Alf Leue

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(19)
(13)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Alf Leue

Alf Leue, geboren 1968 in Darmstadt, war über fünfzehn Jahre lang selbständig in den Bereichen IT und Handwerk tätig. Neben seinem Beruf hat er Hörspiele geschrieben und Fachbeiträge verfasst, bevor er mit seinem 2009 erschienenen Historischen Roman "Schattenfehde" erstmals erfolgreich den Bereich der Belletristik betrat. Schon 2011 folgte sein zweiter Historischer Roman „Der Fluch des Mechanicus“, der es 2012 auf die Longlist der Sir-Walter-Scott-Preises schaffte. Im gleichen Jahr gab er zusammen mit Heike Koschyk den Historischen Gemeinschaftsroman „Die vierte Zeugin“ beim Aufbau-Verlag heraus. Darüber hinaus hat er zahlreiche Anthologiebeiträge und preisgekrönte Kurzgeschichten verfasst und damit u.a. das „Goldene Kleeblatt 2008“ der Burgenländischen Landesregierung sowie den 2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb der Autorenvereinigung Historischer Roman "Quo Vadis" im Jahre 2009 gewonnen. Nach sechs Jahren Auslandsaufenthalt in Schweden kehrte der Autor und Texter im Sommer 2011 in seine alte Heimat zurück und wohnt jetzt wieder in der Nähe von Frankfurt a.M. Mehr über den Autor unter www.alfleue.com

Bekannteste Bücher

Schattenfehde

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch des Mechanicus

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Alf Leue
  • Der Fluch des Mechanikus

    Der Fluch des Mechanicus
    Ikopiko

    Ikopiko

    24. April 2015 um 13:24 Rezension zu "Der Fluch des Mechanicus" von Alf Leue

    Der Traum von der Goldherstellung treibt die verschiedensten Personen auf die Jagd nach einem Dokument. Dieses befindet sich in der Hand des Juden Abraham Siebenthal, der kurz vor der Fertigstellung seiner „Goldmaschine“ steht. Doch es fehlt ihm noch an Geld, das er ausgerechnet vom Kaufmann Jokoff Cramer erhält, der sich damit finanziell zu Grunde richtet. Siebenthal hat kein Glück mit seiner Goldmaschine. Er wird ermordet und das Dokument gestohlen. Eine Gruppe brutaler Halunken hat es sich angeeignet und hofft auf großen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    nirak03

    nirak03

    23. July 2012 um 08:23 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Berthold Graychen ist 16 Jahre alt und lebt im Hessen anno 1461. Er wird Zeuge wie sein Freund Franz als Hexer angeklagt, verurteilt und verbrannt wird. Er selbst hat immer wieder Vorahnungen und Visionen, die ihn selbst ins Visier des Vogtes Wolfram Etzelroth rücken lassen. Berthold kann fliehen und begreift nur langsam, dass er in eine politische Verschwörung hineingeraten ist. Es geht um die Auseinandersetzung um den Mainzer Bischofstuhl. Der Autor Alf Leue war mir bis zu diesem Roman unbekannt. Umso mehr habe ich mich gefreut ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    elane_eodain

    elane_eodain

    20. June 2012 um 09:13 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    >> Das Schicksal bestimmt den Lauf des Lebens willkürlich und launisch – wie ein altes Weib. Und wie bei alten Weibern hatten auch Diskussionen mit dem Schicksal keinen Sinn. << * INHALT: Hessen, 15. Jahrhundert. Der junge Berthold muss mit ansehen, wie sein Freund auf dem Scheiterhaufen brennt. Kaum danach scheint plötzlich mehr in seinem Leben schief zu laufen. Berthold muss fliehen, er hat seltsame Träume und Visionen und gerät mitten hinein in einen Krieg um den Mainzer Bischofsstuhl und die Verschwörung um einen Geheimbund, ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    aleue

    aleue

    zu Buchtitel "Schattenfehde" von Alf Leue

    Auf vielfachen Wunsch möchte ich hiermit die Leserunde zu meinem Debüt, dem Historischen Roman "Schattenfehde", eröffnen. Vielen herzlichen Dank für das große Interesse *** Das Buch *** "Schattenfehde" ist ein spätmittelalterlicher historischer Roman. Die Geschichte spielt in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Obwohl der Roman einen starken regionalen Bezug - vor allem zu Hessen - hat, wird jeder Leser historisch-fantastischen Stoffs voll auf seine Kosten kommen! Eine spannend und einfühlsam erzählte Geschichte von ...

    Mehr
    • 317
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    Themistokeles

    Themistokeles

    13. May 2012 um 20:39 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Alf Leue hat ein ganz besonderes Talent dafür einen real historischen Stoff glaubhaft mit spannenden fiktionalen Elementen zu einer Geschichte zu verknüpfen und einem dadurch auch die Historie näher zu bringen. In "Schattenfehde" verbindet er gekonnt die historische Fehde zwischen dem Mainzer Kurfürsten und Erzbischhof Diether von Ysenburg mit dem Grafen Adolph von Nassau mit der Geschichte von Berthold Graychen, der von seltsamen Visionen heimgesucht wird. Berthold versteht diese Visionen nicht und kennt auch ihren Ursprung ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Fluch des Mechanicus" von Alf Leue

    Der Fluch des Mechanicus
    aleue

    aleue

    zu Buchtitel "Der Fluch des Mechanicus" von Alf Leue

    Ich lade alle, die ineressiert sind, ganz herzlich zu einer Leserunde zu meinem vor kurzem erschienenen Historischen Roman "Der Fluch des Mechanicus" ein. Die Leserunde startet am Montag, den 28. November 2011. Mein Verlag, der Societäts-Verlag, hat sich freundlicherweise dazu bereit erklärt, 6 Freiexemplare zu dieser Leserunde bereitzustellen, wofür ich mich an dieser Stelle bedanken möchte. Diese Freiexemplare werden unter denjenigen Teilnehmern verlost, die sich bis zum 21. November 2011 zur Leserunde unter "Bewerbung" ...

    Mehr
    • 357
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    Toxicity74

    Toxicity74

    17. April 2012 um 22:13 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Zur Zeit der Mainzer Stiftsfehde zwischen Graf Diether von Ysenburg und Graf Adolph von Nassauim im Jahre 1461 gerät der junge Berthold Graychen aus für Aussenstehende nicht nachvollziehbaren Gründen ins Visier des mächtigen Vogts Etzelroth. Nachdem dieser für die Hinrichtung des am Rande der Ortschaft Langen lebenden Franz, der der Ketzterei und Hexerei beschuldigt wurde , gesorgt hat, will er auch Berthold der Hexerei bezichtigen. Berthold hat seit frühester Kindheit unregelmässig auftretende Anfälle, die mit Vorahnungen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    Blaustern

    Blaustern

    14. April 2012 um 21:47 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde spielt im Jahre 1461 in Hessen. Berthold Graychen ist 16 Jahre alt und muss mit ansehen, wie sein alter Freund Franz verbrannt wird, den Vogt Etzelroth der Hexerei bezichtigt hatte. Dabei überfiel Berthold ebenfalls eine Vision, die Vogt Etzelroth nicht entging. Um sein Leben zu retten, verlässt Berthold über Nacht sein Elternhaus und seine Verlobte Katharina überstürzt und flüchtet zu einem alten Freund seines Vaters. Aus Rache und um Berthold zurückzubewegen, macht sich sodann Vogt Etzelroth über seine Familie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    Hikari

    Hikari

    08. April 2012 um 09:59 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde spielt ab dem Jahr 1461 in Hessen zu Zeit der Mainzer Stiftsfehde zwischen Graf Diether von Ysenburg und Graf Adolph von Nassau. Protagonist ist der 16jährige Berthold Graychen, ein Hübnerssohn, der aufgrund seiner Gabe von Visionen und Vorahnungen, mit in diese Fehde gezogen wird. Das historische Roman in 15. Jahrhundert ist gut geschrieben und erzählt. Ich brauchte etwas, um in die Geschichte reinzukommen, doch ist sie spannend gestaltet und mit tollen Charakteren versehen. Es gibt immer mal wieder interessante ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Schattenfehde
    conneling

    conneling

    07. April 2012 um 22:24 Rezension zu "Schattenfehde" von Alf Leue

    Hessen im 15 Jahrhundert. Der 16 jährige Berthold hat gelegentlich Visionen und deswegen Angst. Er muss zusehen wie sein Freund als Hexer auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird und muss nun selber fliehen, weil er wegen seiner Visionen selber den Ruf als Hexer hat . Er flieht aus seinem Heimatort und muss alles zurücklassen, auch seine große Liebe. Auf seiner Flucht findet Berthold Freunde und Verbündete, die ihn auf seiner ereignisreichen Reise auf der Suche nach der Wahrheit, die hinter seinen Visionen steckt, unterstützen und ...

    Mehr
  • weitere