Alexx Jones The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser“ von Alexx Jones

********NEUERSCHEINUNG! NUR FÜR KURZE ZEIT ZUM EINFÜHRUNGSPREIS VON 99 CENT!******* Er ist reich. Er ist erfolgreich. Er ist sexy. Und er ist nicht gerade berühmt dafür, mit Frauen gut umzugehen ... Bis eine ganz besondere Frau seine Aufmerksamkeit weckt ... Adam Harrison ist ein millionenschwerer Kunstmogul und der CEO des New Yorker Familienimperiums „Harrison & Sons“. Er ist attraktiv, smart und steht auf unverbindliche, dominante Beziehungen zu Frauen, die stets rein körperlicher Natur sind. Adams scheinbar so perfektes Leben bekommt einen heftigen Riss, als er erfährt, dass seine verstorbenen Eltern ihm die Wahrheit über seine Herkunft ein Leben lang verschwiegen haben. Nicht nur das – er hat sogar einen Zwillingsbruder, der mit seiner Adoptivfamilie etwas weniger Glück hatte als er selbst. Oder täuscht er sich da? Als Adam seinen völlig identisch aussehenden, doch grundverschiedenen Bruder Gary Callaghan kennenlernt, kommt ihm eine wahnwitzige Idee, die er gemeinsam mit seinem Zwilling umsetzen möchte … Eine herzerwärmende, unterhaltsame und etwas andere Millionärsgeschichte über einen Mann, der scheinbar alles hat und sich trotzdem auf die Suche nach dem Wichtigsten im Leben begibt. Das Buch enthält erotische Szenen! Über den Autor: Alexx Jones schreibt unter ihrem anderen Pseudonym Sara Belin prickelnde Liebesromane und leidenschaftliche Rockstar-Romanzen, die sich regelmäßig unter den Top 100 der Amazonbestsellerliste befiinden.

The Millionaire’s Game… Der Titel sagt ja schon, dass es sich hier um eine Geschichte über einen Millionär handelt. Doch diese Geschichte is

— manu710

Zwei erwachsene Männer beschließen, einfach einmal ihre sehr verschiedenen Leben zu tauschen

— Rolchen

Warum nur ein Mann, wenn es auch Zwillinge sein können? Adam und Gary sind absolut heiß, wenn auch total unterschiedlich.

— sollhaben

Tolle Idee und Umsetzung, allerdings hätte man noch deutlich mehr herausholen können... Dennoch schöne Geschichte für zwischendurch.

— Lise95

Fesselnd,spannend und gut für zwischendurch - Mal ein Buch welches mich überrascht hat und welches ich nicht mehr aus der Hand legen wollte

— RedJenny

Stöbern in Erotische Literatur

Du bist mein Feuer

Schönes, sehr emotionales Buch mit einer interessanten Entwicklung der Protagonisten. Allerdings ab und zu zu kitschig.

JosBuecherblog

All for You - Sehnsucht

unsympathische Protagonistin, gewöhnliche Story

MareikeUnfabulous

Paper Princess

Ich liebe es uns lese direkt Paper Prince!

Moreline

The Deal – Reine Verhandlungssache

Tolle Geschichte . Schnell zu lesen

Melanie_Grimm

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Tolle Liebesgeschichte. Toll, dass auch mal ein etwas kritischeresThema angeschnitten wird.

Amanda1311

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2384

    lisam

    15. September 2017 um 08:07
  • Die etwas andere Millionärs-Geschichte…

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    manu710

    24. August 2017 um 15:13

    The Millionaire’s Game… Der Titel sagt ja schon, dass es sich hier um eine Geschichte über einen Millionär handelt. Doch diese Geschichte ist anders, soviel anders.Adam, der in einer reichen Familie aufgewachsen ist und das Imperium seines Vaters übernimmt, trifft auf Umwegen auf Gary. Gary, sein Ebenbild, wuchs jedoch unter ganz anderen Umständen auf. Und Adam wird nach und nach bewusst, dass Gary im Grunde ein schöneres, herzliches Leben führte. Wie es dazu jedoch gekommen ist. Ach das möchte ich nicht verraten.Die Protagonisten Adam und Gary wurden sehr bildlich und authentisch von der Autorin beschrieben. Anfangs dachte ich mir, was ist nur mit Adam. Doch nach und nach blickt man hinter diese doch harte Fassade und merkt welch weicher Kern sich verbirgt. Und Gary, ist echt mal ein richtiger cooler Typ, mit dem man schlicht Pferde stehlen kann. Dies wusste auch Adam für sich zu nutzen. Das es natürlich nicht ohne Frauen geht, ist ja wohl klar und so treffen wir auch auf Lily und Sharon. Und die zwei könnten nicht unterschiedlicher sein… Wer es allerdings geschafft hat Adam zu verzaubern, das solltet ihr selbst lesen.Mein Fazit: Eine rundumgelungene Liebesgeschichte, die leicht und flüssig zu lesen ist. Die einen verzaubert und doch hin und wieder zum Schmunzeln brachte.Von mir gibt es ein klare Lese- und Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Zwillinge küssen besser und tauschen schon mal ihre Rollen

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    tlow

    19. June 2017 um 16:23

    Die Grundidee der Geschichte ist simpel und doch viel versprechend: Ein junger Mann findet heraus, dass er einen Zwillingsbruder hat und beschließt mit ihm die Rollen für eine Woche zu tauschen.Die beiden Zwillinge könnten nicht unterschiedlicher sein - Der eine reich und Alleinerbe eines großen UNternehmens, der andere recht arm, aber glücklich mit einer großen Familie und eigenem Pub.Ich persönlich mochte die Grundidee von Anfang an und war gespannt, was die Geschichte daraus macht. Die Figuren in der Geschichte sind sehr sympathisch angelegt und machen alle eine Entwicklung in die eine oder andere Richtung durch.Leider fand ich die Umsetzung der Idee etwas lasch. Dies lag einerseits daran, dass die Entwicklung der Charaktere sehr rasch und teilweise einfach zu schnell vonstatten ging und andererseits an dem sehr neutralen Schreibstil.Nichtsdestotrotz ist es eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch gewesen :)

    Mehr
  • Viel Potential,aber anstrengend zu lesen

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    Athene1989

    11. June 2017 um 20:24

    Mit viel wohlwollen gebe ich noch drei Sterne,aber das ist wirklich schon hochgegriffen,denn ich wurde nicht ganz mit der Geschichte warm. An sich ist der Inhalt wirklich sehr interessant,immerhin kennt jeder das doppelte Lottchen und nun gibt es das mit zwei Männern und einer davon ist Millionär. Also viel Potential... was aber leider nicht wirklich ausgeschöpft wurde. Mir ist die Handlung teilweise zu platt gewesen. Hinzu kommen die Charaktere,mit denen ich auch nicht ganz warm geworden bin. Lilly wurde mir später zu anstrengend,obwohl sie mir anfangs ganz gut gefiel. Ich fand es auch etwas irritierend,als mitten in der Geschichte plötzlich zwischenzeitlich aus ihrer Sicht  geschrieben wurde...Die größten Minuspunkte kommen von mir aber erstens durch den Schreibstil,an den ich mich einfach nicht gewöhnen konnte,und zweitens an die recht vielen Fehler im Buch. Es kann immer wieder vorkommen,dass ein Fehler durchrutscht,aber in diesem Buch passiert das häufig und das stört mich sehr beim Lesen... Bei jedem erneuten Fehler dachte ich mir "Oh nicht schon wieder..." oder "Wow... war ja lange keiner mehr..." und das ist sehr störend. Da ich mich dann immer mehr zwingen musste es zu lesen kann ich wirklich allerhöchstens diese drei Sterne geben,aber das ist eben einfach persönliches Ermessen. Das Positive allerdings - und das muss ja auch erwähnt werden und genau deswegen habe ich mich dann auch eben für drei entschieden - ist das Ende. Das war recht schön gestaltet.

    Mehr
  • Ein Große-Jungen-Streich mit ungeahnten Folgen

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    Rolchen

    10. June 2017 um 21:27

    Als Adams Eltern sterben, erfährt er, dass er adoptiert wurde. Und schlimmer: er hat sogar einen Zwillingsbruder. Und zwar einen, dessen Leben so ganz anders ist als sein eigenes, reiches, aber gefühlsarmes Dasein. Er ist neugierig und möchte seinen Zwillingsbruder gerne kennenlernen. Sie sind sich auf Anhieb sympathisch und beschließen, einfach einmal für eine Zeit zu testen, wie es gewesen wäre, im Leben des anderen aufgewachsen zu sein. Sie tauschen ihre Rollen und das bringt ungeahnte Folgen.... Der Tausch der beiden ist witzig und unterhaltsam. Nicht immer realistisch, aber wer von uns weiß schon, wie sich ein Milliionär fühlt oder wie er handelt? Es liest sich angenehm und ist eine tolle Lektüre für den Urlaub oder zwischendurch.

    Mehr
  • Getrennt bei der Geburt

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    sollhaben

    04. June 2017 um 18:27

    Adam hat alles im Leben. Geld, eine tolle Karriere, Macht und dennoch steht er an einem Punkt in seinem Leben, wo er merkt, dass er total einsam ist. Seine Mutter starb schon vor einigen Jahren und sein Vater vor ein paar Monaten. Dieser hinterlässt ihm die erfolgreiche Firma und auch einen Brief, in dem er enthüllt, dass Adam als Baby adoptiert wurde und er noch einen Zwillingsbruder hat, der von einer anderen Familie aufgenommen wurde. Sofort beauftragt er eine Privatdetektiv mit der Suche nach seinem Bruder. Dieser ist auch bald gefunden und nach einem spontanen Treffen steht für Adam fest, dass er unbedingt ein paar Tage mit Gary die Rollen tauschen möchte. Gary ist in einer großen Familie aufgewachsen, zwar in ärmeren Verhältnissen aber in einer liebevollen Umgebung und das will er auch einmal erfahren.Wie hat es mir gefallen?Die Grundidee ist zwar nicht ganz neu, aber bisher habe ich nur Geschichten oder Filme mit weiblichen Zwillingen gelesen bzw. gesehen. Adam und Gary könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ähnlich sich rein äußerlich zwar sehr, aber Adam ist extrem distanziert und anfangs erschien er mir fast schon ein wenig depressiv. Gary dagegen lebt das Leben mit allen seinen Facetten. Er weiß, dass er von seinen Adoptiveltern geliebt wird und fühlt sich dort geborgen. Als die zwei sich entscheiden die Rollen zu tauschen, sind sie sich bewusst, dass dies auch total in die Hose gehen kann. Sie briefen sich gegenseitig und Adam taucht also in seine neue Familie ein. Gary tritt als Chef auf.Viel mehr möchte ich gar nicht verraten, außer, dass es auch noch recht sexy zu geht aber auch die Romantik nicht zu kurz kommt. Denn natürlich funkt die Liebe dazwischen.Die Geschichte lässt sich schnell lesen, es kommt keine Langeweile auf. Es gibt ein paar wirklich süße Momente und auch witzige Szenen finden sich. Die Autorin schreibt auch unter dem Namen Sara Belin, daher kenne ich einige ihrer Geschichten bereits und wurde bisher immer sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • Tolle Idee, schöne Umsetzung, aber ungenutztes Potenzial

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    Lise95

    01. June 2017 um 15:33

    Zum Inhalt:Er ist reich. Er ist sexy. Er ist erfolgreich. Und er ist nicht dafür bekannt, besonders nett mit Frauen umzugehen...Adam Harrison ist ein millionenschwerer Kunst-Mogul und CEO des New Yorker Familien-Imperiums "Harrison & Sons". Er ist attraktiv, smart und steht auf unverbindliche, dominante Beziehungen zu Frauen, die stets rein körperlicher Natur sind. Doch eines Tages bekommt sein scheinbar so perfektes Leben einen heftigen Riss. Nach dem Tod seiner Eltern erfährt er, dass er adoptiert wurde. Nicht nur das - er hat sogar einen Zwillingsbruder.Adam versucht ihn ausfindig zu machen, und stellt dabei fest, dass die beiden sich nicht nur aufs Haar gleichen, sondern dass sein Bruder zudem mit seiner Adoptivfamilie weit weniger Glück hatte als er selbst. Oder täuscht er sich da?Zusammen kommt den beiden eine wahnwitzige Idee - wie wäre es, eine Woche die Rollen zu tauschen? Inklusive der Arbeit, Freizeit - und allen auftauchenden Frauen?Der erste Satz:"Adam legt sein Smartphone auf dem großen Glastisch in seinem Büro ab und kräuselte seine hohe Stirn."Meine Meinung:Auch wenn einem das Thema, dass Zwillinge die Rollen tauschen und sich als den jeweils anderen ausgeben, nicht unbekannt ist, ist es hier doch auf eine etwas andere, durchaus dramatische Weise interpretiert.Immerhin geht es im Kern um das Thema - wer hat das lebenswertere, glücklichere Leben? Der reiche, privilegierte Sohn, der alle Möglichkeiten hat und sich um finanzielles keine Gedanken machen muss? Oder der Bruder, dem es finanziell "schlechter" geht, der im Pub seiner Eltern arbeitet - dafür aber eine große, liebenswerte Familie hat?Die Autorin hat dieses Thema auf eine tolle Weise umgesetzt.Das Buch ist zum größten Teil aus Adams Sicht geschrieben. Das mag am Anfang ein bisschen verwirren, da der Stil dadurch sehr nüchtern und schlicht ist. Zudem werden Bücher dieses Genres normalerweise aus der weiblichen Perspektive oder aus der Sicht beides Protagonisten geschildert. Allerdings findet man schon nach kurzer Zeit und dank des unkomplizierten Stils voll in die Geschichte hinein, da es auch gleich sehr spannend los geht.Allerdings wird nicht die gesamte Geschichte aus Adams Sicht erzählt, und hier liegt für mich ein Nachteil/ Manko des Buches. Immer wieder werden kurze Absätze aus Lilys Sicht eingeworfen, die den Leser zunächst einmal ziemlich verwirren können, da sie leider in keiner Weise gekennzeichnet sind. Im einen Abschnitt ist man noch in Adams Gedankenwelt, der nächste beschreibt dann kurz die Gefühle Lilys, nur um im nächsten schon wieder zu Adam zurückzuspringen. Hier hätte ich mir als Leser eine deutlichere Abgrenzung gewünscht. Und zudem hätte ich gerne noch deutlich mehr von Lily erfahren :)Genauso geht es mir mit Gary, Adams Bruder. Er ist im Gegensatz zu ihm total unkompliziert, sympathisch und zu jeder Zeit gut gelaunt, sodass man mit ihm sofort warm wird und viel mehr über ihn erfahren möchte. Leider wird nur eine große Szene aus seiner Sicht geschildert, die zwar toll zu lesen ist, aber dennoch irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen scheint - zumal es sich im größten Teil um die Schilderung einer Sexszene handelt. Auch wenn diese, genauso wie die anderen Sexszenen toll geschrieben sind - diese kurze Szene wird Gary in keinster Weise gerecht. Zudem wirkt es eben sehr aus dem Zusammenhang gerissen - die ganze Zeit wird aus Adams Sicht geschrieben, jetzt plötzlich geht es um Gary... Das lässt einen als Leser durch kurz stocken in seinem Lesefluss.Nichtsdestotrotz ist der Autorin hier eine tolle Geschichte gelungen. Man fiebert mit Adam mit, ob der Tausch mit seinem Bruder gut ausgeht, ob sie tatsächlich das Leben des anderen leben können. Und natürlich auch, ob er sich selber verändern kann und endlich seine große Liebe findet. Insbesondere die Liebesgeschichte zwischen Adam und Lily, das erste Aufeinandertreffen und ihre Dates, sind wunderschön beschrieben, sodass man als Leser total verzaubert ist und glaubt, wirklich dabei zu sein.Allerdings hat das Buch noch viele, leider ungenutzte Potenziale, insbesondere eben durch die geringe Berücksichtigung Garys. Hier hätte man noch so viel herausholen könne, wie er sich in Adams Leben zurecht findet, wie er damit klar kommt, einen Bruder zu haben, etc. Seine fröhliche, unkomplizierte Art hätte hier einen schönen Gegensatz zu Adams komplizierter, nüchterner Art bilden können, sodass insgesamt mehr Leben und Abwechslung in den Schreibstil gekommen wäre.Mein Fazit:Der Autorin ist eine wunderschöne Geschichte gelungen, die sich toll zwischendurch lesen lässt. Sie hat das interessante Thema, was einen im Leben wirklich glücklich macht, auf eine tolle Art verarbeitet. Gerade deshalb finde ich es aber so schade, dass so viel Potenzial der Figuren und der Geschichte ungenutzt bleibt, man hat sich als Leser doch noch das eine oder andere mehr erhofft.Dennoch vergebe ich für eine wirklich schöne Geschichte, die sich super zwischendurch lesen lässt, vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Leserunde zu "The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser" von Alexx Jones

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    BeatesLovelyBooks

    Wer hat Lust mitzuerleben, wie Zwillinge ihr komplettes Leben tauschen und in ein Wechselbad der Gefühle geraten? Ich lade euch herzlich zur Leserunde "The Millionaire´s Game - Zwillinge küssen besser" von Alexx Jones/Sara Belin ein. ********EINE ETWAS ANDERE MILLIONÄRSGESCHICHTE!*******Er ist reich. Er ist erfolgreich. Er ist sexy. Und er ist nicht gerade berühmt dafür, mit Frauen gut umzugehen ... Bis eine ganz besondere Frau seine Aufmerksamkeit weckt ...Adam Harrison ist ein millionenschwerer Kunstmogul und der CEO des New Yorker Familienimperiums „Harrison & Sons“. Er ist attraktiv, smart und steht auf unverbindliche, dominante Beziehungen zu Frauen, die stets rein körperlicher Natur sind.Adams scheinbar so perfektes Leben bekommt einen heftigen Riss, als er erfährt, dass seine verstorbenen Eltern ihm die Wahrheit über seine Herkunft ein Leben lang verschwiegen haben.Nicht nur das – er hat sogar einen Zwillingsbruder, der mit seiner Adoptivfamilie etwas weniger Glück hatte als er selbst. Oder täuscht er sich da?Als Adam seinen völlig identisch aussehenden, doch grundverschiedenen Bruder Gary Callaghan kennenlernt, kommt ihm eine wahnwitzige Idee, die er gemeinsam mit seinem Zwilling umsetzen möchte …Zudem begegnet Adam der liebenswerten Lily Dixon, eine junge, unbekannte Schauspielerin, die bei ihm plötzlich für Gefühlschaos sorgt … Kann diese zauberhafte Frau sein verschlossenes Herz öffnen und ihm zeigen, wie sich wahre Liebe anfühlt?Ein unterhaltsames, herzerwärmendes und humorvolles Buch zum abschalten, aber auch zum nachdenken. Zur Autorin:  Alexx Jones schreibt unter ihrem anderen Pseudonym Sara Belin prickelnde Liebesromane und leidenschaftliche Rockstar-Romanzen.                            www.facebook.com/Sara.Belin.Autorin                                       www.sarabelin.de Insgesamt werden 10 E-Books verlost und 1 signiertes Taschenbuch der Autorin. Das E-Book Format ist ausschließlich mobi.  Die Leserunde beginnt 25. Mai 2017.  Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, bietet Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Sara Belin und ich freuen uns auf eine Teilnahme von euch. Eure  Beate 

    Mehr
    • 100
  • Eine leichte Geschichte für zwischendurch

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    annis_booklove

    26. May 2017 um 21:47

    Inhalt:Der Multimillionär und Leiter des CEO-Familienunternehmens "Harrison&Sons" Adam Harrison führt ein ziemlich luxuriöses und dennoch, vor allem nach dem Tod seiner Eltern sehr einsames Leben. Er versucht die Einsamkeit mit Hilfe von Alkohol und hartem Sex zu vergessen. Doch als er erfährt, dass er als Neugeborener adoptiert wurde und sogar einen Zwillingsbruder hat beschließt er ihn zu suchen! Mit ihm gemeinsam beschließt er für einige Tage Leben zu tauschen. Von Beziehungen hält er, auch weil er seit Jahren unglücklich verlobt ist überhaupt nichts- zumindest bis er im Pub seines Zwillingsbruders die schüchterne Schauspielerin Lily kennenlernt...Weitere Charaktere:Gary Callagham, Adams eineiiger Zwillingsbruder lebt mit seiner Familie sehr bescheiden und arbeitet im Familieneigenen Pub. Er hatte wie sein Bruder in der Liebe bisher noch kein Glück.Sharon DiCarlo ist seit mehreren Jahren Adams Verlobte, doch weil er ihre Bedürfnisse nicht befriedigen kann hat sie zahlreiche Affären mit anderen reichen Männern sie plant die Verlobung aufzulösen doch als "Adam" sich plötzlich anders und viel zuvorkommender verhält fangt sie an die Entscheidung zu bezweifeln.Lily, eine noch sehr unbekannte und schüchterne Schauspielerin hat sich schon vor einiger Zeit in Gary verknallt, geht aber nicht davon aus Chancen bei ihm zu haben. Deshalb freut sie sich um so mehr als "Gary" plötzlich Interesse an ihr zeigt und sich als dann auch noch als deutlich kreativer als erwartet erweist. Schreibstil, Aufbau und persönliche Meinung:Leider hat mir durch den ziemlich nüchternen und distanziert wirkenden Schreibstil etwas die tiefe in der Geschichte gefehlt und fast alle Charaktere sind leider relativ Oberflächlich geblieben. Allerdings ist man dadurch sehr schnell voran gekommen wofür es von mir auf jeden Fall Pluspunkte gibt. Die aber doch recht häufigen, meiner Meinung nach nicht guten Sexszenen haben mich gestört. Ich finde es schade, dass (zumindest die Ebook Ausgabe) keine Kapitel hat, wodurch man immer das Gefühl hat mitten in der Geschichte aufhören zu müssen (dieses Problem habe ich dann einfach gelöst indem ich das Buch (fast) in einem Schwung durchgelesen habe:))Auch wenn ich die Handlung teils sehr vorhersehbar fand hatte ich Spaß am lesen und wollte doch immer wissen, wie es weitergeht. Manchmal konnte ich die Handlungen der Charaktere allerdings nicht nachvollziehen. Außerdem fand ich es unrealistisch, dass z.B. Adam seine Meinung zu so wichtigen Themen wie Familie und Liebe innerhalb von kürzester Zeit komplett geändert hat.Fazit:Eine lockere, kurzweilige Geschichte für Zwischendurch mit einem Hang zum Unrealismus. Insgesamt 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • manchmal muss man ungewöhnliche wege gehen

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    cupcakeprincess

    26. May 2017 um 12:06

    Adam ist Geschäftsführer eines erfolgreichen Unternehmens, die Frauen liegen ihm zu Füßen und aus Gefühlen macht er sich nicht wirklich viel. Schneller Sex und eine Verlobte, für die er keine Gefühle hegt bilden Adams Alltag.Als er erfährt, dass er einen Zwillingsbruder hat, ist Adams Interesse sofort entflammt. Wie wohl sein Bruder ist? Und wie wird dieser reagieren, wenn Adam ihn von seinem waghalsigen Plan erzählt?Mir hat die Geschichte total gut gefallen. Der Schreibstil ist schön flüssig und ich mochte die Wandlung von Adam sehr. Er hat ja von Anfang an gemerkt, dass ihm etwas in seinem Leben fehlt und man hat auch deutlich gespürt, dass er Gary bewundert hat.Gary fand ich auf Anhieb total sympathisch. Er ist der totale Lebemann, folgt seinem Herzen, steht zu seiner Meinung und hält Adam quasi gesehen den Spiegel vor das eigene Gesicht. Toll fand ich auch, dass es mehr um die einzelnen Personen ging. Die erotischen Szenen waren mehr nebensätzlich und kamen auch erst gegen Ende der Geschichte verstärkt vor. Die unterschiedlichen Lebensverhältnisse sowie die Beziehung zu Geld/Reichtum wurden gut dargestellt. Mir hat es auch gefallen, dass Adam und Gary während des gesamten Spiels Kontakt miteinander gehalten haben und man so erfahren hat, was der jeweils andere Bruder gerade macht. Das Buch zeigt, dass man manchmal ungewöhnliche Wege gehen muss, um zu erkennen, wer man wirklich ist und was einem wichtig im Leben ist und dass Geld nicht das Wesentliche im Leben ist.Auch die Verbundenheit der beiden Zwillinge wurde gut unterstrichen. Ich musste bei der Szene schmunzeln, als beide unwissentlich das selbe Hotel gebucht haben. :D Adam und Gary haben sich gesucht und gefunden und ich freue mich für beide, dass sie ihr persönliches Glück gefunden haben. <3

    Mehr
  • Zwillinge küssen besser...

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    RedJenny

    24. May 2017 um 16:00

    Ich muss zugeben, dass ich die ersten paar Seiten nicht gerade spannend fand (daher auch nur 4 Sterne), dass kommt vermutlich aber auch daher, dass Adam anfangs etwas unsympatisch auf einen wirkt. Jedoch ist dies notwendig, damit man pro Seite, sich immer mehr mit ihm anfreunden kann und ihm bei seiner Selbstfindung zusehen kann. Es wird gezeigt, was Glück bedeutet und welchen Stellwert Geld und Reichtum wirklich hat. Man erfahrt dazu verschiedene Ansichten, welche alle auf ihre eigene Art verständlich sind. Auch fand ich es sehr gelungen, wie zwischen den beiden Brüdern gewechselt wird und man die Geschichte von beiden erfährt. Dadurch wurde es nie langweilig, weshalb ich das Buch zum Ende hin nicht aus der Hand legen konnte. Ich war sogar enttäuscht als ich zum Ende gelangte, dass das Buch nun vorbei ist, da mir die Geschichte wirklich Spaß gemacht hat und ich zum Ende hin alle Protagonisten ins Herz geschlossen hatte. Wer ein Buch sucht, dass ähnlich ist wie die Perfect Passion- Bücher in Verbindung mit der Royalreihe, und dazu aber in einem Buch gleich zwei statt nur einer Liebesgeschichte lesen will, dem empfehle ich dieses Buch. Mich persönlich hat es wirklich überzeugt und ich freue mich auf mehr Romane solcher Art von der Autorin!

    Mehr
  • Wenn Zwillingen eine wahnwitzige Idee haben

    The Millionaire's Game: Zwillinge küssen besser

    Assi

    28. January 2017 um 17:31

    Das Cover finde ich wunderschön. Man fühlt sich, als ob man von Adams Penthouse auf die Stadt schaut. Adam und Gary sind eineiige Zwillinge, sie sehen zwar identisch aus, sind aber doch grundverschieden. Gary ist mir am Anfang viel sympathischer als Adam, mir dem ich Mitleid hatte. Er hat zwar Geld wie Heu, aber das wichtigste, eine Familie, die ihn liebt, hat er nicht. Als er seinen Bruder zu einer wahnwitzigen Aktion überredet, nimmt sein Leben eine unerwartete Wendung. Diese Millionärsgeschichte ist nicht wie die meisten, die man zu lesen bekommt. Sie ist humorvoll, aber auch erotisch und romantisch. Genau die richtige Mischung von allem. Mich hat die Autorin von Beginn an mit ihrer Geschichte abgeholt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Der Wandel von Adam im Laufe der Story ist toll und bewegend. Die Erotik ist sehr schön beschrieben. Fazit: Eine etwas andere Millionärsgeschichte mit Charme und Schmunzel Faktor

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks