Alfons Zürcher

 4 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Schwabinger 7.
Autorenbild von Alfons Zürcher (©privat)

Lebenslauf von Alfons Zürcher

Autorenbiographie Alfons Zürcher durchquert die Fährnisse eines geisteswissenschaftlichen Studiums. Kurzes Intermezzo als Lehrer. Danach mehrjähriger Aufenthalt an Rios Zuckerhut. Diverse landeskundliche und sonstige Studien. Zurück in Deutschland, begleitet er Beruf(ung)s-Sucher und lernbehinderte Kinder (Behinderung: Schule.). Ausflug in die Schauspielerei. Er experimentiert mit dem Schreiben aus dem Unterbewusstsein. Und begibt sich dann auf das literarische Feld. Dies ist sein Debütroman. Er lebt in München. Und wie.

Alle Bücher von Alfons Zürcher

Cover des Buches Schwabinger 7 (ISBN:9783956835599)

Schwabinger 7

 (8)
Erschienen am 01.05.2018

Neue Rezensionen zu Alfons Zürcher

Neu

Rezension zu "Schwabinger 7" von Alfons Zürcher

Schwabinger 7 - Die Kneipe
Booky-72vor einem Jahr

Eine altbekannte Kneipe in Schwabing, hier trifft man sich. Die meisten scheinen hier viel ihrer Freizeit zu verbringen, denn sonst ist es wohl zu einsam. Hier beim Trinken wird man noch ernst genommen, egal wie schwierig der Charakter ist. Passende Getränke und Musik werden zur Stimmung der Gespräche serviert. Ein Buch für viele Gedanken nebenbei.


Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Schwabinger 7" von Alfons Zürcher

Eine lange Kneipennacht
Corsicanavor einem Jahr

Die Schwabinger 7 ist eine legendäre Kneipe in Schwabing. Eher Spelunke als schick - und das im ansonsten sehr schicken München.


Hier treffen sich meist die immer gleichen Menschen, oft wohnen sie in der Nachbarschaft. Und die Kneipe ist quasi ihr zweites Wohnzimmer. Meist lieber aufgesucht als das Wohnzimmer der eigenen Wohnung. Denn viele der Menschen hier sind einsam. Und fühlen sich nur in der Kneipe wohl und wahrgenommen. 

Es kommen immer einmal neue Gäste in die Kneipe - und die können das Gefüge verändern.
So lernen sich an diesem Abend Alphons und Melanassia kennen - zwei verletzte Seelen. Werden sie einander Halt geben können? Und wird Luise, das ewige Mauerblümchen, endlich jemanden finden für die so gewünschte Nähe? Und wird der Sandro, der Frauentyp, auch diesmal erfolgreich sein? Und was hat es mit dem Punk und dem Lodenträger auf sich, die sich nur hier treffen können? Und was ist mit Cordula, der erfolgreichen Karrierefrau, die zunehmend merkt, dass ihr eine Beziehung fehlt?

Alles wird untermalt von der stets passenden Musik des DJs und zusammengehalten von der Kellnerin, die nicht nur das Chaos beherrscht - sondern auch einen Blick für die Befindlichkeiten der Gäste. Und stets das richtige Getränk zur Stimmungslage. 

Wer schon einmal eine lange Nacht in einer Kneipe verbracht hat, erst im Morgengrauen nach Hause gegangen ist, mit bis dahin komplett unbekannten Personen über hoch-philosophische Themen an der Theke diskutiert hat und/oder sich in einer solchen Nacht ansatzweise verliebt hat (oder zumindest dachte, dass es Liebe sein könnte...), der wird dieses Buch lieben. 
Die Stimmung in einer solchen Kneipe und in einer solchen Nacht wird perfekt eingefangen. Und jeder wird schon einmal jemanden kennengelernt haben, der einem der geschilderten Typen ähnelt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen - und an manche schöne Nacht in einer Kneipe erinnert. Ich wohne in Köln - da gibt es viele solcher Kneipen wie die Schwabinger 7 - und viele solcher Geschichten.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Schwabinger 7" von Alfons Zürcher

