegnet, spürt sie sofort, dass da eine Verbindung zwischen ihnen ist. Bei einem gemeinsamen Ritt und einem Zwischenfall im Wasser, ist sofort klar, dass Charly und Janko füreinander bestimmt sind. Zum Glück darf Charly tatsächlich die Pflege für ihn übernehmen. 
Doch da ahnt Charly noch nicht, welch schwere Prüfungen die beiden erwarten...


Meine Meinung:

Eine bewegende Geschichte über eine Verbindung mit grenzenlosem Vertrauen - perfekt für alle Pferdefans!

Allein das Cover ist ein richtiger Hingucker und spricht Pferdefans sofort an. Bei näherer Betrachtung fällt besonders der in gold schimmernde Einband und Titel auf, der das Buch gleich noch faszinierender erscheinen lässt.

Besonders interessant finde ich, dass das Buch nach der wahren Geschichte von YouTube Star Jenny Simon und ihrem Friesenhengst Mambo geschrieben ist. Das hat mich sehr neugierig gemacht.
Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem Jenny selbst das Wort ergreift und die Bedeutung des Buches erklärt. Schon diese wenigen Worte waren sehr ergreifend, weshalb ich unbedingt weiterlesen musste.

Im ersten Kapitel lernt man das 12-jährige Mädchen Charly kennen, die gemeinsam mit ihrer Familie, darunter 3 Geschwistern, in der Nähe eines Hofes lebt. Dort finden sie und ihre ältere Schwester Jule glücklicherweise schnell je eine Reitbeteiligung, zunächst ist Jule für Janko zuständig. 

Sofort sympathisch und voller Herzenswärme, entwickelten sich die Charaktere schnell zu einem wichtigen Teil der Geschichte. Etwas überraschend und vielleicht auch eher unwahrscheinlich, fand ich, dass die komplette Familie so pferdebegeistert ist und ihren Töchtern vieles mit nur wenig Strenge und Regeln erlaubt. 

Charly selbst ist ein aufgewecktes und fröhliches Mädchen, dass Pferde - besonders Janko - über alles liebt und fast alles für sie tun würde. Humorvoll und mit immer einen frechen Spruch auf den Lippen ist sie perfekt als Protagonistin geeignet. Weniger authentisch finde ich Isa - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das ein gerademal 10-jähriges Mädchen "oscarreife Filme" erstellt? Oder dass alle Geschwister freiwillig auf ihre Weihnachtsgeschenke verzichten, um Charly eine Überraschung zu machen? 

Die Handlung fokussiert sich wirklich auf die Geschehnisse rund um Charly und Janko, wie sie sich kennen und lieben lernten, Höhen und Tiefen meisterten und vor schwierigen Hindernissen gestellt wurden. Wer auf eine Liebesgeschichte oder andere Drama´s aus ist, für denjenigen ist das nichts - "Endless Trust" ist hauptsächlich eine Pferdegeschichte, eine sehr berührende!

Was ich besonders schön finde ist, dass das Leben mit dem Pferd sehr glaubwürdig dargestellt wurde. So schön es ist ein Pferd zu haben, so bringt das auch jede Menge Arbeit und Anstrengung mit sich, das wird bei solchen Pferdegeschichten oftmals unter den Teppich gekehrt. Hier wird allerdings ganz deutlich, dass Janko keineswegs DAS Traumpferd schlechthin ist, nein, auch er ist manchmal bockig,hat Probleme beim Springen usw. Trotzdem werden auch, oder besser gesagt vor allem, die schönen Momente mit viel liebe und Herz erzählt, sodass die Gefühle richtig auf den Leser überschwappen. An Gefühl kann das Buch wirklich nichts toppen! 

Außerdem ist die Geschichte sehr spannend geschrieben, denn überraschende Wendungen und Momente der Angst, Verzweiflung und des Bangens lassen den Leser die Höhen und Tiefen gemeinsam mit den Figuren miterleben. 


Fazit:
Diese Geschichte ist eine wundervolle und spannende Geschichte für alle Pferdefans, die nach Motiven die Geschichte nach einer wahren Begebenheit erzählt. Außerdem ist das Buch mit zahlreichen Extras von Jenny Simon gestaltet, sodass ihre Fans das Buch einfach nur lieben können! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks