Alexis Kay Scarlet Cheeks: Unschuldige Verlockung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scarlet Cheeks: Unschuldige Verlockung“ von Alexis Kay

Für Irina ist es Zeit, die behütete Jugend in ihrem Elternhaus hinter sich zu lassen und auf eigenen Beinen zu stehen. Sie zieht zu ihrer Cousine, in ein abgelegenes Dorf im Schatten eines majestätischen Berges und der überaus autoritären Herren Foster. Hotelerbe Alain Foster - attraktiv, ehrgeizig, erfolgreich - ist ein Frauenheld und hält strikt an seinen Prinzipien fest: keine Beziehungen, keine Affären mit einheimischen Frauen, sondern einzig und allein One-Night-Stands mit Touristinnen kommen für ihn infrage. Doch Alains Welt gerät aus den Fugen, nachdem er Irina vor einem Sturz bewahrt. Diese gottverdammte Jungfrau in Nöten weckt nicht nur seinen Beschützerinstinkt - und das ununterbrochen! -, sondern auch so manch verloren geglaubtes Gefühl, das tief in ihm schlummert. Nichtsdestotrotz sträubt er sich gegen ihre Avancen. Irina, ihrem Retter hoffnungslos verfallen, bittet in ihrer Verzweiflung ausgerechnet ihre Cousine, die Anti-Alain-Bewegung höchstpersönlich, um Hilfe .... Teil 1 des Scarlet Cheeks-Zweiteilers
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erotik, Spannung ,Drama was will man mehr ???

    Scarlet Cheeks: Unschuldige Verlockung
    Swiftie922

    Swiftie922

    17. November 2015 um 18:33

    Inhalt  : Für Irina ist es Zeit, die behütete Jugend in ihrem Elternhaus hinter sich zu lassen und auf eigenen Beinen zu stehen. Sie zieht zu ihrer Cousine, in ein abgelegenes Dorf im Schatten eines majestätischen Berges und der überaus autoritären Herren Foster. Hotelerbe Alain Foster - attraktiv, ehrgeizig, erfolgreich - ist ein Frauenheld und hält strikt an seinen Prinzipien fest: keine Beziehungen, keine Affären mit einheimischen Frauen, sondern einzig und allein One-Night-Stands mit Touristinnen kommen für ihn infrage. Doch Alains Welt gerät aus den Fugen, nachdem er Irina vor einem Sturz bewahrt. Diese gottverdammte Jungfrau in Nöten weckt nicht nur seinen Beschützerinstinkt - und das ununterbrochen! -, sondern auch so manch verloren geglaubtes Gefühl, das tief in ihm schlummert. Nichtsdestotrotz sträubt er sich gegen ihre Avancen. Irina, ihrem Retter hoffnungslos verfallen, bittet in ihrer Verzweiflung ausgerechnet ihre Cousine, die Anti-Alain-Bewegung höchstpersönlich, um Hilfe .... Teil 1 des Scarlet Cheeks-Zweiteilers Meine Meinung : In "Scarlet Cheeks" geht es um Irina, die endlich aus ihrem behütetem Elternhaus will die und auf eigenen Füßen stehen will. Sie zieht zu ihrer Cousine in ein Dorf indem die autoritären Herren Foster die bestimmenden sind. Alain Foster ist erfolgreich und hält sich an gewisse Regeln. Sein Bild gerät ins Schwanken als er Irina rettet. Diese bitter ihre Cousine ihr zu helfen, doch diese kann ihn nicht leiden.. Irina ist behütet aufwachsen und will nun endlich ausziehen. Sie will zu ihrer Cousine ziehen in ein Dorf das im Schatten eines Berges liegt. Dort weckt zum ersten Mal ein Mann ( Alain) ihre Neugier, doch dieser will mit einheimischen nichts anfangen... Kann sie etwas dagegen tun?? Alain ist Hotelerbe attraktiv, ehrgeizig, erfolgreich und bei den Frauen beliebt. Er ist ein Frauenheld der sich nur auf One-Night Stands einlässt. Doch als er Irina begegnet schwanken seine festen Regeln... Der Schreibstil von Alexis Kay ist angenehm flüssig und hat mich sofort in das Buch gezogen. Die schöne Dorf im Schatten eines Berges und dazu noch Ski fahren erinnert mich sofort an Urlaub ;).Das Buch wird aus der Sicht von Irina und auch von Alain bekommt so einiges mit. Ihre Gefühle und Gedanken werden sehr gefühlvoll dargestellt und man kann sich so noch mehr ein Bild von beiden Figuren machen. Die Spannung hat mich mit jedem Kapitel mehr in das Buch gezogen. Man spürt schon beim ersten Treffen von Alain und Irina das da etwas zwischen Ihnen ist und er aber seine Regeln nicht brechen will und etwas mit einer einheimischen anfangen will. Als die beiden sich aber näher kommen können sie nicht mehr voneinander lassen. Alain versucht die Vergangenheit hinter sich zu lassen und sieht in Irina seine Zukunft. Doch können die beiden der Vergangenheit strotzen und zusammen glücklich werden??! Das Cover hat mich gleich angelockt und ich konnte mich nicht davon entziehen. Auch wenn das Bild kein unbekanntes ist und ich das Paar darauf schon kenne ;) Das Ende hat mich neugierig auf den zweiten Band werden lassen, wird man da mehr über seine Vergangenheit erfahren??? Und wie wird Irina damit umgehen? Fazit Mit Scarlet Cheeks ist Alexis Kay eine toller Auftakt ihres Zweiteilers gelungen, der mich nach nur ein paar Seiten nicht mehr weg locken konnte vom Buch. Durch ihren tollen Schreibstil und ihre Charaktere wie Alain wird dieses Buch zu etwas besonderem.

    Mehr