War spät gestern.
Printyvor einem Jahr

Schwabinger 7 in München. Ein Abend in der Kultkneipe. Zufluchtsort für alle möglichen Leute. Punks, Dichter, Rentner, ältere single Damen und Herren, Yuppies und sonstige Gestalten der Nacht. Hier kann man der sein der man ist und hier kann man davon träumen jemand anderes zu sein. Das Buch beschreibt einen Abend, eine Nacht im Schwasi. Die Stammkunden kennen sich, der Umgang ist respektvoll. Die Kneipe ist der gemeinsame Nenner. Alfons Zürcher stellt die Gäste des Abends vor. Als regelmäßiger Kneipengänger scheint man sie schon zu kennen. Sind es nicht überall die gleichen Gestalten? Leute mit Problemen und Träumen die einfach mal sie selbst sein wollen? Nach dem Lesen habe ich an einen schönen Abend im Schwasi gedacht. Mit toller Musik und fantastischen Menschen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Schwabinger 7 (ISBN:undefined)K
Liebe LovelyBooks-Leser,
 dies ist eine Einladung zum (Ein-)Tauchen... Seid ihr bereit?!
 Worum geht es im Roman?

 

Buchvorstellung

Schwabinger 7 – Nachtschwärmertauchen

 

Was passiert?

Die Schwabinger 7: Treffpunkt und Zufluchtsort der unterschiedlichsten Typen – alle getrieben von einer schwer stillbaren Sehnsucht nach menschlicher Wärme. Sie alle tasten nach einander. Meist mit Worten, doch nicht nur. Sie fallen ineinander – und übereinander her. Es kommt in dieser Nacht zu ungewöhnlichen Begegnungen. Danach ist nichts mehr wie zuvor. Einige erkennen sich. Das ist ein Wunder und kann ihr Leben umstülpen. - Andere verfehlen sich: tapfer geschluckte – und brachiale nach außen gewendete Enttäuschungen. Und wieder andere grölen ihre Pein – gut gefeuchtet, versteht sich. Und wenige sind – einfach nur da. Stimmt natürlich nicht. Sind gepresst stumm da.

Die Personen

Da ist Alphons-Tardaras. Welttaucher und Literat - und trotzdem noch nicht fertig mit der Welt. Oder doch?

Da ist Melanassia: massiver anwesend, als es Alphons zunächst lieb ist. Feinste energetische Antennen. Und dann dieser Röntgenblick… 

Da ist Luise. Konsequent gelebtes Motto:  Schnaps hüllt, wärmt und schützt. Aber wenn der Panzer löchrig wird…

Da ist Sandro, der einen Riecher für das Streichelvakuum von Frauen hat. Und trotzdem mal danebengreift.

Da ist Cordula. Von berstender Attraktivität. Sie weiß: den Traummann gibt es - und irgendwann wird er kommen – ganz sicher!

Da ist Hans, schweigender Trinker.  Wenn Worte, dann gewichtig. Verdammt nochmal.

Da ist Leonora, die Kellnerin: Unangreifbar ihre gute Laune – auch wenn der Laden ihr alles abverlangt.

Da ist Manila. Underground-Zenbuddhist. Noch Fragen?

Da ist Frank. Fast auch schon erleuchtet – früher mal. Aber eben nur fast. Das hat Folgen.

Da ist Rechtsanwalt Sepp Kreuder: Lodenmantelträger. Das kann täuschen.

Da ist der Punk. Punk eben.

Und da ist der Junge an der Musikanlage: Unbestechlicher  Stimmung-in-Musik-Übersetzer. Eigentlich spiritueller Heiler – oder Spiritist?

Nicht zu vergessen: der Flaschen- und Glas–Jongleur hinterm Tresen. Ohne ihn liefe nichts – also es liefe wirklich nichts. Und all die anderen Gäste. Jeder ein Tiefentaucher im Meer der menschlichen Existenz. Na ja, nicht jeder. Und nicht immer wirklich tief. Man hält es ja eh so kaum aus – und durch.

---------------------------------------------------------------------------------

Liebe Leute – habt ihr Lust auf tiefes Abtauchen bekommen?

 

Eine Leseprobe findet ihr bei Amazon:

https://www.amazon.de/Schwabinger-7-Nachtschwärmertauchen-Alfons-Zürcher-ebook/dp/B07FPSYG89/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=#reader_B07FPSYG89

 

…und hier noch der Trailer zum Buch auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=9AvfGGsakHE

 

 

20 Printexemplare sind im Lostopf. Bekommen können sie diejenigen, die die folgenden Fragen überzeugend beantworten:

·       Wie kommt mann/frau sich nahe ?

·       Wie nah kann – und soll – mann/frau sich kommen?

 

Auf geht´s !

Ich werde mich an der Diskussion beteiligen.

106 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Booky-72vor einem Jahr
Cover des Buches Schwabinger 7 (ISBN:undefined)K

2 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks